Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
Intel Core i7 9700K 8x 3.60GHz So.1151 [ebay.de]
470° Abgelaufen

Intel Core i7 9700K 8x 3.60GHz So.1151 [ebay.de]

348,29€387€-10%eBay Angebote
50
eingestellt am 6. Jun

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Aktuell bekommt ihr den sehr beliebten intel i7-9700k Prozessor zu einem sehr guten Preis bei ebay. Ihr müsst hierfür den Gutscheincode „PREISOPT10“ im Warenkorb anwenden und mit Paypal bezahlen.

Der nächste Preis liegt laut idealo.de bei 387€. Die anderen beiden Angebote (Galaxus oder Marketplace-Händler) zähle ich jetzt mal nicht, da hier entweder nur noch 1 Stück verfügbar ist, oder die Lieferzeit jenseits von gut und böse liegt.

TECHNISCHE DATEN

Prozessor Serie: Core i7
Prozessor Modell: 9700K
Codename: Coffee Lake-R
Anzahl der CPU Kerne: 8x
Prozessortakt: 3.60GHz
Max. Turbotakt: 4.90GHz
Sockel: So.1151
Fertigungsprozess: 14nm
TDP: 95W
DMI Takt: 8.0GT/s
L2 Cache: 8x 256kB
L3 Cache: 12MB
Integrierte Grafik: UHD Graphics 630
Anzahl der Threads: 8x
Zusätzliche Info
Heute auf 348,29€ gefallen.
EBay AngeboteEBay Gutscheine

Gruppen

Beste Kommentare
Preis endlich halbwegs ok - Würde trotzdem noch bis Juli auf Ryzen 3 warten
Wär bei der aktuellen Lage noch einen Intel Prozessor kauft, hat die Kontrolle über sein
50 Kommentare
Preis endlich halbwegs ok - Würde trotzdem noch bis Juli auf Ryzen 3 warten
Raqeflip06.06.2019 08:02

Preis endlich halbwegs ok - Würde trotzdem noch bis Juli auf Ryzen 3 warten


Finde ich auch. Die ersten Benchmark-Ergebnisse abwarten.
Oh 9700k fast den Preis den der 9900k bald haben sollte, eigentlich sogar noch weniger(y)

Ryzen 3000 würd auch abwarten.
Bearbeitet von: "Towelie1991" 6. Jun
Garnicht so verkehrt. Werde aber auch eher auf die Tests zum neuen Ryzen warten. Im Zweifel kann/ sollte es sich ja wenn auch nur positiv auf den Preis auswirken.
Wär bei der aktuellen Lage noch einen Intel Prozessor kauft, hat die Kontrolle über sein
Wer bei der aktuellen Lage überhaupt noch einen PC kaufen will...

ich fasse zusammen:

Ryzen 3000 am 7 Juli
Rabatte auf Ryzen 2000 zu irgendeinem Zeitpunkt
Immer noch fallende Preise bei DDR4 und SSD
Intel will ab Q3 liefern und kündigt fallende Preise an.

Außer Amazon bietet kein Händler Intel CPUs zum Listenpreis an. Die Differenz aus Listenpreis und Verkaufspreis geht an die Händler oder Großhändler.

Unabhängig vom Preis wird Intel immer noch die Nummer 1 für Gamer bleiben.
computerbase.de/the…te/
Towelie199106.06.2019 08:14

Oh 9700k fast den Preis den der 9900k bald haben sollte, eigentlich sogar …Oh 9700k fast den Preis den der 9900k bald haben sollte, eigentlich sogar noch weniger(y) Ryzen 3000 würd auch abwarten.


Damit positioniert sich der 9700K ziemlich genau bei einem Preis, der (mindestens) für den 3700X hierzulande zu erwarten ist (329$/(1.12$/€)*1.19=350€). Bisher wurde "nur" gezeigt, dass der 3700X bezüglich der FPU Leistung bei der single core performance gleichwertig ist und bei multicore 28% besser. Das ist schon mal super, aber bevor ich jetzt Freudensprünge mache, würde ich erstmal weitere Tests abwarten (außer jemand benötigt einen Rendering-Rechner, dann definitiv warten). Da wahrscheinlich der 9700K in anderen Bereichen stärker bleiben wird, halte ich gleiche Preise für sich ergänzende Prozesse (je nach Einsatzgebiet) erstmal für sinnvoll. Sollte der 3700X tatsächlich generell die Nase vorne haben, werden die Preise für Intel noch weiter fallen bzw. auch nach den ersten Monaten, wenn sich die Preise für die Ryzen 3000 stablilisiert haben und anfangen zu fallen (Glaskugel sagt Weihnachtsgeschäft ist ein guter Zeitpunkt).
NoMiSD06.06.2019 08:59

Damit positioniert sich der 9700K ziemlich genau bei einem Preis, der …Damit positioniert sich der 9700K ziemlich genau bei einem Preis, der (mindestens) für den 3700X hierzulande zu erwarten ist (329$/(1.12$/€)*1.19=350€). Bisher wurde "nur" gezeigt, dass der 3700X bezüglich der FPU Leistung bei der single core performance gleichwertig ist und bei multicore 28% besser. Das ist schon mal super, aber bevor ich jetzt Freudensprünge mache, würde ich erstmal weitere Tests abwarten (außer jemand benötigt einen Rendering-Rechner, dann definitiv warten). Da wahrscheinlich der 9700K in anderen Bereichen stärker bleiben wird, halte ich gleiche Preise für sich ergänzende Prozesse (je nach Einsatzgebiet) erstmal für sinnvoll. Sollte der 3700X tatsächlich generell die Nase vorne haben, werden die Preise für Intel noch weiter fallen bzw. auch nach den ersten Monaten, wenn sich die Preise für die Ryzen 3000 stablilisiert haben und anfangen zu fallen (Glaskugel sagt Weihnachtsgeschäft ist ein guter Zeitpunkt).



Der 9700k hat direkt ein Problem mit mehr als 8 Threads, also da ist dann der 8700k schneller. Wenn man es beim Test drauf anlegt, dann wird man ein Spiel finden, dass auf dem 9700k gnadenlos einbricht und auf dem 3700x perfekt läuft. Das kann man auch sehr leicht faken, wenn man je nach Engine den Threadsupport kürzt. Es fällt irgendwem auf, aber dann ist es zu spät. Man kann 1% Unterschied per Balken auch auf den Faktor 100x verlängern und schon ist der Unterschied riesig. Was ich damit sagen will ist lediglich, dass Spiele im Gegensatz zu Anwendungen nicht mit der Anzahl der Kerne 1:1 skalieren.
Ganz ehrlich, wer kauft sich heute noch einen Intel, wenn man für huni weniger einen fast gleichwertigen ryzen kaufen kann, der evtl bei Single Core unterlegen ist, sonst aber in allen Bereichen identisch ist...
Wenn ryzen 3000 auf dem Markt ist wird sich sowieso noch was bei den Preisen tun, also mal abwarten und Tee trinken.
Bearbeitet von: "Westi" 6. Jun
powermueller06.06.2019 09:10

Der 9700k hat direkt ein Problem mit mehr als 8 Threads, also da ist dann …Der 9700k hat direkt ein Problem mit mehr als 8 Threads, also da ist dann der 8700k schneller.


