47°
INTENSO Powerbank - Modell S2500 - mit 2500mAh - für 5,99€ - bei Amazon.de mit Prime

INTENSO Powerbank - Modell S2500 - mit 2500mAh - für 5,99€ - bei Amazon.de mit Prime

ElektronikAmazon Angebote

INTENSO Powerbank - Modell S2500 - mit 2500mAh - für 5,99€ - bei Amazon.de mit Prime

Preis:Preis:Preis:5,99€
Zum DealZum DealZum Deal

Die Intenso S2500 Powerbank wird aktuell von Amazon mit 5,99€ beworben.
Als Vergleichspreis nennt Idealo.de eBay Händler ab 9€.


Die Leistung der Powerbank hat zwar nur 2500mAh (Wahlweise auch größere Modelle)
Doch traue ich INTENSOs Angaben bezüglich der Kapazität mehr als den Chinesischen Markesplace Artikeln.


Farbe Weiß mit Prime
Farbe Schwarz als PLUS-Artikel




13 Kommentare

11554320-i48Eh.jpg

Und damit lädt man dann sein Handy 2/3 voll? :-D

Das Testurteil bezieht sich aber auf das ganz große Modell (S10000), das Modell S2500 wurde nicht getestet!

Bearbeitet von: "SchonVergeben" 17. Oktober

Das format bringt natürli h ein paar vorteile. Sowas idt nichts für outdoor trips sondern nur für leute die bei ihrer handy nutzung kein tsg durch kommen und zum abend mal nachladen müssen. ... ich hab zb eine 2500 an einem bluetooth headset. Das reicht lo ker die gsnze woche tum aufladen. Es müssen nicht immer gleich 10k sein. Kommt ziemlich stsrk auf den verwendungszweck an. Wo wäre sonst der sinn bei bauchtaschen.... wenn es doch rucksäcke gibt

MistaMillavor 2 h, 2 m

Und damit lädt man dann sein Handy 2/3 voll? :-D



Genau. Ich habe mehrere dieser handlichen Geräte von einem anderen Hersteller. Man muss nicht lange überlegen, ob man das Teil mitschleppt. Wenn man spontan aus dem Haus muss und das Smartphone zeigt 40% an sollte das reichen. Will man dann aber eine halbe Stunde mit Spielen oder Surfen überbrücken, kann es doch eng werden.

Nachteil: Vertragen sich das Smartphone und der Stecker des eingebauten Ladekabels nicht mehr, kann man kein anderes Kabel verwenden. Es gibt inzwischen auch Geräte mit gestecktem Kabel. Bei diesen kann das Kabel auch zum Laden der Powerbank verwendet werden.

PatWallabyvor 2 m

Genau. Ich habe mehrere dieser handlichen Geräte von einem anderen Hersteller. Man muss nicht lange überlegen, ob man das Teil mitschleppt. Wenn man spontan aus dem Haus muss und das Smartphone zeigt 40% an sollte das reichen. Will man dann aber eine halbe Stunde mit Spielen oder Surfen überbrücken, kann es doch eng werden.Nachteil: Vertragen sich das Smartphone und der Stecker des eingebauten Ladekabels nicht mehr, kann man kein anderes Kabel verwenden. Es gibt inzwischen auch Geräte mit gestecktem Kabel. Bei diesen kann das Kabel auch zum Laden der Powerbank verwendet werden.


Ich schätze mal, die Haltbarkeit eines Kabels das üblicherweise für 10000 Steckverbindungen ausgelegt ist, sollte die sinnvoll möglichen Ladezyklen doch überleben

PatWallabyvor 9 m

Genau. Ich habe mehrere dieser handlichen Geräte von einem anderen Hersteller. Man muss nicht lange überlegen, ob man das Teil mitschleppt. Wenn man spontan aus dem Haus muss und das Smartphone zeigt 40% an sollte das reichen. Will man dann aber eine halbe Stunde mit Spielen oder Surfen überbrücken, kann es doch eng werden.Nachteil: Vertragen sich das Smartphone und der Stecker des eingebauten Ladekabels nicht mehr, kann man kein anderes Kabel verwenden. Es gibt inzwischen auch Geräte mit gestecktem Kabel. Bei diesen kann das Kabel auch zum Laden der Powerbank verwendet werden.


Da wäre mir der Akku zu schade, bin ein Verfechter von komplett voll laden und komplett leer machen und fahre mit der Strategie besser als wenn ich den Akku "anlade"... so hält der zwei bis drei Tage. Sobald ich zwischendrin lade, fehlt grad ein Tag.

MistaMillavor 1 m

Da wäre mir der Akku zu schade, bin ein Verfechter von komplett voll laden und komplett leer machen und fahre mit der Strategie besser als wenn ich den Akku "anlade"... so hält der zwei bis drei Tage. Sobald ich zwischendrin lade, fehlt grad ein Tag.


