515°
ABGELAUFEN
Intel Core i5-3550 Boxed 4x 3.3GHz

Intel Core i5-3550 Boxed 4x 3.3GHz

ElektronikNotebooksbilliger Angebote

Intel Core i5-3550 Boxed 4x 3.3GHz

Preis:Preis:Preis:144€
Zum DealZum DealZum Deal
18 euro unter Geizhals: geizhals.de/int…v=e

Gab es noch nie guenstiger!

geizhals.de/?ph…576

tomshardware.com/rev…tml

Datenblatt:
Quad-Core "Ivy Bridge" • Taktfrequenz: 3.30GHz, Turbo: 3.70GHz • TDP: 77W • Fertigung: 22nm • DMI: 5GT/s • L2-Cache: 4x 256kB • L3-Cache: 6MB shared • Stepping: E1 • IGP: HD Graphics 2500, 650MHz (Turbo: 1150MHz) • Memory Controller: Dual Channel PC3-12800U (DDR3-1600), 25.6GB/s, max. 32GB • SSE4.1, SSE4.2, AVX, Turbo Boost 2.0, vPro, VT-x EPT, VT-d, TXT, AES-NI, Intel 64, Anti-Theft, Idle States, EIST, Thermal Monitoring, Fast Memory Access, Flex Memory Access, bit
- michael8

Kostet wieder 183,38€.
- amad

Beliebteste Kommentare

masterandy

Ich plane gerade den Umstieg von AMD auf Intel. Hatte bisher den Phenom II 965BE.Sollte ich lieber die Haswell-Generation wählen, oder "reicht" dieser auch - im Hinblick auf die Zukunft?! Welches Board wäre empfehlenswert? Ich will nicht übertakten, möchte aber ein ordentliches Board mit guter Ausstattung. Hätte da einer eine Empfehlung?



Bei der CPU würde ich tatsächlich auf ein passendes Haswellmodell abwarten. Intel passt die Preise in der Regel nicht an wenn neue Modelle erscheinen. D.h. selbst in einem Jahr werden die jetzt gerade auslaufenden Modelle nicht viel günstiger sein. Manchmal sogar teurer, da sie nicht mehr produziert werden.
Neben diesen Gründen aber auch weil mit Haswell ein neuer Sockel gekommen ist, d.h. alte CPUs passen da nicht mehr auf das Board. Die Chancen, dass die Generation nach Haswell noch auf diese Boards passt sind da ungleich höher, wenn auch nicht garantiert.

Wenn Du nicht übertakten willst reicht ein Board aus dem unteren mittleren Preissegment namnenhafter Hersteller. Ich persönlich lande immer wieder bei MSI weil ich da langjährig gute Erfahrung gemacht habe. Ist aber extrem subjektiv, da haben andere mit anderen Herstellern sicherlich ähnliche Erfahrungen gemacht. Die ganz günstigen Boardmodelle würde ich nicht wählen, da hierbei oft Komponenten niederer Qualität verbaut werden (Spannungswandler o.ä.). Solltest auf ein paar grundsätzliche Dinge achten wie: genug PCIe Steckplätze? brauchst du noch die älteren PCI-Slots? Layout des Boards: passen Grafikkarten mit großen Kühler auf das Board? Passt ein großer Kühler für die CPU so dass er die RAM-Slots nicht verdeckt?

Solche Sachen eben. Hoffe geholfen zu haben.

43 Kommentare

Liegt wohl daran, dass die neuen Haswell nun kommen. Ansonsten ganz nett

Ich plane gerade den Umstieg von AMD auf Intel. Hatte bisher den Phenom II 965BE.

Sollte ich lieber die Haswell-Generation wählen, oder "reicht" dieser auch - im Hinblick auf die Zukunft?!

Welches Board wäre empfehlenswert? Ich will nicht übertakten, möchte aber ein ordentliches Board mit guter Ausstattung. Hätte da einer eine Empfehlung?

masterandy

Ich plane gerade den Umstieg von AMD auf Intel. Hatte bisher den Phenom II 965BE.Sollte ich lieber die Haswell-Generation wählen, oder "reicht" dieser auch - im Hinblick auf die Zukunft?!Welches Board wäre empfehlenswert? Ich will nicht übertakten, möchte aber ein ordentliches Board mit guter Ausstattung. Hätte da einer eine Empfehlung?

#Nimm die neue Generation.
Wenn du Übertakten willst dann Z87 und falls nicht reichen die normalen H87 Boards.

syma

Liegt wohl daran, dass die neuen Haswell nun kommen. Ansonsten ganz nett :)


Wohl eher daran, das man diesen "ohne K" nicht übertakten kann.

masterandy

Ich plane gerade den Umstieg von AMD auf Intel. Hatte bisher den Phenom II 965BE.Sollte ich lieber die Haswell-Generation wählen, oder "reicht" dieser auch - im Hinblick auf die Zukunft?! Welches Board wäre empfehlenswert? Ich will nicht übertakten, möchte aber ein ordentliches Board mit guter Ausstattung. Hätte da einer eine Empfehlung?



