Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
Intel Core i3 9100F boxed CPU LGA 1151 PAYDIREKT NBB
443° Abgelaufen

Intel Core i3 9100F boxed CPU LGA 1151 PAYDIREKT NBB

63,99€84,91€-25%notebooksbilliger.de Angebote
32
eingestellt am 19. Nov 2019

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

ark.intel.com/con…tml


Wer die CPU sucht kann hier zu einem ganz guten Preis zuschlagen.
Es handelt sich um die F-Version, also OHNE integrierte Grafikeinheit.


Spezifikation

  • Sockel 1151 v2 (LGA)
  • Codename Coffee Lake-R
  • IGP N/A
  • TDP 65W (max. 100°C)
  • Kerne 4
  • Threads 4
  • Basistakt 3.60GHz
  • Turbotakt 4.20GHz
  • Speichercontroller Dual Channel PC4-19200U (DDR4-2400)
  • CPU-Features ECC-Unterstützung, Optane Memory Support, Turbo Boost 2.0, VT-x, VT-d, VT-x EPT, Intel 64, SSE4.1, SSE4.2, AVX, AVX2, Idle States, EIST, Thermal Monitoring, IPT, AES-NI, Secure Key, SGX, MPX, OS Guard, Bit, Boot Guard
  • Chipsatz-Eignung B360, B365, H310, H370, Q370, Z370, Z390
  • Lieferumfang mit CPU-Kühler (Intel PCG 2015C, 65W)
  • Segment Desktop (Mainstream)
  • Architektur Coffee Lake
  • Fertigung 14nm++ (Intel)
  • Stepping B0/U0
  • Einführung 2019/Q2
  • L2-Cache 1MB (4x 256kB)
  • L3-Cache 6MB
  • Chipsatz-Interface DMI 3.0, 8GT/s (PCIe 3.0 x4)
  • PCIe-Lanes 16x (PCIe 3.0)
  • Speicher max. 64GB
  • Speicherbandbreite 37.5GB/s
  • Systemeignung 1 Sockel
  • Heatspreader-Kontaktmittel Wärmeleitpaste
Zusätzliche Info
Wenn Du weiterklickst und anschließend z.B. etwas kaufst, erhält mydealz u.U. dafür Geld vom jeweiligen Anbieter. Dies hat allerdings keinen Einfluss darauf, was für Deals gepostet werden. Du kannst in unserer FAQ und bei Über mydealz mehr dazu erfahren.

Gruppen

Beste Kommentare
chargersheen19.11.2019 14:16

Den oder doch lieber einen Ryzen 3970x?


ich würde den nehmen, weil du da mehr Zeit hast jeden Frame zu genießen
derbayer19.11.2019 14:32

Auch ein Low-End Gaming-PC sollte wenigstens ein bisschen Zukunftsfähig …Auch ein Low-End Gaming-PC sollte wenigstens ein bisschen Zukunftsfähig sein, also mindestens 4 Kerne und 8 Threads (Frametimes nicht gleich Framerate). Ansonsten kann man alle 2 Jahre einen neuen Low-End Gaming-PC bauen.


Das kommt doch sehr auf die jeweiligen Bedürfnisse an! WOW Süchtlinge haben eh keine Zeit für andere Games. ambitionierte LOL Spieler oder die Rotznase mit Fortnite kommt mit dem Prozessor und einer vernünftigen Grafikkarte jahrelang super aus! 450€ und der PC passt!

Falls sich dich das Anwender Profil in wenigen Jahren verändert. Kommt eben ein i5 9400F oder was aktuelles rein und das aufrüsten kostet wahrscheinlich weniger als jetzt mehr zu investieren als nötig!

Ich bleibe dabei, dass ist ein super Prozessor für eine günstige Gaming Kiste!
burzlbaum19.11.2019 17:50

Das waren auch nur Beispiele. Mit diesem Teil kannst du jedes aktuelle …Das waren auch nur Beispiele. Mit diesem Teil kannst du jedes aktuelle Game mit einer entsprechenden Grafikkarte zumindest in FullHD flüssig spielen. Und auch Spiele in den nächsten Jahren egal ob FullHD oder mehr werden eher eine anspruchsvollere Grafikkarte als Prozessor benötigen! Der Prozessor wird hier in den wenigsten Fällen der Flaschenhals sein.