Der 9700K ist selbst im Cinebench (der von gefühlt unendlich vielen Threads profitiert) fixer als der 8700K.

Das Spiel das auf dem 8700K besser laufen soll als auf dem 9700K würde ich daher gern mal sehen^^
Also Intel würde ich aktuell mit den ganzen Sicherheitslücken definitiv nicht kaufen, vorallem werden da bestimmt noch mehr gefunden die sich durch Patches negativ auf die Leistung auslegen werden...
Bearbeitet von: "decor" 6. Jun
Ich denke es dauert noch bis Intel die Preise fallen lässt. Das hier ist kein Preisdrop, das ist einfach ein ebay-Gutschein.
powermueller06.06.2019 09:10

Der 9700k hat direkt ein Problem mit mehr als 8 Threads, also da ist dann …Der 9700k hat direkt ein Problem mit mehr als 8 Threads, also da ist dann der 8700k schneller. Wenn man es beim Test drauf anlegt, dann wird man ein Spiel finden, dass auf dem 9700k gnadenlos einbricht und auf dem 3700x perfekt läuft. Das kann man auch sehr leicht faken, wenn man je nach Engine den Threadsupport kürzt. Es fällt irgendwem auf, aber dann ist es zu spät. Man kann 1% Unterschied per Balken auch auf den Faktor 100x verlängern und schon ist der Unterschied riesig. Was ich damit sagen will ist lediglich, dass Spiele im Gegensatz zu Anwendungen nicht mit der Anzahl der Kerne 1:1 skalieren.



Dass der 8700k einem 9700k überlegen ist glaube ich so nicht. Nicht mal in Cinebench, das auf Cinema 4D (Renderingsoftware) basiert und damit optimiert für die Auslastung aller Threads ist.

21924994-zjfkL.jpg
Ansonsten sollte der 9700K mit seinen 8 echten Kernen immer mindestens gleichwertig sein als der 8700k mit 6/12...
sTOrM4106.06.2019 09:21

Der 9700K ist selbst im Cinebench (der von gefühlt unendlich vielen …Der 9700K ist selbst im Cinebench (der von gefühlt unendlich vielen Threads profitiert) fixer als der 8700K.Das Spiel das auf dem 8700K besser laufen soll als auf dem 9700K würde ich daher gern mal sehen^^


Das wurde 2018 mal diskutiert und wie gesagt hat der 8700k zwar den HT Malus, aber dafür 4 Threads mehr. In bestimmten Spielen liegt dann der 8700k sofort vor dem 9700k, wenn das Spiel mehr als 8 Threads unterstützt. Nur sind es eben ein paar Prozent, die nicht spielentscheidend sind. Es ging damals nur um die Nachhaltigkeit bei nur 8 Threads. Und wenn der 8700k weniger als der 9700k kostet, dann ist er der bessere Deal.

decor06.06.2019 09:26

Also Intel würde ich aktuell mit den ganzen Sicherheitslücken definitiv n …Also Intel würde ich aktuell mit den ganzen Sicherheitslücken definitiv nicht kaufen, vorallem werden da bestimmt noch mehr gefunden die sich durch Patches negativ auf die Leistung auslegen werden...


Die Sicherheitslücken existieren, doch der Aufwand ist so groß, dass es bis heute keinen Fall gibt, wo irgendeine der zahlreichen Lücken ausgenutzt wurde. Bevor dich jemand über eine Lücke hackt, gewinnst du im Lotto. Dazu gab es letztens noch ein Interview mit einem Antivirenherstellermitarbeiter.

Das Argument kommt fast jeden Tag von AMD Fans und ist Teil des Marketings seitens AMDs.
NoMiSD06.06.2019 09:44

Dass der 8700k einem 9700k überlegen ist glaube ich so nicht. Nicht mal in …Dass der 8700k einem 9700k überlegen ist glaube ich so nicht. Nicht mal in Cinebench, das auf Cinema 4D (Renderingsoftware) basiert und damit optimiert für die Auslastung aller Threads ist.[Bild] Ansonsten sollte der 9700K mit seinen 8 echten Kernen immer mindestens gleichwertig sein als der 8700k mit 6/12...


Ich habe mich auf Spiele bezogen. Bei Anwendungen geht der Trend zum TR im Ausverkauf.

Westi06.06.2019 09:18

Ganz ehrlich, wer kauft sich heute noch einen Intel, wenn man für huni …Ganz ehrlich, wer kauft sich heute noch einen Intel, wenn man für huni weniger einen fast gleichwertigen ryzen kaufen kann, der evtl bei Single Core unterlegen ist, sonst aber in allen Bereichen identisch ist... Wenn ryzen 3000 auf dem Markt ist wird sich sowieso noch was bei den Preisen tun, also mal abwarten und Tee trinken.



Jemand auf Mydealz findet hin und wieder einen Intel im Angebot und den Vorsprung bei Spielen und Teils auch Anwendungen muss AMD erst einmal aufholen. In meinem Link oben siehst du den aktuellen Stand, wo ein 6 Kerner den 8/16 2700x in Games locker schlägt und weniger Geld kostet.

Fallt doch nicht alle auf die AMD Propaganda rein und wartet auf Ryzen 3000
Bearbeitet von: "powermueller" 6. Jun
powermueller06.06.2019 09:45

Das wurde 2018 mal diskutiert und wie gesagt hat der 8700k zwar den HT …Das wurde 2018 mal diskutiert und wie gesagt hat der 8700k zwar den HT Malus, aber dafür 4 Threads mehr. In bestimmten Spielen liegt dann der 8700k sofort vor dem 9700k.


