Intel Core i7-7740X LGA 2066 für 214,62€ [Amazon.co.uk]
291°Abgelaufen

Intel Core i7-7740X LGA 2066 für 214,62€ [Amazon.co.uk]

214,62€300,47€ -29% Amazon UK Angebote
27
eingestellt am 1. Dez
Da ich bei Amazon.co.uk keinen Prime-Account habe, kann ich die Versandkosten nach Deutschland leider nicht ermitteln.

Es kann nicht bestritten werden, dass die Daseinsberechtigung dieses Prozessors fraglich ist. Der Preis ist allerdings nicht schlecht und wenn man ein So. 2066 Board hat, das vom Laster gefallen ist, ist ein 7740X zu dem preis sicher nicht verkehrt.

  • Login mit deutschen Amazon-Konto möglich
  • Zahlbar mit Kreditkarte
  • In GBP zahlen, Amazons Umrechnungskurs ist Mist
  • Probe-Prime-Abo kann abgeschlossen werden

PVG


Produktinformationen:

  • Codename: Kaby Lake-X
  • Architektur: Kaby Lake
  • Kerne: 4
  • Threads: 8
  • Basistakt: 4.30GHz
  • Turbotakt: 4.50GHz
  • TDP: 112W • Fertigung: 14nm
  • Interface: DMI 3.0, 8GT/s
  • L2-Cache: 1MB (4x 256kB)
  • L3-Cache: 8MB
  • PCIe-Lanes: 16x (PCIe 3.0), N/A (PCIe 2.0) • Speicher max.: 64GB
  • Speichercontroller: Dual Channel PC4-21300U (DDR4-2666)
  • Speicherbandbreite: 42.7GB/s
  • Stepping: B0
  • Einführung: 2017/Q2
  • Segment: Desktop
  • Sockel: 2066 (LGA)
  • Chipsatz-Eignung: X299
  • CPU-Features: Intel Optane Support, Turbo Boost 2.0, Multithreading (Hyper-Threading), VT-x, VT-d, Intel 64, SSE4.1, SSE4.2, AVX, AVX2, AES-NI, Multiplikator frei wählbar

Beste Kommentare

Wer einen Quadcore mit Sockel 2066 kauft hat die Kontrolle über sein Leben verloren.

Gordon_Gatrellvor 1 m

Meinem empfinden nach spricht momentan nix für Intel CPUs. (spezielle …Meinem empfinden nach spricht momentan nix für Intel CPUs. (spezielle Anwendungen mal ausgenommen)So wie nix für AMD gpus spricht (mining ausgenommen)


Warum spricht nichts für Intel CPUs?

Im Bereich Gaming gibt es nichts besserers... - "Singlecoreleistung"

Der aktuelle Computerbasetest 2600k gegen 8700k zeigte mir, zumindest beim Zocken, dass da absolut keine Handlungsnotwendigkeit besteht
27 Kommentare

Meinem empfinden nach spricht momentan nix für Intel CPUs. (spezielle Anwendungen mal ausgenommen)

So wie nix für AMD gpus spricht (mining ausgenommen)

Gordon_Gatrellvor 1 m

Meinem empfinden nach spricht momentan nix für Intel CPUs. (spezielle …Meinem empfinden nach spricht momentan nix für Intel CPUs. (spezielle Anwendungen mal ausgenommen)So wie nix für AMD gpus spricht (mining ausgenommen)


Warum spricht nichts für Intel CPUs?

Im Bereich Gaming gibt es nichts besserers... - "Singlecoreleistung"

GGHyperXvor 7 m

Warum spricht nichts für Intel CPUs?Im Bereich Gaming gibt es nichts …Warum spricht nichts für Intel CPUs?Im Bereich Gaming gibt es nichts besserers... - "Singlecoreleistung"


Im Endeffekt entscheidet aber die gpu und im Gesamtpaket bringen die AMD mehr Leistung für weniger dineros auf die Straße.

Wer enthusiastisch jedem einzelnen frame hinterher jagt bei bestimmten Szenarios, der wird auch Intel kaufen.

Gordon_Gatrellvor 4 m

Im Endeffekt entscheidet aber die gpu und im Gesamtpaket bringen die AMD …Im Endeffekt entscheidet aber die gpu und im Gesamtpaket bringen die AMD mehr Leistung für weniger dineros auf die Straße.Wer enthusiastisch jedem einzelnen frame hinterher jagt bei bestimmten Szenarios, der wird auch Intel kaufen.


