Intenso HDD externe Festplatte Memory Box 3,5 Zoll 4TB USB 3.0 schwarz 4000 GB
762°Abgelaufen

Intenso HDD externe Festplatte Memory Box 3,5 Zoll 4TB USB 3.0 schwarz 4000 GB

90
eingestellt am 15. Maiheiß seit 15. Mai
Intenso Memory Box USB 3.0 4TB Festplatte gerade auf Ebay für nur 99,90 EUR

Details:

Die Memory Box ist die ideale Festplatte zum Archivieren von persönlichen Fotos, Videos und anderen wichtigen Dateien. Die große 3,5“ externe Festplatte bietet so viel

Speicherplatz, dass auch größere Datenmengen Platz finden. Dank ihrer USB 3.0 Schnittstelle kann sie dabei Höchstgeschwindigkeiten erzielen, die mit einer USB 2.0 Festplatte nicht zu erreichen sind. Die Memory Box bietet aber nicht nur Schnelligkeit und Speicherplatz, sondern sieht auch edel aus. Dank ihres hochwertigen Aluminiumgehäuses mit blauer LED Leuchte passt sie optisch in jedes Büro und kann so perfekt als Backuplösung eingesetzt werden.


PVG
idealo.de/pre…tml

kostet nun 112,99€
Beste Kommentare

zapp26vor 10 h, 57 m

Ist aber weniger missverständlich, bzw für den Laien genauer.



Ich würde 4.000.000.000.000 Byte schreiben, dann gibt es auch keine Missverständnisse mit der Gibi und Giga Umrechnung
Bearbeitet von: "mmustermann" 15. Mai

mmustermannvor 34 m

Ich würde 4.000.000.000.000 Byte schreiben, dann gibt es auch keine …Ich würde 4.000.000.000.000 Byte schreiben, dann gibt es auch keine Missverständnisse mit der Gigi und Giga Umrechnung

Wieso der geiz, schreiben wir 32.000.000.000.000 Bit.

billpeppervor 3 m

Hat jemand Erfahrung mit diesen Platten? Sollen wohl Seagate verbaut …Hat jemand Erfahrung mit diesen Platten? Sollen wohl Seagate verbaut haben?!


Normalerweise eine Seagate ST4000DM000, ja. Ich finde die Intenso Memory Box besser als die Seagate Desktop Expansion. Dort ist die selbe Platte drin, aber die Intenso hat ein viel angenehmeres Laufgeräusch. Irgendwie sind die Plastikgehäuse, die Seagate einsetzt, da mehr wie ein Klangverstärker. Allerdings hat Seagate dem Vernehmen nach eine bessere Garantieabwicklung als Intenso, im Fehlerfall. Wobei die ST4000DM000 eigentlich schon sehr kampferprobt sind, sind wohl die meistverbauten Platten weltweit und es gab da keine größere Fehlerserie.
90 Kommentare

4000 GB liest sich "krasser" als 4TB

Fiaskovor 5 m

4000 GB liest sich "krasser" als 4TB

Ist aber weniger missverständlich, bzw für den Laien genauer.

zapp26vor 10 h, 57 m

Ist aber weniger missverständlich, bzw für den Laien genauer.



Ich würde 4.000.000.000.000 Byte schreiben, dann gibt es auch keine Missverständnisse mit der Gibi und Giga Umrechnung
Bearbeitet von: "mmustermann" 15. Mai

Hat jemand Erfahrung mit diesen Platten? Sollen wohl Seagate verbaut haben?!

billpeppervor 3 m

Hat jemand Erfahrung mit diesen Platten? Sollen wohl Seagate verbaut …Hat jemand Erfahrung mit diesen Platten? Sollen wohl Seagate verbaut haben?!


Normalerweise eine Seagate ST4000DM000, ja. Ich finde die Intenso Memory Box besser als die Seagate Desktop Expansion. Dort ist die selbe Platte drin, aber die Intenso hat ein viel angenehmeres Laufgeräusch. Irgendwie sind die Plastikgehäuse, die Seagate einsetzt, da mehr wie ein Klangverstärker. Allerdings hat Seagate dem Vernehmen nach eine bessere Garantieabwicklung als Intenso, im Fehlerfall. Wobei die ST4000DM000 eigentlich schon sehr kampferprobt sind, sind wohl die meistverbauten Platten weltweit und es gab da keine größere Fehlerserie.

