Dieser Deal wurde vor mehr als 2 Wochen veröffentlicht und könnte inzwischen nicht mehr verfügbar sein.
Intel i7 10700K Boxen (WOF) Sockel 1200 Caseking.de
352°

Intel i7 10700K Boxen (WOF) Sockel 1200 Caseking.de

376,11€377,90€ 7,79€ Caseking Angebote
77
eingestellt am 24. Jun
  • UPDATE:Der Preis ist auf 376€ gefallen.

  • Octa-Core-CPU aus Intels "Comet Lake-S"-Serie
  • Basis- und max. Boost-Takt von 3,8 / 4,7 GHz
  • freier Multiplikator zum Übertakten
  • 16 MB Smart-Cache & 125 Watt TDP
  • Benötigt Mainboard mit Sockel LGA 1200
  • Boxed-Version des Prozessors ohne CPU-Kühler
  • Kein PCIe 4 (Nur AMD)



  • Wer ein Intel System aufbauen will ist mit dieser CPU hinsichtlich P/L sehr gut bedient.



  • Bei Idealo habe ich das unseriöse Amazon Marketplace Angebot ausgelassen
Zusätzliche Info

Gruppen

Beste Kommentare
Wer keine Hersteller-Präferenzen hat, der landet momentan halt woanders. Speziell wenn man ein fixes Budget beim Hardwarekauf hat. Da spart man lieber ein paar Euro bei der CPU, die man dann z.B. in eine bessere Grafikkarte etc. investiert.

Btw, ich hab mich mit Comet-Lake-S noch nicht viel beschäftigt, aber das tut schon richtig weh. Autsch

26810974-2uUa2.jpg
Pappbox24.06.2020 13:11

Weiß ja nicht von wo du diese Infos hast, aber mein 10700K übertaktet auf 5 …Weiß ja nicht von wo du diese Infos hast, aber mein 10700K übertaktet auf 5,2GHz hat eine maximale TDP von 165W also nix da mit 207W



angegebene tdp ≠ benötigte Leistung
powermueller24.06.2020 10:21

Die Grafik zeigt, dass Intel die Boards voll ausfahren kann und AMD …Die Grafik zeigt, dass Intel die Boards voll ausfahren kann und AMD irgendwo den oberen Verbrauch limitiert hat.

Selbstverständlich wird irgendwo der "Verbrauch" und andere Parameter limitiert. Nennt sich Hersteller-Spezifikationen. Alles darüber hinaus nennt man gemeinhin "Übertakten". Ich kann bei AMD auch recht einfach die Vorgaben lockern und der CPU ein höheres Power Limit gewähren.

Und was heißt die Boards? Gerade jetzt zeigt sich doch, dass die Anforderungen an die Spannungsversorgung erheblich gestiegen sind. Gerade mit den großen Comet-Lake-S-Modellen kommen günstigere Boards dann trotzdem nicht zurecht.

Intel Z490 VRM Testing, Budget Buyers Beware of Lies & Misleading Marketing

powermueller24.06.2020 10:21

Der Test des 10600 auf Golem zeigt, dass Intel trotz schlechterer …Der Test des 10600 auf Golem zeigt, dass Intel trotz schlechterer Fertigung einen gleichschnellen AMD in Leistung und Stromverbrauch schlagen kann.


Hmm, ich dachte hier geht es um die 10700K? Natürlich darfst du dir genau die eine CPU und den passenden Test raussuchen, wo Comet-Lake-S noch konkurrenzfähig ist.

Und natürlich kann man die aktuellen Intel-CPUs noch kaufen. Die Frage ist warum? CPUs teuer, Mainboards teuer, Anforderungen an die Spannungsversorgung hoch, Kühlaufwand hoch, Leistungsaufnahme sehr hoch.
Hmm, bei Mindfactory für 378,90 Euro und im Midnight-Shopping versandkostenfrei.

Komisches Titelbild? Ne Maus?

Und wer Geld sparen will, schaut sich evtl. den Ryzen 3700X an.
Bearbeitet von: "NoNameForMe" 24. Jun
77 Kommentare
Hmm, bei Mindfactory für 378,90 Euro und im Midnight-Shopping versandkostenfrei.

Komisches Titelbild? Ne Maus?

