518°
ABGELAUFEN
Interne (4TB - ~120€) und Externe (2,5" 2TB USB3 - 89€) Festplatten im Angebot @ Ebay
Interne (4TB - ~120€) und Externe (2,5" 2TB USB3 - 89€) Festplatten im Angebot @ Ebay
ElektronikEBay Angebote

Interne (4TB - ~120€) und Externe (2,5" 2TB USB3 - 89€) Festplatten im Angebot @ Ebay

Ich habe vorhin den Deal mit der Samsung SSD von areamg gesehen und geschaut ob es sonst noch Angebote bei dem Händeler gibt.


Es gibt noch folgende Angebote:

Toshiba Stor.E Basics 2TB, USB 3.0 (HDTB120EK3BA) ab €98,65 im Preisvergleich und hier 88,88


Seagate Desktop HDD.15 4TB, SATA 6Gb/s (ST4000DM000) ab €134,69 im Preisvergleich und hier 118,88


Western Digital WD Green 4TB, SATA 6Gb/s (WD40EZRX) ab €136,59 im Preisvergleich und hier 119,99



Die Preise verstehen sich jeweils inklusive Versand. Das Angebot läuft nur dieses Wochenende. Jeweils knapp 500 Artikel vorrätig.

Der Link führt zu einer Liste mit den 4 Angeboten. Im ersten Post sind alle einzeln klickbar.

mfg

95 Kommentare

Der Link führt zu einer Liste mit den 4 Angeboten



4? oO
Ich sehe nur 3!X)

Ich denke mal du meintest das hier: Der zuverlinkende Text

Ich sehe 4 wenn ich den Link "zum Deal" drücke

Verfasser

Der Link führt zu einer Liste mit den 4 Angeboten



Bei mir werden unter dem Link 3 Festplatten und 1 SSD angezeigt, also 4 Artikel.

Lol hat er gerade eingefügt!!!

Edited By: lala2k on Jan 03, 2014 23:47: -

verdammt, hab mir 4tb platten für 88€ gerechnet, als ich das gesehen hab aber 120€ ist noch immer ganz gut. nur leider green platten.

Kiinasu

verdammt, hab mir 4tb platten für 88€ gerechnet, als ich das gesehen hab :D aber 120€ ist noch immer ganz gut. nur leider green platten.

gut, dass ich nicht der einzige bin, der drauf reingefallen ist

hm... Seagate ST4000DM000 oder WD40EZRX ??? *grübel*

Jemand ne Idee?

Avatar

GelöschterUser7861

Und ich dachte es gibt 4TB für 90,-€!

Verfasser

Edited By: lala2k on Jan 03, 2014 23:47: -



Ich habe im ersten Post noch die Übersicht hinzugefügt, also aus dem Link von "zum Deal". Die SSD wurde ja schon gepostet und die habe ich dann nicht noch einmal extra beschrieben.

Eine typische Bild Schlagzeilen Überschrift.

Das ist doch dieser Saftladen, der zuletzt auch die WD RED 4TB im Angebot hatte und über 2,5 Wochen nicht liefern konnte.
Am Telefon wurden leere Versprechen gemacht und die Lieferzeit der weiterhin frech angebotenen eBay-Artikel kletterte freudig nach oben.

Erst nach Falleröffnung via PayPal-Käuferschutz hat man reagiert.

Nie wieder!

Sch... Gerade vorhin die 2 TB HD bei Amazon bestellt für über 100. Zurückschicken oder nicht...

Die Angebote sind gut, aber die Lieferzeit dauert ein paar Tage länger als gewohnt. Wenn man es nicht Montag haben will und warten kann, dann lohnt es sich.

Sämtliche Weihnachtseinkäufe haben pro Artikel 1 Tag gedauert. Die Post ist schneller als im letzten Jahr.

Hot

Für 0 Euro nehm ich sie alle

Gibt übrigens zu den 4Tb-Platten auch die entsprechenden 3TB-Versionen für jeweils 89,99 falls man auf das eine TB nicht angewiesen ist :-)

Was haben die 4TB Platten eigentlich für ne Spin-Up Time? 5 Minuten?

PCWerk nein danke.

Widerruf dauerte ewig und ich bin froh, dass ich mein Geld zurückhabe.
Wahrscheinlich nur, weil ich PayPal im Rücken hatte.

Spricht was gegen Green?

Beide 4TB HDDs sind gut. Green bei mir haltbarer, kühler und leiser als Seagate. Seagate ist bisschen schneller.

hem.. wusste auch nicht ob ich wd oder seagate nehmen sollte..

hab jetzt die seagate bestellt, weil die wd green bei synology nicht freigegeben ist... eigentlich wollte ich ja von seagate weg, weil man nur schlechtes liest, auf der anderen seite laufen 6x3tb seit nem jahr bei mir problemlos...

Die WD Green laufen genausogut in Synology und Qnap Systemen.

Und auch hier nochmal mein Hinweis zum 8sec. parken der Köpfe bei der WD40EZRX-Festplatte.

