462°
Intenso™ - 3.5" Externe Festplatte "Memory Center" 3TB (USB 3.0) für €98,10 [@MeinPaket.de]
Intenso™ - 3.5" Externe Festplatte "Memory Center" 3TB (USB 3.0) für €98,10 [@MeinPaket.de]
ElektronikAllyouneed Angebote

Intenso™ - 3.5" Externe Festplatte "Memory Center" 3TB (USB 3.0) für €98,10 [@MeinPaket.de]

Preis:Preis:Preis:98,10€
Zum DealZum DealZum Deal
Vergleichspreis (lt.gh.de) €108,86 (Ersparnis 10 Prozent).

Bei MeinPaket.de bekommt Ihr momentan die Intenso™ 3.5" Externe Festplatte "Memory Center" mit 3TB für €98,10 (Versandkostenfrei). Ergibt rechnerische €32,70 pro 1000GB!

Um auf den Preis zu kommen müsst Ihr im Bestellprozeß den Gutscheincode "10PROZENT" eingeben!

Beschreibung:
3,5" Memory Center USB 3.0
Kapazitäten: 3 TB
Formfaktor: 3,5" (8,89 cm)
Farbe: Schwarz
Material: Kunststoff
Stromversorgung: durch externen Netzadapter (12V-2A)
Max. Leserate: 85,00 MB/s
Max. Schreibrate: 75,00 MB/s
Zubehör: Netzadapter, USB 3.0 Kabel
5400rpm • 32MB Cache • Gewicht: 950g

Beste Kommentare

Mizter

Ist das Ding qualitativ hochwertiger als die ausgeschimpfte Poppstarplatte von MeinPaket ?



Ich hab mir eine Intenso von Staples für 99,- geholt weils bei mydealz stand. Ich hab mir eine von Poppstar bei MeinPaket bestellt weils bei mydealz stand.

Die Poppstar hat anscheinend die gleiche Platte drin, war aber definitiv nicht neu und das Gehäuse ist qualitativ schlechter. Ich werde die Poppstar entweder zurück schicken oder die Platte rausnehmen - aber ich würde definitiv die paar Euro mehr für die Intenso ausgeben!

ab 70 euro schlage ich wieder zu

35 Kommentare

Verfasser

dodvrnpw.jpg

HOT

GF-Downloads

HOT

sign

ab 70 euro schlage ich wieder zu

Ist das Ding qualitativ hochwertiger als die ausgeschimpfte Poppstarplatte von MeinPaket ?

Hat jemand das Gehäuse und kann sagen, ob man darüber den S.M.A.R.T.-Status der Platte auslesen kann?

Es ist wohl eine Seagate mit 7200upm verbaut, was mir für ein Datengrab zu laut, zu warm und zu stromfressend wäre.

naja 10 % lohnt sich kaum

Sparfuchs84

naja 10 % lohnt sich kaum


Na jaaaaa, das lohnt sich eben sehr, wenn man auch die Platte JETZT braucht. Ansonsten kann man doch sehr gut auf bessere Preise warten. Bei diesem geringfügig höheren Preissegment gibt es eben nicht so viele Gelegenheitskäufer. Nachdenken! ;-)

Mizter

Ist das Ding qualitativ hochwertiger als die ausgeschimpfte Poppstarplatte von MeinPaket ?



Ich hab mir eine Intenso von Staples für 99,- geholt weils bei mydealz stand. Ich hab mir eine von Poppstar bei MeinPaket bestellt weils bei mydealz stand.

Die Poppstar hat anscheinend die gleiche Platte drin, war aber definitiv nicht neu und das Gehäuse ist qualitativ schlechter. Ich werde die Poppstar entweder zurück schicken oder die Platte rausnehmen - aber ich würde definitiv die paar Euro mehr für die Intenso ausgeben!

thiemob

Es ist wohl eine Seagate mit 7200upm verbaut, was mir für ein Datengrab zu laut, zu warm und zu stromfressend wäre.



Warum steht dann in der Artikelbeschreibung:

5400rpm ???

Basti16

Warum steht dann in der Artikelbeschreibung:5400rpm ???


Da fragst du den falschen

Wenn man sich die Bewertungen auf Amazon durchliest, schreiben sehr viele, dass eine 7200er verbaut ist, obwohl selbst auf der Verpackung 5400 steht.

Basti16

Warum steht dann in der Artikelbeschreibung:5400rpm ???


Um auf der sicheren Seite zu sein. Bei mir war auch eine 7200er (plus mehr Cache, glaube ich) drin.

danke
HOT und bestellt...

OEM Platte drin? Wie ist so die Performance an USB3?