Ich finde es kommt immer auf das Anwendungsgebiet an..

AMD für Multicore Tasks.

Intel für High End Gaming Bereich.

Natürlich schickt der AMD CPU auch, aber wenn man in die High-End Richtung mit guter Auflösung und hoher FPS gehen will, muss man schon zum Intel greifen^^

Aber du hast schon recht im Preis-Leistungverhältnis ist AMD nicht schlecht...
Bearbeitet von: "GGHyperX" 1. Dez

GGHyperXvor 11 m

Ich finde es kommt immer auf das Anwendungsgebiet an..AMD für Multicore …Ich finde es kommt immer auf das Anwendungsgebiet an..AMD für Multicore Tasks.Intel für High End Gaming Bereich.Natürlich schickt der AMD CPU auch, aber wenn man in die High-End Richtung mit guter Auflösung und hoher FPS gehen will, muss man schon zum Intel greifen^^Aber du hast schon recht im Preis-Leistungverhältnis ist AMD nicht schlecht...


Was heißt aber high end Bereich beim gaming. Mit fallen nicht wirklich viele Spiele und oder Szenarien ein wo die CPU limitiert bzw spürbar mehr frame liefern könnte.

Das ist in etwa als früher alle wegen vr am rum geheult haben. Es gab kein echtes Argument für diesen vram Overkill. Die gpus sind alle eingekinckt lange bevor der vram voll war.

Trotzdem durfte man schon vor Jahren keine 4gb kaufen laut der enthusiasten.

Wer einen Quadcore mit Sockel 2066 kauft hat die Kontrolle über sein Leben verloren.

Gordon_Gatrellvor 41 m

Meinem empfinden nach spricht momentan nix für Intel CPUs. (spezielle …Meinem empfinden nach spricht momentan nix für Intel CPUs. (spezielle Anwendungen mal ausgenommen)So wie nix für AMD gpus spricht (mining ausgenommen)


Also baust du einfach keinen ein gut das geht natürlich auch.

Der aktuelle Computerbasetest 2600k gegen 8700k zeigte mir, zumindest beim Zocken, dass da absolut keine Handlungsnotwendigkeit besteht

Ein Prozessor der die halbe Plattform abschaltet weil er nicht mehr schafft sollte eigentlich mich bezahlen um in den Rechner zu kommen und nicht anders herum.

Gordon_Gatrellvor 1 h, 3 m

Meinem empfinden nach spricht momentan nix für Intel CPUs. (spezielle …Meinem empfinden nach spricht momentan nix für Intel CPUs. (spezielle Anwendungen mal ausgenommen)So wie nix für AMD gpus spricht (mining ausgenommen)


A propos "spezielle Anwendung": im VR-Bereich kackt AMD gerade richtig ab, hinsichtlich Framedrops etc. Habe vor einigen Tagen erst ein Paar interessante und überraschende Artikel darüber gelesen (Tomshardware z.B.).

Also wer etwas mit VR machen will, unbedingt vorher über AMD-VR-Benchmarks informieren! (Ich sage: Finger weg )
Bearbeitet von: "Igor01" 1. Dez

GGHyperXvor 59 m

wenn man in die High-End Richtung mit guter Auflösung und hoher FPS gehen …wenn man in die High-End Richtung mit guter Auflösung und hoher FPS gehen will, muss man schon zum Intel greifen^^


Weil die CPU Leistung ja auch so viel mit der Auflösung zu tun hat.
Bearbeitet von: "JTH1p573r" 1. Dez

Also wer das Dingen kauft, der kann das Geld auch gleich im Klo runterspülen.

king_stylezzvor 49 m

Wer einen Quadcore mit Sockel 2066 kauft hat die Kontrolle über sein Leben …Wer einen Quadcore mit Sockel 2066 kauft hat die Kontrolle über sein Leben verloren.


Das hat Karl Lagerfeld damals schon gesagt.

nexzus5vor 24 m

Das hat Karl Lagerfeld damals schon gesagt.


Dachte immer er meinte: "Karl das tötet Menschen"

GGHyperXvor 1 h, 32 m

Ich finde es kommt immer auf das Anwendungsgebiet an..AMD für Multicore …Ich finde es kommt immer auf das Anwendungsgebiet an..AMD für Multicore Tasks.Intel für High End Gaming Bereich.Natürlich schickt der AMD CPU auch, aber wenn man in die High-End Richtung mit guter Auflösung und hoher FPS gehen will, muss man schon zum Intel greifen^^Aber du hast schon recht im Preis-Leistungverhältnis ist AMD nicht schlecht...


