243°
[IKEA] Ledare E27 LED Lampe 6,3W 400lm 2700K für 2,99 Euro mit Family Card

[IKEA] Ledare E27 LED Lampe 6,3W 400lm 2700K für 2,99 Euro mit Family Card

Home & LivingIkea Angebote

[IKEA] Ledare E27 LED Lampe 6,3W 400lm 2700K für 2,99 Euro mit Family Card

Preis:Preis:Preis:2,99€
Hallo,

bei Ikea in Wallau habe ich gestern die oben genannte LED Lampe für 2,99 Euro pro Stück (statt 4,99 Euro) erstanden. Ich weiß leider nicht ob es die auch in anderen Filialen gibt, finde aber dass es wenigstens erwähnt gehört

Viel Spass mit dieser sehr günstigen Lampe.

Gruß,

Afox

PS: Weiß leider nicht den Aktionszeitraum. Jede Ergänzung erwünscht...

Edit: bisher wurden folgende Filialen/Städte bestätigt: Wallau, Düsseldorf, Braunschweig (3 Stk. für 10€)

NICHT verfügbar in: Ludwigsburg
- Afox

Beliebteste Kommentare

Vorsicht, nicht dimmbar! Aber dennoch ein guter Preis, der vermutlich wg. Zyklusende auch bald flächendeckend gelten könnte. Die kommenden "Ledare"-Modelle in dieser Leistungsklasse werden erstens dimmbar sein, zweitens kleiner und leichter und drittens aus Deutschland kommen.

32 Kommentare

deKGseH.jpg

Vorsicht, nicht dimmbar! Aber dennoch ein guter Preis, der vermutlich wg. Zyklusende auch bald flächendeckend gelten könnte. Die kommenden "Ledare"-Modelle in dieser Leistungsklasse werden erstens dimmbar sein, zweitens kleiner und leichter und drittens aus Deutschland kommen.

Die Lampen gibt's aktuell in allen Ikea Läden mit der Familycard. Habe sie auch gestern in Düsseldorf gesehen.

Grüße

Fastvoice

Vorsicht, nicht dimmbar! Aber dennoch ein guter Preis, der vermutlich wg. Zyklusende auch bald flächendeckend gelten könnte. Die kommenden "Ledare"-Modelle in dieser Leistungsklasse werden erstens dimmbar sein, zweitens kleiner und leichter und drittens aus Deutschland kommen.



Die entspricht doch gerade mal einer 40-Watt-Glühlampe. Wer will das dann auch noch dimmen?
Als Lampe beim Fernsehen ist dieses IKEA-Schnäppchen also genial.

Zukünftige IKEA-LEDs sollen also aus Deutschland kommen? Die können für IKEA doch nicht billiger sein als die China-Ware, oder?

Koelli

Zukünftige IKEA-LEDs sollen also aus Deutschland kommen? Die können für IKEA doch nicht billiger sein als die China-Ware, oder?


Das Blaue sind Links - die kann man anklicken und lesen. Dann weiß man's vielleicht ...

Koelli

[quote=Fastvoice]Zukünftige IKEA-LEDs sollen also aus Deutschland kommen? Die können für IKEA doch nicht billiger sein als die China-Ware, oder?


Kennst du schon technische Details der neuen LEDs?

anonymous2k1

Kennst du schon technische Details der neuen LEDs?


Im Moment leider nicht mehr, als im Blog steht.

Fastvoice

Das Blaue sind Links - die kann man anklicken und lesen. Dann weiß man's vielleicht ...


Sehr freundlich...

Gibt es auch kräftigere Versionen reduziert? Dann würde ich mich mal eindecken

Hab mir heute mal die dimmbare 600lm Variante für 5,99 organisiert. Ordentlich hell aber mir einen Tick zu gelbstichich. Leider (noch) kein Family Rabatt.
Auch lässt sich diese LED Variante nicht so weit herunter dimmen (bevor es anfängt mit flackern) wie der klassische Glimmfaden.

