264°
ABGELAUFEN
Induktionskochplatte ab 10.12.2015 für 29,99€ bei Lidl
Induktionskochplatte ab 10.12.2015 für 29,99€ bei Lidl
ElektronikLidl Angebote

Induktionskochplatte ab 10.12.2015 für 29,99€ bei Lidl

Preis:Preis:Preis:29,99€
Zum DealZum DealZum Deal
SILVERCREST® Induktionskochplatte SIKP 2000 C1 ab 10.12.2015 in der Filiale oder online mit 4,95€ Versandkosten.
10 einstellbare Leistungs- und Temperaturstufen.
Für schnelles und energiesparendes Kochen.
10 einstellbare Leistungs- und Temperaturstufen sowie einstellbare ca. 180-Minuten-Zeitschaltuhr.
Mit pflegeleichter Spezialglasoberfläche.
Touch-Sensor-Bedienfeld und integrierter Topferkennung (schaltet automatisch ab, wenn sich kein Topf auf dem Kochfeld befindet).
Geeignet für Induktions-Kochgeschirr (ca. Ø 12–26 cm).
Für schnelles und energiesparendes Kochen.
Überhitzungs- und Überspannungsschutz.
Touch-Sensor-Bedienfeld: Leistung, Timer, Minus, Plus, Kindersicherung, ON/OFF
LED-Anzeige (Watt, °C, Minuten).
Automatische Abschaltung nach ca. 120 Minuten.
Kabellänge: ca. 2 m.
Leistung: ca. 200–2.000 Watt
Temperaturbereich: ca. 60–240° C.
Vergleichpreis für ähnliche Induktionskochplatten mit diesen Merkmalen ab 40€.

25 Kommentare

kürzlich war eine Induktionsplatte bei Aldi-Süd für 34,99 im Angeobt. Die lag da wie saures Bier, aktuell liegen die Teile nun reduziert für 29,99 in den Wühltischkörben. Bin mal auf die zweite Reduktion gespannt, dann schlag ich zu.

Bei eBay für alle Kunden und Amazon.com mit Prime Kunden gibt es kein Versandkosten. Der Preis ist noch günstiger als Lidl online laden!

Lidl, der liebste Chinashop der Deutschen X)

Bombadil24

kürzlich war eine Induktionsplatte bei Aldi-Süd für 34,99 im Angeobt. Die lag da wie saures Bier, aktuell liegen die Teile nun reduziert für 29,99 in den Wühltischkörben. Bin mal auf die zweite Reduktion gespannt, dann schlag ich zu.



Die zweite Reduzierung ist hier im Norden schon angekommen, 14.99€

Paul Motzki

Lidl, der liebste Chinashop der Deutschen X)



Die Silvercrest Sachen haben eine gute Qualität, ich habe selbst einige Sachen von denen.

Kommentar

Paul Motzki

Lidl, der liebste Chinashop der Deutschen X)


Lidl lohnt sich! Nicht nur wie 1 Euro China-laden zu sparen, besonders auch hochwertige No-Name oder Marken Produkte mit sehr niedrige Kampf-Preis zu erhalten.

kaikaimoin

Bei eBay für alle Kunden und Amazon.com mit Prime Kunden gibt es kein Versandkosten. Der Preis ist noch günstiger als Lidl online laden!


Links zum Beweis oder "it never happened".

Bombadil24

kürzlich war eine Induktionsplatte bei Aldi-Süd für 34,99 im Angeobt. Die lag da wie saures Bier, aktuell liegen die Teile nun reduziert für 29,99 in den Wühltischkörben. Bin mal auf die zweite Reduktion gespannt, dann schlag ich zu.


Wo genau?

Induktion unter 3000W neee lass mal

Mega-Hot
habe das Vorgängermodell und bin bis jetzt zufrieden damit.

2000W ist schon ok (1400-2200 ist normal, 3000-3600 sind dann die Powerkochfelder), aber warum nur "Kochgeschirr (ca. Ø 12–26 cm)"? Normale Pfannen sind 28cm, da passen die ja schon nicht mehr drauf oder wie darf man sich das vorstellen oder werden 1cm am Rand nicht mehr erhitzt ...

davon 4 Stück und fertig ist der herd.

Kommentar

maxii

Die zweite Reduzierung ist hier im Norden schon angekommen, 14.99€



Wo denn so, auch Berlin?

wurstpractice

davon 4 Stück und fertig ist der herd.



Ich sach ma eher "Kochfeld". Zum Herd gehört iwie noch der Backofen.

Timax

2000W ist schon ok (1400-2200 ist normal, 3000-3600 sind dann die Powerkochfelder), aber warum nur "Kochgeschirr (ca. Ø 12–26 cm)"? Normale Pfannen sind 28cm, da passen die ja schon nicht mehr drauf oder wie darf man sich das vorstellen oder werden 1cm am Rand nicht mehr erhitzt ...



