iMazing 2 für 25$ an Stelle von 80$ - macOS und Windows
164°Abgelaufen

iMazing 2 für 25$ an Stelle von 80$ - macOS und Windows

19
eingestellt am 29. Okt 2017Bearbeitet von:"fre4kz2604"
Hallo!

auf Stacksocial gibt es das beliebte iMazing 2 Tool derzeit für schlappe 25$ an Stelle von 80$!

Anzumerken ist jedoch noch, dass auch die iMazing Webseite selbst derzeit einen Rabatt anbietet. Dort bekommt man die selbe Version für 50€ an Stelle von 80€.

StackSocial ist also immer noch um 50% billiger ;-)


Sollte jemand noch keinen Stacksocial Account haben, darf er sich gerne über meinen Link anmelden - gibt für beide 10$ - lässt sich jedoch NICHT für diesen Kauf einlöse, sondern erst für den nächsten :-)

stacksocial.com/?ri…998


Viel Spaß damit!
Zusätzliche Info
StackSocial Angebote

Gruppen

Beste Kommentare
Fände gut, wenn auch hier erwähnt wird, was genau dieses Programm denn eigentlich macht. Klar, der potentielle Interessent kann sich selbst informieren - aber das wäre sicher nicht zu anstrengend, darüber einen Satz zu verlieren.

Trotzdem bekommst du ein HOT von mir
19 Kommentare
Fände gut, wenn auch hier erwähnt wird, was genau dieses Programm denn eigentlich macht. Klar, der potentielle Interessent kann sich selbst informieren - aber das wäre sicher nicht zu anstrengend, darüber einen Satz zu verlieren.

Trotzdem bekommst du ein HOT von mir
iMazing calls itself the Swiss Army Knife of iPhone, iPad, and iPod management because it lets you truly manage your mobile data the way you want to. This all-purpose tool lets you easily browse and manage your backups, extract and print your text messages, drag and drop songs to your iPhone - all without jailbreaking your device. If you've ever upgraded or had to switch phones, you know the pain of leaving data behind. iMazing feels for you and wants to help!
Wo ist der große Vorteil gegenüber iTunes?
Meuner29. Okt 2017

Wo ist der große Vorteil gegenüber iTunes?


Dass man kein iTunes braucht. Das sollte Grund genug sein.
Fotti29. Okt 2017

Dass man kein iTunes braucht. Das sollte Grund genug sein.


Was spricht gegen iTunes?
Meuner29. Okt 2017

Was spricht gegen iTunes?

Was spricht für iTunes?
Du hast nicht viel iTunes Erfahrung, oder? Sieh dir mal die Demo von iMazing (ehemals DiskAid) an. Du willst nie mehr mit iTunes fummeln.
2294352229. Okt 2017

Was spricht für iTunes?


Kostet keine 80$ (im Megaangebot 25$), wird weiter von Apple supportet bei neuen Versionen diverser Betriebssysteme und macht was es soll.

Aber ich lass mich gerne eines besseren belehren. Bislang hab ich hier aber nicht ein Argument dafür gelesen. Leider nur so Kommentare wie eben deiner.
Bearbeitet von: "Meuner" 29. Okt 2017
Ich bin zwar kein eingefleischter Appel User und von daher wahrscheinlich so oder so schon vorbelastet, aber die Usability von iTunes ist meiner Meinung nach einfach nicht vorhanden. Sehr unlogisch aufgebaut das Programm. Und tendenziell bin ich jemand, der gut mit neuer, mir unbekannter Software zurecht kommt.
Mein 10% newsletter Gutschein der eigentlich erst ab $30 funktionieren sollte wurde auch angenommen. Also ca. 20€ bezahlt.
Meuner29. Okt 2017

Kostet keine 80$ (im Megaangebot 25$), wird weiter von Apple supportet bei …Kostet keine 80$ (im Megaangebot 25$), wird weiter von Apple supportet bei neuen Versionen diverser Betriebssysteme und macht was es soll.Aber ich lass mich gerne eines besseren belehren. Bislang hab ich hier aber nicht ein Argument dafür gelesen. Leider nur so Kommentare wie eben deiner.


senex429. Okt 2017

Ich bin zwar kein eingefleischter Appel User und von daher wahrscheinlich …Ich bin zwar kein eingefleischter Appel User und von daher wahrscheinlich so oder so schon vorbelastet, aber die Usability von iTunes ist meiner Meinung nach einfach nicht vorhanden. Sehr unlogisch aufgebaut das Programm. Und tendenziell bin ich jemand, der gut mit neuer, mir unbekannter Software zurecht kommt.



Ich muss Senex4 zustimmen. Ich habe zwar nur Windows-PCs, als Smartphone das iPhone aber seit dem 3GS. Was ich mich schon alles wegen iTunes aufgeregt habe. Kürzlich erst haben sie die Funktion weggenommen, dass man seine Apps auch in iTunes anordnen kann > das muss man jetzt direkt am Handy hinfummeln. Und vor etwas längerer Zeit haben sie die Funktion weggenommen, dass man seine Käufe, also Apps als ipa-Datei speichern konnte.

