Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
Intenso SSD interne Festplatte Top High-Speed 3D-Nand 2,5 Zoll 1TB SATA III
1297° Abgelaufen

Intenso SSD interne Festplatte Top High-Speed 3D-Nand 2,5 Zoll 1TB SATA III

79,99€89,90€-11%eBay Angebote
53
eingestellt am 5. Nov 2019

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

  • Hersteller: Intenso
  • Herstellernummer: 3812460
  • EAN: 4034303028719

  • Typ: interne SSD Festplatte
  • Modell: Top Performance
  • Menge: 1 Stück
  • Bauform: 2,5 Zoll
  • Speicherkapazität: 1 TB
  • Anschlussmöglichkeit: SATA III (6 Gbps)
  • NAND Flash: Fortschrittliche 3D-Nand Technologie mit SLC-Datenturbo-Cache (basierend auf internen Tests von Intenso)
  • Gewicht: ca. 83 g
  • Maße: 100 x 70 x 7 mm
  • Sequentielles Lesen: 520 MB/s (133.120 IOPS)
  • Sequentielles Schreiben: 420 MB/s (108.000 IOPS)
  • komp. Betriebssystem: Windows 2000, Windows XP, Windows Vista, Windows 7, Windows 8, Windows 8.1, Windows 10, Mac OS X 10.x oder höher

Eigenschaften:

  • geringer Stromverbrauch
  • Schock-resistent (1500 G /0,5 ms)
  • geräuschloser Betrieb (0 dB)
  • SMART Command Support
  • TRIM Command Support
  • Die SSD SATA III Top Performance bietet Schnelligkeit und Effizienz für den alltäglichen Gebrauch zu Hause als auch für ausgiebiges Gaming. Zugriffszeiten und Bearbeitungsprozesse werden aufgrund der herausragenden Transferraten extrem verkürzt.
  • Durch die SATA III Schnittstelle mit 6 Gbps können Computer oder Netbooks in weniger als 20 Sekunden hochgefahren werden, statt mehr als eine Minute auf das Booten ohne SSD warten zu müssen. Die SSD Top Performance von Intenso erreicht Lesegeschwindigkeiten von bis zu 520 MB/s und je nach Kapazität Schreibgeschwindigkeiten von 300 MB/s. Die perfekte Abstimmung zwischen dem Controller und dem 3D NAND Flash trägt zur besonderen Performance der SSD bei.
  • Die SSD mit SATA III Schnittstelle basiert im Gegensatz zu einer Festplatte auf Flash und ist daher stoßunempfindlich und geräuschlos. Da keine beweglichen Teile verbaut sind, können Erschütterungen der SSD nichts anhaben, sodass das Arbeiten am PC noch sicherer wird. Zudem arbeitet die SSD sehr energieeffizient und ohne Wärmeentwicklung. Intenso legt höchsten Wert auf die Qualität ihrer Produkte, sodass Zuverlässigkeit und Leistung bei der SSD mit SATA III vorausgesetzt werden können.
  • Aufgrund ihrer Größe von 2.5" mit einer Dicke von nur 7 mm lassen sich Notebooks und PCs mit der neuen SSD Top Performance problemlos aufrüsten.
Zusätzliche Info
EBay AngeboteEBay Gutscheine
Wenn Du weiterklickst und anschließend z.B. etwas kaufst, erhält mydealz u.U. dafür Geld vom jeweiligen Anbieter. Dies hat allerdings keinen Einfluss darauf, was für Deals gepostet werden. Du kannst in unserer FAQ und bei Über mydealz mehr dazu erfahren.

Gruppen

Beste Kommentare
tiusz05.11.2019 18:40

SSD oder Festplatte ?