Und wer Geld sparen will, schaut sich evtl. den Ryzen 3700X an.
Bearbeitet von: "NoNameForMe" 24. Jun
NoNameForMe24.06.2020 10:02

Hmm, bei Mindfactory für 378,90 Euro und im Midnight-Shopping …Hmm, bei Mindfactory für 378,90 Euro und im Midnight-Shopping versandkostenfrei.Komisches Titelbild? Ne Maus?Und wer Geld sparen will, schaut sich evtl. den Ryzen 3700X an.


Idealo hat mir den MF Preis gar nicht angezeigt

und natürlich ist AMD im Moment besser, verwende es ja selbst.
Idealo ruft keine Mindfactory Preise mehr an seit geraumer Zeit
Ist Mindfactory nicht mehr bei Idealo gelistet?
Das friert schnell ein. Ganz im Gegenteil zu der 10. Gen. der Intel Prozessoren
Wer keine Hersteller-Präferenzen hat, der landet momentan halt woanders. Speziell wenn man ein fixes Budget beim Hardwarekauf hat. Da spart man lieber ein paar Euro bei der CPU, die man dann z.B. in eine bessere Grafikkarte etc. investiert.

Btw, ich hab mich mit Comet-Lake-S noch nicht viel beschäftigt, aber das tut schon richtig weh. Autsch

26810974-2uUa2.jpg
Alternate über Rakuten für 384,25 € inkl. Versand.
Eisbanane24.06.2020 10:09

Idealo ruft keine Mindfactory Preise mehr an seit geraumer Zeit


Wieso denn das? Listet Idealo nur gegen Geld
quasi ein i9-9900K, gar nicht mal so schlecht zu dem preis.
NoNameForMe24.06.2020 10:11

Wer keine Hersteller-Präferenzen hat, der landet momentan halt woanders. …Wer keine Hersteller-Präferenzen hat, der landet momentan halt woanders. Speziell wenn man ein fixes Budget beim Hardwarekauf hat. Da spart man lieber ein paar Euro bei der CPU, die man dann z.B. in eine bessere Grafikkarte etc. investiert.Btw, ich hab mich mit Comet-Lake-S noch nicht viel beschäftigt, aber das tut schon richtig weh. Autsch [Bild]



Die Grafik zeigt, dass Intel die Boards voll ausfahren kann und AMD irgendwo den oberen Verbrauch limitiert hat. Das ist natürlich total irreführend.

Der Test des 10600 auf Golem zeigt, dass Intel trotz schlechterer Fertigung einen gleichschnellen AMD in Leistung und Stromverbrauch schlagen kann.
hodenguru24.06.2020 10:08

Idealo hat mir den MF Preis gar nicht angezeigt und natürlich …Idealo hat mir den MF Preis gar nicht angezeigt und natürlich ist AMD im Moment besser, verwende es ja selbst.


Einfach mit Geizhals immer gegenchecken
SunMaker300024.06.2020 10:29

Einfach mit Geizhals immer gegenchecken


In was für einer Welt leben wir
powermueller24.06.2020 10:21

Die Grafik zeigt, dass Intel die Boards voll ausfahren kann und AMD …Die Grafik zeigt, dass Intel die Boards voll ausfahren kann und AMD irgendwo den oberen Verbrauch limitiert hat.

Selbstverständlich wird irgendwo der "Verbrauch" und andere Parameter limitiert. Nennt sich Hersteller-Spezifikationen. Alles darüber hinaus nennt man gemeinhin "Übertakten". Ich kann bei AMD auch recht einfach die Vorgaben lockern und der CPU ein höheres Power Limit gewähren.

Und was heißt die Boards? Gerade jetzt zeigt sich doch, dass die Anforderungen an die Spannungsversorgung erheblich gestiegen sind. Gerade mit den großen Comet-Lake-S-Modellen kommen günstigere Boards dann trotzdem nicht zurecht.

Intel Z490 VRM Testing, Budget Buyers Beware of Lies & Misleading Marketing

powermueller24.06.2020 10:21

Der Test des 10600 auf Golem zeigt, dass Intel trotz schlechterer …Der Test des 10600 auf Golem zeigt, dass Intel trotz schlechterer Fertigung einen gleichschnellen AMD in Leistung und Stromverbrauch schlagen kann.