Zu der Idle / Head-Parking-Problematik findet ihr hier die Lösung:

naja-also.blogspot.de/201…tml

auf deutsch und für LinUx:

wiki.ubuntuusers.de/WD_…ark


ach ja..und noch was:

qipu nicht vergessen ;-)

Schon irre - mittlerweile freut man sich über 90 Euro für die 2 TB, ärgere mich heute noch dass ich im Dezember nicht noch eine zweite für 75 Euro gekauft habe.
Bei der Wertung enthalte ich mich mal, da die Preise aktuell zwar gut sind, aber angesichts der Deals in den letzten Wochen doch sehr teuer.

Ich würde übrigens gut überlegen in ein NAS heute noch 3,5"-Platten einzubauen. Wer keine riesigen Platten braucht fährt im Stromverbrauch bei 2,5"-Platten wesentlich günstiger (min. 20 Euro im Jahr bei 2 Platten im Dauerbetrieb). Außerdem ist die Geräuschentwicklung deutlich geringer.

yay

Und auch hier nochmal mein Hinweis zum 8sec. parken der Köpfe bei der WD40EZRX-Festplatte.Zu der Idle / Head-Parking-Problematik findet ihr hier die Lösung: ...



Interessant. Dieses "issue" ist ja nun überall seit Jahren bekannt, und trotzdem haut WD immer noch diese Platten mit einprogrammiertem Schnelltod raus - wenn das mal nicht als unseriös zu bezeichnen ist oO

yay

Und auch hier nochmal mein Hinweis zum 8sec. parken der Köpfe bei der WD40EZRX-Festplatte.Zu der Idle / Head-Parking-Problematik findet ihr hier die Lösung: ...



WD verkauft das als feature, weil da dann Strom gespart werden kann, wenn die Köpfe im Sand stecken äh... geparkt sind mein ich.

MySam

Ich würde übrigens gut überlegen in ein NAS heute noch 3,5"-Platten einzubauen. Wer keine riesigen Platten braucht fährt im Stromverbrauch bei 2,5"-Platten wesentlich günstiger (min. 20 Euro im Jahr bei 2 Platten im Dauerbetrieb). Außerdem ist die Geräuschentwicklung deutlich geringer.



Klar, nur dass die günstigsten 3,5er Platten bei etwa 30 Euro pro TB starten (3TB-Modelle) egenüber den 50 Euro pro TB bei den 1TB-Modellen in 2,5 Zoll.

Für 3 TB zahle man dann 150 statt 90 Euro und habe drei sparsame Laufwerke statt einem auch so lauten 3,5er.

Und wenn man einfach mehr Kapazität braucht? 4TB-Riesen sind mit etwa 35 Euro pro TB nur etwas teurer, die wenigen 2TB-Platten in 2,5 Zoll sind pro GB fast doppelt so teuer.

Eine 4 TB Caviar Green Platte für 135 Euro müsste also durch zwei 2TB-Greens für jeweils 135 Euro ersetzt werden, also 270 Euro insgesamt. Oder durch vier HGST Travelstar 5K1000 1TB für isgesamt 200 Euro.

Denke ich da mal weiter. Ein praktikabler Verbund aus 5x 4TB Caviar Green (14,5TiB im Raid 5) kostet 675 Euro, ein Ersatz in 2,5 Zoll würde 1350 Euro kosten und aus 10 2TB Platten bestehen, oder aber 1000 Euro kosten und aus 20 1TB Platten bestehen. Sehr praktikabel und sehr billig, rechnet sich auch auf Anhieb.

Denke ich konkret an meinen Kumpel mit seinen rund 30 TiB und einen theoretischen Ersatz mit den supersparsamen 2,5 Zoll-Platten...

Kurz zusammengefasst: LOL.

Könnt ihr mir bitte kurz helfen?
Wie war eure Verpackung bei der alten comtech Aktion mit der 3TB WD RED?
deal wegen comtech 3tb Festplatte
Bitte kurz lesen und dort antworten, Danke!
Entschuldigung, dass ich hier reingeschreibe; drüben ist die Diskussion schon tot.

Hallo,
Welche der beiden ist denn am besten für mein Synology NAS 213j.
Habe jetzt eine WD Red 2TB und möchte noch eine 2 zur Datensicherung.
Habe gelesen das die WD nicht kompatibel mit der WD Green 4TB ist.

NICHT bei dem aBestellen! Warte noch immer auf meine Ware welche ich vor 3,5 Wochen bei ihm bestellt hatte. Weder telefonisch noch per Email ist jemand zu erreichen. Paypal-Fall ist auch eröffnet und bis heute hat er nicht geantwortet!

Hallo,
Wollte fragen welche am besten für meine Synology NAS 213j ist,
habe gelesen das die WD Green nicht kompatibel ist.

Gruß
Tom

nette anleitung und nun weiß ich dann auch warum synology die green nicht freigibt..

ich freue mich nun trotzdem, dass ich die seagate genommen hab, spart mir arbeit und ist billiger.

und so heiß werden die seagate platten ja auch nicht...hab gerade mal aufs nas geguckt und die liegen nach über 24h Datenbereinigung immernoch bei angenehmen ~35°C und die 5400UPM Samsung sind dabei auch nicht soviel kühler..

