IKEA TRÅDFRI TRADFRI e27 600 lm Farbwechsel Preisreduktion
351°

IKEA TRÅDFRI TRADFRI e27 600 lm Farbwechsel Preisreduktion

19,99€24,99€-20%IKEA Angebote
43
eingestellt am 20. Mär
Ikea hat die E27 Glühbirne mit Farbwechsel um 5 euro reduziert.

Produktbeschreibung:

Mit der TRÅDFRI Fernbedienung können bis zu 10 LED-Leuchtquellen gesteuert werden - gleichzeitiges Ein-/Ausschalten, Dimmen und Wechsel zwischen insgesamt 9 verschiedenen Farb-/Weißtönen.

Durch Ergänzung mit TRÅDFRI Gateway/zentraler Steuereinheit (separat erhältlich) und der TRÅDFRI App kann man zwischen insgesamt 20 Farb- und Weißtönen wechseln. Mehrere Leuchtgruppen können gestaltet und auf verschiedene Weise gesteuert werden.
Zusätzliche Info

Gruppen

Beste Kommentare
broxellovor 8 m

Gibt's hier jemanden, der dieses IKEA-System hat und berichten kann?Ich …Gibt's hier jemanden, der dieses IKEA-System hat und berichten kann?Ich überlege schon seit längerem, ob ich mir sowas anschaffe, muss aber ehrlich gestehen, dass in meinen Augen das Hue-System im Punkt Kosten/Nutzen einfach viel zu teuer ist


Wir hatten das Tradfri System und haben es innerhalb kurzer Zeit umgetauscht. Die Farbdarstellung, gerade bei warmen Tönen und im grünen Bereich ist eine Katastrophe.

Die Kopplung mit anderen Smart Hubs, als dem Tradfri Gateway ist ebenfalls eine Zumutung, da man Gateway und Lampe auf einen Abstand von etwa 10-20 cm zusammen bringen muss, damit der Hub die Lampe erkennen kann.

Der Tradfri Gateway hat das Problem, dass eine Einstellung der Lichtstimmung nur sehr begrenzt möglich ist, durch die beschränkte Farbauswahl. Eine Lichtsteuerung von unterwegs ist ebenso nicht möglich.

Zudem hatten wir bei den Tradfri Lampen ständig Probleme mit der Ansteuerung. Entweder erkannte die App die Lampen nicht, sodass man die Lampen nur noch sprachgesteuert an und ausschalten konnte oder die Lampen ließen sich gar nicht mehr steuern und müssten mindestens einmal pro Woche zurück gesetzt werden, was aufgrund der Kopplungsart eine Zumutung ist, da auch die Schalter außerhalb des Tradfri Systems nicht funktionieren.

Wir haben inzwischen eine Hue Bridge günstig erstanden und setzen bei den meisten Lampen auf INNR oder Tint von Müllerlicht, die sich in einem ähnliches Preisbereich, wie die Tradfri Lampen bewegen, aber von der Qualität deutlich besser sind.
43 Kommentare
Gibt's hier jemanden, der dieses IKEA-System hat und berichten kann?

Ich überlege schon seit längerem, ob ich mir sowas anschaffe, muss aber ehrlich gestehen, dass in meinen Augen das Hue-System im Punkt Kosten/Nutzen einfach viel zu teuer ist
Kann ich die mit iobroker und dem cc2531 auch steuern?
d0mivor 1 m

Kann ich die mit iobroker und dem cc2531 auch steuern?


Gibt es einen iobroker Adapter für. Ja.
Würde auch eine Steuerung in Verbindung mit Hue funktionieren?
d0mivor 3 m

Kann ich die mit iobroker und dem cc2531 auch steuern?


Sieht so aus...
p.doldvor 3 m

Würde auch eine Steuerung in Verbindung mit Hue funktionieren?


Sieht so aus...
google.de/sea…ari
Danke!