Hmm, ich dachte hier geht es um die 10700K? Natürlich darfst du dir genau die eine CPU und den passenden Test raussuchen, wo Comet-Lake-S noch konkurrenzfähig ist.

Und natürlich kann man die aktuellen Intel-CPUs noch kaufen. Die Frage ist warum? CPUs teuer, Mainboards teuer, Anforderungen an die Spannungsversorgung hoch, Kühlaufwand hoch, Leistungsaufnahme sehr hoch.
NoNameForMe24.06.2020 10:40

Selbstverständlich wird irgendwo der "Verbrauch" und andere Parameter …Selbstverständlich wird irgendwo der "Verbrauch" und andere Parameter limitiert. Nennt sich Hersteller-Spezifikationen. Alles darüber hinaus nennt man gemeinhin "Übertakten". Ich kann bei AMD auch recht einfach die Vorgaben lockern und der CPU ein höheres Power Limit gewähren.Und was heißt die Boards? Gerade jetzt zeigt sich doch, dass die Anforderungen an die Spannungsversorgung erheblich gestiegen sind. Gerade mit den großen Comet-Lake-S-Modellen kommen günstigere Boards dann trotzdem nicht zurecht.Intel Z490 VRM Testing, Budget Buyers Beware of Lies & Misleading MarketingHmm, ich dachte hier geht es um die 10700K? Natürlich darfst du dir genau die eine CPU und den passenden Test raussuchen, wo Comet-Lake-S noch konkurrenzfähig ist.Und natürlich kann man die aktuellen Intel-CPUs noch kaufen. Die Frage ist warum? CPUs teuer, Mainboards teuer, Anforderungen an die Spannungsversorgung hoch, Kühlaufwand hoch, Leistungsaufnahme sehr hoch.


Ich meine nicht das PL, ich meine das grundsätzliche Limit. Bei AMD ist ein Limit immer drin. Die Anforderungen an Intel und AMD Mainboards sind gestiegen, was man nun deutlich an den Einsteigerboards mit B550 sieht. Für Gamer ist Intel die erste Wahl.
Was ich komplett ausklammere ist der Preis, denn den kann man auch bei Intel dank Mydealz immer wieder deutlich verringern. An das P/L von B-Ware mit 50 Euro für ein MSI Board B450 samt neuem 3600er <120 Euro und den ganzen Speicherangeboten wie 32gb 3600er für <100 Euro kommt Intel noch nicht heran.

Der 10600er ist eine Alternative zum 3600er wenn man ein gutes Board im Angebot bekommt.

Die restlichen 10700er und 10900er fallen weiter im Preis, weil genug Leute sich über den maximalen Verbrauch aufregen und die Leute zum Nichtkauf anregen. Für mich ein Vorteil...
powermueller24.06.2020 11:02

Der 10600er ist eine Alternative zum 3600er wenn man ein gutes Board im …Der 10600er ist eine Alternative zum 3600er wenn man ein gutes Board im Angebot bekommt.


ne dann lieber den 10400f, da stimmt wenigstens preis/leistung einigermaßen
Bearbeitet von: "Baroenchen" 24. Jun
NoNameForMe24.06.2020 10:02

Hmm, bei Mindfactory für 378,90 Euro und im Midnight-Shopping …Hmm, bei Mindfactory für 378,90 Euro und im Midnight-Shopping versandkostenfrei.Komisches Titelbild? Ne Maus?Und wer Geld sparen will, schaut sich evtl. den Ryzen 3700X an.


Klar ist der 3700x besser aus PL Sicht (und auch Kühler und mit PCI-E 4.0 moderner).

Wer aber die hohe Frequenz benötigt, kommt an Intel nicht vorbei.

Dürfte aber den meisten die selbst einen PC bauen ohnehin bekannt sein, weshalb ich die Diskussion etwas über finde
Eisbanane24.06.2020 10:09

Idealo ruft keine Mindfactory Preise mehr an seit geraumer Zeit


Geizhals schon, meine ich.
Mrs.President24.06.2020 11:06

Klar ist der 3700x besser aus PL Sicht (und auch Kühler und mit PCI-E 4.0 …Klar ist der 3700x besser aus PL Sicht (und auch Kühler und mit PCI-E 4.0 moderner).Wer aber die hohe Frequenz benötigt, kommt an Intel nicht vorbei. Dürfte aber den meisten die selbst einen PC bauen ohnehin bekannt sein, weshalb ich die Diskussion etwas über finde


Nur sind halt High-FPS-Gamer, die in Auflösungen spielen, wo nicht die Grafikkarte limitiert und wo entsprechend Intel noch seine letzten Vorteile ausspielen kann, eine kleine Nische. Alle anderen fahren normalerweise besser damit, Geld bei der CPU zu sparen und anderweitig auszugeben, vor allem in Sachen Grafikkarte.