Eigentlich ist eine SSD eine Festplatte, da keine beweglichen Teile, während die veraltete Technik auf drehenden Platten basierte...
DRAM hat grundsätzlich erstmal KEINE Auswirkungen auf schreib oder Leseraten.
Warum sind SSDs mit DRAM-Cache dann aber besser?
Das liegt daran, dass die SSDs eine Mappingtable besitzen, die sich mit quasi jedem Schreibvorgang verändert, um die Speicherzellen gleichmäßig abzunutzen. (SSDs halten nicht unendlich viele schreibvorgänge aus.)
Diese Mappingtable befindet sich idealerweise im DDR-Cache, da sonst jedes mal erstmal ein Lesevorgang auf der SSD stattfinden muss, um nachzuschauen, wo die Daten eigtl (Lesevorgang) sind, oder wo (schreibvorgang) noch Platz ist. Das kostet Zeit. Das heißt nicht, dass solche SSDs grundsätzlich langsam lesen/schreiben.
Das heißt nur, dass sie bei vielen Schreib- oder Lesevorgängen immer wieder in der Tabelle nachgucken müssen. Man sollte es sich eher wie kleine Verzögerungen vorstellen.

Für den Normalanwender oft kein Unterschied, da es hier oft nur dann entscheidend wird, wenn man wirklich viele Lese- und/oder Schreibvorgänge hat.
Wer seine SSD wirklich belasten will: Finger weg.
Wer was schnelleres als ne HDD aber sparen will: Schlag zu.
Da steht doch "TOP", also nichts auszusetzen.
53 Kommentare
SSD oder Festplatte ?
tiusz05.11.2019 18:40

SSD oder Festplatte ?


Wieso nicht beides?
tiusz05.11.2019 18:40

SSD oder Festplatte ?


Eigentlich ist eine SSD eine Festplatte, da keine beweglichen Teile, während die veraltete Technik auf drehenden Platten basierte...
Made in Germany
Wie schlägt sich diese Intenso gegen den Platzhirsch Crucial MX500? Von den Specs ja ziemlich ähnlich, oder?
Da steht doch "TOP", also nichts auszusetzen.
Wenn ich an meine SSD von vor 7 Jahren denke .... habe damals 114€ für 64GB bezahlt, echt klasse wie günstig die Dinger mittlerweile sind
Bearbeitet von: "Brisoka" 5. Nov 2019
Norbyload05.11.2019 18:53

Wie schlägt sich diese Intenso gegen den Platzhirsch Crucial MX500? Von …Wie schlägt sich diese Intenso gegen den Platzhirsch Crucial MX500? Von den Specs ja ziemlich ähnlich, oder?


Die Specs sind oberflächlich immer "ähnlich".
Die Sequentielle Schreibrate bricht nach Füllen des SLC-Caches massiv ein, bei dieser hier stärker als bei anderen.
Desweiteren hat diese deinen DRAM-Cache, ich bin Mal so frei und mich selbst zu zitieren in der nächsten Antwort.
DRAM hat grundsätzlich erstmal KEINE Auswirkungen auf schreib oder Leseraten.
Warum sind SSDs mit DRAM-Cache dann aber besser?
Das liegt daran, dass die SSDs eine Mappingtable besitzen, die sich mit quasi jedem Schreibvorgang verändert, um die Speicherzellen gleichmäßig abzunutzen. (SSDs halten nicht unendlich viele schreibvorgänge aus.)
Diese Mappingtable befindet sich idealerweise im DDR-Cache, da sonst jedes mal erstmal ein Lesevorgang auf der SSD stattfinden muss, um nachzuschauen, wo die Daten eigtl (Lesevorgang) sind, oder wo (schreibvorgang) noch Platz ist. Das kostet Zeit. Das heißt nicht, dass solche SSDs grundsätzlich langsam lesen/schreiben.
Das heißt nur, dass sie bei vielen Schreib- oder Lesevorgängen immer wieder in der Tabelle nachgucken müssen. Man sollte es sich eher wie kleine Verzögerungen vorstellen.