Das wäre höchstens dann der Fall, wenn die Gesamtleitstung aller 12 Threads des 8700K höher wäre, als die Gesamtleistung der 8 Threads des 9700K. Dies ist aber nicht der Fall (siehe Cinebench). techspot.com/rev…0k/
Bearbeitet von: "sTOrM41" 6. Jun
powermueller06.06.2019 08:54

Unabhängig vom Preis wird Intel immer noch die Nummer 1 für Gamer bleiben


Da ist sich aber ein Fanboy sehr sicher.
Bei der IPC- und Taktsteigerung von Zen 2 sehe ich keinen vernünftigen Grund zu dieser Annahme.
Natürlich warten wir alle auf tatsächliche Benchmarks, aber diese Arroganz mit der Intel Fanboys hier wieder rumrennen und so tun als ob Intel unschlagbar wäre, obwohl bei Intel schon lange nix mehr läuft wie geplant. Seit Skylake (2015) hat Intel keine IPC-Steigerung sondern nur Takt, Cache und Kernerhöhung bekommen. Die Strukturgröße und damit die Effizienz hat sich auch seit Skylake nicht verbessert. Der 7nm Zen 2 (3800X) wird deutlich effizienter werden bei warscheinlich ähnlicher Leistung wie ein 9900k. AMD hat für 2020 bereits Zen 3 in der Tasche und bei Intel wird vor 2020 auch kein 10nm rauskommen, das wissen wir bereits aus deren aktueller Roadmap. Für AMD fangen goldene Zeiten an während Intel gelähmt und hilflos wirkt.
Bearbeitet von: "chillerholic" 6. Jun
chillerholic06.06.2019 10:59

Da ist sich aber ein Fanboy sehr sicher.Bei der IPC- und Taktsteigerung …Da ist sich aber ein Fanboy sehr sicher.Bei der IPC- und Taktsteigerung von Zen 2 sehe ich keinen vernünftigen Grund zu dieser Annahme.Natürlich warten wir alle auf tatsächliche Benchmarks, aber diese Arroganz mit der Intel Fanboys hier wieder rumrennen und so tun als ob Intel unschlagbar wäre, obwohl bei Intel schon lange nix mehr läuft wie geplant. Seit Skylake (2015) hat Intel keine IPC-Steigerung sondern nur Takt, Cache und Kernerhöhung bekommen. Die Strukturgröße und damit die Effizienz hat sich auch seit Skylake nicht verbessert. Der 7nm Zen 2 (3800X) wird deutlich effizienter werden bei warscheinlich ähnlicher Leistung wie ein 9900k. AMD hat für 2020 bereits Zen 3 in der Tasche und bei Intel wird vor 2020 auch kein 10nm rauskommen, das wissen wir bereits aus deren aktueller Roadmap. Für AMD fangen goldene Zeiten an während Intel gelähmt und hilflos wirkt.


Bearbeitet von: "NoMiSD" 6. Jun
NoMiSD06.06.2019 11:12



Ich sehe schon, hier mangelt es offenbar an Argumenten.
chillerholic06.06.2019 11:14

Ich sehe schon, hier mangelt es offenbar an Argumenten.


Sehe es genauso(y)
chillerholic06.06.2019 10:59

Da ist sich aber ein Fanboy sehr sicher.Bei der IPC- und Taktsteigerung …Da ist sich aber ein Fanboy sehr sicher.Bei der IPC- und Taktsteigerung von Zen 2 sehe ich keinen vernünftigen Grund zu dieser Annahme.Natürlich warten wir alle auf tatsächliche Benchmarks, aber diese Arroganz mit der Intel Fanboys hier wieder rumrennen und so tun als ob Intel unschlagbar wäre, obwohl bei Intel schon lange nix mehr läuft wie geplant. Seit Skylake (2015) hat Intel keine IPC-Steigerung sondern nur Takt, Cache und Kernerhöhung bekommen. Die Strukturgröße und damit die Effizienz hat sich auch seit Skylake nicht verbessert. Der 7nm Zen 2 (3800X) wird deutlich effizienter werden bei warscheinlich ähnlicher Leistung wie ein 9900k. AMD hat für 2020 bereits Zen 3 in der Tasche und bei Intel wird vor 2020 auch kein 10nm rauskommen, das wissen wir bereits aus deren aktueller Roadmap. Für AMD fangen goldene Zeiten an während Intel gelähmt und hilflos wirkt.


Wenn man sämtliche Leaks und Veröffentlichungen von AMD auswertet, dann kommt man zu dem Schluss, dass AMD Intel bei Games nicht überholen wird. Das hat nichts mit Fanboytum zu tun.

Was sehr wahrscheinlich sicher ist, ist, dass Ryzen 3000 bei geringerem Takt effizienter sein wird als Intel. Im IDLE dürften sie weniger Strom brauchen.
Bearbeitet von: "powermueller" 6. Jun
powermueller06.06.2019 11:32

Wenn man sämtliche Leaks und Veröffentlichungen von AMD auswertet, dann k …Wenn man sämtliche Leaks und Veröffentlichungen von AMD auswertet, dann kommt man zu dem Schluss, dass AMD Intel bei Games nicht überholen wird. Das hat nichts mit Fanboytum zu tun.


Es gab bisher keine Gaming-Benchmarks zu nem 3800X, weder offiziell noch geleaked.
Was wir wissen:

- Zen 2 hat ne 15% höhere IPC als Zen+ und damit auch eine höhere IPC als Coffee Lake Refresh aka Skylake Refreh Refresh Refresh.
- Zen 2 soll 4.6Ghz allcore OC packen.
- Gleichzeitig weniger verbrauchen dank überlegener Fertigung.
- RAM OC mit über 4200Mhz soll möglich sein.
- Der Cache wurde verdoppelt.

Also zeig mir mal bitte die "Leaks" die darauf hinweisen, dass Zen 2 schlechter als Coffee Lake Refresh performen soll.

powermueller06.06.2019 11:32

Was sehr wahrscheinlich sicher ist, ist, dass Ryzen 3000 bei geringerem …Was sehr wahrscheinlich sicher ist, ist, dass Ryzen 3000 bei geringerem Takt effizienter sein wird als Intel. Im IDLE dürften sie weniger Strom brauchen.


Wir wissen doch bererits seit der CES im Januar, dass ein 8-Kern Zen 2 auch unter Last problemlos nen 9900K mit ~30% weniger Verbrauch in der Effizienz schlagen kann. Mal vom Cinebench-Ergebnis des Engineering-Samples ganz abgesehen, welches auch im Punkt Leistung Intel geschlagen hat.
Bearbeitet von: "chillerholic" 6. Jun
chillerholic06.06.2019 11:39

Es gab bisher keine Gaming-Benchmarks zu nem 3800X, weder offiziell noch …Es gab bisher keine Gaming-Benchmarks zu nem 3800X, weder offiziell noch geleaked.Was wir wissen:- Zen 2 hat ne 15% höhere IPC als Zen+ und damit auch eine höhere IPC als Coffee Lake Refresh aka Skylake Refreh Refresh Refresh.- Zen 2 soll 4.6Ghz allcore OC packen.- Gleichzeitig weniger verbrauchen dank überlegener Fertigung.- RAM OC mit über 4200Mhz soll möglich sein.Also zeig mir mal bitte die "Leaks" die darauf hinweisen, dass Zen 2 schlechter als Coffee Lake Refresh performen soll.Wir wissen doch bererits seit der CES im Januar, dass ein 8-Kern Zen 2 auch unter Last problemlos nen 9900K mit ~30% weniger Verbrauch in der Effizienz schlagen kann. Mal vom Cinebench-Ergebnis des Engineering-Samples ganz abgesehen, welches auch im Punkt Leistung Intel geschlagen hat.



