-77°
Ingress: Googles Augmented-Reality-Spiel jetzt auch für iOS

Ingress: Googles Augmented-Reality-Spiel jetzt auch für iOS

FreebiesITunes Angebote

Ingress: Googles Augmented-Reality-Spiel jetzt auch für iOS

Das erfolgreiche Augmented-Reality-Spiel Ingress ist ab sofort auch in Apples App Store erhältlich. Außerdem plant Google etliche Neuerungen wie von Spielern gestaltete Missionen und eine API.

Googles Augmented-Reality-Spiel Ingress gibt es ab sofort auch für Apples iOS. Bislang war das beliebte Spiel Android-Mobilgeräten vorbehalten und wurde seit dem Beta-Start Ende 2012 laut Google weltweit mehr als vier Millionen mal installiert. Für iOS gab es bisher lediglich inoffizielle Fassungen, die nur begrenzt Spaß machen. Jetzt dürfen Apple-Nutzer bei der von Google-Tochter Niantic Labs entwickelten App offiziell mitspielen – die Portierung für iOS (ab Version 5.0) ist kostenlos im App Store erhältlich.

Das Spiel kann man sich als Mischung aus einem Capture-the-Flag-Computerspiel und Geocaching vorstellen: Zwei Mannschaften – die grünen "Enlightened" und die blaue "Resistance" – kämpfen um sogenannte Portale, die man zum Beispiel an Denkmälern, besonderen Bauwerken oder Street Art in der realen Welt findet. Um ein Portal einnehmen zu können, muss der "Agent" vor Ort sein. Mit der "Scanner" genannten App lassen sich die Portale orten, angreifen und im Eroberungsfall ausrüsten.

Enlightened vs. Resistance

Die Portale lassen sich untereinander mit "Links" verbinden; zwischen mehreren verlinkten Portalen entstehen Energiefelder. Das Gebiet, das diese Felder überdeckt, wird als erobert gewertet. Um den Territorialkampf der zwei Fraktionen strickt die Google-Tochter Niantic Labs eine fortlaufende Rahmenhandlung um die Entdeckung einer neuartigen Energieform. Die voranschreitende Handlung können Spieler auf YouTube oder direkt im "Scanner" in aufwendigen Videos verfolgen.

Die strategische Tiefe von Ingress ist bislang recht überschaubar. Google hat mit dem neuartigen Spiel aber noch viel vor: So soll es künftig von Spielern konzipierte Missionen geben, außerdem ist eine API geplant, mit der man individuelle Augmented-Reality-Spiele bauen kann.

heise.de

11 Kommentare

Join the Enlightment!

Spam

40yapar

Spam



du bist auch so ein spam...

Kluzniak89

du bist auch so ein spam...



Sind wir nicht alle ein bisschen Spam?

muss man sich anscheinend aber genau mit beschäftigen. wollte das mal in ner pause antesten beim rumlaufen... hat aber irgendwie nicht geklappt...

Naruto

muss man sich anscheinend aber genau mit beschäftigen. wollte das mal in ner pause antesten beim rumlaufen... hat aber irgendwie nicht geklappt...


docs.google.com/doc…l=1

Naruto

muss man sich anscheinend aber genau mit beschäftigen. wollte das mal in ner pause antesten beim rumlaufen... hat aber irgendwie nicht geklappt...


Wow, 68 Seiten 101-Howto für ein absolut sinnfreies Spiel. Manche Leute müssen echt Langeweile haben. Wenn es da wenigstens kostenlos Zahnpasta oder Washmittel gäbe, aber so - echt sinnbefreit.

Naruto

muss man sich anscheinend aber genau mit beschäftigen. wollte das mal in ner pause antesten beim rumlaufen... hat aber irgendwie nicht geklappt...


Was machst du denn in dein Freizeit?
Menschenleben retten?

du bist ein idiot.

Naruto

muss man sich anscheinend aber genau mit beschäftigen. wollte das mal in ner pause antesten beim rumlaufen... hat aber irgendwie nicht geklappt...


jokergermanydevu

Was machst du denn in dein Freizeit? Menschenleben retten?


Hab ich doch geschrieben: z. B. Schnäppchen jagen. Finde ich irgendwie wesentlich sinnvoller.

jokergermanydevu

Was machst du denn in dein Freizeit? Menschenleben retten?


Dein Leben besteht also aus Schnäppchen jagen?

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text