Also ich habe mir zwei von Stables gekauft. Verbaut ist def. eine Seagate, naeheres im Staples Deal.
Was die von vielen bemaengelte Waerme angeht, ich habe die Infos mit crystal disk info ausgelesen und zusaetzlich noch mein Haendchen als subjektives Messinstroment eingesetzt. Ergebnis nach 24h Einsatz 25-35°C. Das konnte mein haendchen bestaetigen.
Was die lautstaerke angeht, meine beiden Platten sind an einem Mediaplayer im Wohnzimmer angeschlossen und hoert sie def. nicht. Nur das Parken der Koepfe koennte man als laut empfinden, haelt sich aber in grenzen.
Von mir eine klare Kaufempfehlung und nein bei mir ist auch noch die alte FW drauf, auf beiden.

saYaN

OEM Platte drin? Wie ist so die Performance an USB3?



Meine kommen beim kopieren von USB3 auf USB3 auf 58-61 MByte/s

Mizter

Ist das Ding qualitativ hochwertiger als die ausgeschimpfte Poppstarplatte von MeinPaket ?



Nicht unbedingt. In einigen Punkten ist Intenso schlechter als Poppstar.

Und die Behauptung, dass die 3 TB Platte beim letzten Poppstar Angebot nicht neu wäre, kann ich nicht bestätigen.

Ich habe 2 bei Amazon gekauft. es sind OEM Seagate verbaut mit alter Firmware. Updaten ohne Garantieverlust nicht möglich.
Geäuse ist leiser als das Poppstar. aber komplett aus Kunststoff. Wärmeableitung beim Poppstargeäuse ist besser.
Die Niedrigen Werte von Ziegeltom sind mir bei mir nicht zu erreichen. Unter 40Grad geht nix laut CrystalDiscInfo. Was bedeutet Einsatz? Beim formatieren knacken die locker die 50Grad.
Und kopieren machen meine mit ca. 90MByte/s.

Laut SMART war die Poppstar Platte neu. Aber welche möglichkeiten es gibt SMART zurück zu setzten ist mir nicht bekannt.

CinemaniaX

Nicht unbedingt. In einigen Punkten ist Intenso schlechter als Poppstar. [...]



Viele User würden sich sicherlich freuen, wenn du die entsprechenden Punkte noch erläutern könntest! Ich vermute mal, dass der Controller der Poppstar etwas schneller ist und halt Kunststoffgehäuse vs. Alugehäuse! Aber ich will dir mal nichts vorwegnehmen,...

Zur Performance: Ich habe zwischen 80 und 90 MB/s von einer HD204LJ (intern an SATA II) auf die Intenso, was ich für einen ordentlichen Wert halte.

Ob hier Quelle oder Senke begrenzt weiß ich nicht

Also was ist da denn nun drin?
5400rpm wäre für mich HOT und 7200rpm Cold.... oO

DeOetelaar

Also was ist da denn nun drin? 5400rpm wäre für mich HOT und 7200rpm Cold.... oO



also wenn das die gleiche ist: amazon.de/Int…V1Y dann wohl 5400.

habe die gleiche da ist die 7200 drinne.





derdoomi

also wenn das die gleiche ist: http://www.amazon.de/Intenso-externe-Festplatte-5400rpm-schwarz/dp/B007AG1V1Y dann wohl 5400.



Man achte auf den 2. Kommentar:

Ich war gespannt, welche Platte bei den derzeitigen Preisen eingebaut ist.hdparm sagt dazu:Model Number: ST3000DM001-9YN166Firmware Revision: CC4BTransport: Serial, SATA Rev 3.0Nominal Media Rotation Rate: 7200Also eine Seagate ST3000DM001, SATA3 mit 7200rpm. Am Kartonaufdruck und bei Amazon steht 5400rpm. Das kann also nicht stimmen.



Seltsam, warum sie selber auf den Karton 5400rpm drucken...

Geäuse ist leiser als das Poppstar. aber komplett aus Kunststoff. Wärmeableitung beim Poppstargeäuse ist besser.


Das Poppstargehäuse war ja eiskalt als sie bei mir ankam

DeOetelaar

Also was ist da denn nun drin? 5400rpm wäre für mich HOT und 7200rpm Cold.... oO



Dann schau dir die Bewertungen an. Haben einige 7200er bekommen.
Seagate muss wohl ein super Angebot gemacht haben, damit sie die scheiss Serie loswerden. oO

Ich hatte die Festplatte bei amazon bestellt, aber wieder zurückgeschickt, aus folgenden Gründen (aus meiner amazon-Rezension):

1) Beim Schreiben mit 1,2 MB/s (also praktisch Leerlauf) war die Platte 47°C heiß, wobei meine drei internen Festplatten alle 30°C +-3°C hatten.
2) Die Platte ist recht laut (das ist natürlich subjektiv, sie war aber lauter als mein PC mit 2 Lüftern)
3) Sie macht fürchterliche Kratzgeräusche, und das nicht nur beim Parken des Schreib/Lesekopfes. Dies wurde angeblich mit einem Firmwareupdate behoben, was mich zum nächsten Punkt bringt.
4) Die Platte wurde mit einer veralteten Firmware geliefert. Das Updaten auf die empfohlene neuere Firmware ist ohne Garantieverlust nicht möglich.
5) Es ist eine OEM-Festplatte verbaut, d.h. Garantie nur über den Händler, nicht den Hersteller der Festplatte.
6) Die Platte geht zu schnell in den StandBy Modus. Ist sie im StandBy Modus und man fährt den PC runter, fährt die Platte extra nochmal hoch, um dann mit dem PC wieder runterzufahren. Das dauert und tut der Festplatte sicherlich nicht gut. (Ich habe dann vor dem Runterfahren einfach immer den Netzschalter an der Festplatte umgelegt.)

