499°
[IKEA Dresden] 10 Batterien LR6 (AA) oder LR03 (AAA) 0,49
Beliebteste Kommentare

DukeOnline

Also 1.000 mal laden für ein paar Euro mehr!Habe hier im Hau ca. 100 Eneloops im Einsatz, in 20 Minuten je geladen!


Nur mal um das klar zu stellen.
- Es gibt viele Anwendung, in den Akkus Alkali-Batterien weit unterlegen sind.
- Der Energieinhalt pro Zelle liegt bei den NiMh-Zellen unter denen von Alkaline-Batterien. D.h. es muss öfter gewechselt werden.
- Eine Eneloop kostet im besten Fall 1,50€ das Stück also schlapp das 30fache. Oft auch noch deutlich mehr. (von den vielen Produktfälschungen will ich gar nicht erst reden)
- Von 1000 mal Laden kann man nur träumen. 50x sind in der Realität schon ein guter Wert.
- Ladegeräte brauchen auch Strom und kosten auch Geld (gute allemal) und gehen auch irgendwann kaputt.
- Akkus Laden kostet Mühe und Zeit, das möchte auch mal bewertet sein.

Unterm Strich gibt es keine Aussage was besser oder schlechter ist, das muss jeder unter seinen persönlichen Voraussetzungen für sich bewerten. Bei 5cent pro Zelle bestreite ich sogar, dass eine Eneloop in den Gesamtbetriebskosten überhaupt billiger liegt kann.

Let's blow UP the Umwelt! Nimm Eneloops!

26 Kommentare

aa8.png


vpo.png

hammer preis

die halten auch recht ordentlich

Bringt mir leider nichts. Wohne nicht in Dresden

Let's blow UP the Umwelt! Nimm Eneloops!

Also 1.000 mal laden für ein paar Euro mehr!

Habe hier im Hau ca. 100 Eneloops im Einsatz, in 20 Minuten je geladen!

Die MIDSOMMAR-Angebote sind leider vom jeweiligen Einrichtungshaus (Stadt) abhängig

Die sind mir mal im Apple-Keyboard ausgelaufen. War danach futsch. Muss man überlegen, wo man die Dinger reinsteckt. Preis ist gut, wûrde aber trotzdem abraten...

dome_berlin

Die sind mir mal im Apple-Keyboard ausgelaufen. War danach futsch. Muss man überlegen, wo man die Dinger reinsteckt. Preis ist gut, wûrde aber trotzdem abraten...



Na da würde ich ja sagen: Glück gehabt!

DukeOnline

Also 1.000 mal laden für ein paar Euro mehr!Habe hier im Hau ca. 100 Eneloops im Einsatz, in 20 Minuten je geladen!


Nur mal um das klar zu stellen.
- Es gibt viele Anwendung, in den Akkus Alkali-Batterien weit unterlegen sind.
- Der Energieinhalt pro Zelle liegt bei den NiMh-Zellen unter denen von Alkaline-Batterien. D.h. es muss öfter gewechselt werden.
- Eine Eneloop kostet im besten Fall 1,50€ das Stück also schlapp das 30fache. Oft auch noch deutlich mehr. (von den vielen Produktfälschungen will ich gar nicht erst reden)
- Von 1000 mal Laden kann man nur träumen. 50x sind in der Realität schon ein guter Wert.
- Ladegeräte brauchen auch Strom und kosten auch Geld (gute allemal) und gehen auch irgendwann kaputt.
- Akkus Laden kostet Mühe und Zeit, das möchte auch mal bewertet sein.

Unterm Strich gibt es keine Aussage was besser oder schlechter ist, das muss jeder unter seinen persönlichen Voraussetzungen für sich bewerten. Bei 5cent pro Zelle bestreite ich sogar, dass eine Eneloop in den Gesamtbetriebskosten überhaupt billiger liegt kann.

Quark, alle Mühe in Ehre, nutze schon 30 Jahre Akkus, man muss nur das Richtige kaufen, dann kommt man auch ans Ziel!

Batterien wirft man weg, Akkus wirft man weg, Batterien läd man nicht, Akkus läd man!

Klar Strom kostet dies beim laden auch, aber belastet nicht so die Umwelt wie Batt's.