Dann musst du natürlich auch deine Musikbibliothek in iTunes einpflegen, um sie ordentlich übertragen zu können. Und dann wird eine Compilation in 15 Interpreten aufgesplittet, die auf dem iPhone dann mit je einem Titel herumlungern. Also nennst du den Mist so passend um, damit die iTunes das dann richtig aufs Telefon zaubert.

Ganz am Anfang hab ich mal den Haken beim Synchronisieren der Musik rausgenommen - es war ja schon synchronisiert, ich wollte nur was Anderes nachschieben. Oder ich hätte Änderungen in iTunes gemacht, die ich noch nicht auf dem iPhone haben wollte. Zu lange her. Jedenfalls hat er dann erst mal fleißig die ganze Musik vom Telefon gelöscht.

Manchmal wünsche ich mir wirklich die Drag&Drop-Zeiten aus den alten 256MB-MP3-Player-Tagen zurück. Ein Mausklick und fertig. Ich habe Angst, doch irgendwann bei Android zu landen.
Deutschmaschine29. Okt 2017

Ich muss Senex4 zustimmen. Ich habe zwar nur Windows-PCs, als Smartphone …Ich muss Senex4 zustimmen. Ich habe zwar nur Windows-PCs, als Smartphone das iPhone aber seit dem 3GS. Was ich mich schon alles wegen iTunes aufgeregt habe. Kürzlich erst haben sie die Funktion weggenommen, dass man seine Apps auch in iTunes anordnen kann > das muss man jetzt direkt am Handy hinfummeln. Und vor etwas längerer Zeit haben sie die Funktion weggenommen, dass man seine Käufe, also Apps als ipa-Datei speichern konnte. Dann musst du natürlich auch deine Musikbibliothek in iTunes einpflegen, um sie ordentlich übertragen zu können. Und dann wird eine Compilation in 15 Interpreten aufgesplittet, die auf dem iPhone dann mit je einem Titel herumlungern. Also nennst du den Mist so passend um, damit die iTunes das dann richtig aufs Telefon zaubert. Ganz am Anfang hab ich mal den Haken beim Synchronisieren der Musik rausgenommen - es war ja schon synchronisiert, ich wollte nur was Anderes nachschieben. Oder ich hätte Änderungen in iTunes gemacht, die ich noch nicht auf dem iPhone haben wollte. Zu lange her. Jedenfalls hat er dann erst mal fleißig die ganze Musik vom Telefon gelöscht. Manchmal wünsche ich mir wirklich die Drag&Drop-Zeiten aus den alten 256MB-MP3-Player-Tagen zurück. Ein Mausklick und fertig. Ich habe Angst, doch irgendwann bei Android zu landen.


Danke. Das sind Gründe. Dafür dann 80$ finde ich schon ein wenig happig..
Meuner29. Okt 2017

Danke. Das sind Gründe. Dafür dann 80$ finde ich schon ein wenig happig..



Das wären mir auch nicht 80$ wert, aber für 25$ kann man ja mal drüber nachdenken ;-)
Überträgt das Programm dann auch meine Playlists oder muss ich diese dann manuell per D&D verwschieben? Bekomme ich damit auch mal manuelle Fotos runter, welche ich nicht mehr drauf haben will?
Versprochen haben schon viele Programme was und für 25$ ist meine Erwartungshaltung ggü. iTunes sehr groß

Vor dem iPhone war iTunes super, jetzt ist es total überfrachtet. Nutze es seit 2002 - damals der einizg gute Player für Windows. Ich bin froh, wenn iPhone und iPad von iTunes losgelöst werden, derzeit ist der erste richtige Schritt gemacht. Versteh aber auch nicht, warum es Apple sich da so schwer macht..
wie bereits in kurzform geschrieben. jeder, der iTunes benutzt und hassen gelernt hat, wird iMazing lieben. mehr muss man nicht sagen.
Fotti30. Okt 2017

wie bereits in kurzform geschrieben. jeder, der iTunes benutzt und hassen …wie bereits in kurzform geschrieben. jeder, der iTunes benutzt und hassen gelernt hat, wird iMazing lieben. mehr muss man nicht sagen.


Absolut Plausibel - ah halt - doch nicht.
Meuner31. Okt 2017

Absolut Plausibel - ah halt - doch nicht.


Ganz simpel: Wenn du es nicht verstehst, brauchst du es nicht. Wander weiter.
Fotti31. Okt 2017

Ganz simpel: Wenn du es nicht verstehst, brauchst du es nicht. Wander …Ganz simpel: Wenn du es nicht verstehst, brauchst du es nicht. Wander weiter.


Interessant das Du nicht in der Lage bist nur ein Argument zu bringen. "Itunes ist doof" ist kein Argument. Ich wander dann mal weiter, bevor Du noch aggressiver wirst.
Lol. Du scheinst iTunes nicht mal wirklich zu kennen. Sonst würdest du diese Suggestivfragen nicht stellen.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text