Intel Core i3-8350K [computeruniverse] + ohne VSK
229°Abgelaufen

Intel Core i3-8350K [computeruniverse] + ohne VSK

159,90€180,80€-12%computeruniverse Angebote
60
eingestellt am 15. Dez 2018
Schönen Samstag zusammen,

aktuell gibt es bei Computeruniverse als Tagesangebot den i3-8350K für 159,90€
Es fallen übrigens keine Versandkosten an!

VGL liegt bei 180,80€ inkl. Versand


Eckdaten:
  • Boxed ohne Kühler
  • Sockel 1151-v2
  • 91 Watt TDP
  • 4 Kerne / 4 Threads
  • Intel® UHD Graphics 630
  • Basistakt: 4.00 GHz
  • 8 MB L3-Cache, freier Multiplikator

GamersNexus Review:
Zusätzliche Info

Gruppen

Beste Kommentare
Wer ist bitte so blöd und kauft den anstatt nem r5 2600?
Glaube der r5 1600 für 109 ist geiler
UnbekannterNr1vor 45 m

Gibt Leute die zocken nicht auf MAX und nur in FHD auch heute noch mit ner …Gibt Leute die zocken nicht auf MAX und nur in FHD auch heute noch mit ner GTX770 und einem i3 Dualcore. Immer dieses "bloß nicht kaufen weil jetzt ist 6 Kerne der neue heiße Scheiß" ist so ein Schmarrn. Es kommt ganz einfach immer auf die Zielgruppe an und was man sonst so möchte. Wenn man unbedingt Intel kaufen will, der wird keinen AMD 2600 kaufen. Klar gibt es deutlich bessere Preis/Leistung bei AMD, aber deswegen zerfällt so ein Intel auch nicht zu staub und bis ein Game bei einem 4 Kerner gar nicht mehr startet, kann man noch sehr lange warten.


Was ist das bitte für eine dämliche Aussage?
Das man noch auf einer 770 oder einem Dualcore noch spielen kann hat doch rein gar nichts mit den Aussagen und Empfehlungen hier zu tun!
Wer so verblendet ist und unbedingt eine Intel CPU möchte, bitte, der soll sich hier bedienen.
Aber einen 8350k als Empfehlung zum zocken zu geben während es andere CPUs gibt welche günstiger sind, die ungefähr gleiche Leistung in Spielen haben und nicht schon an ihrer Grenze laufen, ist dämlich.
60 Kommentare
Wer ist bitte so blöd und kauft den anstatt nem r5 2600?
Glaube der r5 1600 für 109 ist geiler
Bei einer Mid-Range Workstation wäre ein 1600 oder 2600 in jedem Fall sinniger. Wer allerdings überwiegend Games spielen will, sollte es sich hier überlegen Der i3-8350K ist faktisch mit dem i5-7600K gleichzusetzen.
Da gibt's nichts zu überlegen.. 4 Kerne ohne hyper threading sind zu wenig...
Und in einem halben Jahr wird dann auf einen i7 8700k aufgerüstet, weil Spiele bei 4 Threads teilweise heute schon ruckeln und heftige Drops haben...
Intel kann man jetzt zur Zeit absolut nicht empfehlen. Im letzten halben Jahr sind die Preise einfach explodiert. Bin selbst am überlegen die Plattform zu wechseln.
Hatte die CPU mal übergangsweise, ließ sich ohne Probleme auf 5GHz übertakten.


eulenkoenig1992vor 37 m

Glaube der r5 1600 für 109 ist geiler



Wenn man zocken will aber auch viel langsamer
worfox91vor 3 m

Hatte die CPU mal übergangsweise, ließ sich ohne Probleme auf 5GHz ü …Hatte die CPU mal übergangsweise, ließ sich ohne Probleme auf 5GHz übertakten. Wenn man zocken will aber auch viel langsamer


Bist du sicher?