Wem natürlich Preis, Leistungsaufnahme usw. unwichtig sind, der kann auch hier zugreifen.

Aber hast recht, es ist so oder so eine Abwägung.

powermueller24.06.2020 11:02

Bei AMD ist ein Limit immer drin.


Bei Intel auch. Nur dass sie für ihr Limit immer mehr Leistungsaufnahme beanspruchen. Die magische Grenze war 2018 die 5Ghz. Seit dem explodiert für jedes Quentschen mehr Performance die Leistungsaufnahme. Dass sie es trotzdem noch hinbekommen, Respekt. Aber auch nur mit einem irren Aufwand und allen damit verbundenen Fallstricken.

Und du hast es bereits erwähnt. Bei AMD habe ich bis zu den 8-Kernern freie Mainboard-Wahl. Die laufen auf eigentlich allen Boards ab B450 problemlos. Bei Intel sieht das mittlerweile anders aus. Da braucht es bereits ab der Mittelklasse recht teure Boards mit einer besseren Spannungsversorung.

powermueller24.06.2020 11:02

Die Anforderungen an Intel und AMD Mainboards sind gestiegen, was man nun …Die Anforderungen an Intel und AMD Mainboards sind gestiegen, was man nun deutlich an den Einsteigerboards mit B550 sieht.

Ja, viele B550-Boards haben eine bessere Spannungsversorgung. Aber deshalb sind doch nicht die Anforderungen gestiegen. Die größte CPU ist nachwievor der 3950X mit seiner 105W TDP (max. 142W) und einem EDC-Limit von afaik 140 Ampere. Da kann man sich dann selbst ausrechnen, welchen Sinn viele Mainboards mit ihrer >= 600A Spannungsversorgung machen. Und so lange AMD nicht noch mehr Kerne für den Desktop bringt, werden mit der nächsten Generation die grundsätzlichen Anforderungen eher sogar sinken.

powermueller24.06.2020 11:02

Für Gamer ist Intel die erste Wahl.


Wenn man in 720p bis 1080p spielt, dann mag das hinkommen. Und nicht jeder ist Gamer.
NoNameForMe24.06.2020 11:50

Nur sind halt High-FPS-Gamer, die in Auflösungen spielen, wo nicht die …Nur sind halt High-FPS-Gamer, die in Auflösungen spielen, wo nicht die Grafikkarte limitiert und wo entsprechend Intel noch seine letzten Vorteile ausspielen kann, eine kleine Nische. Alle anderen fahren normalerweise besser damit, Geld bei der CPU zu sparen und anderweitig auszugeben, vor allem in Sachen Grafikkarte.Wem natürlich Preis, Leistungsaufnahme usw. unwichtig sind, der kann auch hier zugreifen.Aber hast recht, es ist so oder so eine Abwägung.Bei Intel auch. Nur dass sie für ihr Limit immer mehr Leistungsaufnahme beanspruchen. Die magische Grenze war 2018 die 5Ghz. Seit dem explodiert für jedes Quentschen mehr Performance die Leistungsaufnahme. Dass sie es trotzdem noch hinbekommen, Respekt. Aber auch nur mit einem irren Aufwand und allen damit verbundenen Fallstricken.Und du hast es bereits erwähnt. Bei AMD habe ich bis zu den 8-Kernern freie Mainboard-Wahl. Die laufen auf eigentlich allen Boards ab B450 problemlos. Bei Intel sieht das mittlerweile anders aus. Da braucht es bereits ab der Mittelklasse recht teure Boards mit einer besseren Spannungsversorung. Ja, viele B550-Boards haben eine bessere Spannungsversorgung. Aber deshalb sind doch nicht die Anforderungen gestiegen. Die größte CPU ist nachwievor der 3950X mit seiner 105W TDP (max. 142W) und einem EDC-Limit von afaik 140 Ampere. Da kann man sich dann selbst ausrechnen, welchen Sinn viele Mainboards mit ihrer >= 600A Spannungsversorgung machen. Und so lange AMD nicht noch mehr Kerne für den Desktop bringt, werden mit der nächsten Generation die grundsätzlichen Anforderungen eher sogar sinken.Wenn man in 720p bis 1080p spielt, dann mag das hinkommen. Und nicht jeder ist Gamer.