Naja bei 4K sieht die Sache ganz anders aus. 4K ist wohl die Zukunft. Ich komm mit ner 1080 und nem 1700x in jedem Spiel locker über 100 fps, wenns keine scheiss Ubisoft Optimierung ist..Auf wqhd. Wenn man mit dem zocken sein Geld verdient nimmt man Intel. Sonst sicher nicht. Allein schon wegen des höheren Preises.
Bearbeitet von: "stafic" 1. Dez

4naloCannibalovor 2 h, 21 m

Der aktuelle Computerbasetest 2600k gegen 8700k zeigte mir, zumindest beim …Der aktuelle Computerbasetest 2600k gegen 8700k zeigte mir, zumindest beim Zocken, dass da absolut keine Handlungsnotwendigkeit besteht



Erstmal muss man sagen, dass Computerbase da schon recht grafiklastige Spiele getestet
hat, die zudem auch alle Konsolenports/Multiplattform sind. Kein Ashes of the Singularity
das z.B. vom 4,4Ghz Quad i7 auf den 8700k zum Beispiel schon 20% durch die 2 Kerne
mehr zulegt), kein Arma oder auch kein Witcher 3, das auch 20% oben drauf kriegt - ohne OC.
Daher finde ich diesen Teil des Computerbase Tests arg tendenziös. Im Coffee Lake Review
von Computerbase wurden z.B. ganz andere Spiele getestet, die teils deutlich CPU lastiger sind
und da sieht man dann auch den Leistungsvorteil für den 6 Kern 8700k schon deutlicher.

Einfach der Fakt, dass man 2 Kerne und somit 4 Threads mehr hat, muss logischerweise in auf
Mehrkern optimierten Anwendungen einen entsprechenden Leistungszuwachs zur Folge haben.
Und war das nicht immer das Argument für den Ryzen und gegen Intel? Gilt das jetzt nicht mehr?

Jeder hat ja andere Spiele und Anwendungen, aber so ne banale Aussage, die du triffst aufgrund
eines nachweisbar unvollständigen bzw. sehr selektivem Artikels finde ich bestenfalls bedenklich.

Ryzen wäre mir persönlich noch nicht stabil genug, da würde ich mal locker die nächste Generation an Prozessoren und Mainboards abwarten.
Wer sich einen 4-Kern Intel kaufen möchte und mit einem Dell T30 mit seinem 4 Kern Xeon E3 nicht glücklich wird, z.B. weil er ein stärkeres Netzteil braucht, der kauft entweder für 150 Euro einen sehr günstigen i5, oder er investiert ein bisschen mehr und kauft einen i5 der 8. Generation mit 6 Kernen für ca. 250 Euro.

Dieser hier hat keine Daseinsberechtigung. Zum Aufrüsten eines kleineren i5 nicht wirklich geeignet, weil der Leistungszuwachs zu klein ist. Wer noch kein Mainboard hat, lieber einen 6 Kerner kaufen.

therabbitvor 14 m

Erstmal muss man sagen, dass Computerbase da schon recht grafiklastige …Erstmal muss man sagen, dass Computerbase da schon recht grafiklastige Spiele getestet hat, die zudem auch alle Konsolenports/Multiplattform sind. Kein Ashes of the Singularity das z.B. vom 4,4Ghz Quad i7 auf den 8700k zum Beispiel schon 20% durch die 2 Kernemehr zulegt), kein Arma oder auch kein Witcher 3, das auch 20% oben drauf kriegt - ohne OC. Daher finde ich diesen Teil des Computerbase Tests arg tendenziös. Im Coffee Lake Review von Computerbase wurden z.B. ganz andere Spiele getestet, die teils deutlich CPU lastiger sind und da sieht man dann auch den Leistungsvorteil für den 6 Kern 8700k schon deutlicher. Einfach der Fakt, dass man 2 Kerne und somit 4 Threads mehr hat, muss logischerweise in auf Mehrkern optimierten Anwendungen einen entsprechenden Leistungszuwachs zur Folge haben.Und war das nicht immer das Argument für den Ryzen und gegen Intel? Gilt das jetzt nicht mehr?Jeder hat ja andere Spiele und Anwendungen, aber so ne banale Aussage, die du triffst aufgrund eines nachweisbar unvollständigen bzw. sehr selektivem Artikels finde ich bestenfalls bedenklich.