Edit: ok gut möglich. Komme aber vom i5 2500k also ist beides besser
Bearbeitet von: "eulenkoenig1992" 15. Dez 2018
Jungs, gibt auch noch Anwendungfälle ausserhalb von Gaming
Wer möglichst günstig eine hohe Single-Thread-Perfomance auf 4 Kernen braucht, der liegt hier genau richtig.
Hört auf diese CPU fürs Gaming zu empfehlen!
Egal wie hoch der sich takten lässt, der hat nur 4 Threads.
Das ist heute schon zu wenig und spätestens mit den neuen Konsolen habt ihr dann den Salat.
Ein Ryzen 2600 ist nicht nur günstiger sondern bietet eine Performance auf 7700k Niveau mit 12 Threads. Ist also wesentlich länger "haltbar"

Wer Neukauft nimmt entweder einen 8700k/9700k/9900k oder einen Ryzen 2600/2700.
Gibt Leute die zocken nicht auf MAX und nur in FHD auch heute noch mit ner GTX770 und einem i3 Dualcore. Immer dieses "bloß nicht kaufen weil jetzt ist 6 Kerne der neue heiße Scheiß" ist so ein Schmarrn. Es kommt ganz einfach immer auf die Zielgruppe an und was man sonst so möchte. Wenn man unbedingt Intel kaufen will, der wird keinen AMD 2600 kaufen. Klar gibt es deutlich bessere Preis/Leistung bei AMD, aber deswegen zerfällt so ein Intel auch nicht zu staub und bis ein Game bei einem 4 Kerner gar nicht mehr startet, kann man noch sehr lange warten.
habe immer noch den 10€ Computeruniverse gutschein ... einfach mal melden wenn jemand interesse daran hat

ich zumindest bestelle nichts mehr bei Computeruniverse
UnbekannterNr1vor 45 m

Gibt Leute die zocken nicht auf MAX und nur in FHD auch heute noch mit ner …Gibt Leute die zocken nicht auf MAX und nur in FHD auch heute noch mit ner GTX770 und einem i3 Dualcore. Immer dieses "bloß nicht kaufen weil jetzt ist 6 Kerne der neue heiße Scheiß" ist so ein Schmarrn. Es kommt ganz einfach immer auf die Zielgruppe an und was man sonst so möchte. Wenn man unbedingt Intel kaufen will, der wird keinen AMD 2600 kaufen. Klar gibt es deutlich bessere Preis/Leistung bei AMD, aber deswegen zerfällt so ein Intel auch nicht zu staub und bis ein Game bei einem 4 Kerner gar nicht mehr startet, kann man noch sehr lange warten.


Was ist das bitte für eine dämliche Aussage?
Das man noch auf einer 770 oder einem Dualcore noch spielen kann hat doch rein gar nichts mit den Aussagen und Empfehlungen hier zu tun!
Wer so verblendet ist und unbedingt eine Intel CPU möchte, bitte, der soll sich hier bedienen.
Aber einen 8350k als Empfehlung zum zocken zu geben während es andere CPUs gibt welche günstiger sind, die ungefähr gleiche Leistung in Spielen haben und nicht schon an ihrer Grenze laufen, ist dämlich.
Aktuell sind 4 Kerne mit hoher GH-Zahl das Non-Plus-Ultra bei Games, da es eben auf hohe Taktraten bei den einzelnen Threads ankommt, siehe z.B. der core i3-8100.

Von Single-Thread-Anwendungen, wie dem Browser rede ich mal gar nicht erst. Es hat schon einen Grund, warum dort (immer noch) Intel-CPUs verbaut werden.

Das kann AMD/Ryzen immer noch nicht, daher sind sie billiger. Da stimmt aber P/L.
Alt-F4vor 7 m

Aktuell sind 4 Kerne mit hoher GH-Zahl das Non-Plus-Ultra bei Games, da es …Aktuell sind 4 Kerne mit hoher GH-Zahl das Non-Plus-Ultra bei Games, da es eben auf hohe Taktraten bei den einzelnen Threads ankommt, siehe z.B. der core i3-8100. Von Single-Thread-Anwendungen, wie dem Browser rede ich mal gar nicht erst. Es hat schon einen Grund, warum dort (immer noch) Intel-CPUs verbaut werden.Das kann AMD/Ryzen immer noch nicht, daher sind sie billiger. Da stimmt aber P/L.


Ich glaube das non plus Ultra ist dennoch der 9900k
Alt-F4vor 14 m

Aktuell sind 4 Kerne mit hoher GH-Zahl das Non-Plus-Ultra bei Games, da es …Aktuell sind 4 Kerne mit hoher GH-Zahl das Non-Plus-Ultra bei Games, da es eben auf hohe Taktraten bei den einzelnen Threads ankommt, siehe z.B. der core i3-8100. Von Single-Thread-Anwendungen, wie dem Browser rede ich mal gar nicht erst. Es hat schon einen Grund, warum dort (immer noch) Intel-CPUs verbaut werden.Das kann AMD/Ryzen immer noch nicht, daher sind sie billiger. Da stimmt aber P/L.