Es ist nicht böse gemeint, aber ich weiss nicht ob du ein echter AMD Fan bist und alles zu positiv siehst bzw. überhaupt informiert bist.

21926378-U7OlL.jpg
Bearbeitet von: "powermueller" 6. Jun
powermueller06.06.2019 11:44

Es ist nicht böse gemeint, aber ich weiss nicht ob du ein echter AMD Fan …Es ist nicht böse gemeint, aber ich weiss nicht ob du ein echter AMD Fan bist und alles zu positiv siehst bzw. überhaupt informiert bist.[Bild]



In wiefern soll diese Grafik darauf hinweisen, dass Zen 2 schlechter als Coffee Lake Refresh ist?
Ich habe bisher von dir noch keinen haltbaren Beleg für diese Annahme von dir bekommen.
Die Grafik vergleicht nen 2700X mit nem 3800X, mehr nicht.
Ansonsten ist diese Grafik nicht dafür geeignet eine Leistungsfähigkeit mit Intel zu vergleichen.
Deine Glaskugel solltest du also mal zur Seite legen und warten was die unabhängigen Benches zeigen.
Bearbeitet von: "chillerholic" 6. Jun
chillerholic06.06.2019 11:48

In wiefern soll diese Grafik darauf hinweisen, dass Zen 2 schlechter als …In wiefern soll diese Grafik darauf hinweisen, dass Zen 2 schlechter als Coffee Lake Refresh ist?Ich habe bisher von dir noch keinen haltbaren Beleg für diese Annahme von dir bekommen.Die Grafik vergleicht nen 2700X mit nem 3800X, mehr nicht.Ansonsten ist diese Grafik nicht dafür geeignet eine Leistungsfähigkeit mit Intel zu vergleichen.



Meintest du nicht oben, dass es keine offiziellken Gaming Benchmarks von AMD gäbe?

Fällt dir nach dem Release von Athlon und Bulldozer nicht auf, dass AMD bewußt den Vergleich mit Intel nicht macht?
powermueller06.06.2019 11:52

Fällt dir nach dem Release von Athlon und Bulldozer nicht auf, dass AMD …Fällt dir nach dem Release von Athlon und Bulldozer nicht auf, dass AMD bewußt den Vergleich mit Intel nicht macht?



Und das soll für dich der Beweis dafür sein, dass Zen 2 schlechter als Coffee Lake performen soll?
Du verrennst dich hier gerade ziemlich.
Alleine schon die Tatsache dass du Zen 2 mit nem Bulldozer verglichst ist ziemlich lächerlich.

Herstellerbenchmarks sind eh nix wert, egal welche Seite, es ist stets Cherrypicking und relevante Infos fehlen in den Grafiken.
Warten wir also lieber auf konkrete und unabhängige Release-Benchmarks bevor wir hier schon vor Release aus Zen 2 nen Bulldozer machen.

Ausser du hast bereits aussagekräftige Benchmarks zu nem 3800X zur Hand, das wäre natürlich etwas ganz anderes.
Bisher hör ich von dir nur heiße Luft und keine ernsthaften Argumente warum Zen 2 schlechter performen soll.
Bearbeitet von: "chillerholic" 6. Jun
powermueller06.06.2019 11:44

Es ist nicht böse gemeint, aber ich weiss nicht ob du ein echter AMD Fan …Es ist nicht böse gemeint, aber ich weiss nicht ob du ein echter AMD Fan bist und alles zu positiv siehst bzw. überhaupt informiert bist.[Bild]



Mal gemessen an GTA V will AMD also ~450€ für eine CPU mit der Gamingleistung eines ~240€ Intel i5?
WeR kAuFt DeNn sHinTeL?!
Bearbeitet von: "LosCrokosDealos" 6. Jun
Raqeflip06.06.2019 08:02

Preis endlich halbwegs ok - Würde trotzdem noch bis Juli auf Ryzen 3 warten



selbst wenn da eine mehrleistung da wäre vs intel.
welcher normalo verkauft sein 330€ intel board und 4000er cl18 ram wegen ryzen ?
geschmäcker und glaubensfragen unterliegen dem unterschied aber nicht dem abwarten.
mTKay06.06.2019 12:10

selbst wenn da eine mehrleistung da wäre vs intel.welcher normalo …selbst wenn da eine mehrleistung da wäre vs intel.welcher normalo verkauft sein 330€ intel board und 4000er cl18 ram wegen ryzen ?geschmäcker und glaubensfragen unterliegen dem unterschied aber nicht dem abwarten.



Normalos haben kein 330€ Board und 4000mhz cl18 sollte auf Zen 2 laufen.
Wer bereits nen Coffee Lake besitzt hat auch warscheinlich keinen Grund zu wechseln,
ausser er braucht mehr Kerne z.B. zum encoden.
Bearbeitet von: "chillerholic" 6. Jun
chillerholic06.06.2019 11:14

Ich sehe schon, hier mangelt es offenbar an Argumenten.



? Ich wollte eigentlich gar nicht gegen dich argumentieren. Aber anderen Leuten Fanboytum vorzuwerfen und gleichzeitig so schreiben, wie du schreibst, ist einfach zu lustig. Sollten die Zen 2 wirklich leistungsfähiger als die entsprechenden Pendants von Intel sein, dann kommt mit absoluter Sicherheit in meinen nächsten Rechner eine AMD CPU. Mir ist es vollkommen egal, wer meine CPU herstellt (scheint bei dir anders zu sein), ich will nur für meinen Einsatzbereich die maximale Leistung im Preisbereich 400-500€. Und da bei mir (leider) viele Programme von der single core Leistung profitieren, war das in den letzten Jahren erst der 6700k und dann vor ~8 Monate der 9700k (knapp 450€, US import direkt nach release).


chillerholic06.06.2019 11:39

Es gab bisher keine Gaming-Benchmarks zu nem 3800X, weder offiziell noch …Es gab bisher keine Gaming-Benchmarks zu nem 3800X, weder offiziell noch geleaked.Was wir wissen:- Zen 2 hat ne 15% höhere IPC als Zen+ und damit auch eine höhere IPC als Coffee Lake Refresh aka Skylake Refreh Refresh Refresh.- Zen 2 soll 4.6Ghz allcore OC packen.- Gleichzeitig weniger verbrauchen dank überlegener Fertigung.- RAM OC mit über 4200Mhz soll möglich sein.- Der Cache wurde verdoppelt.Also zeig mir mal bitte die "Leaks" die darauf hinweisen, dass Zen 2 schlechter als Coffee Lake Refresh performen soll.Wir wissen doch bererits seit der CES im Januar, dass ein 8-Kern Zen 2 auch unter Last problemlos nen 9900K mit ~30% weniger Verbrauch in der Effizienz schlagen kann. Mal vom Cinebench-Ergebnis des Engineering-Samples ganz abgesehen, welches auch im Punkt Leistung Intel geschlagen hat.