Gibts auch eine Android App dafür um das vom Handy oder tablet zu steuern?
Bearbeitet von: "d0mi" 20. Mär
Habe das System mit meiner Alexa verknüpft und funktioniert wunderbar!
broxellovor 8 m

Gibt's hier jemanden, der dieses IKEA-System hat und berichten kann?Ich …Gibt's hier jemanden, der dieses IKEA-System hat und berichten kann?Ich überlege schon seit längerem, ob ich mir sowas anschaffe, muss aber ehrlich gestehen, dass in meinen Augen das Hue-System im Punkt Kosten/Nutzen einfach viel zu teuer ist


Wir hatten das Tradfri System und haben es innerhalb kurzer Zeit umgetauscht. Die Farbdarstellung, gerade bei warmen Tönen und im grünen Bereich ist eine Katastrophe.

Die Kopplung mit anderen Smart Hubs, als dem Tradfri Gateway ist ebenfalls eine Zumutung, da man Gateway und Lampe auf einen Abstand von etwa 10-20 cm zusammen bringen muss, damit der Hub die Lampe erkennen kann.

Der Tradfri Gateway hat das Problem, dass eine Einstellung der Lichtstimmung nur sehr begrenzt möglich ist, durch die beschränkte Farbauswahl. Eine Lichtsteuerung von unterwegs ist ebenso nicht möglich.

Zudem hatten wir bei den Tradfri Lampen ständig Probleme mit der Ansteuerung. Entweder erkannte die App die Lampen nicht, sodass man die Lampen nur noch sprachgesteuert an und ausschalten konnte oder die Lampen ließen sich gar nicht mehr steuern und müssten mindestens einmal pro Woche zurück gesetzt werden, was aufgrund der Kopplungsart eine Zumutung ist, da auch die Schalter außerhalb des Tradfri Systems nicht funktionieren.

Wir haben inzwischen eine Hue Bridge günstig erstanden und setzen bei den meisten Lampen auf INNR oder Tint von Müllerlicht, die sich in einem ähnliches Preisbereich, wie die Tradfri Lampen bewegen, aber von der Qualität deutlich besser sind.
broxellovor 12 m

Gibt's hier jemanden, der dieses IKEA-System hat und berichten kann?Ich …Gibt's hier jemanden, der dieses IKEA-System hat und berichten kann?Ich überlege schon seit längerem, ob ich mir sowas anschaffe, muss aber ehrlich gestehen, dass in meinen Augen das Hue-System im Punkt Kosten/Nutzen einfach viel zu teuer ist


Ich nutze es mittlerweile gute 5 Monate. Hatte zuvor xiaomi yeelight. Benutze jedoch derzeit beides.
Hab mir eine weiße e27 und eine farbige E27, inkl Bridge geholt. Steuer alles über Google home.

Finde das die Farben von xiaomi intensiver waren. Auch das Farbspektrum ist bei den Ikea Tradfri nicht so groß, wie bei Xiaomi.

Ansonsten funktioniert alles super. Benutze aber mittlerweile eine andere App, da die Ikea app nur ein minimales Farbspektrum anbietet.

Die Tradfri Lampen sollen auch in Philips Hue integriert werden können. Hab jedoch kein philips hue, somit kann ich dazu nichts sagen
Bearbeitet von: "TobiasMayer" 20. Mär
broxellovor 9 m

Gibt's hier jemanden, der dieses IKEA-System hat und berichten kann?Ich …Gibt's hier jemanden, der dieses IKEA-System hat und berichten kann?Ich überlege schon seit längerem, ob ich mir sowas anschaffe, muss aber ehrlich gestehen, dass in meinen Augen das Hue-System im Punkt Kosten/Nutzen einfach viel zu teuer ist


Bin absolut zufrieden, keine Aussetzer und problemlos auch per alexa zu steuern. Preislich wahrscheinlich das beste smarthome System auf dem Markt
p.doldvor 7 m

Würde auch eine Steuerung in Verbindung mit Hue funktionieren?


Ja, nutze ich selber!
d0mivor 2 m

Danke! Gibts auch eine Android App dafür um das vom Handy oder tablet zu …Danke! Gibts auch eine Android App dafür um das vom Handy oder tablet zu steuern?


Ja gibt es

play.google.com/sto…ing
d0mivor 3 m

Danke! Gibts auch eine Android App dafür um das vom Handy oder tablet zu …Danke! Gibts auch eine Android App dafür um das vom Handy oder tablet zu steuern?


Ja, solang du die bridge dazu kaufst. Dann kannst du alle Lichter, Rollos und sich die Steckdose, mit dem Handy steuern.
p.doldvor 8 m

Würde auch eine Steuerung in Verbindung mit Hue funktionieren?