Sehe ich nicht so. Denn die Konsolen haben 7/8 Kerne und die Ports haben Support für mehr als 4 Kerne. Selbst ein uralter i7 mit 4+4 ist schneller als ein 2600x mit 6+6. Das nimmt sich nicht viel. 8 Kerne wären perfekt für Games. Nur ist der 9700k noch zu teuer. 4+4 oder 8 ist momentan das Beste für Gaming. Daher trenne ich mich nicht von meinem 7700k.
AMD ist klar immer langsamer bei Games als Intel. Von daher ist die Wahl Intel über Rabatte die einzig richtige Entscheidung. Wie sich einige Mydealzer erinnern gab es die 8000er CPUs schon oft für den Normalpreis. Ein 8600k ist ein Nooo, aber ein 8700k für 350 Euro ist derzeit einem 2700x vorzuziehen, aber nur bei Games.

Nach aktuellem Stand hat das kommende Chipletverfahren immer noch den Nachteil, dass die Latenz, also der wichtigste Wert für Games, zu hoch sein wird. Die kommenden AMD CPUs bieten dann 16 Kerne, aber dürften bei Spielen nicht zulegen. Beim 9900k vs 2700x sieht man bei gleichem Verbrauch die immense Effizienz seitens Intel. AMD kann kaum die 30-40% aufholen. Mein ursprünglicher Plan mit dem x470 auf Zen 2 umzurüsten hat sich heute schon erledigt.
Bearbeitet von: "powermueller" 15. Dez 2018
Alt-F4vor 32 m

Aktuell sind 4 Kerne mit hoher GH-Zahl das Non-Plus-Ultra bei Games, da es …Aktuell sind 4 Kerne mit hoher GH-Zahl das Non-Plus-Ultra bei Games, da es eben auf hohe Taktraten bei den einzelnen Threads ankommt, siehe z.B. der core i3-8100. Von Single-Thread-Anwendungen, wie dem Browser rede ich mal gar nicht erst. Es hat schon einen Grund, warum dort (immer noch) Intel-CPUs verbaut werden.Das kann AMD/Ryzen immer noch nicht, daher sind sie billiger. Da stimmt aber P/L.


4 Kerne das Non-Plus-Ultra.... Junge junge. Schau mal wo der 7700k in der Liste steht.
computerbase.de/201…/2/
Es gibt unzählige Spiele welche 4 Kerne / 4 Threads zu 100% auslasten. Assasins Creed, Fallout 4, Tomb Raider um mal ein paar zu nennen. 4 Kerne/ 8 Threads wird auch schon an die Grenzen gebracht.
Warum eine CPU kaufen welche jetzt schon am Limit ist?

Die Single Core Speed kann AMD/Ryzen also noch immer nicht... soso. Also kann man mit einem 6700K/7700K nicht Spielen, Surfen oder Anwendungen welche Single Core Speed brauchen nutzen? Weil ungefahr auf dem Niveu liegt Zen+

Weißt du wer von hohem Sincle Core Speed profitiert? High Refresh Gamer, also 150+FPS. Da sind Intel CPUs besser.
Für High Refresh brauchst du aber auch die entsprechende GPU.
Lächerlich, dafür bekommt man nen Ryzen 5 2600
powermuellervor 32 m

Nach aktuellem Stand hat das kommende Chipletverfahren immer noch den …Nach aktuellem Stand hat das kommende Chipletverfahren immer noch den Nachteil, dass die Latenz, also der wichtigste Wert für Games, zu hoch sein wird. Die kommenden AMD CPUs bieten dann 16 Kerne, aber dürften bei Spielen nicht zulegen. Beim 9900k vs 2700x sieht man bei gleichem Verbrauch die immense Effizienz seitens Intel. AMD kann kaum die 30-40% aufholen. Mein ursprünglicher Plan mit dem x470 auf Zen 2 umzurüsten hat sich heute schon erledigt.


Was redest du da? Woher hast du die Informationen? Kennst du die Latenzen? Weißt du ob Zen2 mit I/O DIE erscheint, weiter über die Infinity Fabric angebunden wird oder vielleicht doch Monolithisch wird?

Was man sagen kann ist:
Zen2 wird gegenüber Zen+ eine gesteigerte IPC haben. Irgendwo zwischen 5-20%
Zen2 wird einen 10-15% höhreren Takt schaffen gegenüber Zen+.
Zen2 wird Taktbereinigt eine höhere Effizienz besitzen gegenüber Zen+.
Zen2 wird die Kernzahl erhöhen.