Für den Normalanwender oft kein Unterschied, da es hier oft nur dann entscheidend wird, wenn man wirklich viele Lese- und/oder Schreibvorgänge hat.
Wer seine SSD wirklich belasten will: Finger weg.
Wer was schnelleres als ne HDD aber sparen will: Schlag zu.
Samuhrai05.11.2019 18:45

Eigentlich ist eine SSD eine Festplatte, da keine beweglichen Teile, …Eigentlich ist eine SSD eine Festplatte, da keine beweglichen Teile, während die veraltete Technik auf drehenden Platten basierte...



Fest ist in Abgrenzung zu flüchtig zu verstehen. Daher Festplatten vs. flüchtigem Speicher z.B. RAM. Also ja, SSD-Speicher ist fest. Platten sind aber keine in SSDs enthalten
Warscheinlich weniger fürs gaming mehr als Alltagsdatenspeicher
Neo199905.11.2019 19:10

Fest ist in Abgrenzung zu flüchtig zu verstehen. Daher Festplatten vs. …Fest ist in Abgrenzung zu flüchtig zu verstehen. Daher Festplatten vs. flüchtigem Speicher z.B. RAM. Also ja, SSD-Speicher ist fest. Platten sind aber keine in SSDs enthalten


Danke wollte ich gerade auch schreiben.
Die einzige SSD, die jemals bei mir gestorben ist, war von Intenso.
benthejoker05.11.2019 19:12

Warscheinlich weniger fürs gaming mehr als Alltagsdatenspeicher



Kommt auf das Game an. Bei täglichem Bug-Fixing und daher Speicherung auf der SSD wirst Du es merken, in der Game-Performance, wo es auf den Lese-Durchsatz ankommt, eher nicht.
Früher haben die namhaften Game-Magazine auch behauptet, dass top SCSI-Festplatten keinen Performance-Vorteil gegenüber normalen Festplatten haben. Erst mit SSDs gab es den Performance-Schub. Der Unterschied beim Lesen zwischen einer Einsteiger-SSD und einer top SSD auf SATA-Basis ist eher marginal.
gut?
Intenso 🥶
Love to have this in my pocket..
Und jetzt noch die anderen Modelle
Nein, eine SSD ist keine Festplatte.
Samuhrai05.11.2019 18:45

Eigentlich ist eine SSD eine Festplatte, da keine beweglichen Teile, …Eigentlich ist eine SSD eine Festplatte, da keine beweglichen Teile, während die veraltete Technik auf drehenden Platten basierte...

Stephan_Bieker05.11.2019 19:18

Die einzige SSD, die jemals bei mir gestorben ist, war von Intenso.


Bei mir sind intensos genauso wie crucial mehrfach gestorben, aber auch einige kingston furyX.

Bis dato noch keine Samsung und auch noch keine sandisk
Jim_BeamJUT05.11.2019 19:40

Intenso 🥶


ich hatte mit einigen 120 und 240 / 256 GB Intensos noch nie Probleme
tommiboy200305.11.2019 20:04

Bei mir sind intensos genauso wie crucial mehrfach gestorben, aber auch …Bei mir sind intensos genauso wie crucial mehrfach gestorben, aber auch einige kingston furyX.Bis dato noch keine Samsung und auch noch keine sandisk


Da ich nur Intenso, Sandisk und Samsung SSD besitze, kann es jetzt daran liegen...
Also für ernsthafte Sachen kommt die für mich jedenfalls nicht in Frage. Von mir aus als Cache im Server...
Was mich bei Intenso immer stört ist, die geben einige der wichtigsten Daten nicht an:
- TBW / MTBF
- Art der Speicherzelle (SLC / MLC / TLC / QLC)

Daher cold, lieber andere SSD z.B. Crucial, Samsung, Intel, Kingston.
Stephan_Bieker05.11.2019 19:18

Die einzige SSD, die jemals bei mir gestorben ist, war von Intenso.


dito... und das sogar nach kurzer zeit
Stephan_Bieker05.11.2019 20:12

Da ich nur Intenso, Sandisk und Samsung SSD besitze, kann es jetzt daran …Da ich nur Intenso, Sandisk und Samsung SSD besitze, kann es jetzt daran liegen...Also für ernsthafte Sachen kommt die für mich jedenfalls nicht in Frage. Von mir aus als Cache im Server...