Es gibt neben High-FPS Gamern noch andere Bereiche in denen eine möglichst hohe Frequenz Vorteile hat.
Mrs.President24.06.2020 12:28

Es gibt neben High-FPS Gamern noch andere Bereiche in denen eine möglichst …Es gibt neben High-FPS Gamern noch andere Bereiche in denen eine möglichst hohe Frequenz Vorteile hat.


Z.B.?

Aber klar, es gibt noch viele Anwendungen, die sich auf Single-Core beschränken. Nur ist die Frage, welche Relevanz das abseits von vielleicht ein professionellen Anwendungen hat, die teilweise auch noch explizit für Intel optimiert wurden.
Bearbeitet von: "NoNameForMe" 24. Jun
NoNameForMe24.06.2020 12:38

Z.B.?Aber klar, es gibt noch viele Anwendungen, die sich auf Single-Core …Z.B.?Aber klar, es gibt noch viele Anwendungen, die sich auf Single-Core beschränken. Nur ist die Frage, welche Relevanz das abseits von vielleicht ein professionellen Anwendungen hat, die teilweise auch noch explizit für Intel optimiert wurden.


Eben. Die allermeisten Single-Core-Programme sind so alt, dass sie die aktuelle Single-Core-Rechenleistung gar nicht benötigen.
Eisbanane24.06.2020 10:09

Idealo ruft keine Mindfactory Preise mehr an seit geraumer Zeit


weil die magen von idealo zu hoch sind. die verdienen an jedem kauf über idealo mit. MF hat da kein bock mehr drauf
26813529-FnFqQ.jpg
NoNameForMe24.06.2020 10:11

Wer keine Hersteller-Präferenzen hat, der landet momentan halt woanders. …Wer keine Hersteller-Präferenzen hat, der landet momentan halt woanders. Speziell wenn man ein fixes Budget beim Hardwarekauf hat. Da spart man lieber ein paar Euro bei der CPU, die man dann z.B. in eine bessere Grafikkarte etc. investiert.Btw, ich hab mich mit Comet-Lake-S noch nicht viel beschäftigt, aber das tut schon richtig weh. Autsch [Bild]


Weiß ja nicht von wo du diese Infos hast, aber mein 10700K übertaktet auf 5,2GHz hat eine maximale TDP von 165W also nix da mit 207W
Pappbox24.06.2020 13:11

Weiß ja nicht von wo du diese Infos hast, aber mein 10700K übertaktet auf 5 …Weiß ja nicht von wo du diese Infos hast, aber mein 10700K übertaktet auf 5,2GHz hat eine maximale TDP von 165W also nix da mit 207W



angegebene tdp ≠ benötigte Leistung
Pappbox24.06.2020 13:11

Weiß ja nicht von wo du diese Infos hast, aber mein 10700K übertaktet auf 5 …Weiß ja nicht von wo du diese Infos hast, aber mein 10700K übertaktet auf 5,2GHz hat eine maximale TDP von 165W also nix da mit 207W


Wer misst, misst viel Mist.

Aber frag mal Intel, der 10700K hat ein PL1 von 125W und PL2 von 229 Watt. PL2 für 56s, dann braucht er erstmal eine Pause.
Baroenchen24.06.2020 13:20

angegebene tdp ≠ benötigte Leistung


So gesehen:
TDP ⊆ Gesamtleistung
Meiner bescheidenen Meinung nach liegen AMD und Intel bei der Leistung ihrer aktuellsten Generation je nach Anwendung in etwa gleich auf.