Alles weitere ist Spekulation.
Ryzen sei dank muss den überteuerten Kram keiner mehr kaufen
Ungrateful.Pazuzuvor 25 m

Was redest du da? Woher hast du die Informationen? Kennst du die Latenzen? …Was redest du da? Woher hast du die Informationen? Kennst du die Latenzen? Weißt du ob Zen2 mit I/O DIE erscheint, weiter über die Infinity Fabric angebunden wird oder vielleicht doch Monolithisch wird?Was man sagen kann ist:Zen2 wird gegenüber Zen+ eine gesteigerte IPC haben. Irgendwo zwischen 5-20%Zen2 wird einen 10-15% höhreren Takt schaffen gegenüber Zen+. Zen2 wird Taktbereinigt eine höhere Effizienz besitzen gegenüber Zen+.Zen2 wird die Kernzahl erhöhen.Alles weitere ist Spekulation.



Was redest du da? Alles was du schreibst ist Spekulation. Zen2 wird toll bis sehr toll?
Das geplante Design über Chiplets ermöglicht mehr Kerne und geringere Kosten, aber (gleich-)hohe Latenzen. Das ist mittlerweile bekannt. Bei Videoencoding wird AMD führen, aber nicht in Games.
20003010-NqdmJ.jpg
powermuellervor 53 m

Was redest du da? Alles was du schreibst ist Spekulation. Zen2 wird toll …Was redest du da? Alles was du schreibst ist Spekulation. Zen2 wird toll bis sehr toll? Das geplante Design über Chiplets ermöglicht mehr Kerne und geringere Kosten, aber (gleich-)hohe Latenzen. Das ist mittlerweile bekannt. Bei Videoencoding wird AMD führen, aber nicht in Games.


AMD schreibt selber in ihren Roadmaps von gesteigerter IPC von Gen zu Gen.
Zen2 wird bei TSMC in einem High performance Prozess gefertigt, Zen und Zen+ bei GF in einem Low Power Prozess. Das kann einen nur gesteigerten Takt bedeuten, sonst hätte man auch bei GF bleiben können.

Von Zen zu Zen+ wurden die Latenzen um ~10% verbessert, dass soll von Zen+ zu Zen2 also nicht möglich sein?

AMD hat mehrere Designs an TSMC und GF zum samplen gegeben und sich für das beste entschieden. Welches das ist wurde noch nicht gezeigt.
Es wurde bis jetzt nur Rome gezeigt, welcher auf Chiplets und ein I/O DIE setzt. Das muss nicht zwangsläufig für Ryzen gelten.
Zu Ryzen wurde noch nichts gesagt, weder zum Takt, noch Latenzen, noch Kernzahl oder Design.

Edit:
Ich selber halte Chiplet+I/O DIE am wahrscheinlichsten und gehe selber von leicht gesteigerten Latenzen gegenüber Zen+ aus.
Bearbeitet von: "Ungrateful.Pazuzu" 15. Dez 2018
Ungrateful.Pazuzuvor 1 h, 15 m

4 Kerne das Non-Plus-Ultra.... Junge junge. Schau mal wo der 7700k in der …4 Kerne das Non-Plus-Ultra.... Junge junge. Schau mal wo der 7700k in der Liste steht.https://www.computerbase.de/2018-10/assassins-creed-odyssey-benchmark-test/2/#abschnitt_prozessorbenchmarks_auf_einer_rtx_2080_ti_fe_updateEs gibt unzählige Spiele welche 4 Kerne / 4 Threads zu 100% auslasten. Assasins Creed, Fallout 4, Tomb Raider um mal ein paar zu nennen. 4 Kerne/ 8 Threads wird auch schon an die Grenzen gebracht. Warum eine CPU kaufen welche jetzt schon am Limit ist? Die Single Core Speed kann AMD/Ryzen also noch immer nicht... soso. Also kann man mit einem 6700K/7700K nicht Spielen, Surfen oder Anwendungen welche Single Core Speed brauchen nutzen? Weil ungefahr auf dem Niveu liegt Zen+Weißt du wer von hohem Sincle Core Speed profitiert? High Refresh Gamer, also 150+FPS. Da sind Intel CPUs besser.Für High Refresh brauchst du aber auch die entsprechende GPU.



Das Lustige ist, dass du dir (nicht nur in diesem Posting) selber widersprichst und es anscheinend nicht einmal merkst...
@Alt-F4
Dann zeig mir auch bitte wo.
Josua03vor 4 h, 36 m

Wer ist bitte so blöd und kauft den anstatt nem r5 2600?


