695°
Intenso Basic Line 64GB USB 2.0 Stick für 10€ inkl. VSK @mediamarkt.de

Intenso Basic Line 64GB USB 2.0 Stick für 10€ inkl. VSK @mediamarkt.de

ElektronikMedia Markt Angebote

Intenso Basic Line 64GB USB 2.0 Stick für 10€ inkl. VSK @mediamarkt.de

Admin

Preis:Preis:Preis:10€
Zum DealZum DealZum Deal
64GB und USB 2.0 sind mit Sicherheit nicht optimal, aber wer ihn größtenteils als Datengrab benutzt und dafür nur etwas günstiges sucht, der stört sich vielleicht nicht allzu sehr daran, zumal es sich um den aktuell günstigsten Stick in dieser Größe handelt.

Nächst günstigster 64GB USB-Stick kostet 13,90€: idealo.de/pre…tpb

3 Amazonsterne: amazon.de/dp/…2MA

Beliebteste Kommentare

Das Interface ist kein Garant für hohe Geschwindigkeit. die meisten USB 3 Sticks schaffen nicht mal 2.0 Geschwindigkeit. alles Marketing (aber die Kommentare zeigen das es funktioniert).

wer noch Geld für USB 2.0 Sticks ausgibt, gerade wenn die USB 3.0 Variante quasi gleich viel kostet, dem ist nicht zu helfen.

46 Kommentare

hot
usb 3.0 wäre geil

Admin

hbjk54

hot usb 3.0 wäre geil



Gerade bei dem Preis. ^^

Würd mir keinen USB2 Stick mehr holen. Da Speicher ohnehin derzeit ziemlich günstig ist... eher cold.

hbjk54

hot usb 3.0 wäre geil



jo das wird auch nicht mehr sooo lang dauern ( vorausgesetzt es kommt kein tsunami dazwischen )

Klar kann man den holen und zB. fürs TV vollmachen

Würde auch kein USB 2.0 mehr kaufen.
Dann lieber zu dem Sandisk Ultra aus der MM Aktion greiffen

Egal ob USB 2 oder 3, ich hatte mal einen USB 2 davon der war sowas von sacklahm beim lesen aber noch schlimmer beim schreiben. da ist ein 11 Jahre alter Kingston USB 2 schneller X-D

für 10€ kann man sich den holen.

Das Interface ist kein Garant für hohe Geschwindigkeit. die meisten USB 3 Sticks schaffen nicht mal 2.0 Geschwindigkeit. alles Marketing (aber die Kommentare zeigen das es funktioniert).

norlatch

Das Interface ist kein Garant für hohe Geschwindigkeit. die meisten USB 3 Sticks schaffen nicht mal 2.0 Geschwindigkeit. alles Marketing (aber die Kommentare zeigen das es funktioniert).



Aber schaffen die als USB 2.0 angepriesenen Sticks denn auch wirklich 2.0 oder auch weniger?

Marketing = USB 2.0 = 3.0

Betrug = grunsätzlich mehr angeben, als auf es tatsächlich leistet. Ich will einmal eine SD Karte mit 64GB haben, die auch tatsächlich 64GB Daten aufnehmen kann...aber Pustekuchen...

Für den durchschnittlichen Kunden (mich eingeschlossen) reicht es, wenn meine alten USB-Sticks 2.0 < USB 3.0^^
Recht hast du aber!

Bootfähig für Windows-Images reicht doch...

wer noch Geld für USB 2.0 Sticks ausgibt, gerade wenn die USB 3.0 Variante quasi gleich viel kostet, dem ist nicht zu helfen.

Heute hab ich meinen Corsair Voyager Slider 64GB erhalten. Gerade getestet und max 180mb/s lesen, 125mb/s schreiben. 7GB tatsächliche Dateien meiner Downloads draufkopiert in 1:20 Min. Zwar 28.- € aber die waren es mir wert. So eine Gurke kommt mir gar nicht mehr ins Haus, USB 2.0 sowieso nicht. Nichtmal für 5.- €

Empfehle das Mediamarktangebot mit dem SanDisk-Stick. 4€ Aufpreis, die sich lohnen meiner Meinung nach.

Trollfutter

Betrug = grunsätzlich mehr angeben, als auf es tatsächlich leistet. Ich will einmal eine SD Karte mit 64GB haben, die auch tatsächlich 64GB Daten aufnehmen kann...aber Pustekuchen...


Die Hersteller geben nicht mehr an als man bekommt. Alles eine Frage der Umrechung

Centschleuder

wer noch Geld für USB 2.0 Sticks ausgibt, gerade wenn die USB 3.0 Variante quasi gleich viel kostet, dem ist nicht zu helfen.



...und das schreibt einer mit solch einem Nickname

USB 2.0 bei der Größe?
Nicht mal geschenkt.

Cold.

bobitsch

USB 2.0 bei der Größe? Nicht mal geschenkt. Cold.


Du Clown die meisten USB 3.0 Sticks sind lahme Schnecken dazu kommt noch lahme USB 3.0 Chipsätze das gleiche spiel hat man mit USB 3.1

Verwirrende Bezeichnungen Was sagt USB 3.1 über die Datentransferrate aus? Leider recht wenig! Die Spezifikation lässt den Marketingabteilungen der Hersteller ein fieses Schlupfloch: Auch Geräte, die nur die seit USB 3.0 übliche SuperSpeed-Geschwindigkeit (5 GBit/s) liefern, dürfen sich USB 3.1 Generation 1 nennen. Erst der Zusatz „Generation 2“ weist auf Super Speed Plus (10 GBit/s) hin.



tn_image-1444725205908915.jpg

Kaufen oder warten Lohnt es, jetzt schon auf USB 3.1 respektive Super Speed Plus umzusteigen? Transfers auf externe Laufwerke mit mehr als 700 MByte/s klingen verlockend. In der Praxis profitiert man davon aber bisher vermutlich nicht, denn Festplatten liefern nur einen Bruchteil davon und externe SSD-RAIDs sind zwar zum Messen toll, aber nicht besonders alltagsrelevant. Außerdem gibt es noch wenig Geräte, die USB 3.1 Gen 2 unterstützen, und von denen sind die meisten noch nicht einmal durch die Zertifizierung durch. Hubs gibt es noch gar nicht. Kurzum: Wer noch etwa ein Jahr warten kann, umgeht Kinderkrankheiten.


Werkangabe schreiben: 6,5 mb/s

Basic Line ist top! Hab die 32 GB Version und die schreibt mit 17 MB/s und liest mit über 20 MB /s

Edit: Leider ein schlechter Nachtrag, Intenso kauft wohl immer so billig wie möglich ein und somit erwischt man stetig andere Hardware.
Während ca. 10 Sticks mit 32 GB aus der Metro locker 17 MB/s schreibend schaffen, kommt der hier gerade einmal auf 5 MB/s. Das ist natürlich irrwitzig lahmarschig. Die letzten Sandisk mit dieser Performance hab ich zurückgeschickt. Angesichts der Tatsache, dass es hier nur 3 Stück sind und der Preis / GB auch sehr günstig war, werde ich die wohl oder übel behalten, obwohl ich nicht so richtig weiß, was ich damit soll.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text