Der dann stirbt, wenn Schreibvorgänge laufen
Auf den ersten Blick dachte ich es wäre eine Druckerpatrone.
Das Problem bei Intenso ist man weiß nicht wirklich was grad drin ist weil die Restbestände in China aufkaufen und umlabeln.
Ich habe die in 250gb ... ist jetzt nicht die beste denke ich wobei das meine erste ssd war. Ich wollte einfach alles ein bisschen schneller haben aber ich denke da gibts noch besseres wobei der Preis hier ja auch aussagekräftig ist
Stephan_Bieker05.11.2019 19:18

Die einzige SSD, die jemals bei mir gestorben ist, war von Intenso.


Bei mir auch... Wobei ich nur die eine hatte. Und die hat sich spontan beim Betriebssystemwechsel mal komplett abgemeldet...
Werbung: "Intenso legt höchsten Wert auf die Qualität ihrer Produkte, sodass Zuverlässigkeit und Leistung bei der SSD mit SATA III vorausgesetzt werden können."

Zitat aus einem Test: "Weiterhin hatten wir die Intenso SSD SATA III High [Performance] eingekauft, doch die entpuppte sich als Komplettversager: Beide Prüflinge hatten beim Test mit H2benchw Schreib- oder Lesefehler."
Quelle: c't 3/2017: Billiger geht nicht - SATA-SSDs für möglichst wenig Geld: heise.de/sel…581

_sas_05.11.2019 20:43

Was mich bei Intenso immer stört ist, die geben einige der wichtigsten …Was mich bei Intenso immer stört ist, die geben einige der wichtigsten Daten nicht an:- TBW / MTBF- Art der Speicherzelle (SLC / MLC / TLC / QLC)Daher cold, lieber andere SSD z.B. Crucial, Samsung, Intel, Kingston.


Steuerzahler76405.11.2019 20:57

Das Problem bei Intenso ist man weiß nicht wirklich was grad drin ist weil …Das Problem bei Intenso ist man weiß nicht wirklich was grad drin ist weil die Restbestände in China aufkaufen und umlabeln.


Genau. Deshalb wollen sie sich auch bei den Spezifikationen nicht festlegen.
Leider nicht mehr vorrätig
Michael317505.11.2019 21:02

Bei mir auch... Wobei ich nur die eine hatte. Und die hat sich spontan …Bei mir auch... Wobei ich nur die eine hatte. Und die hat sich spontan beim Betriebssystemwechsel mal komplett abgemeldet...


Genau wie bei mir.
_sas_05.11.2019 20:43

Was mich bei Intenso immer stört ist, die geben einige der wichtigsten …Was mich bei Intenso immer stört ist, die geben einige der wichtigsten Daten nicht an:- TBW / MTBF- Art der Speicherzelle (SLC / MLC / TLC / QLC)Daher cold, lieber andere SSD z.B. Crucial, Samsung, Intel, Kingston.



NAND Flash: Fortschrittliche 3D-Nand Technologie mit SLC-Datenturbo-Cache (basierend auf internen Tests von Intenso)


steht doch in der beschreibung... infos zum tbw find ich allerdings auch nicht. werden aber nicht soooo viele sein. denk mal 300 TB mehr nicht...
ich glaub ich bleib bei meiner bewärten Sandisk...
Bearbeitet von: "Lemmingmeister" 5. Nov 2019
bonanca05.11.2019 19:09

