230°
ABGELAUFEN
Intel® Mainboard 2x 1866 MHz "Intel® D2500HN" für 54,85€ @ ZackZack

Intel® Mainboard 2x 1866 MHz "Intel® D2500HN" für 54,85€ @ ZackZack

ElektronikZackZack Angebote

Intel® Mainboard 2x 1866 MHz "Intel® D2500HN" für 54,85€ @ ZackZack

Preis:Preis:Preis:54,85€
Zum DealZum DealZum Deal
nächster Preis: 62,89 €

Das PC-Mainboard Intel® D2500HN verfügt über den Intel®-Atom-Prozessor-D2500 und den Intel®-NM10-Express-Chipsatz und bildet so ein Desktop-PC-System für Einsteiger. Das Board verfügt über eine integrierte Intel®-LAN-Schnittstelle (10/100/1000 MBit/s), vollständige Unterstützung älterer Funktionen und Intel®-High-Definition-Audio. Das D2500HN eignet sich hervorragend für Einsteiger mit einfachen Ansprüchen an den Computer oder auch als einfaches Zweit-System, das dem Anwender ein leistungsstarkes Internet-Erlebnis bietet.
Sockel
integriert

Prozessor
Bezeichnung Intel® Atom™ D2500 (1,86 GHz)
Taktfrequenz 2x 1866 MHz
Level 2 Cache 1024 KB
Befehlssätze Execute Disable Bit, SSE2, SSE3, SSSE3
Bustakt 2500 MT/s
Speicher-Controller
Speicherstandards DDR3-800, DDR3-1066
Speicherkanäle 1
ECC-Speicher wird unterstützt Nein
Registered-Speicher wird unterstützt Nein
Fully Buffered wird benötigt Nein
Prozessorkern Cedar Trail, 32 nm
max. Leistungsaufnahme 10 Watt
Core Spannung 0,91 Volt - 1,21 Volt
Bauform mFC-BGA
Sockel integriert

Chipsatz
Intel® NM10 Express

Steckplätze
PCI (32 Bit) 1
unterstützt 33 MHz (5 Volt)

Formfaktor
Mini-ITX

Netzteil
ATX12V 2.0 (24-Pin + 4-Pin)

Speicher
maximal 4 GB
Art des Speichers SDRAM-DDR3
Speichersockel 2 x DDR3, SO-DIMM
Speicherstandards DDR3-1066, DDR3-1333, DDR3-1600, Der verwendbare Speichertakt ist vom Speicher-Controller in der CPU abhängig.
Speicherkanäle 1
ECC-Speicher wird unterstützt Nein
Registered-Speicher wird unterstützt Nein
Fully Buffered wird benötigt Nein

Anschlüsse
1 x Seriell
1 x Parallel
1 x Tastatur PS/2
1 x 3-polig Lüfter

SATA-Controller
Art des Controllers Serial ATA
Anschlüsse intern 2 x Serial ATA
Protokolle Serial ATA/300
Max. Übertragungsrate 300 MB/s, 3,0 GBit/s
Maximale Geräteanzahl 2
Kanäle 2

USB-Controller
USB-Controller
Art des Controllers USB 2.0
Anschlüsse extern 4 x USB-A
Protokolle USB 2.0
Max. Übertragungsrate 60 MB/s
Maximale Geräteanzahl 127
Kanäle 1

Grafik
Grafikchip
Bezeichnung Intel GMA 3600
Taktfrequenz 400 MHz
Pixel-Pipelines 4
Shader Model 4.1
DirectX Version 9.3
OpenGL Version 3.0
MPEG2
Wiedergabe Ja
Encoding Nein
Direkte Anschlüsse
1 x VGA Ausgang
Weitere Infos
H.264 and VC1 hardware decoder, HDCP1.3

Sound
Chip Realtek ALC662
Eingänge
1 x Line-In
1 x Mikrofon
Ausgänge
1 x Line-Out
Kanäle
bis zu 2 analog
Surround 6-Kanal Soundchip

LAN
Bezeichnung Intel® i82574L
Anschlüsse
1 x RJ-45 (LAN)
Transferrate
LAN 10/100/1000 MBit/s
Chipsatz Intel® 82574L

Optional nutzbar
4x USB 2.0

Beliebteste Kommentare

Unterirdisch schlechte gpu, extrem schlechte linux unterstützung und nem and e350 oder e450 in JEDER hinsicht unterlegen... würde ich mit zweimal überlegen hier zu zuschlagen - auch wenn der preis vergleichweise gut ist.

21 Kommentare

Interessant (_;)

Raspberry Ersatz (_;), Notebook Ersatz (_;)

Als Videocenter (bei Rasperry Ablösung) eher nicht geeignet. Kein HDMI, Ram muss noch gekauft werden, Festplatte muss noch angeschlossen werden (--> teuerer als SD-Karte). Unterstützt zudem noch kein h265 oder VP9 (ok der Rasperry auch nicht)

Unterirdisch schlechte gpu, extrem schlechte linux unterstützung und nem and e350 oder e450 in JEDER hinsicht unterlegen... würde ich mit zweimal überlegen hier zu zuschlagen - auch wenn der preis vergleichweise gut ist.

