388°
ABGELAUFEN
Intel Core i7-4770 Boxed bei ebay 249,95€ ,mit Preisvorschlag 235€
Intel Core i7-4770 Boxed  bei ebay 249,95€ ,mit Preisvorschlag 235€
ElektronikEBay Angebote

Intel Core i7-4770 Boxed bei ebay 249,95€ ,mit Preisvorschlag 235€

Preis:Preis:Preis:235€
Zum DealZum DealZum Deal
Auf der Suche nach einem neuen Prozessor für meinen Rechner bin ich auf den Intel Core i7-4770 gestoßen.
Da der idealo und Co mir als günstigsten Preis 255,89 € ausgegeben haben,habe ich mich bei ebay auf die Suche gemacht und bin fündig geworden.
idealo.de/pre…tml

Angaben zum Verkäufer
wolffstore_gmbh (179388)
99,5% positiv

Wollte ursprünglich per Sofortkauf kaufen,jedoch wird auch ein Preisvorschlag akzeptiert.
Der Verkäufer hat meinen Vorschlag von 235€ akzeptiert.
Keine Ahnung ob er auch tiefer geht.
Als Dealpreis hab ich jedenfalls die 235€ angegeben.
Ich denke das ist ein Super Preis für den Prozessor.
Zwar keine 10% Ersparnis jedoch 20€ zum nächstbesten Angebot finde ich persönlich super.
Der Verkäufer hat aktuell mehr als 10 Prozessoren verfügbar laut ebay Seite.

Technische Daten bei ebay c&p

Quad-Core "Haswell"

• Taktfrequenz: 3.40GHz, Turbo: 3.90GHz
• TDP: 84W
• Fertigung: 22nm
• Interface: DMI, 5GT/s
• L2-Cache: 4x 256kB
• L3-Cache: 8MB shared
• Stepping: C0
• Grafik: Intel HD Graphics 4600, 350-1200MHz, max. 3 Displays
• PCIe-Lanes: 16x PCIe 3.0
• Sockel: 1150, max. 1 CPU
• Memory Controller: Dual Channel PC3-12800U (DDR3-1600), 25.6GB/s, max. 32GB
• Features: SSE 4.1, SSE 4.2, AVX2, Turbo Boost 2.0, vPro, Hyper-Threading, VT-x EPT, VT-d, TSX-NI, Intel 64, Idle States, EIST, Thermal Monitoring, IPT, Secure Key, TXT, Bit, Anti Theft, Clear Video HD, InTru 3D, Wireless Display

BOXED- Inkl. Lüfter + Kühlkörper

Beste Kommentare

DerCommander76

Ich möchte hier auch keine Grundsatzdiskussion führen.Hier gehts um einen Deal oder eben um keinen Deal.(_;)



Grundsatzdiskussionen sind bei PC-Bauteilen unvermeidbar ^^

41 Kommentare

Die meisten dürften eher die übertaktbaren K-Modelle oder die günstigeren Xeon ohne integrierte Grafik bevorzugen:
geizhals.de/int…tml
bzw geizhals.de/int…tml

Giovanni

Die meisten dürften eher die übertaktbaren K-Modelle oder die günstigeren Xeon ohne integrierte Grafik bevorzugen:http://geizhals.de/intel-xeon-e3-1240-v3-bx80646e31240v3-a954059.htmlbzw http://geizhals.de/intel-xeon-e3-1230-v3-bx80646e31230v3-a954057.html



psst ... sonst wissen sie es ja alle

Verfasser

Ich habe mich wegen dem Preis für den ohne K entschieden.
Und um andere Modelle geht es hier auch nicht.

DerCommander76

Ich habe mich wegen dem Preis für den ohne K entschieden.Und um andere Modelle geht es hier auch nicht.


Der günstigere Xeon e3-1240v3 ist bis auf die fehlende integrierte Grafik identisch (meist wird wegen dem nochmal deutlich niedrigeren Preis der e3-1230v3 empfohlen). Und da nahezu alle Systeme die die Leistung eines i7 erfordern auch eine dezidierte Grafik benötigen, bleiben für den i7 (ohne K) kaum Anwendungsbereiche übrig.