Gibt auch die GU10 Dinger für 3,99 mit Family Card. Die Verzögerung beim einschalten verwirrt etwas, aber die Lichtausbeute und Farbe finde ich super für das Geld und LED. Habe eine Lampe mit Halogen Spots getauscht weil einem die Drecksdinger regelmäßig um die Ohren fliegen, LED Lampen sollten ja nicht platzen...

Den Hype um die Dimmbarkeit verstehe ich auch nicht. Ich habe lieber viele Lichtschalter und Lampen im Zimmer, ob die richtige Lichtmenge an den richtigen Ort zu bringen, als eine Elektronik, die Strom verbraucht, die dann wieder eine Elektronik, die Strom verbraucht, in einer einzigen LED-Birne anzusteuern.

Wenn die neuen IKEA-Lampen wir die Carus-Lampen einen Farbwiedergabeindex von 87 haben, ist das natürlich interessant. In letzter Zeit sehe ich leider wieder einen Trend zu schlechter Farbqualität und gemogelter Lichtausbeute, z.B. Deckenstrahler mit GU10-Leuchtmitteln aus dem Angebot von Kaufland und Filament-LEDs mit zwei und vier Glühfäden von V-Tac, alle drei mit deutlich grün-gelblichem Einschlag, der auch noch von Examplar zu Exemplar schwankt und ganz deutlich weniger Licht als andere LED-Leuchtmittel mit vergleichbarer Abstrahlung und lm-Angabe. (@ Wolfgang Messer: ich stelle die gerne als Testobjekte zur Verfügung, bei Interesse bitte PN).

kaskode

Wenn die neuen IKEA-Lampen wir die Carus-Lampen einen Farbwiedergabeindex von 87 haben, ist das natürlich interessant.


Schon einige der bisherigen rundstrahlenden IKEA-Lampen liegen laut unserer Messungen über Ra 90 - siehe beispielsweise hier oder hier. Nachholbedarf gibt's noch bei den "Ledare"-Spots - aber das ist bei anderen Anbietern ähnlich.

400 lm Funzeln, geil...

Morado

Gibt auch die GU10 Dinger für 3,99 mit Family Card...


Auch die GU 5.3???
Also die mit 12 Volt als Ersatz für Halogen?

Bierfranken

400 lm Funzeln, geil...


kA was du als "Funzeln" ansiehst aber ich finde diese Lampen sind optimal für fast alle Einsatzmöglichkeiten. Geringer Stromverbrauch, warmweißes Licht, nicht zu aufdringlich hell.

Übrigens haben die Lampen A+ als Effizienzklasse...

Koelli

Zukünftige IKEA-LEDs sollen also aus Deutschland kommen? Die können für IKEA doch nicht billiger sein als die China-Ware, oder?



Ja die typische Arroganz von Fastvoice nervt. Trotz unbestrittener Fachkompetenz zum Thema.

Koelli

Zukünftige IKEA-LEDs sollen also aus Deutschland kommen? Die können für IKEA doch nicht billiger sein als die China-Ware, oder?



Man kann aber auch einfach mal seine eigene Faulheit überwinden und den Link anklicken + lesen. Sollte ja eigentlich nicht so schwer sein ...

Bierfranken

400 lm Funzeln, geil...


Für eine Deckenlampe erst ausreichend hell, wenn man vier Stück rein schraubt. Für eine Schreibtischlampe ist eine eigentlich auch ziemlich wenig, für ne Leselampe reicht's.

GenervtHoch3

Ja die typische Arroganz von Fastvoice nervt. Trotz unbestrittener Fachkompetenz zum Thema.


Das ist keine Arroganz, sondern Selbstschutz und Zeitersparnis. Sonst müsste ich täglich Dutzenden Leuten (die sich gerne auch per E-Mail melden) jeweils einzeln und individuell alles nochmal erklären, was gratis und öffentlich bereits zu lesen ist. Klickfaulheit unterstütze ich nicht - wenn das schon arrogant ist, dann bin ich ich's halt.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text