Das mit den max. 26 cm kommt daher das die Platte nur diesen Bereich erwärmt. Hast du eine Pfanne/Topf mit guter Wärmeleitung, ist die Größe egal. Ich selbst verwende auf einer ähnlichen Platte unter anderem eine 32 cm Pfanne und einen großen Gänsebräter. Alles problemlos.

Kann mich bitte mal jemand aufklären, wozu man so ein einzelnes Feld benötigt.
Laubenkolonie? Partykeller? Habt ihr keinen Herd zuhause?

Kommentar

Sheygetz

Kann mich bitte mal jemand aufklären, wozu man so ein einzelnes Feld benötigt. Laubenkolonie? Partykeller? Habt ihr keinen Herd zuhause?


Glühwein im Partyzelt zB.

Sheygetz

Kann mich bitte mal jemand aufklären, wozu man so ein einzelnes Feld benötigt. Laubenkolonie? Partykeller? Habt ihr keinen Herd zuhause?




Fisch (oder alles andere, was im Haus stinkt) draußen braten.

wurstpractice

davon 4 Stück und fertig ist der herd.



jo ;-)

Timax

(ca. Ø 12–26 cm)"? Normale Pfannen sind 28cm, ...



Diese Platte und der Vorgänger auch sind für 26 geeignet. Die älteren Geräte waren nur bis 24.
Evlt. kommt 28 in den zukünftigen Geräte. Wie bereits hier schon einige berichtet haben, wird nur der Teil warm der Kontakt hat. Stellst du ne Pfanne halb drauf könntest du theoretisch dir ein halbes Spiegelei braten

Sheygetz

Kann mich bitte mal jemand aufklären, wozu man so ein einzelnes Feld benötigt. Laubenkolonie? Partykeller? Habt ihr keinen Herd zuhause?



Es geht mehr darum, dass es eine Induktionsplatte ist. Die sind sau schnell. So macht kochen Spass.



Meint er diese STUDIO [r] Induktionskochplatte die im Monatswechsel Okt/Nov war.



Woooo. Was. Wann...

Yeah, wenn du wieder Online bist, treffen dich gleich handvoll MD Blitze deswegen... zurecht, wegen Oneliner mit keinerlei Recherchesubstanz

Es gibt einfach zuviel Schrott bzw. echt unnötig nervige Modelle in diesem Segment mit unnötige Bedienmacken. Lüfter auf strobo, zuviel Pieptöne wie Kinderorgel usw.



Nee, in der der Regel sind 28cm oberer Rand zum zb. Glasdeckel, vom Pfannenhersteller angegeben. In der Praxis ist die Kontaktfläche zum zb. Ceran deutlich kleiner (in der Regel 26cm) wegen steiler Pfannenwand.

Finde es auch sehr nervend, das die Hersteller nicht alle 3 Werte angeben, besonders bei Pfannen. Weil ein evtl. vorhandener Kapselboden auch konisch/steil ist und nochmal die tatsächlichen Durchmesser verändert. In Klammern mal Werte von Edelstahlpfannen bei mir:
- Pfannenrand zum Deckel (28cm)
- Boden _Nutzfläche_ für Kunden (26cm)
- Reale Kontaktfläche zum Herd (24-25cm)

Ich weiß schon warum ich lieber stets auf steile Wände und möglichst geringe Kontaktflächen achte. Und bei Kochgeschirr generell nicht kommentiere oder Deals erstelle, ohne die Mindestangabe von Kontaktfläche

Das ihr es ja nicht wagt, die häufig hier geposteten Lidl Patina Eisenpfannen mit uU. zuviel Kontaktfläche auf das ontopic Feld zu stellen... macht euch garantiert die Pfanne kaputt, die schlägt dann Wellen. Weil Eisen ungleich Alu, Edelstahl usw. die mögen das überhauptnicht wenn sie ungleichmäßig unter Hochhitze stehen. Ist in _jeder_ Eisenpfannenanleitung extra vermerkt, Garantiefall ausgeschlossen.

Bombadil24

kürzlich war eine Induktionsplatte bei Aldi-Süd für 34,99 im Angeobt. Die lag da wie saures Bier, aktuell liegen die Teile nun reduziert für 29,99 in den Wühltischkörben. Bin mal auf die zweite Reduktion gespannt, dann schlag ich zu.

maxii

Die zweite Reduzierung ist hier im Norden schon angekommen, 14.99€

Timax

Normale Pfannen sind 28cm ...

wurstpractice

davon 4 Stück und fertig ist der herd.

Viog

Wie bereits hier schon einige berichtet haben, wird nur der Teil warm der Kontakt hat. Stellst du ne Pfanne halb drauf könntest du theoretisch dir ein halbes Spiegelei braten

FWB

Das mit den max. 26 cm kommt daher das die Platte nur diesen Bereich erwärmt. Hast du eine Pfanne/Topf mit guter Wärmeleitung, ist die Größe egal. Ich selbst verwende auf einer ähnlichen Platte unter anderem eine 32 cm Pfanne und einen großen Gänsebräter. Alles problemlos.