Verfasser

Und welche Anwendungsgebiete bleiben dann für den K?
Für mich geht es hier um "Haben beruhigt"
Da ich in meinem neuen Rechner nicht unbedingt gleich 300-400€ für eine neue Grafikkarte ausgeben kann,ist mir die Grafikeinheit also erstmal wichtig.
So kann ich den Rechner betreiben und in Ruhe sparen.

Mein vor einigen Tagen zusammengestellter PC hat auch einen I7-4771 und keine Grafikkarte, zumindestens fürs erste. Wollte einfach einen PC mit hoher Leistung für verschiedene Aufgaben (ohne Spiele). Für Spiele sind die Konsolen da, falls nötig kann ich aber immer noch eine Grafikkarte nachrüsten.

Zum Preis: Ich habe den Core i7 4771 (also sogar etwas schneller) vpr einigen Tagen aus Irland als Tray "wie neu" für 182€ bekommen, auch wenn das natürlich nicht wirklich vergleichbar ist

Verfasser

Ich möchte hier auch keine Grundsatzdiskussion führen.
Hier gehts um einen Deal oder eben um keinen Deal.
(_;)

Dann lasse es doch einfach.

DerCommander76

Ich möchte hier auch keine Grundsatzdiskussion führen.Hier gehts um einen Deal oder eben um keinen Deal.(_;)



Grundsatzdiskussionen sind bei PC-Bauteilen unvermeidbar ^^

Integrierte Grafikeinheit ist außerdem für den PC-Bastler unabdingbar im Notfall (z.B. Defekt oder Verkauf der alten Grafikkarte oder Fehlersuche mit Minimalhardware).

JNK

Mein vor einigen Tagen zusammengestellter PC hat auch einen I7-4771 und keine Grafikkarte, zumindestens fürs erste. Wollte einfach einen PC mit hoher Leistung für verschiedene Aufgaben (ohne Spiele). Für Spiele sind die Konsolen da, falls nötig kann ich aber immer noch eine Grafikkarte nachrüsten.Zum Preis: Ich habe den Core i7 4771 (also sogar etwas schneller) vpr einigen Tagen aus Irland als Tray "wie neu" für 182€ bekommen, auch wenn das natürlich nicht wirklich vergleichbar ist



woherhast du es bestellt oder warst du vor Ort?

lg

JNK

Mein vor einigen Tagen zusammengestellter PC hat auch einen I7-4771 und keine Grafikkarte, zumindestens fürs erste. Wollte einfach einen PC mit hoher Leistung für verschiedene Aufgaben (ohne Spiele). Für Spiele sind die Konsolen da, falls nötig kann ich aber immer noch eine Grafikkarte nachrüsten.Zum Preis: Ich habe den Core i7 4771 (also sogar etwas schneller) vpr einigen Tagen aus Irland als Tray "wie neu" für 182€ bekommen, auch wenn das natürlich nicht wirklich vergleichbar ist



Da gab es hier einen Deal für den 4570

Dort wurde auch auf den 4771 aufmerksam gemacht

hukd.mydealz.de/dea…919

xeon 1230v3
i7 power zu i5 preis zu i3 Stromverbrauch

JNK

Mein vor einigen Tagen zusammengestellter PC hat auch einen I7-4771 und keine Grafikkarte, zumindestens fürs erste. Wollte einfach einen PC mit hoher Leistung für verschiedene Aufgaben (ohne Spiele). Für Spiele sind die Konsolen da, falls nötig kann ich aber immer noch eine Grafikkarte nachrüsten.Zum Preis: Ich habe den Core i7 4771 (also sogar etwas schneller) vpr einigen Tagen aus Irland als Tray "wie neu" für 182€ bekommen, auch wenn das natürlich nicht wirklich vergleichbar ist




JNK

Mein vor einigen Tagen zusammengestellter PC hat auch einen I7-4771 und keine Grafikkarte, zumindestens fürs erste. Wollte einfach einen PC mit hoher Leistung für verschiedene Aufgaben (ohne Spiele). Für Spiele sind die Konsolen da, falls nötig kann ich aber immer noch eine Grafikkarte nachrüsten.Zum Preis: Ich habe den Core i7 4771 (also sogar etwas schneller) vpr einigen Tagen aus Irland als Tray "wie neu" für 182€ bekommen, auch wenn das natürlich nicht wirklich vergleichbar ist



Genau der Deal wars Ist aber halt wie gesagt durch die ganzen Rahmenbedingungen kein vergleichbares Angebot

Beim xeon 1230 reichen normale rams, oder brauch der die ecc?