Mike500vor 13 m

Normalerweise eine Seagate ST4000DM000, ja. Ich finde die Intenso Memory …Normalerweise eine Seagate ST4000DM000, ja. Ich finde die Intenso Memory Box besser als die Seagate Desktop Expansion. Dort ist die selbe Platte drin, aber die Intenso hat ein viel angenehmeres Laufgeräusch. Irgendwie sind die Plastikgehäuse, die Seagate einsetzt, da mehr wie ein Klangverstärker. Allerdings hat Seagate dem Vernehmen nach eine bessere Garantieabwicklung als Intenso, im Fehlerfall. Wobei die ST4000DM000 eigentlich schon sehr kampferprobt sind, sind wohl die meistverbauten Platten weltweit und es gab da keine größere Fehlerserie.


Hört sich doch gut an! Dann schlage ich mal zu.

mmustermannvor 34 m

Ich würde 4.000.000.000.000 Byte schreiben, dann gibt es auch keine …Ich würde 4.000.000.000.000 Byte schreiben, dann gibt es auch keine Missverständnisse mit der Gigi und Giga Umrechnung

Wieso der geiz, schreiben wir 32.000.000.000.000 Bit.

Mike500vor 16 m

Normalerweise eine Seagate ST4000DM000, ja. Ich finde die Intenso Memory …Normalerweise eine Seagate ST4000DM000, ja. Ich finde die Intenso Memory Box besser als die Seagate Desktop Expansion. Dort ist die selbe Platte drin, aber die Intenso hat ein viel angenehmeres Laufgeräusch. Irgendwie sind die Plastikgehäuse, die Seagate einsetzt, da mehr wie ein Klangverstärker. Allerdings hat Seagate dem Vernehmen nach eine bessere Garantieabwicklung als Intenso, im Fehlerfall. Wobei die ST4000DM000 eigentlich schon sehr kampferprobt sind, sind wohl die meistverbauten Platten weltweit und es gab da keine größere Fehlerserie.


Seagate kommt mir nicht ins Haus. Aber gibt es eigentlich noch andere Alternativen als WD Platten von WD selber?

Toshiba ist doch auch mittlerweile raus, oder? Und HGST spielt bei externen Platten ja auch keine wirkliche Rolle, oder? Seit den ganzen Übernahmen blicke ich da nicht mehr durch

Bin aktuell auf der Suche nach einer leisen externen Platte für den PVR. Kann da jemand von Non-Seagate-mäßiges empfehlen?

Preis is gut aber waaarum kene mobile....

Ducatistivor 52 m

Seagate kommt mir nicht ins Haus. Aber gibt es eigentlich noch andere …Seagate kommt mir nicht ins Haus. Aber gibt es eigentlich noch andere Alternativen als WD Platten von WD selber?Toshiba ist doch auch mittlerweile raus, oder? Und HGST spielt bei externen Platten ja auch keine wirkliche Rolle, oder? Seit den ganzen Übernahmen blicke ich da nicht mehr durch Bin aktuell auf der Suche nach einer leisen externen Platte für den PVR. Kann da jemand von Non-Seagate-mäßiges empfehlen?



Erstmal, bei Platten für PVR würde ich dringend eine 2.5"er-Platte empfehlen ohne eigene Stromversorgung. So kann sie der TV ein- und ausschalten, sie ist viel leiser bis unhörbar (evtl. auf ein flaches Stück Schaumstoff legen), und verbraucht weniger Strom. Viele TVs haben einen USB-Port mit höherer Stromstärke, z.B. 1 Ampere, extra für solche Festplatten.

Was 3.5"er-Platten angeht, wird dort zum Großteil Seagate verbaut, bei diesen Noname-Geräten wie von Intenso. Willst du WD, kaufst du original WD. Wobei wohl jeder eine Horrorstory zu einem Hersteller auf Lager hat. Ich hab hier z.B. zwei defekte WDs liegen und dagegen stehen dutzende Seagates, die ich überall verbaut habe ohne Probleme. Zudem hat WD manchmal bei den 2.5"ern verlötete USB-Anschlüsse, d.h. ist der Anschluss defekt, gibt es keine Möglichkeit, die Platte auszubauen und per SATA an die Daten zu kommen.

zapp26vor 54 m

Wieso der geiz, schreiben wir 32.000.000.000.000 Bit.


Am besten noch mit Komma hinten und ein paar weiteren Nullen.
Bearbeitet von: "tomatenbrot" 15. Mai

Hatte mal die 3TB Version davon, ist nach genau 2 Jahren abgeschmiert, irgend nen Firmware Problem... Seitdem keine Seagate mehr

zapp26vor 2 h, 3 m

Ist aber weniger missverständlich, bzw für den Laien genauer.


Nein ist es nicht. Wieso sollte es!? 4000GB sind exakt das gleiche wie 4TB!?