Bin selbst vom i3-8100 umgestiegen auf den Ryzen 3600. Spiele wie Witcher 3 laufen auf dem i3 mit maximal 70 FPS in Novigrad obwohl die GPU mehr könnte. In anderen Gebieten ist auch mehr drin, je nach GPU.
Außerdem hatte ich ständig leichte Hakler mit dem i3. War zwar definitiv spielbar und je nach Spieler stört es mehr oder weniger, aber ich wollte es mal erwähnt haben.
32 Kommentare
Super Prozessor für einen low Budget Gaming PC!
Sau heiler Preis, leider ohne GPU nutzlos
Mit iGPU definitiv ein Kauf wert gewesen. Zum Spielen zu schwach mittlerweile, für Office ohne iGPU muss eine extra Grafikkarte gekauft werden.
Schmeiß Paydirekt in den Titel sonst wirst du gekreuzt
Den oder doch lieber einen Ryzen 3970x?
chargersheen19.11.2019 14:16

Den oder doch lieber einen Ryzen 3970x?


ich würde den nehmen, weil du da mehr Zeit hast jeden Frame zu genießen
headhunter557519.11.2019 14:04

Mit iGPU definitiv ein Kauf wert gewesen. Zum Spielen zu schwach …Mit iGPU definitiv ein Kauf wert gewesen. Zum Spielen zu schwach mittlerweile, für Office ohne iGPU muss eine extra Grafikkarte gekauft werden.


So so, dann ist jede 9600K auch schon zu schwach:

Mit integrierter GPU zu dem Preis hätte ich meinen HTPC aufgerüstet
burzlbaum19.11.2019 13:41

Super Prozessor für einen low Budget Gaming PC!



Auch ein Low-End Gaming-PC sollte wenigstens ein bisschen Zukunftsfähig sein, also mindestens 4 Kerne und 8 Threads (Frametimes nicht gleich Framerate).

Ansonsten kann man alle 2 Jahre einen neuen Low-End Gaming-PC bauen.
Bearbeitet von: "derbayer" 19. Nov 2019
derbayer19.11.2019 14:32

Auch ein Low-End Gaming-PC sollte wenigstens ein bisschen Zukunftsfähig …Auch ein Low-End Gaming-PC sollte wenigstens ein bisschen Zukunftsfähig sein, also mindestens 4 Kerne und 8 Threads (Frametimes nicht gleich Framerate). Ansonsten kann man alle 2 Jahre einen neuen Low-End Gaming-PC bauen.


Das kommt doch sehr auf die jeweiligen Bedürfnisse an! WOW Süchtlinge haben eh keine Zeit für andere Games. ambitionierte LOL Spieler oder die Rotznase mit Fortnite kommt mit dem Prozessor und einer vernünftigen Grafikkarte jahrelang super aus! 450€ und der PC passt!

Falls sich dich das Anwender Profil in wenigen Jahren verändert. Kommt eben ein i5 9400F oder was aktuelles rein und das aufrüsten kostet wahrscheinlich weniger als jetzt mehr zu investieren als nötig!

Ich bleibe dabei, dass ist ein super Prozessor für eine günstige Gaming Kiste!
Sven9519.11.2019 14:29

So so, dann ist jede 9600K auch schon zu schwach:[Video]


Der Link ist ein Test auf 1080p

Einen 9600k kauft man nicht für 1080p gaming.


Der 9100F kann in der Verbindung mit ner rx570 8gb (120€) noch 3-4 Jahre gut performen.

Aber ich würde ihn mir nicht holen, da ich Intel mit ihrem Mainboardwechselzwang nicht unterstützen würde.

Meine aktuelle Empfehlung wäre ein 2600 (6c/12t) mit einer rx570 wenn's geld knapp ist. Wenn mehr drin ist ne Vega 56 (undervolten)......
Sven9519.11.2019 14:29

So so, dann ist jede 9600K auch schon zu schwach:[Video]



Schon mal was von Frametimes gehört? Von dem 9600K hat niemand gesprochen. Mir bringt es auch wenig, wenn 90% der Zeit die Frames ausreichen, jedoch in 10% der Fälle die Frames einbrechen weil nur 4 Kerne&Threads.
Low buget ist anders kauf mal ein mainboard von intel dann bist du schon raus aus dem low buget
headhunter557519.11.2019 14:04

Mit iGPU definitiv ein Kauf wert gewesen. Zum Spielen zu schwach …Mit iGPU definitiv ein Kauf wert gewesen. Zum Spielen zu schwach mittlerweile, für Office ohne iGPU muss eine extra Grafikkarte gekauft werden.