Nein, was wir wissen, sind die +15% für die FPU performance. Für INTG hat sich scheinbar nichts verändert.
Deswegen ist der Cinebench auch so ausgefallen, wie er ausgefallen ist. Wie sich das dann genau auf Spiele oder sonstige Anwendungen auswirkt weiß ich nicht (also was wie viel Einfluss hat).

pcgameshardware.de/Mat…80/
"Angesichts der gleichbleibenden Integer-Performance kommt das Engineering Sample des Zen 2-Prozessors unter den gegebenen Testbedingungen nicht an Intels Core i9-9900K heran, der in diesem Punkt bei gleichem Takt mit einem Kern deutlich Oberwasser hat. Hinsichtlich der FPU-Leistung zieht die Zen 2-CPU jedoch merklich vorbei.

Die im Benchmark festgestellte, deutliche Steigerung bei der FPU, die AMD im Vorfeld versprach, könnte auch als Erklärung für ein geleaktes Cinebench-Resultat herangezogen werden, da, wie auch 3DCenter.org erklärt, hier hauptsächlich mit FPU-Code gearbeitet wird."

Hier wird übrigens der 12 Kerner (was sich jetzt als 3900X herausgestellt hat) mit dem 9900K verglichen und nicht der 3800X...



chillerholic06.06.2019 11:48

In wiefern soll diese Grafik darauf hinweisen, dass Zen 2 schlechter als …In wiefern soll diese Grafik darauf hinweisen, dass Zen 2 schlechter als Coffee Lake Refresh ist?Ich habe bisher von dir noch keinen haltbaren Beleg für diese Annahme von dir bekommen.Die Grafik vergleicht nen 2700X mit nem 3800X, mehr nicht.Ansonsten ist diese Grafik nicht dafür geeignet eine Leistungsfähigkeit mit Intel zu vergleichen.Deine Glaskugel solltest du also mal zur Seite legen und warten was die unabhängigen Benches zeigen.



Naja, ich glaube er will darauf hinaus, dass man den Vergleich zwischen 9900k (der ja das Ziel des 3800X sein soll) und 2700X kennt. Wenn man dann den Vergleich zwischen 2700X und 3800X sieht (wahrscheinlich ausgewählte best case scenarios), dann kann man schon einen Vergleich zwischen 9900k und 3800X versuchen.
Bearbeitet von: "NoMiSD" 6. Jun
NoMiSD06.06.2019 12:30

Ich wollte eigentlich gar nicht gegen dich argumentieren. Aber anderen …Ich wollte eigentlich gar nicht gegen dich argumentieren. Aber anderen Leuten Fanboytum vorzuwerfen und gleichzeitig so schreiben, wie du schreibst, ist einfach zu lustig.


Wie schreibe ich denn und was ist daran so lustig?

Ich rede nirgendwo davon, dass Zen 2 garantiert Intel überholen wird.
Mein Vorredner hat aber behauptet, dass Intel auch weiterhin die Leistungsspitze behalten wird, wofür es bisher gar keine Belege gibt, daher unterstellte ich ihm einfach mal Fanboytum. Offenbar war er auch nicht in der Lage seine Behauptungen mit Fakten zu belegen. Übrigens bin ich selber Besitzer eines Intel-Systems, hab aber so langsam die Schnauze voll von deren Preisgestaltung und Plattformkompabilitäten.

NoMiSD06.06.2019 12:30

Wenn man dann den Vergleich zwischen 2700X und 3800X sieht (wahrscheinlich …Wenn man dann den Vergleich zwischen 2700X und 3800X sieht (wahrscheinlich ausgewählte best case scenarios), dann kann man schon einen Vergleich zwischen 9900k und 3800X versuchen.


Kann man schon, aber aussagekräftig ist das nicht.
NoMiSD06.06.2019 12:30

Hier wird übrigens der 12 Kerner (was sich jetzt als 3900X herausgestellt …Hier wird übrigens der 12 Kerner (was sich jetzt als 3900X herausgestellt hat) mit dem 9900K verglichen und nicht der 3800X...


Nein es war ein Engineering Sample mit niedrigerem Takt, kein 3900X.
So ehrlich sollte man da schon bleiben.
Immerhin steht genau das auch in deinem Zitat.
Bearbeitet von: "chillerholic" 6. Jun
chillerholic06.06.2019 12:00

Und das soll für dich der Beweis dafür sein, dass Zen 2 schlechter als C …Und das soll für dich der Beweis dafür sein, dass Zen 2 schlechter als Coffee Lake performen soll?Du verrennst dich hier gerade ziemlich.Alleine schon die Tatsache dass du Zen 2 mit nem Bulldozer verglichst ist ziemlich lächerlich.Herstellerbenchmarks sind eh nix wert, egal welche Seite, es ist stets Cherrypicking und relevante Infos fehlen in den Grafiken.Warten wir also lieber auf konkrete und unabhängige Release-Benchmarks bevor wir hier schon vor Release aus Zen 2 nen Bulldozer machen.Ausser du hast bereits aussagekräftige Benchmarks zu nem 3800X zur Hand, das wäre natürlich etwas ganz anderes.Bisher hör ich von dir nur heiße Luft und keine ernsthaften Argumente warum Zen 2 schlechter performen soll.


Ich habe nur einen Beweis geliefert, dass du nicht auf dem neusten Stand bist.

Meine Argumentation basiert wie deine Argumentation nicht auf direkten Fakten, denn die Benchmarks kommen erst in 4 Wochen. Ich leite lediglich von vergangenen Releases ab. Zu viele Fragen sind noch offen und AMD korrigiert jede Woche ein paar Angaben, siehe AM4 Support und PCI-E 4.0 Support.

Zur spielerelevanten Latenz:
planet3dnow.de/vbu…101

Ich verstehe nicht, warum man diesen Hype um den Ryzen 3000 aufbaut? Ohne Fakten wird jeden Tag gegen Intel verbal gewettert.
Am Ende heißt es wieder: je nach Geldbeutel kaufst du AMD oder Intel. Und nichts außer dem Preis entscheidet letztlich bei der Bevölkerung über den Kauf.
powermueller06.06.2019 12:49

Ich habe nur einen Beweis geliefert, dass du nicht auf dem neusten Stand …Ich habe nur einen Beweis geliefert, dass du nicht auf dem neusten Stand bist.