Wo aber AMD ganz klar Vorteile bietet:
1. Deutlich günstigere Einstiegsmainboards
2. PCIe 4, ab Mittelklasseboards
3. Langlebigkeit der Sockel

Ich bin jedenfalls sehr froh über die aktuelle Marktsituation, welche von Konkurrenzkampf gezeichnet ist.
Beim GPU Markt geht es jetzt auch los mit den 5700ern...
Horst.Schlaemmer24.06.2020 12:52

Eben. Die allermeisten Single-Core-Programme sind so alt, dass sie die …Eben. Die allermeisten Single-Core-Programme sind so alt, dass sie die aktuelle Single-Core-Rechenleistung gar nicht benötigen.



Naja, gibt schon einige Leute die CSGO mit 240fps oder jetzt sogar 360fps spielen wollen.
Außerhalb des Gaming Bereichs kenne ich aber kein solches Anwendungsgebiet.
hodenguru24.06.2020 13:52

Meiner bescheidenen Meinung nach liegen AMD und Intel bei der Leistung …Meiner bescheidenen Meinung nach liegen AMD und Intel bei der Leistung ihrer aktuellsten Generation je nach Anwendung in etwa gleich auf.Wo aber AMD ganz klar Vorteile bietet:1. Deutlich günstigere Einstiegsmainboards2. PCIe 4, ab Mittelklasseboards3. Langlebigkeit der SockelIch bin jedenfalls sehr froh über die aktuelle Marktsituation, welche von Konkurrenzkampf gezeichnet ist.Beim GPU Markt geht es jetzt auch los mit den 5700ern...


Leistung allein? Ja, aber der eine erkauft sich seine Leistung mit sehr viel Leistungsaufnahme. Da hängt dann ein ganzer Rattenschwanz hintendran. Kosten für Mainboards, Kühlung, Stromrechnung uvm.

Grundsätzlich kann es nicht schaden, wenn jemand mit Kaufabsicht in etwa weiß, was er braucht bzw. was nicht braucht.

hodenguru24.06.2020 13:52

3. Langlebigkeit der Sockel


Sagst du jetzt, wo AM5 vor der Tür steht.

Und AMD hätte mit Sicherheit gerne den Support bestimmter Chipsätze bzw. CPUs längst abgeschnitten. Aber gab jedes Mal einen Shitstorm und AMD ist zurückgerudert. Mit der Folge, dass durch den AGESA-Wildwuchs kaum noch jemand durchsteigt.
Bearbeitet von: "NoNameForMe" 24. Jun
Ganz schön teuer für so eine Heizung
NoSkillGamer_YT24.06.2020 14:02

Ganz schön teuer für so eine Heizung


Heizung? Idle und im Teillast-Bereich sieht es doch gut aus. Und bei den meisten langweilt sicht der Rechner eh häufig beim Nichtstun.

computerbase.de/202…/4/

Wobei sich bei AMD die Leistungsaufnahme des X570 niederschlägt.
powermueller24.06.2020 10:21

Die Grafik zeigt, dass Intel die Boards voll ausfahren kann und AMD …Die Grafik zeigt, dass Intel die Boards voll ausfahren kann und AMD irgendwo den oberen Verbrauch limitiert hat. Das ist natürlich total irreführend. Der Test des 10600 auf Golem zeigt, dass Intel trotz schlechterer Fertigung einen gleichschnellen AMD in Leistung und Stromverbrauch schlagen kann.


Wer sagt dass eine Fertigung „besser“ ist nur weil sie kleiner ist?
Intel Fertigt selbst während AMD fertigen lässt und ich würde Intels ausgereifte 14nm als besser bezeichnen als die 7nm von AMD, was die Praxis ja auch zeigt.
NoNameForMe24.06.2020 10:11

Wer keine Hersteller-Präferenzen hat, der landet momentan halt woanders. …Wer keine Hersteller-Präferenzen hat, der landet momentan halt woanders. Speziell wenn man ein fixes Budget beim Hardwarekauf hat. Da spart man lieber ein paar Euro bei der CPU, die man dann z.B. in eine bessere Grafikkarte etc. investiert.Btw, ich hab mich mit Comet-Lake-S noch nicht viel beschäftigt, aber das tut schon richtig weh. Autsch [Bild]


holy moly
Lukas_P.24.06.2020 14:25

Wer sagt dass eine Fertigung „besser“ ist nur weil sie kleiner ist?


Sagt vermutlich niemand, der sich ein wenig mit der Materie beschäftigt.