T0bi1985

Beim xeon 1230 reichen normale rams, oder brauch der die ecc?



Das v3 ist wichtig. ohne v3 ist es nur eine Sandy Bridge.
"Normale" Boards können kein ECC, da kannst du nur normalen RAM verwenden. Xeon hat nur zusätzlich Unterstützung für ECC.

DerCommander76

Ich möchte hier auch keine Grundsatzdiskussion führen.Hier gehts um einen Deal oder eben um keinen Deal.(_;)



Aber dazu gehören auch ähnliche/identische Produkte.

Ich wollte so einen kaufen,aber ich hab den i5-4670k gekauft und ihn auf 4.4 ghz übertaktet..er läuft gut, ohne überhitzungen

Giovanni

Die meisten dürften eher die übertaktbaren K-Modelle oder die günstigeren Xeon ohne integrierte Grafik bevorzugen:http://geizhals.de/intel-xeon-e3-1240-v3-bx80646e31240v3-a954059.htmlbzw http://geizhals.de/intel-xeon-e3-1230-v3-bx80646e31230v3-a954057.html


Hm, naja je nach Anwendungsbereich. Ich habe mich damals bewusst für den 3770k entschieden weil ich übertakten wollte und mir zusätzlich extra ein kompatibles Board gesucht, damit bei Defekten auch die integrierte Grafik noch geht.

schnapperjack

Integrierte Grafikeinheit ist außerdem für den PC-Bastler unabdingbar im Notfall (z.B. Defekt oder Verkauf der alten Grafikkarte oder Fehlersuche mit Minimalhardware).



Ach komm...so "wichtig" ist eine Onboard nun auch wieder nicht...
Wenn ich mir den I7-4770k für gute 70€ Aufpreis ansehen, da hat der Xeon aber dann schon ein besseres P/L. Das ist die Hälfte bis ein Drittel für ne halbwegs ordentliche Gaming-GPU...da brauch man kein Onboard mehr. Und im Falle einer Workstation sowieso nicht...

Aber gut - es gibt kaum RICHTIG und FALSCH, wenn es um sowas geht.

Der Hinweis auf den Xeon finde ich an dieser Stelle durchaus berechtigt/wichtig!

TE hat aber trotzdem ein HOT bekommen... (_;)

Ich würde hier auch den Xeon bevorzugen, da es sich hier nicht um die K version handelt. Wenn ihr nicht auf onboard Grafik verzichten wollt, dann könnt ihr z.b. auch den Xeon e3-1245-v3 nehmen, der hat auch onboard grafik und ist sonst eigentlich identisch zu dem 4770, nur halt etwas günstiger.

coso9288

Ich wollte so einen kaufen,aber ich hab den i5-4670k gekauft und ihn auf 4.4 ghz übertaktet..er läuft gut, ohne überhitzungen



wasserkühler? wieviel Grad wirds bei dir unter last?

Sind die i7 und die entsprechenden Xenon vom Verbrauch her denn quasi identisch?

Werde mir bald nen PC zusammenbasteln und die Info wäre mir auch wichtig.

Also eigentlich habe ich an einen i5 gedacht weil ich nicht mehr als 180-200€ für den Prozi ausgeben wollte. Aber wenn es für den preis nen Xeon Prozi gibt der dann mit einem i7 Vergleichbar wäre dann wärs ja genial. Evtl reicht mir am Anfang auch die integrierte Grafikeinheit. Wären die Xeons denn übertaktbar oder muss man auch da auf das stepping bzw. die Bezeichnung achten!?

Vielen Dank schonmal!

HappyNappy

Sind die i7 und die entsprechenden Xenon vom Verbrauch her denn quasi identisch?


Ja.

Evtl reicht mir am Anfang auch die integrierte Grafikeinheit. Wären die Xeons denn übertaktbar oder muss man auch da auf das stepping bzw. die Bezeichnung achten!?


Wie erwähnt haben die meisten Xeons keine integrierte Grafikeinheit.
Übertakten ist bei Xeons und i5 / i7 ohne K nur sehr eingeschränkt möglich - siehe z.B. computerbase.de/art…/7/

Könnt' jemand freundlicherweise den Kühler, RAM, Mainboard und GraKa empfehlen? Anwendungsbereich eher Server / Power Workstation, also keine Spielkonsole...