Zwar passiv, aber ohne HDMI/DVI leider nicht als HTPC zu nutzen.

Da lege ich lieber noch 70€ drauf mit Gehäuse, Netzteil, besserer Prozessor, geringerer Stromverbrauch, USB3, HDMI, DVI - leider nicht passiv, aber das sollte sich tunen lassen.
idealo.de/pre…tml

Weiß nicht ...

-sehr langsam
+sehr kompakt
+in der Anschaffung eine Idee günstiger
-24p Bug
-kein Realtek Streaming Chip
-nur USB2
+geringer Stromverbrauch im Standby/IDLE

Ich brauch aber einen vielseitigen Mini-PC als Mediaplayer, Full HD Webcamstreamer, 4k Player, schneller Startzeit, geringem Verbrauch,... und ich will nicht nächstes Jahr an die Grenze der Leistungsfähigkeit des ATOMs stoßen.

Einzig der Dauerbetrieb wäre eine Möglichkeit, aber dann muss die Aufgabe an die Leistung angepaßt sein.

k VGA überlesen, damit ists raus...

...also zumindest als HTPC absolut unbrauchbar.
Cedar Trail ist und bleibt der grösste Mist der je Produziert wurde - eine Frechheit das Intel diesen Ramsch noch immer verkauft.
-echte Treiber für die Grafikeinheit NUR für Windows 7 (kein Linux, XP oder
-und selbst unter Windows 7 mit Treiber keine ruckelfreie saubere Full-HD Darstellung möglich
wie gesagt: als HTPC der letzte Mist, als Server o.ä. evtl brauchbar

Passiv gekühlt ok, aber sonst....
Ein AMD E-350 ITX Board gibts immer um 55 EUR.

Allerhöchstes als Surf oder NAS geeignet.. für Grafik zu AMD greifen.

Von mir gibt es ein HOT.. wenn man weiß was man damit machen kann.

hab mich damals für E350 entschieden und würde es wieder tun. Allein die bessere GPU und HDMI/DVI sind es wert.

-

Ich hätte noch so ein Teil abzugeben, falls jemand Interesse dran hat. WIN 8 läuft da super drauf, im Zusammenspiel mit der 46 GB Crucial SSD ist das Teil wirklich sehr flott!

amazon.de/gp/…c=1

kauft lieber dieses board:
alternate.de/Bio…487

habt ihr mehr freude dran

powermueller

Ich brauch aber einen vielseitigen Mini-PC als Mediaplayer, Full HD Webcamstreamer, 4k Player, schneller Startzeit, geringem Verbrauch,... und ich will nicht nächstes Jahr an die Grenze der Leistungsfähigkeit des ATOMs stoßen.



Wenn du 4K willst, dann ist das hier nicht die richtige Preisklasse.

Vielleicht sollte OVH hier zuschlagen, damit Sie Ihre 3,99 € Server wieder anbieten können...

Allerhöchstes als Surf oder NAS geeignet.. für Grafik zu AMD greifen.Von mir gibt es ein HOT.. wenn man weiß was man damit machen kann.



Man kann mit dem Teil eben nix anfangen. Der Atom war damals zwar "sparsam" aber man hat nen uralt Chipsatz verbaut. Teilweise war der Kühlkörper für den Chipsatz genauso groß wie der für die CPU. Das Ding ist daher ne Fehlkonstruktion. Für ein NAS ist es eh nicht sonderlich sparsam, und wenne PSU und Gehäuse noch mit reinrechnest kannste schon fast zum Mircoserver greifen. Und als Lowend Office-pc bietet AMD bessere Produkte...
Zumal weder DVI noch HDMI. Selbst im unteren Preissegment ist HDMI mittlerweile angekommen. Technik von gestern hier also, mehr wie 20euro würd ich dafür nicht mehr ausgeben

arbeitet noch wer mit so einem Ding ?

das dem Anwender ein leistungsstarkes Internet-Erlebnis bietet.



kann nicht sein, da ruckelt jede shopseite / flash erst recht

User5001

Passiv gekühlt ok, aber sonst.... Ein AMD E-350 ITX Board gibts immer um 55 EUR.



aber nix passives, zumindest finde ich nix.

User5001

Passiv gekühlt ok, aber sonst....Ein AMD E-350 ITX Board gibts immer um 55 EUR.



Musst du dir notfalls selber bauen, nen Minilüfter, durch nen großen Kühlkörper zu ersetzen, sollte auch nen Laie eigentlich hinbekommen, notfalls könnte man die Platine auch lüfterlos in Öl einlegen. Sehr effektiv und macht keinen Muks...

User5001

Passiv gekühlt ok, aber sonst....Ein AMD E-350 ITX Board gibts immer um 55 EUR.



Deswegen schreib User5001 ja auch "Passiv gekühlt ok, aber sonst". ;-)

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text