War klar, dass so ein Kommentar kommt....
DaHosvor 4 h, 7 m

Da gibt's nichts zu überlegen.. 4 Kerne ohne hyper threading sind zu …Da gibt's nichts zu überlegen.. 4 Kerne ohne hyper threading sind zu wenig...


Hat bis dato jeder i5 gehabt!
worfox91vor 4 h, 6 m

Hatte die CPU mal übergangsweise, ließ sich ohne Probleme auf 5GHz ü …Hatte die CPU mal übergangsweise, ließ sich ohne Probleme auf 5GHz übertakten. Wenn man zocken will aber auch viel langsamer


Und wenn man moderne Spiele spielen möchte um einiges weniger ausgelastet. Wenn man alte Spiele mit hohen Frames spielen möchte mag Deine Aussage stimmen, bei jeden Spiel, was neuer ist bekommt die CPU aber das Kotzen. Der direkte Konkurrent in z.B. Assassins Creed Origins war der R3 1300X, während der R5 1600 sich mit dem i5 8400 rumschlug (welcher aber auch schon das Kotzen bekam).
Bearbeitet von: "DAIBO" 15. Dez 2018
Wenn Menschen dämlich genug sind dauernd über so etwas zu diskutieren während es viel wichtigeres gibt.

panem et circenses
Das habe ich vor 6 Monaten noch für den i5-8400 gezahlt. Lieber zu AMD greifen
DeChSavor 16 m

Hat bis dato jeder i5 gehabt!


Und? Ändert nichts dran, dass 4 Kerne ohne HT nicht zukunftstauglich sind
Hier ein kleines Video vom 8350k@5Ghz. Bei den Spielen, die mit 90-100% Auslastung laufen kann man keine schnellere Grafikkarte einsetzen (kann man schon, bringt nur nüx) und wenn nur eine Nebenanwendung Rechenzeit beansprucht bricht die Framerate ein.




Hier ähnliche Auswahl mit einem R5 2600

Bearbeitet von: "DAIBO" 15. Dez 2018
DaHosvor 29 s

Und? Ändert nichts dran, dass 4 Kerne ohne HT nicht zukunftstauglich sind


Klar....
Für Office ist der i3 bestimmt zukunftstauglich, für Gaming nicht mehr als ein Pentium G4560 vor 2 Jahren.
"Wer möglichst günstig eine hohe Single-Thread-Perfomance auf 4 Kernen braucht, der liegt hier genau richtig."

Genau, verstehe nicht, warum es bei einer CPU automatisch um Gaming geht, gibt sogar Menschen die den PC nicht zum zocken nutzen. Für eine DAW nutze ich den i5-7600k, für den Preis hier bekommt die equivalente Leistung, kann ich empfehlen.
Bearbeitet von: "Malikp" 15. Dez 2018
Eiskalt und nicht zu empfehlen für den Preis.
Malikpvor 7 m

"Wer möglichst günstig eine hohe Single-Thread-Perfomance auf 4 Kernen b …"Wer möglichst günstig eine hohe Single-Thread-Perfomance auf 4 Kernen braucht, der liegt hier genau richtig."Genau, verstehe nicht, warum es bei einer CPU automatisch um Gaming geht, gibt sogar Menschen die den PC nicht zum zocken nutzen. Für eine DAW nutze ich den i5-7600k, für den Preis hier bekommt die equivalente Leistung, kann ich empfehlen.


Ganz ehrlich wenn du nicht zockst, bzw. Bildbeabeitung oder sonstiges machst kauf dir keine K-CPU. Fürs internet surfen kannst dir auch gleich nen alten Pentium für 50€ kaufen. Keine Ahnung warum das ein guter Deal sein soll. Ab nächstem Jahr habe einsteiger CPUs für 100€ womöglich 6 Kerne und 12 threads. Was machst du dann mit dem Teil?
Muahahhaa - nen 4-Kerner der 2012 in Form des 2500K schon 159€ gekostet hat. Da seht ihr mal wie sehr bei Intel innerhalb der letzten 6 Jahre die Preise gefallen sind *lol.
Immer noch schneller als ein 4 Core von AMD 🏻
Josua03vor 5 h, 19 m

Wer ist bitte so blöd und kauft den anstatt nem r5 2600?


Jemand, der hohe Singlecore Performance bevorzugt. Allerdings finde ich ihn auch etwas zu teuer.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text