Dann gibts wohl eine Serienstreuung. Meine 2 Machen im normalen Betrieb keine Geräusche. ein ganz leises Rauschen halt. Aber ganz selten halt mal dieses lustige Quietschen.
Aber die Temperaturen kann ich bestätigen.

JohannesG

Ich hatte die Festplatte bei amazon bestellt, aber wieder zurückgeschickt, aus folgenden Gründen (aus meiner amazon-Rezension):1) Beim Schreiben mit 1,2 MB/s (also praktisch Leerlauf) war die Platte 47°C heiß, wobei meine drei internen Festplatten alle 30°C +-3°C hatten.2) Die Platte ist recht laut (das ist natürlich subjektiv, sie war aber lauter als mein PC mit 2 Lüftern)3) Sie macht fürchterliche Kratzgeräusche, und das nicht nur beim Parken des Schreib/Lesekopfes. Dies wurde angeblich mit einem Firmwareupdate behoben, was mich zum nächsten Punkt bringt.4) Die Platte wurde mit einer veralteten Firmware geliefert. Das Updaten auf die empfohlene neuere Firmware ist ohne Garantieverlust nicht möglich.5) Es ist eine OEM-Festplatte verbaut, d.h. Garantie nur über den Händler, nicht den Hersteller der Festplatte.6) Die Platte geht zu schnell in den StandBy Modus. Ist sie im StandBy Modus und man fährt den PC runter, fährt die Platte extra nochmal hoch, um dann mit dem PC wieder runterzufahren. Das dauert und tut der Festplatte sicherlich nicht gut. (Ich habe dann vor dem Runterfahren einfach immer den Netzschalter an der Festplatte umgelegt.)



also lieber Finger weg!

Ich wollte die Platte bestellen und ausbauen(SATA2). Die Temperatur ist vermutlich nur im externen Gehäuse so hoch oder?
Wenn ich die ausbaue und diese dann kaputt geht, kann ich die wie ich gelesen hab nicht an Seagate schicken. Reinbauen und ab zu MeinPaket ist aber möglich oder?

Ich habe die platte auch bei staples erstanden und bin bis auf die geräusche des kopfes hin und wieder zufrieden. nach 100gb hat sie laut everest 44 grad, was meine hand bei offenem gehäuse bestätigt. heißer wird es auch kaum und sie ist bis 60 grad umgehungstemp(oder betriebstemp) freigegeben. von den green platten halte ich nichts mehr, die brauchen doppelt so lang für alles und brauchen so auch effektiv wohl nicht weniger strom. traffic liegt bei etwa 60 mb/s, dürfte mit kürzerem kabel und weniger störungen aber mehr machbar sein. ich finde nicht das sie zu heiß wird und bis 45 grad soll es eh unproblematisch sein. bis auf die alte firmware kann ich nur sagen: hot! grüße

Die hatte ich auch mal. Die Geräusche waren mir egal, aber ich hatte nicht bedacht, dass alle Platten >2TB mit GPT formatiert sind (sein müssen) und dann von einigen Geräten wie Fernsehr oder Router nicht richtig erkannt werden.
Daher habe ich das Teil zurückgeschickt und mir was kompatibles mit nur 2TB geholt. Erschien mir einfacher als die Geräte umzuflashen.

Was mich auch gestört hat, dass ein USB 3.0 Typ B Stecker verbaut ist und kein USB 3.0 Typ B Micro Stecker wie bei meiner portablen FP, so dass ich einen weitern Steckertyp ins Haus hätte lassen müssen. In der Hinsicht bin ich ein wenig rassistisch...

badbomb

Ich habe die platte auch bei staples erstanden und bin bis auf die geräusche des kopfes hin und wieder zufrieden. nach 100gb hat sie laut everest 44 grad, was meine hand bei offenem gehäuse bestätigt. heißer wird es auch kaum und sie ist bis 60 grad umgehungstemp(oder betriebstemp) freigegeben. von den green platten halte ich nichts mehr, die brauchen doppelt so lang für alles und brauchen so auch effektiv wohl nicht weniger strom. traffic liegt bei etwa 60 mb/s, dürfte mit kürzerem kabel und weniger störungen aber mehr machbar sein. ich finde nicht das sie zu heiß wird und bis 45 grad soll es eh unproblematisch sein. bis auf die alte firmware kann ich nur sagen: hot! grüße



Also würdest du den Betrieb in einem NAS freigeben? Möchte 2x3TB in einer DS212j betreiben.

Nur mal so: Laut einer Google-Studie erhöht eine hohe Betriebstemperatur NICHT die Ausfallrate von Festplatten!

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text