Klar in der neusten Gen, halten meine Eneloops doppelt so lang wie normalöe 1,5V Batt's, also erst mal testen der informiere!

Ob die Batterien ihr MHD wohl bald erreichen??

KlausK

- Von 1000 mal Laden kann man nur träumen. 50x sind in der Realität schon ein guter Wert.


Zum Glück liegst du da falsch.

DukeOnline

Quark, alle Mühe in Ehre, nutze schon 30 Jahre Akkus, man muss nur das Richtige kaufen, dann kommt man auch ans Ziel! Batterien wirft man weg, Akkus wirft man weg, Batterien läd man nicht, Akkus läd man! Klar Strom kostet dies beim laden auch, aber belastet nicht so die Umwelt wie Batt's.


Ganz klares: Jein.

Gut gepflegte Akkus halten sehr lange, zur guten Pflege gehört aber in erster Linie ein gutes Lagegerät. Und ein gutes Lagegerät gibts es nicht für 15Euro im Supermarkt, unter 30Euro ist kaum was empfehlenswert, wenn man es öfter braucht darf es auch deutlich teurer sein.
Wird leider viel zu oft vernachlässigt, würde sogar soweit gehen, dass das Lagegerät fast wichtiger ist als die Akkus selber. Mit einem guten Ladegerät kann man auch mit Discounter-Akkus glücklich werden, mit einem Discounter-Ladegerät aber auch teure Akkus schrotten.

Zum Umweltschädlich:
Stimmt auch nur bedingt, Akkus sind sehr viel schädlicher (in Produktion, chemischem Aufbau und Entsorgung) als Batterien, machen das aber dadruch wett, dass sie einfach einige hundert Cyclen durchlaufen können. Batterien (Alkaline) sind dagegen sehr einfach zu recyclen, fallen also der Umwelt (wenn korrekt entsorgt!) kaum zur Last.

Das soll absolut kein Pladoyer Pro oder Contra Akku/Primärzelle sein, sondern eher zeigen, dass beide ihr Einsatzgebiet haben.

Klar in der neusten Gen, halten meine Eneloops doppelt so lang wie normalöe 1,5V Batt's, also erst mal testen der informiere!


Auch hier: Klares Jein.
Die Leistungsdichte ist bei Batterien deutlich höher als bei Eneloops, aaaaaber ... die Eneloops halten die Spannung länger konstant auf höherem Niveau. Das sorgt dafür, dass die meisten Batterien von heutiger Elektronik viiiiel zu früh als "leer" eingestuft werden. Eine Batterie kann also zum Beispiel bereits nach der halben entnehmbaren Kapazität bereits als fälschlich leer angesehen werden, die aber in einer (ungeregelten) Taschenlampe noch ewig funktionieren würde.

Das also eine Eneloop länger hält liegt in erster Linie an der Programmierung der Elektronik (Entladekurve eines LSE-Akkus) und nicht an dem geringeren Energiegehalt. Letzlich ist das aber in der Praxis natürlich egal, da zählt nur, dass die Eneloops länger durchhalten. In ungeregelten Geräten und in Geräten mit sehr geringem Stombedarf haben Batterien aber weiterhin die Nase vorn.

PS: Die Akkus von IKEA stammen aus der Produktionsanlage eines nahmhaften, großen Herstellers ... und schon der normale Preis ist sehr günstig, hier unschlagbar!

sehr hot, endlich mal ein guter deal

vergleichpreis???

War letztens im Ikea in Köln, da standen neu Designte Batterien neben den alten die oben gezeigt sind.
Die neuen hatten den normalen Preis und die alten hatten 0.49€ gekostet.
Ich denke mal, dass Ikea die alten Posten los werden will, bzw. wird das bestimmt Bundesweit so gehandhabt.

sohn

vergleichpreis???


normal kosten 10 Alkaline Batterien 59 cents,
aber 49 cents ist der Hammer,nichtmal im Obi gibts die für den Preis X)

nochwas,was willste bei 49 cents vergleichen ?
hauptsache mal geklugscheißert


Der Preis sinkt shon länger (als ich zuletzt bei Ikea war, stand er bei 0,99€). Auslistung oder MHD?

scheissendreck!!

ich hab mir erst vor gut 2 Monaten 100 AA bei IKEA Dresden für 16,90€ geholt

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text