Platte ist einfach ausbaubar richtig?
Könnte die für mein Raid5 nehmen. Da hätte ich eh Ausfallschutz für eine Platte.
P.S. Manche haben noch nen 10x Payback-Gutschein für Ebay. Könnte man noch mit in die Beschreibung aufnehmen.
Bearbeitet von: "Kili" 15. Mai

Ist die Platte ausbaubar?

Baron1971vor 9 m

Ist die Platte ausbaubar?


würde auch gerne wissen, ob die zerstörungsfrei zu öffnen sind. dann lieber für nen hunni die hier mit garantie als die WD "recertified" für 85€ und wenn man pech hat, geht sie nach 6 monaten über wie wupper.

das gleiche gehäuse hab ich mehrfach hier und war mit zwei schrauben problemfrei zu öffnen. wenn sie also mittlerweile keine sollbruchnasen oder einen VOID-aufkleber hinzugefügt haben, wäre das gehäuse hier erste wahl für meine geplanten server.

kann das jemand bestätigen mit dem spurenfreien ausbau der HDD aus dem intensogehäuse?

Da sind keine Aufkleber, kann man ohne Weiteres ausbauen. Man würde höchsten Schraubspuren an den schwarz lackierten Schrauben sehen.

super, dann hol ich mir noch zwei für den geplanten server im keller.
oder ist die WD blue der seagate aus irgendeinem grund vorzuziehen? beide dürften mit unter 6000 touren relativ leise und kühl sein und die tage der anfälligen ST3000DM001 sind ja gott sei dank vorbei. oder was meint ihr?

maverickm84vor 51 m

Nein ist es nicht. Wieso sollte es!? 4000GB sind exakt das gleiche wie …Nein ist es nicht. Wieso sollte es!? 4000GB sind exakt das gleiche wie 4TB!?

Hat jemand was anderes behauptet?
Es wundern sich immer noch genug Leute, dass der PC statt 4000GB dann ~3700GB anzeigt und eigentlich ~3700GiB gemeint sind.

Nadinevor 12 m

super, dann hol ich mir noch zwei für den geplanten server im keller.oder …super, dann hol ich mir noch zwei für den geplanten server im keller.oder ist die WD blue der seagate aus irgendeinem grund vorzuziehen? beide dürften mit unter 6000 touren relativ leise und kühl sein und die tage der anfälligen ST3000DM001 sind ja gott sei dank vorbei. oder was meint ihr?



Genau, ich sehe die 4TB Seagates nicht als besonders anfällig an.

Mike500vor 1 h, 2 m

Erstmal, bei Platten für PVR würde ich dringend eine 2.5"er-Platte e …Erstmal, bei Platten für PVR würde ich dringend eine 2.5"er-Platte empfehlen ohne eigene Stromversorgung. So kann sie der TV ein- und ausschalten, sie ist viel leiser bis unhörbar (evtl. auf ein flaches Stück Schaumstoff legen), und verbraucht weniger Strom. Viele TVs haben einen USB-Port mit höherer Stromstärke, z.B. 1 Ampere, extra für solche Festplatten.Was 3.5"er-Platten angeht, wird dort zum Großteil Seagate verbaut, bei diesen Noname-Geräten wie von Intenso. Willst du WD, kaufst du original WD. Wobei wohl jeder eine Horrorstory zu einem Hersteller auf Lager hat. Ich hab hier z.B. zwei defekte WDs liegen und dagegen stehen dutzende Seagates, die ich überall verbaut habe ohne Probleme. Zudem hat WD manchmal bei den 2.5"ern verlötete USB-Anschlüsse, d.h. ist der Anschluss defekt, gibt es keine Möglichkeit, die Platte auszubauen und per SATA an die Daten zu kommen.



Super, danke für die Infos! Werde mich mal umsehen. Habe einfach bisher NIE Probleme mit WD gehabt und mit Seagate schon mehrfach. Zuletzt im Dell T20.

Wundert mich nur irgendwie, dass es scheinbar keine Website/Datenbank gibt in der die User eintragen können welche Platten en detail in den jeweiligen externen Modellen verbaut sind.

Hast du zufällig eine Quelle welche Modelle bei WD verlötete Anschlüsse haben?

Clave5vor 1 h, 8 m

Hatte mal die 3TB Version davon, ist nach genau 2 Jahren abgeschmiert, …Hatte mal die 3TB Version davon, ist nach genau 2 Jahren abgeschmiert, irgend nen Firmware Problem... Seitdem keine Seagate mehr


Habe die 3TB Version auch, läuft nach vielen Jahren noch tadellos, nur das usb Kabel gab den Geist auf. Werde wohl auf diese hier upgraden. Mir gefällt das Metallgehäuse und der Ein- und Ausschalter.
preislich hat sich leider nicht viel getan. Die 3TB hatte mich genauso viel gekostet damals. 2,5" wäre mir noch lieber

Die Gehäuse sind super!