Otto Normal Zocker mach ich max nen unterschied zwischen unter oder über 30 fps. Ob dann nun ein 2600k nur 50 statt ein 8700 70 fps macht is mir Hupe. Da stellt sich nur die Grundsatzfrage ob ein Update ein must Have oder nur Nice to have is.
Ich finde für mich : ein reines Nice to have
Und bedenklich ist da nix auch wenn der Artikel nicht alles abdeckt, so zeigt sich im groben und ganzen der Hauptvorteil rein bei den Anwendungen ab. Und aktuelle Games laufen bei mir alle zu MEINER zufriederheit

Single-Core ist meistens immer noch der wichtigste Aspekt, deshalb haben auch die Coffee-Lakes die Nase vorn bei Spielen, in so gut wie allen Tests. Wer zB emuliert um Breath of the Wild zu spielen hat mit AMD tendenziell wenig Spaß.

Ganz neue Spiele wie Ass:O skalieren erstmals richtig gut mit vielen Kernen, weshalb die Ryzens da auch endlich mitspielen können. Ich werde von meinem übertakteten i5 2500k allerdings auf Coffee Lake umsteigen sobald es bezahlbar ist, weil ein Ryzen in Bezug auf Single-Core Performance allenfalls ein gehobenes Sidegrade wäre.

4naloCannibalovor 6 m

Otto Normal Zocker mach ich max nen unterschied zwischen unter oder über …Otto Normal Zocker mach ich max nen unterschied zwischen unter oder über 30 fps. Ob dann nun ein 2600k nur 50 statt ein 8700 70 fps macht is mir Hupe. Da stellt sich nur die Grundsatzfrage ob ein Update ein must Have oder nur Nice to have is.Ich finde für mich : ein reines Nice to haveUnd bedenklich ist da nix auch wenn der Artikel nicht alles abdeckt, so zeigt sich im groben und ganzen der Hauptvorteil rein bei den Anwendungen ab. Und aktuelle Games laufen bei mir alle zu MEINER zufriederheit


Entschuldige bitte, aber mit dieser Aussage disqualifizierst du dich doch direkt. Es freut mich, dass du mit 30-50 FPS spielen kannst, das ist eine sehr preisbewusste Sichtweise. Ich möchte allerdings nicht unter 60 FPS spielen, insbesondere wenns um PUBG oder andere Shooter geht, wo man mit 30FPS zB einfach nicht vernünftig zielen kann.

defixvor 3 m

Entschuldige bitte, aber mit dieser Aussage disqualifizierst du dich doch …Entschuldige bitte, aber mit dieser Aussage disqualifizierst du dich doch direkt. Es freut mich, dass du mit 30-50 FPS spielen kannst, das ist eine sehr preisbewusste Sichtweise. Ich möchte allerdings nicht unter 60 FPS spielen, insbesondere wenns um PUBG oder andere Shooter geht, wo man mit 30FPS zB einfach nicht vernünftig zielen kann.


Und wieso disqualifiziere ich mich weil DU über 60 FPS brauchst?

Du disqualifizierst dich insofern, weil ich dich dank deines 30 FPS-Statements nicht mehr in FPS-Fragen ernst nehmen kann. Ist aber okay, mit genug Geld für nen 120-144hz Monitor ist das heilbar! Sobald du damit mal ein paar Wochen gespielt hast möchtest du auch keine 30FPS mehr sehen.

defixvor 54 m

Du disqualifizierst dich insofern, weil ich dich dank deines 30 …Du disqualifizierst dich insofern, weil ich dich dank deines 30 FPS-Statements nicht mehr in FPS-Fragen ernst nehmen kann. Ist aber okay, mit genug Geld für nen 120-144hz Monitor ist das heilbar! Sobald du damit mal ein paar Wochen gespielt hast möchtest du auch keine 30FPS mehr sehen.