Dafür hat man doch dann den ebenfalls billigen Silvercrest oder Severin so Mini/Pizzabackofen... aussem Lidl oder anderen Discount im Abverkauf geschossen... als Handwerker bastelt man sich da noch schnell ein Gemeinschaftsgestell drumrum, fertig X)


Ihr beide widersprecht euch eigentlich, für den Speedleser:




Korrekt wäre hier wohl eher, in den Überlegungen mit einzubeziehen von:
- Grundmaterial des Kochgeschirrs, und
- Art/Material eines uU. vorhandenen Sandwich Kapselbodens...

Denn ich hatte auch schon sündhaft teure Fissler Edelstahlpfanne, die aber einen reinen und ganzen Aluboden unten drangeschweißt hatte... nicht ein Alukern, innerhalb einer ebenfalls aus Edelstahl gefassten Kapsel. Das gibts auch höherwertiger mit Kupferkern usw. Diese Fissler würde ich damit bestimmt schrotten.
Aber das wird FWB mit allg. "guter Wärmeleitung" gemeint haben... 50% auflegen, dann wird auch nur diese Kontaktfläche voll erhitzt. Aber die Wärmeleitung (zb. Kapsel) macht die nicht aufgelegten 50% immer noch _mit_ warm. Natürlich je weiter weg von der Induktionsquelle, umso weniger mitwärme.

Ersetzt aber nicht die Kausalitäten von den spezifischen Kontaktmaterialien. Die sich zb. dehnen oder sonstwie bewegen. Eisen mag das wie gesagt überhauptnicht, verzeiht dir keinen einzigen Zentimeter Unterschied. Alu bewegt sich erst bei dünnheit (Poco Pfanne) aber mag grundsätzlich auch keine Überhitzung usw.
In diesem Kontext oder wenn man es mit 50% Auflage übertreibt, ist man eigentlich nur idiotensicher mit Grundmaterial _und_ Kontaktmaterial aus Edelstahl...

Wenn ich auf Amazon lese, das man angeblich _jedes_ Geschirr auch über 2-Feldinduktion zu jeder Hitzeeinstellung schlicht quer legen könnte, kann ich nur mit Facepalm den Kopf schütteln. Physik zwingt einen dazu, daß dies eher abhängt vom Material, Zusammenstellung, überbrückende Größe und vorallem Qualität des Geschirrs.
32er Geschirr auf 26er Feld sind auch nur 3cm quasi link/rechts Überhang... das sollte jedes _gute_ Geschirr packen, wenn es kein Eisen ist aber nur mit Edelstahl und guter Edelstahlkapsel würde ich auch auf 40er mit 2000 Watt gehen, egal.

Achja, eine Grundsatzfrage hätte ich noch, poste ich extra um Monsterquotes zuvorkommen

Sind diese Onefield Induktioner endlich soweit (auch Marken über Discount gemeint) das man ein echt _stufenloses_ Poti hat?

Oder kann es das konzeptbedingt garnicht geben... ich erwarte mir vom Discount eigentlich mind. wie bei Ceranherd, das ein Thermostat innen wenigstens nachfühlt und die "Spirale" dezent zuschaltet um eingestellte Hitze auf gleichen Level zu halten.
Aktuelle Erfahrungskommentare wären nett, ob das mittlerweile ein echter Ceran-Ersatz sein kann.

Darum ist mir die Recherche in dem Punkt auch so wichtig, hatte schon Discounter vor Jahren erlebt wo zwar zugeschaltet wurde... aber viel zu häufig und vorallem nervend, mit lauten Klicks oder Pieps sogar. Die Stufen von Werk aus zu weit auseinanderlagen usw. Derlei Mist kommt mir nicht ins Haus.


WARNUNG: Auf der Glasplatte, hat der äußerste und größte weiß markierte Ring nur einen tatsächlichen Durchmesser von 19,5 cm

Hab die Info gerade telefonisch aus 1.Hand erhalten, er stand im Laden bei geöffneter OVP mit Lineal Hab ich gesagt ist Bäh! und er soll unter 22 cm die Finger davon lassen.

Also ist der Worstcase eingetreten, die Hersteller Zentimeterangaben (angeblich 10-26 cm) sind wiedereinmal nur zum Deckelrand oben am Geschirr hin gemeint... die unnützlichste aller Werte. Braucht man nur, wenn man autarke Deckel sucht und wie oft hat man das schon...

Alle eure bei Lidl zb. gekaufte 28er geschmiedete Eisenpfannen haben eine tatsächliche Kontaktfläche von 21,5 cm... dazu ist diese Kochplatte ungeeignet, schade.

jemand schon in erfahrung gebracht ob das Ding inzwischen vernünftig eine Temp halten kann?


nach Google und euren sehr informativen Kommentaren
bleibt das Teil wohl zurecht besser bei Lidl liegen, vorallem wenn man damit nichtmal die Eisenpfannen auf dem Balkon einbrennen kann oO

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text