Lukas_P.24.06.2020 14:25

was die Praxis ja auch zeigt.


Ja, dass Intel überhaupt noch mithalten kann, liegt mit Sicherheit daran, dass der 14nm Prozess alt ist. Das hat ja nicht nur Nachteile, ebenso wie das Alter der Core-Architektur. Hat auch Vorteile.

Aber wo zeigt sich bitte in der Praxis, dass Intels 14nm besser sind als TMSCs aktueller 7nm?
Bearbeitet von: "NoNameForMe" 24. Jun
NoNameForMe24.06.2020 14:38

Aber wo zeigt sich bitte in der Praxis, dass Intels 14nm besser sind als …Aber wo zeigt sich bitte in der Praxis, dass Intels 14nm besser sind als TMSCs aktueller 7nm?


Ich meinte damit, dass Intel höheren Takt fahren kann und die Streuung bei den Ryzen sehr groß ist wobei viele AMD-CPUs den angegebenen Takt noch nicht einmal erreichen. Der8auer hatte dazu mal eine Umfrage wegen dem Boost-Takt Problemen gemacht.
Aber ich kann natürlich auch falsch liegen, dazu weiß ich zu wenig darüber wie sich das ganze verhält wenn man die Fertigungsgröße halbiert.
NoNameForMe24.06.2020 14:10

Heizung? Idle und im Teillast-Bereich sieht es doch gut aus. Und bei den …Heizung? Idle und im Teillast-Bereich sieht es doch gut aus. Und bei den meisten langweilt sicht der Rechner eh häufig beim Nichtstun. https://www.computerbase.de/2020-05/intel-core-i9-10900k-i5-10600k-test/4/#abschnitt_die_leistungsaufnahme_Wobei sich bei AMD die Leistungsaufnahme des X570 niederschlägt.



Was mich an x570 stört ist die aktive Kühlung. Diese konnte ich jedoch lautlos regeln. Trotzdem ist das nicht optimal.
Lukas_P.24.06.2020 14:52

Ich meinte damit, dass Intel höheren Takt fahren kann und die Streuung bei …Ich meinte damit, dass Intel höheren Takt fahren kann und die Streuung bei den Ryzen sehr groß ist wobei viele AMD-CPUs den angegebenen Takt noch nicht einmal erreichen. Der8auer hatte dazu mal eine Umfrage wegen dem Boost-Takt Problemen gemacht.Aber ich kann natürlich auch falsch liegen, dazu weiß ich zu wenig darüber wie sich das ganze verhält wenn man die Fertigungsgröße halbiert.



Bei mir erreicht mein 3700x von Anfang an sein Maximum. Soweit ich weiß ist das halt eine Frage des Mainboards (Phasen usw).
Lukas_P.24.06.2020 14:52

Der8auer hatte dazu mal eine Umfrage wegen dem Boost-Takt Problemen …Der8auer hatte dazu mal eine Umfrage wegen dem Boost-Takt Problemen gemacht.


3rd Gen Ryzen Boost Clock Fix Benchmarked, AGESA ABBA Time!

Lukas_P.24.06.2020 14:52

Ich meinte damit, dass Intel höheren Takt fahren kann

Ne, eigentlich nicht.

Intels Sweet-Spot beim 14nm Prozess lag in etwas bei 7700K bzw. 8700K. Seit dem sinkt die Pro-Takt-Effizienz. Oder anders herum ausgedrückt. Jedes MHz mehr, dass sie aus dem Prozess herausquetschen, kostet überproportional mehr an Leistungsaufnahme. Ok, das ist nicht ungewöhnlich, also sagen wir mal im Falle von Intel "über-überproportional".

Und richtig weh tut es seit Erreichen der 5GHz. Das ist sozusagen die berühmte "Kotz"-Grenze. Ab da tuts richtig weh. Der Fertigungsprozess und die Architektur sind schlicht am Ende.

Da wir hier über den 10700K sprechen, wird das vor allem beim Vergleich mit dem 9700K oder dem 9900K deutlich. Für eine eher homöopathischeMehrleistung geht der Last-Verbrauch beim 10700K durch die Decke.

Aber ja, natürlich kann man argumentieren, dass Intel diese Taktraten überhaupt erreicht. Nur um welchen Preis?
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text