Ducatistivor 41 m

Super, danke für die Infos! Werde mich mal umsehen. Habe einfach bisher …Super, danke für die Infos! Werde mich mal umsehen. Habe einfach bisher NIE Probleme mit WD gehabt und mit Seagate schon mehrfach. Zuletzt im Dell T20.Wundert mich nur irgendwie, dass es scheinbar keine Website/Datenbank gibt in der die User eintragen können welche Platten en detail in den jeweiligen externen Modellen verbaut sind.Hast du zufällig eine Quelle welche Modelle bei WD verlötete Anschlüsse haben?



Nee, weiß ich leider nicht. Jedenfalls sieht das so aus,

14030296-2ZYMn.jpg
Also das PCB hat direkt den USB-Port drauf, statt eines SATA-Ports + Wandlerchip im Gehäuse. Es gibt auch Varianten ohne diese Lösung bei WD, nur weiß ich nicht, welche genau das sind.
Bearbeitet von: "Mike500" 15. Mai

Mike500vor 11 m

Nee, weiß ich leider nicht. Jedenfalls sieht das so aus,[Bild] Also das …Nee, weiß ich leider nicht. Jedenfalls sieht das so aus,[Bild] Also das PCB hat direkt den USB-Port drauf, statt eines SATA-Ports + Wandlerchip im Gehäuse. Es gibt auch Varianten ohne diese Lösung bei WD, nur weiß ich nicht, welche genau das sind.


das ist doch nur bei 2,5 zoll platten so.

Gefühlte 50HDDs von Seagate gekauft, einen Aussteiger (Garantiefall problemlos abgewickelt!) gehabt bisher. Hab in der PS4, NAS, Notebooks, PS3, Extern, Rechner, alles nur Seagates. Hab damals mit 40GB angefangen, über 120/160/250/320/400/500/1000/1500/2000/4000/8000.
Mit Maxtor, Samsung, IBM (HGST) nur Stress gehabt, bzw. meine Kumpels. WD sind auch nicht schlecht, haben sich sehr gut gemausert seit damals - waren früher mE auch nicht soo dolle.
Bearbeitet von: "oDaRkYo" 15. Mai

Einmal extern benutzt, können sie vermutlich wegen des Controllers (512-4K emulation) nicht einfach intern verwendet werden ohne Formatierung, oder?

zapp26vor 2 h, 25 m

Hat jemand was anderes behauptet?Es wundern sich immer noch genug Leute, …Hat jemand was anderes behauptet?Es wundern sich immer noch genug Leute, dass der PC statt 4000GB dann ~3700GB anzeigt und eigentlich ~3700GiB gemeint sind.



"Der PC" =!= "Windows"

Eigentlich verbaut Intenso Toshiba Platten. Seagate würde mich wundern...

Bestimmt sone shingled gurke drin

maverickm84vor 21 m

"Der PC" =!= "Windows"

Zu 7% bis 12% gebe ich dir recht

Nur fünf Platten pro Kauf möglich. Habe zwei Käufe tätigen müssen:

14031073-XX6qM.jpg

Das sollte für den geplanten Ryzen-Plex-Server erst mal reichen.
Am besten finde ich die lebenslange Garantie (Gehäuse sei Dank!)

hab mal eine bestellt
mal sehen was drin ist

gehäusetechnisch sind die intensos dem ganzen anderen plastikclippressdreck auf jeden fall vorzuziehen

Lässt sich die HDD ausbauen --> NAS bzw. ist die Platte dafür geeignet?

mmustermannvor 6 h, 27 m

Ich würde 4.000.000.000.000 Byte schreiben, dann gibt es auch keine …Ich würde 4.000.000.000.000 Byte schreiben, dann gibt es auch keine Missverständnisse mit der Gigi und Giga Umrechnung

Du meinst wohl Giga und Gibi

zapp26vor 6 h, 35 m

Wieso der geiz, schreiben wir 32.000.000.000.000 Bit.


Dann fände ich die Angabe "0,5/1 Terawort(e)" aber nützlicher

KonstiBvor 1 h, 9 m

Lässt sich die HDD ausbauen --> NAS bzw. ist die Platte dafür geeignet?


ja und ja. habe hier eine 2TB seagate seit 2 jahren im dauerbetrieb (aktiv gekühlt natürlich).

Ist die für ne PlayStation geeignet?

KonstiBvor 1 h, 32 m

Lässt sich die HDD ausbauen --> NAS bzw. ist die Platte dafür geeignet?



Ich habe seit fast 4 Jahren die vier Seagate ST4000DM000 in einem NAS als RAID5 Verbund laufen. Alles bis jetzt Top.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text