DRAM hat grundsätzlich erstmal KEINE Auswirkungen auf schreib oder …DRAM hat grundsätzlich erstmal KEINE Auswirkungen auf schreib oder Leseraten.Warum sind SSDs mit DRAM-Cache dann aber besser?Das liegt daran, dass die SSDs eine Mappingtable besitzen, die sich mit quasi jedem Schreibvorgang verändert, um die Speicherzellen gleichmäßig abzunutzen. (SSDs halten nicht unendlich viele schreibvorgänge aus.)Diese Mappingtable befindet sich idealerweise im DDR-Cache, da sonst jedes mal erstmal ein Lesevorgang auf der SSD stattfinden muss, um nachzuschauen, wo die Daten eigtl (Lesevorgang) sind, oder wo (schreibvorgang) noch Platz ist. Das kostet Zeit. Das heißt nicht, dass solche SSDs grundsätzlich langsam lesen/schreiben.Das heißt nur, dass sie bei vielen Schreib- oder Lesevorgängen immer wieder in der Tabelle nachgucken müssen. Man sollte es sich eher wie kleine Verzögerungen vorstellen.Für den Normalanwender oft kein Unterschied, da es hier oft nur dann entscheidend wird, wenn man wirklich viele Lese- und/oder Schreibvorgänge hat.Wer seine SSD wirklich belasten will: Finger weg.Wer was schnelleres als ne HDD aber sparen will: Schlag zu.


Fachlich richtig, 1+.
Setzen.
Stephan_Bieker05.11.2019 20:12

Da ich nur Intenso, Sandisk und Samsung SSD besitze, kann es jetzt daran …Da ich nur Intenso, Sandisk und Samsung SSD besitze, kann es jetzt daran liegen...Also für ernsthafte Sachen kommt die für mich jedenfalls nicht in Frage. Von mir aus als Cache im Server...


Bei mir ist bislang nur eine Samsung NVME SSD (Thinkpad) kaputt gegangen. Seit dem mache ich erstmal einen Bogen um Samsung SSDs.
bonanca05.11.2019 19:09

DRAM hat grundsätzlich erstmal KEINE Auswirkungen auf schreib oder …DRAM hat grundsätzlich erstmal KEINE Auswirkungen auf schreib oder Leseraten.Warum sind SSDs mit DRAM-Cache dann aber besser?Das liegt daran, dass die SSDs eine Mappingtable besitzen, die sich mit quasi jedem Schreibvorgang verändert, um die Speicherzellen gleichmäßig abzunutzen. (SSDs halten nicht unendlich viele schreibvorgänge aus.)Diese Mappingtable befindet sich idealerweise im DDR-Cache, da sonst jedes mal erstmal ein Lesevorgang auf der SSD stattfinden muss, um nachzuschauen, wo die Daten eigtl (Lesevorgang) sind, oder wo (schreibvorgang) noch Platz ist. Das kostet Zeit. Das heißt nicht, dass solche SSDs grundsätzlich langsam lesen/schreiben.Das heißt nur, dass sie bei vielen Schreib- oder Lesevorgängen immer wieder in der Tabelle nachgucken müssen. Man sollte es sich eher wie kleine Verzögerungen vorstellen.Für den Normalanwender oft kein Unterschied, da es hier oft nur dann entscheidend wird, wenn man wirklich viele Lese- und/oder Schreibvorgänge hat.Wer seine SSD wirklich belasten will: Finger weg.Wer was schnelleres als ne HDD aber sparen will: Schlag zu.


Amen.
Norbyload05.11.2019 18:53

Wie schlägt sich diese Intenso gegen den Platzhirsch Crucial MX500? Von …Wie schlägt sich diese Intenso gegen den Platzhirsch Crucial MX500? Von den Specs ja ziemlich ähnlich, oder?


MX500 ist ein wenig schneller (wenn auch nicht um viel). Aber dafür um einiges langlebiger, da sie nicht wie die Intenso hier dramless ist.
Wenn's die Systemplatte mit wichtigen Daten werden soll, dann lieber die MX500.
Als Game Drive, oder für andere unrelevante Daten ruhig die Intenso
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text