Besten Dank schonmal!

HappyNappy

Sind die i7 und die entsprechenden Xenon vom Verbrauch her denn quasi identisch?Werde mir bald nen PC zusammenbasteln und die Info wäre mir auch wichtig.Also eigentlich habe ich an einen i5 gedacht weil ich nicht mehr als 180-200€ für den Prozi ausgeben wollte. Aber wenn es für den preis nen Xeon Prozi gibt der dann mit einem i7 Vergleichbar wäre dann wärs ja genial. Evtl reicht mir am Anfang auch die integrierte Grafikeinheit. Wären die Xeons denn übertaktbar oder muss man auch da auf das stepping bzw. die Bezeichnung achten!?Vielen Dank schonmal!



Wenn du übertakten möchtest, würde ich den I5 3570k nehmen und das AsRock Z77 Pro 4 Board nehmen. Wenn du nicht übertakten möchtest dann den Xeon der vorgeschlagen wurde.

Die Prozessor Feature VPRO, VT-d, TXT sind Gründe gegen die K Version und für diese beworbene CPU 4770 bzw für den Xeon 1230v3.
Aber jeder wie er es braucht.

HOT
für den Xeon Hinweis

TeHa94

HOTfür den Xeon Hinweis



Welchen?

e3-1240v3

TeHa94

HOTfür den Xeon Hinweis

TeHa94

HOTfür den Xeon Hinweis


oder 1230v3

DerCommander76

Ich habe mich wegen dem Preis für den ohne K entschieden.Und um andere Modelle geht es hier auch nicht.



Ist auch besser so, übertakten ist mit Haswell ein Glücksspiel und deshalb sind die K-Modelle auch nicht den kleinsten Aufpreis wert. Wer übertakten möchte, sollte eine Generation abwarten oder Ivy nehmen.

Sandy FTW

JNK

Mein vor einigen Tagen zusammengestellter PC hat auch einen I7-4771 und keine Grafikkarte, zumindestens fürs erste. Wollte einfach einen PC mit hoher Leistung für verschiedene Aufgaben (ohne Spiele). Für Spiele sind die Konsolen da, falls nötig kann ich aber immer noch eine Grafikkarte nachrüsten.Zum Preis: Ich habe den Core i7 4771 (also sogar etwas schneller) vpr einigen Tagen aus Irland als Tray "wie neu" für 182€ bekommen, auch wenn das natürlich nicht wirklich vergleichbar ist



//

Moment moment, das muss ich mir jetzt erstmal.auf der Zunge zergehen lassen,

du kaufst dir also eine Cpu für 270 Euro !? und sparst dir dann aber die Grafikkarte weil.zu teuer ?!

Intel Leute muss man verstehen xD

Warum kaufst du dir damn nicht ne billigere Intel Cpu ?! und.ne mittelpreisige grafikkarte.

Und wenn du schon auf Preis Leistung achten musst, wieso nicht ne Amd.Cpu ?!

Ich habe mir vor nem Jahr ne AmD Fx 8120 gekauft für 160 und nochmal.160 für ne Grafikkarte.

Da bin ich preislich an deiner Cpu dran und habe sogar noch mehr Leistung, ich kann jedes spiel auf ultra spielen und wenm damn rüste ich nochmal die selbe Grafikkarte nach die bis dahin dann billiger ist und habe trotzdem.gute Leistung über Sli zb

soll.jetzt nicht heissen das intel.scheisse ist, nur Preis/ Leistung hat Intel.total verfehlt, zumal.die ganzen Intel Boards ebenfalls teurer sind, daher wer sich Intel.holt, zahlt defenitiv drauf.

Ist nur ein Tipp meinerseits, mòchte keinen Krieg anzetteln

mfg

@Kartoffelkoepf
Wenn man nun mal eine weitere Grafikkarte weder fürs Rechnen noch für das Zocken benötigt spart man sich die halt.
Hier ist es ähnlich ich will eine starke CPU mit seiner mittelmäßigen Grafik und ein leistungsfähiges Board mit genügend RAM bestückt. Dazu ein effizientes Netzteil. Damit läuft eine ganze Reihe von virtuellen Maschinen parallel ohne murren und zucken. Eine komplette Infrastruktur - Server, Storage und querbeet durch die Standardbetriebssysteme.