Ja geht, aber die Anbindung ist eine Katastrophe, da Sie die Lampen in einen Bereich von ca 20 cm um die Bridge bringen muss, damit sie erkannt werden.

Außerdem hatten wir regelmäßig Probleme mit der Ansteuerung der Lampen durch Schalter und App.

Setzen Sie lieber auf INNR oder Müller Licht Tint Lampen, die liegen preislich auf Augenhöhe

Seitdem wir von den Tradfri Lampen auf die oben genannten Lampen umgestellt haben, haben wir keine Probleme mehr, zumal die Farbdarstellung der Tradfri Lampen absolut zu wünschen übrig lässt.
SirPhilippFvor 1 m

Ja, nutze ich selber! Ja gibt …Ja, nutze ich selber! Ja gibt eshttps://play.google.com/store/apps/details?id=com.ikea.tradfri.lighting


Und sieht man einen Unterschied (vorallem bei Farben, weniger bei der Helligkeit) bei den Lampen zwischen den originalen Hue und denen von Ikea.
Kann jemand was zum Vergleich mit der Yeelight Bulb V2 sagen?
Kekskorbvor 4 m

Kann jemand was zum Vergleich mit der Yeelight Bulb V2 sagen?


Hatte ich zuvor im Einsatz. Gab dann letztes Jahr irgendwann Probleme mit Google home und yeelight. Bin dann deshalb zu Ikea tradfri.

Die xiaomi Bulb V2 hat ein breiteres und intensivere Farbspektrum.

Dafür reagiert die Ikea Lampe schneller als die xiaomi, über Google home und Alexa. Liegt wahrscheinlich an der Art der Kommunikation.
Bei yeelight muss ja alles erst nach China und dann wieder zurück. Bei Tradfri geht es ja direkt über die bridge, im eigenen Netzwerk.
TobiasMayervor 1 m

Hatte ich zuvor im Einsatz. Gab dann letztes Jahr irgendwann Probleme mit …Hatte ich zuvor im Einsatz. Gab dann letztes Jahr irgendwann Probleme mit Google home und yeelight. Bin dann deshalb zu Ikea tradfri.Die xiaomi Bulb V2 hat ein breiteres und intensivere Farbspektrum.Dafür reagiert die Ikea Lampe schneller als die xiaomi, über Google home und Alexa. Liegt wahrscheinlich an der Art der Kommunikation. Bei yeelight muss ja alles erst nach China und dann wieder zurück. Bei Tradfri geht es ja direkt über die bridge, im eigenen Netzwerk.


Danke, mir ging es aber lediglich um die „Lichtqualität“, hätte ich dazu schreiben sollen...
p.doldvor 7 m

Und sieht man einen Unterschied (vorallem bei Farben, weniger bei der …Und sieht man einen Unterschied (vorallem bei Farben, weniger bei der Helligkeit) bei den Lampen zwischen den originalen Hue und denen von Ikea.


Was mir auffällt ist, dass sich die IKEA Lampen bei weitem nicht so weit runterdimmen lassen wie die Hue Lampen. Also insgesamt sind die Hue Lampen schon besser. Habe von den Tradfri nur die mit weißem Farbspektrum, kann also zu den RGBs von IKEA nichts sagen.
broxellovor 20 m

Gibt's hier jemanden, der dieses IKEA-System hat und berichten kann?


Ich habe in der Wohnung 6 von den RGB 600lm in Gebrauch. Steuer die momentan über die Fernbedienung.
Hab das Ganze für 50€ (neu) bei Ebay bekommen. Dafür ist es ok. Das Hue System ist mir zu teuer. Das nutze ich nicht ab.
Kekskorbvor 11 m

Danke, mir ging es aber lediglich um die „Lichtqualität“, hätte ich dazu sc …Danke, mir ging es aber lediglich um die „Lichtqualität“, hätte ich dazu schreiben sollen...