Oh sry wusste nicht das du Profi bist. Bei FPS Fragen werde ich nur noch dich um Hilfe bitte. Mit meinem reichlich vorhanden Geld verfolgte ich leider bisher andere Ziele. Außerdem sagte ich mit keiner Silbe das ich alles mit 30 fps spiele. Wieviele Otto Normal Zocker kennst du, deren Rechner einen 144hz Monitor überhaupt befeuern können?
Bearbeitet von: "4naloCannibalo" 1. Dez

therabbitvor 1 h, 42 m

Erstmal muss man sagen, dass Computerbase da schon recht grafiklastige …Erstmal muss man sagen, dass Computerbase da schon recht grafiklastige Spiele getestet hat, die zudem auch alle Konsolenports/Multiplattform sind. Kein Ashes of the Singularity das z.B. vom 4,4Ghz Quad i7 auf den 8700k zum Beispiel schon 20% durch die 2 Kernemehr zulegt), kein Arma oder auch kein Witcher 3, das auch 20% oben drauf kriegt - ohne OC. Daher finde ich diesen Teil des Computerbase Tests arg tendenziös. Im Coffee Lake Review von Computerbase wurden z.B. ganz andere Spiele getestet, die teils deutlich CPU lastiger sind und da sieht man dann auch den Leistungsvorteil für den 6 Kern 8700k schon deutlicher. Einfach der Fakt, dass man 2 Kerne und somit 4 Threads mehr hat, muss logischerweise in auf Mehrkern optimierten Anwendungen einen entsprechenden Leistungszuwachs zur Folge haben.Und war das nicht immer das Argument für den Ryzen und gegen Intel? Gilt das jetzt nicht mehr?Jeder hat ja andere Spiele und Anwendungen, aber so ne banale Aussage, die du triffst aufgrund eines nachweisbar unvollständigen bzw. sehr selektivem Artikels finde ich bestenfalls bedenklich.


Die Benchmarks die du gepostet hast sind aber weit von der Realität entfernt. Wer benutzt den eine übertaktete Titan X Pascal um auf 1080p zu spielen
Bearbeitet von: "t24nd0m" 1. Dez

HyperQvor 8 h, 24 m

Also baust du einfach keinen ein gut das geht natürlich auch.


CPU != GPU ... verlesen?

4naloCannibalovor 5 h, 47 m

Oh sry wusste nicht das du Profi bist. Bei FPS Fragen werde ich nur noch …Oh sry wusste nicht das du Profi bist. Bei FPS Fragen werde ich nur noch dich um Hilfe bitte. Mit meinem reichlich vorhanden Geld verfolgte ich leider bisher andere Ziele. Außerdem sagte ich mit keiner Silbe das ich alles mit 30 fps spiele. Wieviele Otto Normal Zocker kennst du, deren Rechner einen 144hz Monitor überhaupt befeuern können?


Muss dir nicht leid tun, alles kein Problem! Ich hab mit dem Otto-Normal Begriff dahingehend eh ein Problem, den Otto-Normal Zocker den du beschwörst würde ich tendenziell eher an der Konsole vermuten. PC Spieler müssen sich allein platformbedingt mehr mit der Materie auskennen, schließlich können die im Gegensatz zu Konsoleros Auflösung und Details der Spiele einstellen. Unter meinen Freunden kenne ich mindestens 4 Leute deren Rechner reichen würde um PUBG auf 144hz zu befeuern. Ob das jetzt Otto-Normal Zocker sind kann ich aber nicht sagen. Zumal PUBG ja auch bei weitem am anspruchsvollsten ist, ältere Spiele laufen auch auf nicht-Geforce1080-Rechnern mit dreistelligen FPS, selbst Destiny 2 und Wolfenstein performen dahingehend sehr gut.

Ich habe extra vermieden zu sagen, dass du alles mit 30 FPS spielst, davon bin ich auch nicht ausgegangen. Ich finds nur einfach blöd, fiktiven anderen Otto-Normal Nutzern zu unterstellen sie würden 30 nicht von 60 FPS unterscheiden können. Insbesondere bei allem was du mit Maus steuerst ist das krass auffällig, und am PC spielt man Shooter und Co nunmal primär mit der Maus. Stell mal deine Refreshrate auf 30hz und mach nen Shooter an, oder bewege auch einfach nur deine Maus unter Windows. Das ist doch grauenhaft, und du kannst mir nicht erzählen dass "Otto-Normal Nutzer" den Unterschied nicht sofort merkt.

Verfasser

Ich hab ja nen Preisalarm auf den 7740X, hab den jetzt schon insgesamt 3 mal eingestellt. Ich nach das wirklich nur, wegen der geilen AMD-Intel-Bashing-Kommentare, die garantiert jedes mal kommen
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text