Sorry Offtopic ^^

Avatar

GelöschterUser713

DerCommander76

Und welche Anwendungsgebiete bleiben dann für den K?Für mich geht es hier um "Haben beruhigt"Da ich in meinem neuen Rechner nicht unbedingt gleich 300-400€ für eine neue Grafikkarte ausgeben kann,ist mir die Grafikeinheit also erstmal wichtig.So kann ich den Rechner betreiben und in Ruhe sparen.



Das ist OK. Nur sollten sich Nutzer überlegen, wozu sie ein Rechenmonster mit Mittelmäßiger Grafikeinheit benötigen. Vermutlich nicht zum Spielen.

xdss1

@KartoffelkoepfWenn man nun mal eine weitere Grafikkarte weder fürs Rechnen noch für das Zocken benötigt spart man sich die halt. Hier ist es ähnlich ich will eine starke CPU mit seiner mittelmäßigen Grafik und ein leistungsfähiges Board mit genügend RAM bestückt. Dazu ein effizientes Netzteil. Damit läuft eine ganze Reihe von virtuellen Maschinen parallel ohne murren und zucken. Eine komplette Infrastruktur - Server, Storage und querbeet durch die Standardbetriebssysteme. Sorry Offtopic ^^



----

Nunja ich denke halt dabei an den Privatanwender

Wenn man schon ne schnelle Cpu will, dann muss man sie ja für irgendwas nutzen, Spiele, Mulitmedia, Grafik, Videoanwendungen etc

Weniger an Rechenzentren xD

wow, ganze 8,2% ersparnis. ultrahot!!!!

JNK

Mein vor einigen Tagen zusammengestellter PC hat auch einen I7-4771 und keine Grafikkarte, zumindestens fürs erste. Wollte einfach einen PC mit hoher Leistung für verschiedene Aufgaben (ohne Spiele). Für Spiele sind die Konsolen da, falls nötig kann ich aber immer noch eine Grafikkarte nachrüsten.Zum Preis: Ich habe den Core i7 4771 (also sogar etwas schneller) vpr einigen Tagen aus Irland als Tray "wie neu" für 182€ bekommen, auch wenn das natürlich nicht wirklich vergleichbar ist



Ich spiele auf den Konsolen, dafür brauche ich also schonmal keine Grafikkarte. Zumal leider noch wenig Software auf die Nutzung von Grafikkarten für die Berechnung ausgelegt ist. Das heißt für meine Zwecke ist eine schnelle CPU erstmal ausreichend, falls ich spielen möchte bzw. Software, die die GPU nutzt, brauche, kann ich immmer noch aufrüsten.

Außerdem will ich Zukunftssicherheit. Der Rechner soll 5 Jahre halten. Gerade bei den CPUs tut sich nicht viel bei der Entwicklung in Sachen Geschwindigkeit. Bei den Grafikkarten dagegen schon. Eine Grafikkarte auf Vorrat zu kaufen wäre also ziemlich schwachsinnig

Zumal die CPU ja nur 180€ und nicht 270€ gekostet hat. Da kommt Preisleistungstechnisch keine AMD CPU dran.

lordfalcon

xeon 1230v3i7 power zu i5 preis zu i3 Stromverbrauch


Die Aussage mit dem Verbrauch ist doch Käse.

Für mich(*) ist das hier dennoch kein Deal. Entweder 1230v3 oder gleich ein k-Modell. Wozu benötigt man denn bitte den schnellsten Desktop-Prozessor und verwendet an keiner Stelle mit OpenCL oder CUDA beschleunigte Anwendungen?
Das Argument mit dem 'Ersatz' für die Grafikkarte, falls die mal ausfällt zählt auch nicht. Grafikkarten, die nur zum zeichnen von Inhalten auf den Bildschirm dienen, kosten im Notfall 0€.

* ist nur meine individuelle Haltung. Für mich persönlich würde sich sowieso keiner von denen lohnen, da mein 2600k schneller ist als ein 1230v3. Auch ein 4770k würde nicht genug Mehrleistung bieten, um einen Kauf zu rechtfertigen. Dazu Haswells Wärmeprobleme - nein danke

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text