Ok. Ja naja, so haben Vlt noch andere was von den anderen Informationen 😁

Zur "Lichtqualität" kann ich eig nur so viel sagen, das eben das Farbspektrum breiter und intensiver ist. Als Beispiel, das blau der Yeelight ist schon sehr geil. Im Vergleich dazu, ist das Blau der Tradfri eher heller
21145601.jpgHier die yeelight
21145601.jpgHier die Tradfri
Bearbeitet von: "TobiasMayer" 20. Mär
Kekskorbvor 17 m

Danke, mir ging es aber lediglich um die „Lichtqualität“, hätte ich dazu sc …Danke, mir ging es aber lediglich um die „Lichtqualität“, hätte ich dazu schreiben sollen...


Die Lichtqualität lässt leider sehr zu wünschen übrig, sie sind verglichen mit anderen Herstellern sehr dunkel, lassen sich aber gleichzeitig nicht so weit runter dimmen.

Außerdem wirken die Farben blass und grüntöne lassen sich so gut wie gar nicht darstellen.

INNR und Müllerlicht Tint bieten bei einem ähnlichen Preis wie Tradfri eine vergleichbare Lichtleistung wie die Hue Birnen
Thynariel20.03.2019 10:38

Die Lichtqualität lässt leider sehr zu wünschen übrig, sie sind verglichen …Die Lichtqualität lässt leider sehr zu wünschen übrig, sie sind verglichen mit anderen Herstellern sehr dunkel, lassen sich aber gleichzeitig nicht so weit runter dimmen.Außerdem wirken die Farben blass und grüntöne lassen sich so gut wie gar nicht darstellen.INNR und Müllerlicht Tint bieten bei einem ähnlichen Preis wie Tradfri eine vergleichbare Lichtleistung wie die Hue Birnen


Yeelight scheint aber immer noch P/Lichtleistungs-Sieger zu sein?
Mit Yeelight habe ich keine Erfahrungen gemacht, da die sich nur sehr sehr schlecht mit anderen Lampen kombinieren lassen und die Hue-Bridge der mit Abstand beste Hub für die Lichtsteuerung ist.

Die Tradfri Lampen haben zwar einen unschlagbaren Preis, aber eben eine unterirdische Qualität und Handhabung. Wenn Sie nur auf das Tradfri System setzen, dann ist die Handhabung durch die Verwendung der Tradfri Schalter einfacher, aber es gibt eben die Restriktionen der schlechten Lichtqualität, stark eingeschränkte Auswahl von Farben und Lichtstimmungen und die schlechte Dimmbarkeit, sowie keinen Zugriff übers Internet, keine Routinen etc.

In einem reinen Tradfri System ist die Preis Leistung der Tradfri Lampen, in meinen Augen, noch OK, außerhalb des Tradfri Systems aber wirklich nicht.

Einen entscheidenden Vorteil haben die Tradfri Birnen aber dennoch, denn der Gateway ist optional und nur notwendig, wenn man die Birnen über das Smartphone steuern möchte, allerdings gilt, dass die Tradfri Lampen im Tradfri System immer nur in Kombination mit Schaltern funktionieren und sollten die Schalter leer sein, ist keine Schaltung der Lampen mehr möglich.
p.doldvor 57 m

Würde auch eine Steuerung in Verbindung mit Hue funktionieren?


Nutze die mit der Hue Bridge. Für Apple Homekit benötigt es dann aber einen Raspberry Pi (Zero reicht vollkommen) als Homebridge. Für die Einrichtung brauchte ich das kostenlose Program lightfinder... War ne Sache von 2 Minuten...
Ich habe 6 Tradfri Lampen im Einsatz. Zuerst an der Tradfri, und aktuell (noch) an einer Hue Bridge. Das Farbspektrum und die Helligkeit ist im Vergleich zu Hue nicht gut. Es reicht aber aus.
Die Schalter lassen sich allerdings an der Hue Bridge nicht betreiben soweit ich weiß.
Ich habe mich aufgrund der relativ günstigen GU10 Spots für die Tradfri entschieden, ob ich es heute wieder tun würde, keine Ahnung denn mit der Helligkeit kann ich leben aber seit neuestem flackern die Lampen an der Hue Bridge im Abstand von ca 1 Std kurz. Das ist ein No-Go. Paire ich die Lampen mit der Tradfri Bridge ist das Problem verschwunden
Habe 2 dieser Lampen mit in meinem Hue System. Läuft tadellos. Die Ikea Lampen sind die Hue der 1.&2. Generation, somit ist das Grün nicht so toll und etwas dunkler. Aber ansonsten sehr gute Lampen für den Preis.
Wen WLAN anstatt von Zigbee nicht stört, kann auch zum Yeelight V2 RGB greifen ... oft für 13-15€ zu bekommen und von den Farben deutlich besser und heller.
Thynariel20.03.2019 10:12