Ach Quatsch, mit ~100€ Grafikkarte für'n Sohn oder Neffen definitiv genug Leistung um Minecraft oder Fortnite laufen zu lassen. Klar, irgendwann will der dann mehr, aber wann will man das denn nicht?
zapp2619.11.2019 16:18

Ach Quatsch, mit ~100€ Grafikkarte für'n Sohn oder Neffen definitiv genug L …Ach Quatsch, mit ~100€ Grafikkarte für'n Sohn oder Neffen definitiv genug Leistung um Minecraft oder Fortnite laufen zu lassen. Klar, irgendwann will der dann mehr, aber wann will man das denn nicht?


Kauf dem Neffen einen 2600er und mach ihn froh
simicio19.11.2019 16:36

Kauf dem Neffen einen 2600er und mach ihn froh


Der doppelt so viel kostet. Sorry, aber für nen Gelegenheitsspieler reicht der hier locker. Vor allem wenn eh nur Esports- oder Indy-Spiele gezockt werden.

Edit: Bei NBB per Paydirekt für 99€ zu haben. Sind immer noch 40€ also etwa 10% Unterschied wenn man vom fertigen Rechner ausgeht.
Bearbeitet von: "zapp26" 19. Nov 2019
simicio19.11.2019 15:20

Der Link ist ein Test auf 1080pEinen 9600k kauft man nicht für 1080p …Der Link ist ein Test auf 1080pEinen 9600k kauft man nicht für 1080p gaming. Der 9100F kann in der Verbindung mit ner rx570 8gb (120€) noch 3-4 Jahre gut performen. Aber ich würde ihn mir nicht holen, da ich Intel mit ihrem Mainboardwechselzwang nicht unterstützen würde. Meine aktuelle Empfehlung wäre ein 2600 (6c/12t) mit einer rx570 wenn's geld knapp ist. Wenn mehr drin ist ne Vega 56 (undervolten)......



Klar, man kauft starke CPUs für 200+ FPS auf 720p....

Der i3-9100f ist ne Klasse CPU für den Preis. iGPUs braucht man auch nicht wenn man eh ne dedizierte GPU verwendet, welche ja zurzeit auch schon billig zu haben sind.
burzlbaum19.11.2019 14:41

Das kommt doch sehr auf die jeweiligen Bedürfnisse an! WOW Süchtlinge h …Das kommt doch sehr auf die jeweiligen Bedürfnisse an! WOW Süchtlinge haben eh keine Zeit für andere Games. ambitionierte LOL Spieler oder die Rotznase mit Fortnite kommt mit dem Prozessor und einer vernünftigen Grafikkarte jahrelang super aus! 450€ und der PC passt!Falls sich dich das Anwender Profil in wenigen Jahren verändert. Kommt eben ein i5 9400F oder was aktuelles rein und das aufrüsten kostet wahrscheinlich weniger als jetzt mehr zu investieren als nötig!Ich bleibe dabei, dass ist ein super Prozessor für eine günstige Gaming Kiste!


Wenn man sich auf Games aus dem letzten Jahrzehnt begrenzt und daran nie etwas ändern will dann reicht die CPU. Ein gebrauchter 150€ PC reicht da aber auch.
derbayer19.11.2019 17:29

Wenn man sich auf Games aus dem letzten Jahrzehnt begrenzt und daran nie …Wenn man sich auf Games aus dem letzten Jahrzehnt begrenzt und daran nie etwas ändern will dann reicht die CPU. Ein gebrauchter 150€ PC reicht da aber auch.


Das waren auch nur Beispiele. Mit diesem Teil kannst du jedes aktuelle Game mit einer entsprechenden Grafikkarte zumindest in FullHD flüssig spielen. Und auch Spiele in den nächsten Jahren egal ob FullHD oder mehr werden eher eine anspruchsvollere Grafikkarte als Prozessor benötigen! Der Prozessor wird hier in den wenigsten Fällen der Flaschenhals sein.
burzlbaum19.11.2019 17:50

Das waren auch nur Beispiele. Mit diesem Teil kannst du jedes aktuelle …Das waren auch nur Beispiele. Mit diesem Teil kannst du jedes aktuelle Game mit einer entsprechenden Grafikkarte zumindest in FullHD flüssig spielen. Und auch Spiele in den nächsten Jahren egal ob FullHD oder mehr werden eher eine anspruchsvollere Grafikkarte als Prozessor benötigen! Der Prozessor wird hier in den wenigsten Fällen der Flaschenhals sein.