Was wenn ich dir sage, dass es für den modernen Akku schädlicher ist diesen ganz leer / ganz voll zu machen als ihn zwischendurch zu laden ?

deals-by-mevor 1 h, 33 m

Ich schätze mal, die Haltbarkeit eines Kabels das üblicherweise für 10000 Steckverbindungen ausgelegt ist, sollte die sinnvoll möglichen Ladezyklen doch überleben



Hast Du das noch nie gehabt, dass ein Smartphone mit einem bestimmten Kabel nicht mehr laden möchte? Besonders in einer Familie mit vielen Smartphone, in der sich jeder mal jedes Ladegerät schnappt, werden die Kontakte derart beansprucht, dass immer mal wieder ein Telefon mit einem bestimmten Kabel keine sichere Verbindung herstellen will.

deals-by-mevor 1 h, 29 m

Was wenn ich dir sage, dass es für den modernen Akku schädlicher ist diesen ganz leer / ganz voll zu machen als ihn zwischendurch zu laden ?


Da habe ich halt andere Erfahrungen... ich hab ein Oneplus One und davor hatte ich ein iPhone 4, um bei meinem Tablet Nexus 10 ist es genauso... auch beim Laptop meiner Freundin ist es so. Wenn man das konsequent durchzieht, hält der Akku bis zur nächsten Ladung viel länger. Bis jetzt ist über mehrere Jahre hinweg keiner erheblich "schlechter" geworden. Dafür seh ich das bei manchen Leuten, die ihr Handy ständig ans Netz hängen, dass die dann mit gleichem Gerät nicht mal einen Tag über die runden kommen oder die Akkus am Ende völlig im Sack sind.

Außerdem noch eine weitere Überlegung: mir ist das mit zwischen 30 und 70% bei Lithium-Ionen-Akkus schon bewusst. Dann rechne Dir aber mal aus, dann hast Du im Prinzip nur 40% der Kapazität zur Verfügung. Das ist ja ein Witz, oder? D.h. ein Akku mit 3200 mAh hat dann effektiv 1280 mAh, die Du nutzen kannst...

Ich kann mich nicht beschweren, ich lade mein Handy bei meiner Nutzung alle zwei bis knapp 3 Tage. Vor dem Update zum neuen Android waren es 4 Tage, das liegt aber an neuen Funktionen.

PatWallabyvor 8 m

Hast Du das noch nie gehabt, dass ein Smartphone mit einem bestimmten Kabel nicht mehr laden möchte? Besonders in einer Familie mit vielen Smartphone, in der sich jeder mal jedes Ladegerät schnappt, werden die Kontakte derart beansprucht, dass immer mal wieder ein Telefon mit einem bestimmten Kabel keine sichere Verbindung herstellen will.


Ich habe sogar schon bemerkt, dass bei manchen Leuten weniger Saft aus der Steckdose kommt oder man an manchen Dosen aufgrund dessen gar nicht laden kann...

MistaMillavor 5 h, 57 m

Da wäre mir der Akku zu schade, bin ein Verfechter von komplett voll laden und komplett leer machen und fahre mit der Strategie besser als wenn ich den Akku "anlade"... so hält der zwei bis drei Tage. Sobald ich zwischendrin lade, fehlt grad ein Tag.


NEIN

verfechte das bitte irgendwo anders. bei lithium ion akkus welche ja nun mal sicher 90% ausmachen bringen solche mätzchen überhaupt nichts. das ist dem akku total egal. früher bei den nickel cadmium akkus hat es tatsächlich eine rolle gespielt. aber wo man solche heute noch findet weiß ich wirklich nicht. warscheinlich alle bei dir zu hause ;D

michael211088vor 1 h, 5 m

NEINverfechte das bitte irgendwo anders. bei lithium ion akkus welche ja nun mal sicher 90% ausmachen bringen solche mätzchen überhaupt nichts. das ist dem akku total egal. früher bei den nickel cadmium akkus hat es tatsächlich eine rolle gespielt. aber wo man solche heute noch findet weiß ich wirklich nicht. warscheinlich alle bei dir zu hause ;D


Hab Die extra die Geräte genannt, das sind alles Li-Ion-Akkus. Probier es doch einfach ein paar Tage aus... Besserung kommt aber nicht nach dem erstem mal laden, muss man schon eine Zeit lang durchziehen. Also wirklich, sobald ich das mal mach wie Du, geht der Akku viel schneller leer. Vor dem Oneplus hatte ich noch ein LG G2, da war es genauso. 4 Tage bin ich damit hin bekommen. Ich dachte bis vor kurzem, dass die alle LiPo-Akkus hätten, stimmt aber nicht, alle Li-Ion...
Bearbeitet von: "MistaMilla" 17. Oktober

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text