Bei der CPU würde ich tatsächlich auf ein passendes Haswellmodell abwarten. Intel passt die Preise in der Regel nicht an wenn neue Modelle erscheinen. D.h. selbst in einem Jahr werden die jetzt gerade auslaufenden Modelle nicht viel günstiger sein. Manchmal sogar teurer, da sie nicht mehr produziert werden.
Neben diesen Gründen aber auch weil mit Haswell ein neuer Sockel gekommen ist, d.h. alte CPUs passen da nicht mehr auf das Board. Die Chancen, dass die Generation nach Haswell noch auf diese Boards passt sind da ungleich höher, wenn auch nicht garantiert.

Wenn Du nicht übertakten willst reicht ein Board aus dem unteren mittleren Preissegment namnenhafter Hersteller. Ich persönlich lande immer wieder bei MSI weil ich da langjährig gute Erfahrung gemacht habe. Ist aber extrem subjektiv, da haben andere mit anderen Herstellern sicherlich ähnliche Erfahrungen gemacht. Die ganz günstigen Boardmodelle würde ich nicht wählen, da hierbei oft Komponenten niederer Qualität verbaut werden (Spannungswandler o.ä.). Solltest auf ein paar grundsätzliche Dinge achten wie: genug PCIe Steckplätze? brauchst du noch die älteren PCI-Slots? Layout des Boards: passen Grafikkarten mit großen Kühler auf das Board? Passt ein großer Kühler für die CPU so dass er die RAM-Slots nicht verdeckt?

Solche Sachen eben. Hoffe geholfen zu haben.

Habe noch einen 2500k der ja noch alles ohne Murren packt (Nichtmal OC)... bin am Überlegen zwecks Haswell... aber unnötig wäre es schon..

syma

Liegt wohl daran, dass die neuen Haswell nun kommen. Ansonsten ganz nett



Was hat die Übertaktbarkeit damit zu tun? Es gibt auch den i5-3470 der sich nicht übertakten lässt und ein paar € teurer ist

Jonas268

Habe noch einen 2500k der ja noch alles ohne Murren packt (Nichtmal OC)... bin am Überlegen zwecks Haswell... aber unnötig wäre es schon..


Bringt absolut nichts außer der schnelleren Grafikeinheit.

Preis ist sehr HOT, da die Preise der Intel CPUs in der Regel nicht sonderlich stark bis garnicht fallen wenn eine neue Serie erscheint.
Wer also schon ein Sockel 1155 Board hat kann hier bedenkenlos zuschlagen.
Der Unterschied zu Haswell fällt einfach zu gering aus, dass es sich wirklich lohnen würde den Aufpreis zu investieren.

Habe soeben auch einen bestellt

ich hab noch einen i3-2100. Würde sich der Umstieg lohnen? Nutze es vor allem fürs surfen, aber auch Photoshop oder Spiele.
Oder sollte man lieber gleich zu einem 2500 k greifen, da das Board auch mitmachen würde? Dazu gibt es aber fast nie Angebote, außer jemand möchte gerne umsteigen und verkauft seinen alten

Danke, hab den bestellt... Haswell sagt mir momentan bei P/L nicht zu ...

masterandy

Ich plane gerade den Umstieg von AMD auf Intel. Hatte bisher den Phenom II 965BE.



Ist das ein X4 ? Und der reicht dir nicht ?

Die CPU bietet Leistung ohne Ende für den Normal-User. Seit den SandyBridge-CPU ist der Fortschritt bei Intel relativ gering und eher in moderater Verbrauchsoptimierung zu sehen. Daher wird auch diese Haswell-Serie nichts Weltbewegendes bringen.
Und der High-End-User kauft eh nie einen i5 ...

Für den Preis ganz o.k.

masterandy

Ich plane gerade den Umstieg von AMD auf Intel. Hatte bisher den Phenom II 965BE.



Es ist mehr die Kombination aus Mainboard (gigabyte ga 790fxta ud5)und CPU die mir nicht gefällt, weniger eine Leistungsfrage. Daher will ich zu Intel wechseln.

Die CPU fetzt ja richtig, ist sogar auf dem Niveau der 50 euro teuren i5-3570k cpu O.o
computerbase.de/art…47/

Wenn doch hier eine vernünftige GraKar verbaut wäre... Aber die HD2500...

kenny2332

Wenn doch hier eine vernünftige GraKar verbaut wäre... Aber die HD2500...


Was willst du den mit der Onboard Grafik? eine HD 7950er und gut is!

Und ausverkauft...
" Sie haben versucht folgenden Artikel aufzurufen:
Intel Core i5-3550 Boxed 4x 3.3GHz
Leider ist dieser nicht mehr verfügbar
"

nein, mist, versäumt warte seit 1woche auf ein i5/i7 schnäppchen, genau sowas hätt gepasst

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text