Bin selbst vom i3-8100 umgestiegen auf den Ryzen 3600. Spiele wie Witcher 3 laufen auf dem i3 mit maximal 70 FPS in Novigrad obwohl die GPU mehr könnte. In anderen Gebieten ist auch mehr drin, je nach GPU.
Außerdem hatte ich ständig leichte Hakler mit dem i3. War zwar definitiv spielbar und je nach Spieler stört es mehr oder weniger, aber ich wollte es mal erwähnt haben.
Frage:

Ich habe ein B150 Mainboard mit Sockel 1151. Diese CPU erfordert ja den Sockel 1151 v2. Ist diese CPU mit meinem Mainboard kompatibel oder nicht? Habe gegensätzliches dazu gefunden.

"Die Prozessoren der Coffee-Lake Generation benötigen Mainboards mit Serie 300 Chipsätzen, zudem wurde die Beschaltung des Sockels geändert, so dass Skylake und die originalen Kaby-Lake Prozessoren dort nicht verwendet werden können. Daher wird der Sockel inoffiziell Sockel 1151v2 genannt.["

steht bei Wiki.

In einem Forum aber:"
1151 V2 hat im Endeffekt den gleichen Sockel aber laut intel mehr Pins für die Spannungsversorgung die die 8. und 9. Gen benötigen..
Ist aber mehrfach wiederlegt von verschiedenen Seiten das das gelogen und nur geldmacherei ist^^

Es stimmt schon, dass V2 mehr Pins zur Spannungsversorgung als V1 hat. Laut einem Video von der8auer würde es aber auch im V1 Sockel funktionieren. Die zusätzlichen Pins wären also nicht nötig gewesen."


Und nu? Wenn die CPU sicher kompatibel ist, würd ich zuschlagen - wenn ich auch noch n neues Board bräuchte, nicht.
Lieber einen 2600 für 99€.
zapp2619.11.2019 18:22

Bin selbst vom i3-8100 umgestiegen auf den Ryzen 3600. Spiele wie Witcher …Bin selbst vom i3-8100 umgestiegen auf den Ryzen 3600. Spiele wie Witcher 3 laufen auf dem i3 mit maximal 70 FPS in Novigrad obwohl die GPU mehr könnte. In anderen Gebieten ist auch mehr drin, je nach GPU.Außerdem hatte ich ständig leichte Hakler mit dem i3. War zwar definitiv spielbar und je nach Spieler stört es mehr oder weniger, aber ich wollte es mal erwähnt haben.


Der hat aber auch nochmal 11-18% weniger Power je nach Anwendung.
zapp2619.11.2019 18:22

Bin selbst vom i3-8100 umgestiegen auf den Ryzen 3600. Spiele wie Witcher …Bin selbst vom i3-8100 umgestiegen auf den Ryzen 3600. Spiele wie Witcher 3 laufen auf dem i3 mit maximal 70 FPS in Novigrad obwohl die GPU mehr könnte. In anderen Gebieten ist auch mehr drin, je nach GPU.Außerdem hatte ich ständig leichte Hakler mit dem i3. War zwar definitiv spielbar und je nach Spieler stört es mehr oder weniger, aber ich wollte es mal erwähnt haben.



Ich habe Witcher 3 auf G4560, 8GB RAM und einer GTX1060 durch. Und habe nichts großartig negatives bemerkt. Hab aber nur einen Dell Ultrasharp mit 1080p Auflösung und spiele nur gelegentlich (außer Witcher 3). Daher hat der 9100F mMn. schon seine Daseinsberechtigung als "keine Spieleprozessor" für Gelegenheitsspieler und zum Preis von knapp über 60€ schon definitiv.
Für jemand der ab und an spielt und keine anderen Prozessorlästigen Arbeiten am PC erledigt, ist der Ryzen 3600 oder ja schon 2600 für 99€ schon "overkill".
Bearbeitet von: "Satrap" 19. Nov 2019
Satrap19.11.2019 20:08

Ich habe Witcher 3 auf G4560, 8GB RAM und einer GTX1060 durch. Und habe …Ich habe Witcher 3 auf G4560, 8GB RAM und einer GTX1060 durch. Und habe nichts großartig negatives bemerkt. Hab aber nur einen Dell Ultrasharp mit 1080p Auflösung und spiele nur gelegentlich (außer Witcher 3). Daher hat der 9100F mMn. schon seine Daseinsberechtigung als "keine Spieleprozessor" für Gelegenheitsspieler und zum Preis von knapp über 60€ schon definitiv. Für jemand der ab und an spielt und keine anderen Prozessorlästigen Arbeiten am PC erledigt, ist der Ryzen 3600 oder ja schon 2600 für 99€ schon "overkill".