Wir hatten das Tradfri System und haben es innerhalb kurzer Zeit …Wir hatten das Tradfri System und haben es innerhalb kurzer Zeit umgetauscht. Die Farbdarstellung, gerade bei warmen Tönen und im grünen Bereich ist eine Katastrophe.Die Kopplung mit anderen Smart Hubs, als dem Tradfri Gateway ist ebenfalls eine Zumutung, da man Gateway und Lampe auf einen Abstand von etwa 10-20 cm zusammen bringen muss, damit der Hub die Lampe erkennen kann.Der Tradfri Gateway hat das Problem, dass eine Einstellung der Lichtstimmung nur sehr begrenzt möglich ist, durch die beschränkte Farbauswahl. Eine Lichtsteuerung von unterwegs ist ebenso nicht möglich.Zudem hatten wir bei den Tradfri Lampen ständig Probleme mit der Ansteuerung. Entweder erkannte die App die Lampen nicht, sodass man die Lampen nur noch sprachgesteuert an und ausschalten konnte oder die Lampen ließen sich gar nicht mehr steuern und müssten mindestens einmal pro Woche zurück gesetzt werden, was aufgrund der Kopplungsart eine Zumutung ist, da auch die Schalter außerhalb des Tradfri Systems nicht funktionieren.Wir haben inzwischen eine Hue Bridge günstig erstanden und setzen bei den meisten Lampen auf INNR oder Tint von Müllerlicht, die sich in einem ähnliches Preisbereich, wie die Tradfri Lampen bewegen, aber von der Qualität deutlich besser sind.


Danke für den ausführlichen Bericht.

Wenn du schon über INNR und Tint schreibst: können die über die hue App aktualisiert werden, also laufen die mit dem Betriebssystem von Philips?

Ich frage deshalb, da ich gerne Lampen haben möchte, bei der man auch die Funktion hat, dass sie die gleichen Farben anzeigen wenn sie wieder eingeschaltet werden (also nicht immer weiß). Das geht bei Hue ja.

Kann man die INNR und Tint Lampen direkt in der hue App steuern oder braucht man dafür noch eine weitere App? Und wenn ja, kann man dort alle Lampen zusammen bedienen?

Nochmal besten Dank!
Thermedvor 10 m

Danke für den ausführlichen Bericht.Wenn du schon über INNR und Tint sc …Danke für den ausführlichen Bericht.Wenn du schon über INNR und Tint schreibst: können die über die hue App aktualisiert werden, also laufen die mit dem Betriebssystem von Philips?Ich frage deshalb, da ich gerne Lampen haben möchte, bei der man auch die Funktion hat, dass sie die gleichen Farben anzeigen wenn sie wieder eingeschaltet werden (also nicht immer weiß). Das geht bei Hue ja.Kann man die INNR und Tint Lampen direkt in der hue App steuern oder braucht man dafür noch eine weitere App? Und wenn ja, kann man dort alle Lampen zusammen bedienen?Nochmal besten Dank!


Du kannst die INNR und Tint Lampen, wie alle anderen Zigbee Lampen auch, ganz normal über die HUE App bedienen, umbenennen, Gruppen zuweisen und alle Funktionen der Hue App nutzen. Lediglich eine Apple Homekit Kompatibilität hast du nur über die normalen Hue Lampen, auch eine Synchronisation mit dem Ambilight von Phillips-Fernsehern gibt es nur mit Hue Lampen, abseits davon hast du keine Einschränkung.

Ein Software-Update der Lampen ist leider nicht möglich, aber auch nicht notwendig bei Zigbee Lampen. Wir haben durch die Softwareupdates der Hue Lampen, die bei einer Bridge dabei waren weder einen verbesserten Stromverbrauch, noch ein beschleunigtes Ansprechen feststellen können. Genauso haben wir durch das fehlende Update der INNR oder Tint Lampen keine Nachteile feststellen können.