Nein du hast statt Belege für die angebliche Überlegenheit von Coffee Lake Refresh ein Bild mir ein paar Balken gezeigt, welches aber nicht aussagekräftig ist.

powermueller06.06.2019 12:49

Zu viele Fragen sind noch offen und AMD korrigiert jede Woche ein paar …Zu viele Fragen sind noch offen und AMD korrigiert jede Woche ein paar Angaben, siehe AM4 Support und PCI-E 4.0 Support.


AMD hat nie behauptet, dass PCI-E 4.0 auf alten Chipsätzen nachgeliefert wird, das waren bloß Spekulationen von Redaktionen und Hardwareherstellern. Keiner kann zum aktuellen Zeitpunkt etwas über die tatsächliche Spieleleistung von Zen 2 aussagen und dabei sollten wir es auch belassen anstatt sich jetzt schon auf Basis von "vergangenen Releases" etwas aus der Glaskugel zu saugen.
Bearbeitet von: "chillerholic" 6. Jun
chillerholic06.06.2019 12:57

Nein du hast statt Belege für die angebliche Überlegenheit von Coffee Lake …Nein du hast statt Belege für die angebliche Überlegenheit von Coffee Lake Refresh ein Bild mir ein paar Balken gezeigt, welches aber nicht aussagekräftig ist.AMD hat nie behauptet, dass PCI-E 4.0 auf alten Chipsätzen nachgeliefert wird, das waren bloß Spekulationen von Redaktionen und Hardwareherstellern. Keiner kann zum aktuellen Zeitpunkt etwas über die tatsächliche Spieleleistung von Zen 2 aussagen und dabei sollten wir es auch belassen.



Wir reden in 4 Wochen weiter.
chillerholic06.06.2019 12:41

Wie schreibe ich denn und was ist daran so lustig?


chillerholic06.06.2019 10:59

AMD hat für 2020 bereits Zen 3 in der Tasche und bei Intel wird vor 2020 …AMD hat für 2020 bereits Zen 3 in der Tasche und bei Intel wird vor 2020 auch kein 10nm rauskommen, das wissen wir bereits aus deren aktueller Roadmap. Für AMD fangen goldene Zeiten an während Intel gelähmt und hilflos wirkt.


Halte ich einfach für sehr gewagt. Wenn AMD jetzt durch die 7nm Technologie auf Intel aufschließt, dann muss eher AMD sich was neues einfallen lassen, wenn Intel doch irgendwann mal die 10nm für Desktop-CPUs hinbekommen sollte (Q4 2020?) -> mehr als doppelte Transistordichte. Intel scheint mit den 10nm Prozessoren ja doch auch endlich mal Fortschritte machen, die ersten mobilen CPUs existieren immerhin.21927491-Hd4Cj.jpg
Warum allerdings Intel jetzt noch zwei Generationen auf 14nm innerhalb der nächsten 10 Monate veröffentlichen will verstehe ich nicht (Comet Lake-S/i10000 Q3 2019 und Rocket Lake-S Q2 2020 mit neuen Brettern, die aber angeblich auch für die 10nm funktionieren sollen, und PCIe 4.0), wenn in 12-15 Monaten die 10nm CPUs da sein sollen.

21927491-hzRZz.jpg

Zen 3 beruht auch auf der 7nm (ok, 7nm+)-Technologie. Erwartest du da wieder einen großen Schritt (den wir jetzt für Zen 2 erstmal abwarten müssen)? Ich glaube eher, dass der Schritt eher wie Zen -> Zen+ ausfallen wird. Aber so oder so: Die ersten Tests zu Zen 2 werden spannend, und dann wirds Mitte/Ende 2020 nochmal spannend (Intel 10nm vs optimierte AMD 7nm).


chillerholic06.06.2019 12:41

Nein es war ein Engineering Sample mit niedrigerem Takt, kein 3900X.So …Nein es war ein Engineering Sample mit niedrigerem Takt, kein 3900X.So ehrlich sollte man da schon bleiben.Immerhin steht genau das auch in deinem Zitat.


Jupp, das war Schwachsinn von mir. Allerdings wurde die Leistung für gleichen Takt verglichen und ein 12 Kerner muss eigentlich ein Prozessor mit 2 Chiplets sein -> also am ehesten was 3900X ähnliches. Die Aussage mit der FPU und INTG Leistung bleibt ja trotzdem.
"Im Resultat zeigt sich, das AMD bei der Integer-Performance mehr oder weniger keine Hand angelegt hat. Gegenüber Zen beziehungsweise Zen+ ist kein Anstieg auf einem Kern bei gleichem Takt zu verzeichnen. Ganz anders sieht es bei der Performance der Floating-Point-Einheit (FPU) aus. Hier beträgt das Plus 15 Prozent."
Bearbeitet von: "NoMiSD" 6. Jun
NoMiSD06.06.2019 13:22

Halte ich einfach für sehr gewagt. Wenn AMD jetzt durch die 7nm …Halte ich einfach für sehr gewagt. Wenn AMD jetzt durch die 7nm Technologie auf Intel aufschließt, dann muss eher AMD sich was neues einfallen lassen, wenn Intel doch irgendwann mal die 10nm für Desktop-CPUs hinbekommen sollte (Q4 2020?) -> mehr als doppelte Transistordichte.


Du meinst überholen, denn der eigentliche Vorteil von 7nm ist die deutlich niedrigere TDP.
Wenn Intel Ende 2020 endlich 10nm released, sitzt AMD bererits auf der nächsten vollwertigen Architektur Zen 3.
Und vergiss bitte nicht, TSMC ist bereits dabei den 5nm EUV-Prozess zu starten.
Bei Intel seh ich seit Skylake nur noch Neuaufgüsse in 14nm+++

NoMiSD06.06.2019 13:22

Intel scheint mit den 10nm Prozessoren ja doch auch endlich mal …Intel scheint mit den 10nm Prozessoren ja doch auch endlich mal Fortschritte machen, die ersten mobilen CPUs existieren immerhin.


Genauer gesagt existieren die schon seit Q2 2018.
ark.intel.com/con…tml
Aber das hat Intel bisher auch nicht weiter gebracht, der 10nm Prozess hat Intel gute 2 Jahre zurück geworfen und wie es ausieht hat man ausser dem 9900KF (Q4 2019) auch nix in der Schublade.