Ich hatte genug Spielstunden auf 1080p und 1440p, mit diversen Grafikkarten, von HD 7870 bis RTX 2060 vieles vertreten. Unterschied bei den GPU-Wechseln waren nur die FPS, der Prozessortausch hat die FPS dann “geglättet“. Fällt nicht jedem auf und stört noch weniger Leute. Ist ähnlich wie der Wechsel von 60Hz auf 144Hz, wenn man's erst gemacht hat, will man nicht zurück.
KoenigLudwig19.11.2019 14:00

Sau heiler Preis, leider ohne GPU nutzlos



Nicht wirklich, für 15eur mehr kriegste ein 5x stärkeren ryzen 2600
heise hat soweit ich gesehen habe, bei den PC-Systemempfehlungen, die ja immer im Herbst zur Weihnachtszeit kommen, nur noch AMD Systeme drin.
chargersheen19.11.2019 14:16

Den oder doch lieber einen Ryzen 3970x?


Lieber die CPU die nicht exestiert.
Ich frag mich gerade ernsthaft, wo die Leute hier Ihre Benchmarkzahlen her haben. Ich zitiere hier einfach mal aus dem Prozessorguide der GameStar:
"Der in Sachen Leistung mit dem Vorgänger Core i3-8100 vergleichbare Core i3 9100F ist dabei in Spielen tendenziell flotter unterwegs als die in diesem Preisbereich empfohlenen Ryzen-Modelle."
Und wenn man sich das ganze (z.B. 9100f vs 2600x) bei UserBenchmark anschaut, was durchaus repräsentativ ist, weil hier reale PCs gerankt werden, dann zeigt sich ganz klar das nur entsprechend krasse Multicore-Anwendungen wie Videoschnitt etc. hier im Vorteil sind. Die einzelnen Kerne sind einfach ein bisschen stärker, wie es eigentlich schon immer bei Intel war. Was am Ende des Tage heißt, das Ihr nichtmal für das doppelte eine bessere CPU fürs Gaming bekommt. PUNKT.
Edit: Und ich bin bei Leibe kein Intel Fanboy, das könnt ihr mir glauben!
Bearbeitet von: "GameIT" 22. Nov 2019
GameIT22.11.2019 15:18

Ich frag mich gerade ernsthaft, wo die Leute hier Ihre Benchmarkzahlen her …Ich frag mich gerade ernsthaft, wo die Leute hier Ihre Benchmarkzahlen her haben. Ich zitiere hier einfach mal aus dem Prozessorguide der GameStar:"Der in Sachen Leistung mit dem Vorgänger Core i3-8100 vergleichbare Core i3 9100F ist dabei in Spielen tendenziell flotter unterwegs als die in diesem Preisbereich empfohlenen Ryzen-Modelle."Und wenn man sich das ganze (z.B. 9100f vs 2600x) bei UserBenchmark anschaut, was durchaus repräsentativ ist, weil hier reale PCs gerankt werden, dann zeigt sich ganz klar das nur entsprechend krasse Multicore-Anwendungen wie Videoschnitt etc. hier im Vorteil sind. Die einzelnen Kerne sind einfach ein bisschen stärker, wie es eigentlich schon immer bei Intel war. Was am Ende des Tage heißt, das Ihr nichtmal für das doppelte eine bessere CPU fürs Gaming bekommt. PUNKT.Edit: Und ich bin bei Leibe kein Intel Fanboy, das könnt ihr mir glauben!


Das du der Gamestar auch nur eine Silbe glaubst, zeigt wie wenig Erfahrung du hast.
Vault_Boy22.11.2019 16:25

Das du der Gamestar auch nur eine Silbe glaubst, zeigt wie wenig Erfahrung …Das du der Gamestar auch nur eine Silbe glaubst, zeigt wie wenig Erfahrung du hast.


Hach... manchmal frag ich mich, warum ich hier eigentlich Comments schreibe, wenn es immer Leute gibt die objektiven und sachlichen Argumenten resistent gegenüber sind. Und ich finde auch immer schön das die Leute die jeden Tag iwas mit den Themen zu tun haben, eventuell weil sie damit Ihre Brötchen verdienen, unerfahren, unwissend und naiv sind.
Dein Kommentar

Neuer Deal-Poster! Das ist der erste Deal von mekkz. Hilf, indem Du Tipps postest oder Dich einfach für den Deal bedankst.

Avatar
@
    Text