310°
Intel Skull Canyon Mini-PC (Intel Core i7-6770HQ, 8GB DDR4, 256GB PCIe M.2 SSD) zu 699,-

Intel Skull Canyon Mini-PC (Intel Core i7-6770HQ, 8GB DDR4, 256GB PCIe M.2 SSD) zu 699,-

ElektronikAmazon Cyber Monday 2016 Deals

Intel Skull Canyon Mini-PC (Intel Core i7-6770HQ, 8GB DDR4, 256GB PCIe M.2 SSD) zu 699,-

Preis:Preis:Preis:699€
Zum DealZum DealZum Deal
Bei Amazon bekommet ihr heute anlässlich vom Cybermonday

►Intel Skull Canyon Mini-PC (Intel Core i7-6770HQ, 8GB DDR4, 256GB PCIe M.2 SSD, Intel Iris Pro Grafik, Win 10 Home) schwarz zu 699,-◄

alter Preis: 979,-

Details:
  • Intel Core i7-6770HQ mit 2.60 GHz (Turbo 3.50 GHz) / 4 Kerne / 8 Threads / 6 MB Cache
  • 256GB PCIe M.2 Intel SSD
  • 8GB DDR4 (max. 32GB)
  • 4x USB3.0, 1x Thunderbolt 3/USB3.1 über USB Typ-C, 1x RJ45 (LAN), 1x Audio, 1x3,5mm Mini-Toslink, 1x Cardreader,1x HDMI 2.0, 1x miniDP 1.2
  • Garantie: 24 Monate

22 Kommentare

Wofür braucht man den Scheiß?? Völlig ungeeignet zum Spielen weil Onboard Grafik!

Das ist einfach ein kleiner leistungsstarker Rechner.
Ähnliches in dem Format ist mir nicht bekannt neben dem mittlerweile veralteten Mac Mini.

der barebone ohne SSD und Ram kommt auf 575-585

8GB + 256 M2 +Win10 Home muss euch dann 125 € (btw 200-300€ um ein deal zu sein) wert sein um "on par" zu kommen (ist imho "ok" aber kein Deal, da nix gespart)

geizhals.de/int…=uk

das Gerät selbst ist MEGA !!!!! ... und zu den Vorkommentaren, nicht jeder spielt anspruchsvolles ... dafür geht auch z.B. ESXi / Proxmox etc) ... die iris vga packt auch locker/super MOBAS (selbst mit nem alten i5-3570K ohne zusätzliche VGA geht z.B. Dota2 in QHD)


32GB rein - proxmox oder ESXi/VSphere druff 1-2 M2 NVME rein und super low Homeserver

8-16GB rein und ne M2 NVME und ein super Arbeitsgerät



.... würden z.B. 600€ bei dem deal stehen hätte ich 2 bestellt, aber 699 ist zu teuer
Bearbeitet von: "pumuckel" 28. November

TriTLvor 4 m

Das ist einfach ein kleiner leistungsstarker Rechner.Ähnliches in dem Format ist mir nicht bekannt neben dem mittlerweile veralteten Mac Mini.




NUC oder Mini-STX?

myzombovor 12 m

Wofür braucht man den Scheiß?? Völlig ungeeignet zum Spielen weil Onboard Grafik!



Per Thunderbolt 3 lässt sich eine externe GPU verbinden. Ist aber im Moment ein teurer Spaß wenn man so die Preise für entsprechende Gehäuse anschaut. Die CPU hat aber ordentlich Power für den Formfaktor.

TTongvor 7 m

NUC oder Mini-STX?


Die NUC gibt es meiner Information nach nur mit DualCore Prozessoren der U-Klasse.
intel.de/con…tml

jpsnsvor 4 m

Per Thunderbolt 3 lässt sich eine externe GPU verbinden. Ist aber im Moment ein teurer Spaß wenn man so die Preise für entsprechende Gehäuse anschaut. Die CPU hat aber ordentlich Power für den Formfaktor.



das macht aber nicht wirklich sinn derzeit noch, da Intel die TB zwar seit etlichen Jahren pushed, aber nicht in der lage ist, dafür z.B. netzwerk treiber zu liefern ^^

aber es wird besser und TB3 ist ein Mehrwert ! (Deal Cold, hw Hot)
Bearbeitet von: "pumuckel" 28. November

TTongvor 10 m

NUC oder Mini-STX?



TTongvor 10 m

NUC oder Mini-STX?



Der Skull Canyon ist ein aufgebohrter NUC. Die NUC Rechner kommen alle mit ULV Prozessoren und sind entsprechend limitiert, was die Leistung angeht. Mini-STX Systeme mit einer äquivalenten Hardware austatten dürfte auch teuer werden.

jpsnsvor 6 m

Per Thunderbolt 3 lässt sich eine externe GPU verbinden. Ist aber im Moment ein teurer Spaß wenn man so die Preise für entsprechende Gehäuse anschaut. Die CPU hat aber ordentlich Power für den Formfaktor.


Dann wäre die Kiste aber nicht mehr kompakt.
Und als Workstation? Mit nem Totenkopf drauf? Ähm...