NoMiSD06.06.2019 13:22

Warum allerdings Intel jetzt noch zwei Generationen auf 14nm innerhalb der …Warum allerdings Intel jetzt noch zwei Generationen auf 14nm innerhalb der nächsten 10 Monate veröffentlichen will verstehe ich nicht (Comet Lake-S/i10000 Q3 2019 und Rocket Lake-S Q2 2020 mit neuen Brettern, die aber angeblich auch für die 10nm funktionieren sollen, und PCIe 4.0), wenn in 12-15 Monaten die 10nm CPUs da sein sollen.


Weil man im Zugzwang ist, der eigene Balken auf einmal schrumpft im Gegensatz zu AMD und 10nm halt noch nicht fertig ist.
Sonst hätte Intel auch nicht panisch davon abgeraten Cinebench zu verwenden und den Redaktionen eingebläut wie man neuerdings CPUs zu benchen hat. Bisher konnte Intel sich nämlich auf der eigenen Rohleistung und Überlegenheit ausruhen, die Zeiten sind vorbei. Und auf einmal fällt Intel auf, dass man es selber jahrelang offenbar falsch gemcht hat.

NoMiSD06.06.2019 13:22

Zen 3 beruht auch auf der 7nm (ok, 7nm+)-Technologie. Erwartest du da …Zen 3 beruht auch auf der 7nm (ok, 7nm+)-Technologie. Erwartest du da wieder einen großen Schritt (den wir jetzt für Zen 2 erstmal abwarten müssen)? Ich glaube eher, dass der Schritt eher wie Zen -> Zen+ ausfallen wird.


Zen+ war ein reiner Refresh, Zen 3 soll erneut eine überarbeitete Architektur werden.
Ob AMD zu 7nm+ oder gleich 5nm springt ist übrigens noch nicht klar.
Apple wird ab 2020 vorausichtlich bereits mit 5nm Chips bei TSMC versorgt.

NoMiSD06.06.2019 13:22

Allerdings wurde die Leistung für gleichen Takt verglichen und ein 12 …Allerdings wurde die Leistung für gleichen Takt verglichen und ein 12 Kerner muss eigentlich ein Prozessor mit 2 Chiplets sein -> also am ehesten was 3900X ähnliches. Die Aussage mit der FPU und INTG Leistung bleibt ja trotzdem."Im Resultat zeigt sich, das AMD bei der Integer-Performance mehr oder weniger keine Hand angelegt hat. Gegenüber Zen beziehungsweise Zen+ ist kein Anstieg auf einem Kern bei gleichem Takt zu verzeichnen. Ganz anders sieht es bei der Performance der Floating-Point-Einheit (FPU) aus. Hier beträgt das Plus 15 Prozent."


Ich würde ein Zwei-Chiplet-Design aber nicht mit nem 9900K verglichen.
Evtl sind die Latenzen bei einem Chiplet deutlich besser, evtl. hat man seit diesem ES weitere Fortschritte gemacht.
Ich würde einfach nie ein ES als Vergleich verwenden. Denn was wir über ES wissen, ist dass es kein fertiges Produkt darstellt.
Bearbeitet von: "chillerholic" 6. Jun
Was streitet ihr euch denn? Es gab Gerüchte das ein 3700x/3800x bei 4,4ghz allcore auf dem Niveau eines 9900k ist( auch in games)... natürlich nur Gerüchte.. ich vermute der 3700x wird knapp hinterm 9900k sein und 3800x knapp vorne sein... was aber vllt 5% vor und 5% hinterm 9900k sein wird....
Bearbeitet von: "Towelie1991" 6. Jun
chillerholic06.06.2019 14:17

Du meinst überholen, denn der eigentliche Vorteil von 7nm ist die deutlich …Du meinst überholen, denn der eigentliche Vorteil von 7nm ist die deutlich niedrigere TDP.Wenn Intel Ende 2020 endlich 10nm released, sitzt AMD bererits auf der nächsten vollwertigen Architektur Zen 3.Und vergiss bitte nicht, TSMC ist bereits dabei den 5nm EUV-Prozess zu starten.Bei Intel seh ich seit Skylake nur noch Neuaufgüsse in 14nm+++


Jein. Wenn AMD schon auf Zen 3 sitzt, warum haben sie dann nicht Zen 2 übersprungen? Intel arbeitet parallel zu den 10nm auch schon an 7nm (angeblich bis 2021 geplant, Intel 10nm = TSMC 7nm und Intel 7nm = TSMC 5nm). Was man Stand jetzt sagen muss, ist, dass AMD früher funktionsfähige 10nm/7nm Desktop-CPUs auf den Markt wirft. Was die TDP-Angaben angeht wäre ich aber noch vorsichtig, unter welchem Szenario das stimmt (z.B. wenn man den 3600X mit dem 3700X vergleicht.... 2 Kerne mehr, gleicher Boost, aber 30W weniger). Der i9 9900K hat auch 95W TDP...
10586097101559827655.jpg
chillerholic06.06.2019 14:17

Genauer gesagt existieren die schon seit Q2 …Genauer gesagt existieren die schon seit Q2 2018.https://ark.intel.com/content/www/us/en/ark/products/136863/intel-core-i3-8121u-processor-4m-cache-up-to-3-20-ghz.htmlAber das hat Intel bisher auch nicht weiter gebracht, der 10nm Prozess hat Intel gute 2 Jahre zurück geworfen und wie es ausieht hat man ausser dem 9900KF (Q4 2019) auch nix in der Schublade.Weil man im Zugzwang ist, der eigene Balken auf einmal schrumpft im Gegensatz zu AMD und 10nm halt noch nicht fertig ist.


Ja, mit der 10nm Technik läuft da einiges schief. Low power CPUs scheinen jetzt ganz gut zu klappen (die Prozessoren Q2 2018 waren eher Krücken), aber der Weg zu 10nm-Desktop-CPUs scheint doch noch länger zu dauern. Wenns so weiter geht, sollte Intel lieber die 10nm/7nm Technik für Desktops komplett überspringen und noch gezielter auf die 7nm/5nm Produktion gehen (was sie sicher nicht machen, da das Risiko viel zu groß ist, dass sie bis 2021 dann gar keine neuen CPUs haben). Klarer Vorteil aktuell für AMD, mal schauen, was sie daraus machen können.

chillerholic06.06.2019 14:17

Sonst hätte Intel auch nicht panisch davon abgeraten Cinebench zu …Sonst hätte Intel auch nicht panisch davon abgeraten Cinebench zu verwenden und den Redaktionen eingebläut wie man neuerdings CPUs zu benchen hat. Bisher konnte Intel sich nämlich auf der eigenen Rohleistung und Überlegenheit ausruhen, die Zeiten sind vorbei.