Alle Zigbee Lampen sind, egal welcher Hersteller, normalerweise mit einander kompatibel und können alle über die gleiche Bridge gesteuert werden, solange diese noch Kapazitäten hat (diese liegt momentan bei Allen bei 50 Lampen). Lediglich Lichtschalter, Bewegungssensoren, etc. musst du beim Hersteller deiner Bridge kaufen, da diese sonst in der Regel nicht funktionieren. Da diese aber preislich (bis auf die Tradfri Schalter) im gleichen Preisbereich liegen, hast du da keine Vor- oder Nachteile.
Immer hue nimmer Ikea.
TobiasMayervor 4 h, 14 m

Benutze aber mittlerweile eine andere App, da die Ikea app nur ein …Benutze aber mittlerweile eine andere App, da die Ikea app nur ein minimales Farbspektrum anbietet.


Welche bitte?
TobiasMayervor 5 m

https://play.google.com/store/apps/details?id=com.superthomaslab.hueessentials



Vielen dank! Würde ich als Ergänzung oben mit dazu packen, kann ja nicht schaden wenn die Hausapp nicht so dolle ist.
Montiburn21vor 7 m

Vielen dank! Würde ich als Ergänzung oben mit dazu packen, kann ja nicht s …Vielen dank! Würde ich als Ergänzung oben mit dazu packen, kann ja nicht schaden wenn die Hausapp nicht so dolle ist.


Ja auf jeden Fall.
Nur für die Ersteinrichtung braucht man die originale tradfri app.
Thynariel20.03.2019 13:53

Du kannst die INNR und Tint Lampen, wie alle anderen Zigbee Lampen auch, …Du kannst die INNR und Tint Lampen, wie alle anderen Zigbee Lampen auch, ganz normal über die HUE App bedienen, umbenennen, Gruppen zuweisen und alle Funktionen der Hue App nutzen. Lediglich eine Apple Homekit Kompatibilität hast du nur über die normalen Hue Lampen, auch eine Synchronisation mit dem Ambilight von Phillips-Fernsehern gibt es nur mit Hue Lampen, abseits davon hast du keine Einschränkung.Ein Software-Update der Lampen ist leider nicht möglich, aber auch nicht notwendig bei Zigbee Lampen. Wir haben durch die Softwareupdates der Hue Lampen, die bei einer Bridge dabei waren weder einen verbesserten Stromverbrauch, noch ein beschleunigtes Ansprechen feststellen können. Genauso haben wir durch das fehlende Update der INNR oder Tint Lampen keine Nachteile feststellen können.Alle Zigbee Lampen sind, egal welcher Hersteller, normalerweise mit einander kompatibel und können alle über die gleiche Bridge gesteuert werden, solange diese noch Kapazitäten hat (diese liegt momentan bei Allen bei 50 Lampen). Lediglich Lichtschalter, Bewegungssensoren, etc. musst du beim Hersteller deiner Bridge kaufen, da diese sonst in der Regel nicht funktionieren. Da diese aber preislich (bis auf die Tradfri Schalter) im gleichen Preisbereich liegen, hast du da keine Vor- oder Nachteile.


Super, besten Dank für deine ausführliche Antwort. Ich freue mich immer, wenn es doch noch Zeichen einer sinnvollen Community gibt ohne ständige Gästeklo-"Witze" etc.

Ist ja krass, dass die Hue Lampen nur bei der TV-Synchro die Nase vorne haben und sonst definitiv auch die anderen gekauft werden können. Ich wüsste dann nicht, warum ich mehr an Kohle bezahlen sollte... Werde es mal mit INNR probieren. Danke nochmal!
Bearbeitet von: "Thermed" 20. Mär
Thermedvor 20 m

Super, besten Dank für deine ausführliche Antwort. Ich freue mich immer, w …Super, besten Dank für deine ausführliche Antwort. Ich freue mich immer, wenn es doch noch Zeichen einer sinnvollen Community gibt ohne ständige Gästeklo-"Witze" etc.Ist ja krass, dass die Hue Lampen nur bei der TV-Synchro die Nase vorne haben und sonst definitiv auch die anderen gekauft werden können. Ich wüsste dann nicht, warum ich mehr an Kohle bezahlen sollte... Werde es mal mit INNR probieren. Danke nochmal!