12135876-GUoiy.jpg
Ist austauschbar. Der zweite Deckel ohne Totenkopf kommt wohl gratis mit dem Gerät

jpsnsvor 7 m

Der Skull Canyon ist ein aufgebohrter NUC. Die NUC Rechner kommen alle mit ULV Prozessoren und sind entsprechend limitiert, was die Leistung angeht. Mini-STX Systeme mit einer äquivalenten Hardware austatten dürfte auch teuer werden.


Außerdem wird das Ergebnis sicherlich in der Bauhöhe weitaus größer ausfallen.

Auf mich macht das Gerät den Eindruck eines um alles bis auf Mainboard, Speicher und Ram beschnittenes Gaming Notebook.

Schade, dass man nicht gleich ein Bundle mit entprechend per Thunderbolt angebundenes GrKa-Gehäuse anbietet.
Das würde sicherlich so manchen Spieler ansprechen.

Ich habe hier seit ein paar Tagen einen Brix i7-4770R (Amazon Preisfehler) und der größte Nachteil bei diesen Geräten ist die Lautstärke unter Last (das gilt auch für den nuc). Ein wenig bekannter Vorteil ist die Unterstützung von MacOS durch die Iris Pro (für WLAN und Audio muss man allerdings Workarounds finden)

Das Gerät wurde übrigens in der Ausgabe c't 18/2016, S. 126 getestet.

Das Gerät macht bei Volllast wohl einigen Lärm (1,9 Sone).
Bearbeitet von: "TriTL" 28. November

Wie sie gleich wieder alle ans dusselige Gaming denken. Die Kiste samt Iris Grafikeinheit reicht für 99% aller Aufgaben. Wer wirklich noch damit spielen will kann sich eine GPU mit Thunderbolt 3 anschliessen. Die Gehäuse dafür werden auch immer günstiger.

SupermutantMitBrillevor 4 m

Wie sie gleich wieder alle ans dusselige Gaming denken. Die Kiste samt Iris Grafikeinheit reicht für 99% aller Aufgaben. Wer wirklich noch damit spielen will kann sich eine GPU mit Thunderbolt 3 anschliessen. Die Gehäuse dafür werden auch immer günstiger.


Nicht wirklich. siehe mein zweiter Kommentar.

aber ein Link zu diesen GrKa-Gehäusen wäre lieb

TriTLvor 6 m

Nicht wirklich. siehe mein zweiter Kommentar.aber ein Link zu diesen GrKa-Gehäusen wäre lieb



computerbase.de/201…ar/




Die werden auch noch günstiger. Kombiniert mit einer 1070 ist das Ding samt Karte günstiger als der Aufpreis im Notebookbereich wo Geräte mit verbauten 1070 ein Vermögen kosten.

Die CPU ist definitiv hot.
Für die 45W-Klasse enorme CPU- und GPU-Leistung.
Das jetzt bitte in einem vernünftigen Notebook.

SupermutantMitBrillevor 3 h, 20 m

https://www.computerbase.de/2016-11/akitio-14-liter-egpu-gehaeuse-299-us-dollar/Die werden auch noch günstiger. Kombiniert mit einer 1070 ist das Ding samt Karte günstiger als der Aufpreis im Notebookbereich wo Geräte mit verbauten 1070 ein Vermögen kosten.


​Verstehe nicht, warum das Gehäuse kein USB-Eingang besitzt. Wäre doch perfekt, da dann Tastatur und Maus anzuschließen, dann bräuchte man z.B. an seinem Laptop kein noch weiteres Kabel mehr anschließen.
Bearbeitet von: "pandabaer28" 28. November

SupermutantMitBrillevor 8 h, 22 m

https://www.computerbase.de/2016-11/akitio-14-liter-egpu-gehaeuse-299-us-dollar/Die werden auch noch günstiger. Kombiniert mit einer 1070 ist das Ding samt Karte günstiger als der Aufpreis im Notebookbereich wo Geräte mit verbauten 1070 ein Vermögen kosten.

​299 für ein Gehäuse mit Netzteil... Die haben echt was offen!

Die CPU ist halt eben so ziemlich das non plus Ultra, was man so mit IGP bekommen kann, eventuell ändert sich das ja wenn AMD Raven Ridge (Zen mit IGP) rausbringt. Bis dahin nimmt Intel eben den fürstlichen Preis, den sie sich genehmigen können.

Die CPU alleine dürfte schon 300€+ kosten

FoxMcCloudvor 18 m

​299 für ein Gehäuse mit Netzteil... Die haben echt was offen!



Wird halt eben nicht sonderlich oft gekauft, also ist es auch meist sehr teuer. Wobei schon das 400W SFX Netzteil (wenn es ein gutes ist) wohl normalerweise 70€ kostet.

Im Prinzip aber immer noch eine gute Möglicheit seinen Laptop Gamingtauglich zu machen. Auch wenn sich, gegenüber einem Desktop, ca. 30% der Leistung quasi in Luft auflöst.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text