Ich halte Cinebench als (alleinigen) Benchmark für sehr fragwürdig. Das, was Intel verschlägt, ist zwar auch komisch, aber nur die FPU-Leistung als Vergleichspunkt zu nehmen, ist nicht zielführend... Irgendwas in die Richtung, was PCGH macht, fände ich besser. Aber keine Ahnung, ob und wie sich die Hersteller auf einen sinnvollen Testparcour einigen könnten pcgameshardware.de/CPU…92/

chillerholic06.06.2019 14:17

Ich würde ein Zwei-Chiplet-Design aber nicht mit nem 9900K verglichen.Evtl …Ich würde ein Zwei-Chiplet-Design aber nicht mit nem 9900K verglichen.Evtl sind die Latenzen bei einem Chiplet deutlich besser, evtl. hat man seit diesem ES weitere Fortschritte gemacht.Ich würde einfach nie ein ES als Vergleich verwenden. Denn was wir über ES wissen, ist dass es kein fertiges Produkt darstellt.


Stimme ich zu.
Ich hätte wie schon geschrieben nichts dagegen, wenn AMD innerhalb kürzester Zeit wirklich ein zweiter großer Sprung gelingt (Zen war das ja eindeutig). Noch kann ichs aber irgendwie nicht glauben, das ist auch der einzige Grund, warum bei mir die Euphorie etwas gebremst ist.
NoMiSD06.06.2019 16:01

Jein. Wenn AMD schon auf Zen 3 sitzt, warum haben sie dann nicht Zen 2 …Jein. Wenn AMD schon auf Zen 3 sitzt, warum haben sie dann nicht Zen 2 übersprungen?


Weil Zen 3 halt noch nicht fertig ist im Gegensatz zu Zen 2 und der Plan so schon von Anfang an steht.
AMD hat das ganze ja schon länger geplant und nicht erst gestern angefangen an Zen 2 und Zen 3 zu arbeiten.
Der Ablauf ist ganz klar durchdacht und offenbar hat man auch den richtigen Zeitpunkt erwischt.

NoMiSD06.06.2019 16:01

Intel arbeitet parallel zu den 10nm auch schon an 7nm (angeblich bis 2021 …Intel arbeitet parallel zu den 10nm auch schon an 7nm (angeblich bis 2021 geplant, Intel 10nm = TSMC 7nm und Intel 7nm = TSMC 5nm). Was man Stand jetzt sagen muss, ist, dass AMD früher funktionsfähige 10nm/7nm Desktop-CPUs auf den Markt wirft. Was die TDP-Angaben angeht wäre ich aber noch vorsichtig, unter welchem Szenario das stimmt (z.B. wenn man den 3600X mit dem 3700X vergleicht.... 2 Kerne mehr, gleicher Boost, aber 30W weniger). Der i9 9900K hat auch 95W TDP...



Intel und AMD haben komplett unterschiedliche TDP-Angaben.
Bei Intel nimmt man den Basistakt, AMD hingegen verwendet eine komplexe Formel.
Vergleichbar sind diese Anganben zumindest nicht miteinander und TDP-Angaben sind generell mit Vorsicht zu genießen.
computerbase.de/201…el/

Fakt ist, AMD hat auf der CES im Januar unter Cinebench gut 30% weniger verbraucht für ne leicht höhere Punktzahl.
An einer deutlich besseren Effizienz von Zen 2 gegenüber Coffee Lake Refresh ist also eigentlich nicht mehr zu zweifeln.
golem.de/new…tml

NoMiSD06.06.2019 16:01

Ja, mit der 10nm Technik läuft da einiges schief. Low power CPUs scheinen …Ja, mit der 10nm Technik läuft da einiges schief. Low power CPUs scheinen jetzt ganz gut zu klappen (die Prozessoren Q2 2018 waren eher Krücken), aber der Weg zu 10nm-Desktop-CPUs scheint doch noch länger zu dauern. Wenns so weiter geht, sollte Intel lieber die 10nm/7nm Technik für Desktops komplett überspringen und noch gezielter auf die 7nm/5nm Produktion gehen



Anstatt ihre 14nm Produkte auf 10nm umzustellen, hat man für eine Knappheit bei 14nm Produkten gesorgt.
Da hat Intel sich halt verrant, das hat kostbare Zeit gekostet, Kunden und viel Geld.
Okay, Geld scheint bei Intel aber noch das kleinste Problem zu sein.

NoMiSD06.06.2019 16:01

Ich halte Cinebench als (alleinigen) Benchmark für sehr fragwürdig. Das, w …Ich halte Cinebench als (alleinigen) Benchmark für sehr fragwürdig. Das, was Intel verschlägt, ist zwar auch komisch, aber nur die FPU-Leistung als Vergleichspunkt zu nehmen, ist nicht zielführend... Irgendwas in die Richtung, was PCGH macht, fände ich besser. Aber keine Ahnung, ob und wie sich die Hersteller auf einen sinnvollen Testparcour einigen könnten


Da stimme ich dir zu, ist nur immer wieder lustig wie Intel sowas erst erkennt, wenn man selber vom Thron gestürzt wird und Redaktionen nun Anleitungen schickt wie man AMD zu testen hat und sagt die sollen lieber Alltagsanwendungen testen...
Daran erkennt man doch, dass Intel richtig zu schwitzen beginnt. Das gleiche mit dem 9900KF@5Ghz allcore, der dann (Überraschung!) auf einmal doch erst Q4 kommen soll.


NoMiSD06.06.2019 16:01

Ich hätte wie schon geschrieben nichts dagegen, wenn AMD innerhalb …Ich hätte wie schon geschrieben nichts dagegen, wenn AMD innerhalb kürzester Zeit wirklich ein zweiter großer Sprung gelingt (Zen war das ja eindeutig). Noch kann ichs aber irgendwie nicht glauben, das ist auch der einzige Grund, warum bei mir die Euphorie etwas gebremst ist.


Noch halt ich auf meinem 7700K gut aus.
Es juckt aber in den Fingern, sofern Zen 2 wirklich die Leistung eines 9900K erreicht.
So long, Tests abwarten und Tee trinken.

Towelie199106.06.2019 15:47

Was streitet ihr euch denn?


Wir streiten gar nicht, wir diskutieren.
Bearbeitet von: "chillerholic" 6. Jun
Soweit ich weiß, war Zen 3 kurz vor dem finalen Design, als Zen+ Präsentiert und Zen 2 da schon fertig..


21930458.jpg



Ob Zen 3 so einfach zum Abschluss des Design‘s kam weiß keiner.. kann ja immer Probleme geben.

Aber bis Zum Release zu den Ryzen 4000er, sollen wohl wieder um die 14 Monate~ vergehen... war ja AMD‘s Aussage es zu versuchen alle 14 Monate eine neue CPU gen zu veröffentlichen, also knapp 2,5 Jahre Zeit um das Zen 3 Design fertig zustellen.

Abwarten:)
Bearbeitet von: "Towelie1991" 6. Jun
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text