Achja, was ich vergas, das zurücksetzen bei Drittherstellern wie INNR oder Müller Licht ist einfach, aber Kinder dürfen nicht mehr über den Wandschalter mit dem Licht Flippern.

6-7 mal an und ausgeschaltet und die Lampen müssen neu gekoppelt werden. Hue Lampen dagegen können nur über die App oder die Seriennunmer zurück gesetzt werden.
d0mivor 8 h, 26 m

Kann ich die mit iobroker und dem cc2531 auch steuern?


Ja, allerdings nur an/aus, Helligkeit, Farbe.
Farbtemperatur bzw. Weißtöne lassen sich nicht steuern, der Datenpunkt dazu ist ohne Funktion
Thynariel20.03.2019 10:57

Mit Yeelight habe ich keine Erfahrungen gemacht, da die sich nur sehr sehr …Mit Yeelight habe ich keine Erfahrungen gemacht, da die sich nur sehr sehr schlecht mit anderen Lampen kombinieren lassen und die Hue-Bridge der mit Abstand beste Hub für die Lichtsteuerung ist.Die Tradfri Lampen haben zwar einen unschlagbaren Preis, aber eben eine unterirdische Qualität und Handhabung. Wenn Sie nur auf das Tradfri System setzen, dann ist die Handhabung durch die Verwendung der Tradfri Schalter einfacher, aber es gibt eben die Restriktionen der schlechten Lichtqualität, stark eingeschränkte Auswahl von Farben und Lichtstimmungen und die schlechte Dimmbarkeit, sowie keinen Zugriff übers Internet, keine Routinen etc.In einem reinen Tradfri System ist die Preis Leistung der Tradfri Lampen, in meinen Augen, noch OK, außerhalb des Tradfri Systems aber wirklich nicht.Einen entscheidenden Vorteil haben die Tradfri Birnen aber dennoch, denn der Gateway ist optional und nur notwendig, wenn man die Birnen über das Smartphone steuern möchte, allerdings gilt, dass die Tradfri Lampen im Tradfri System immer nur in Kombination mit Schaltern funktionieren und sollten die Schalter leer sein, ist keine Schaltung der Lampen mehr möglich.


Über den normalen Lichtschalter geht an und aus auch noch wenn die Fernbedienung leer ist.

Ansonsten bin ich sehr zufrieden. Besitze insgesamt 9 spots, 3 weiße und eine RGB Birne. Steure alles über das Gateway, welches in Home Assistent integriert ist. Somit per Handy, Alexa oder Fernbedienung steuerbar.
Die Farben sind für mich in Ordnung. Betreibe ja keine Disco
broxello20. Mär

Gibt's hier jemanden, der dieses IKEA-System hat und berichten kann?Ich …Gibt's hier jemanden, der dieses IKEA-System hat und berichten kann?Ich überlege schon seit längerem, ob ich mir sowas anschaffe, muss aber ehrlich gestehen, dass in meinen Augen das Hue-System im Punkt Kosten/Nutzen einfach viel zu teuer ist


Ich verwende TRÅDFRI und Hue Birnen zusammen im gleichen System. Dabei habe ich die TRÅDFRI Birnen mit der Hue Bridge verbunden. Steuerung funktioniert gut. Auch das sanfte an und ausschalten, das Ikea mit der eigenen App nicht hinbekommt, funktioniert fast so gut, wie bei den Hue Birnen. Vom Farbspektrum sind die TRÅDFRI Birnen nicht ganz so gut aber immer noch ok.

Zusammenfassung: TRÅDFRI hat ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Man muss zwischen geringen Qualitätseinbusen und dem günstigeren Preis abwägen.

Beschreibung für die Integration der TRÅDFRI Birnen in ein Hue System: homeandsmart.de/ike…den Ist leider etwas aufwändig. Mein Tipp: Wenn es nicht klappt Hue Bridge einmal ein und ausstecken und die TRÅDFRI ganz nahe an die Bridge halten.
Immer noch zu dem Preis zu haben in Köln Godorf , sowie auch 600 und 1000 Lumen
21183614-PV8Up.jpg
weiß reduziert.
21183614-59yJH.jpg
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text