3209756-70ziu

yay

Und auch hier nochmal mein Hinweis zum 8sec. parken der Köpfe bei der … Und auch hier nochmal mein Hinweis zum 8sec. parken der Köpfe bei der WD40EZRX-Festplatte.Zu der Idle / Head-Parking-Problematik findet ihr hier die Lösung:http://naja-also.blogspot.de/2012/06/western-digital-idle-head-parking-issue.htmlauf deutsch und für LinUx:http://wiki.ubuntuusers.de/WD_IntelliParkach ja..und noch was:qipu nicht vergessen ;-)


MySam

Ich würde übrigens gut überlegen in ein NAS heute noch 3,5"-Platten einzubauen. Wer keine riesigen Platten braucht fährt im Stromverbrauch bei 2,5"-Platten wesentlich günstiger (min. 20 Euro im Jahr bei 2 Platten im Dauerbetrieb). Außerdem ist die Geräuschentwicklung deutlich geringer.




ey kollege, du hast schon gesehen dass My Sam das hier geschrieben hatte: "Wer keine riesigen Platten braucht[...]"

von daher kurz zusammengefasst: TROLOLOL

i.mer

Und wenn man einfach mehr Kapazität braucht? 4TB-Riesen sind mit etwa 35 Euro pro TB nur etwas teurer, die wenigen 2TB-Platten in 2,5 Zoll sind pro GB fast doppelt so teuer.



Der Passus, den du von mir zitiert hast enthielt bereits die Aussage "wer keine riesigen Platten braucht", damit ist doch absurd was du da geschrieben hast. Natürlich haben 3,5"-Platten ihre Berechtigung, aber es macht auch keinen Sinn völlig überzudimensionieren.
Meiner Erfahrung nach hat der Durchschnittsanwender nicht mehr als 50 GB Daten (manchmal auch 150, dann ist aber vieles doppelt und dreifach verteilt). Wer mit einer Spiegelrelfex viele RAWs produziert kommt selten über 500 GB.

Das heißt nicht, dass es Sonderfälle gibt, die mehrere TB nutzen - das sind dann aber entweder Sammler (bevorzugt Filme, entweder TV-Aufnahmen oder aus dem Internet) oder Leute, die selbst Videos anfertigen (selten). Kann man machen, spricht nichts dagegen - nur davon auszugehen, dass das normal wäre ist Quatsch.
Nicht zu vergessen ist, dass eine saubere Backupstrategie umso einfacher ist, umso weniger Daten zu sichern sind. 15 TB zuverlässig zu sichern ist möglich, aber nicht ganz trivial. Bei 2 TB ist das alles noch ziemlich einfach und auch für den Laien machbar.

Eine typischerweise völlig ausreichende Bestückung von 2x2 TB liegt in 2,5" bei 150 Euro (Dezember) oder 180 Euro (heute). In 3,5" bei 120 Euro (wenns mal ein Angebot gibt) oder 140 Euro (wenn man den günstigsten Normalpreis zugrunde legt). Du siehst, dass der Mehrpreis hinreichend gering ist und die 3,5"-Platten bei entsprechenden Betriebsstunden wesentlich teurer sind.

Unterm Strich muss das jeder für sich selbst ausrechnen, schließlich hat auch nicht jeder die Platten im 24h-Betrieb laufen (wenn man nur auf 4h am Tag kommt und die Speicherlösung in einem Kellerraum steht wird man mit 3,5" dauerhaft besser fahren). Ich wollte auf die Thematik eben nur aufmerksam machen.

Leute, bitte... warum denn immer diese unnötigen "Warum braucht man so große Festplatten"-Diskussionen! Als Datengrab finde ich eine 4TB-Platte exzellent, dafür muss die nicht mal besonders schnell sein. Für Backups auch perfekt geeignet.

Man sollte sich lieber vor Augen führen, dass man für den Betrieb einer so großen Platte diese mit GPT statt MBR formatieren muss. Falls man auch noch davon booten möchte, braucht man zwingend ein 64bit System und UEFI. Ohne UEFI und/oder nur 32bit kann man von so einer Platte nicht booten.

Was die Head Parking Problematik angeht: googelt einfach mal danach oder lest wenigstens mal die hier geposteten Links richtig durch. Besonders im Link für Linux-Nutzer wird es noch mal ganz klar und auf Deutsch geschrieben: das betrifft nur bestimmte Serien! WD-Platten >= 2TB sind davon nicht betroffen und es wird davor gewarnt, den Patch bei anderen als den betroffenen Modellen anzuwenden.

Ich brauche z.B. große Platten als Datengrab und bei mir laufen die auch durchaus mal öfters 24 Stunden am Tag durch. Maximale Geschwindigkeit ist da nebensächlich, leise und kühl sind hier die Hauptkriterien. Ich bin froh über die WD Green 4TB, war bei mir übrigens ein Weihnachtsgeschenk.

Also, beruhigt euch wieder, vergesst diese Geschichte und kauft euch ruhig eine WD Green, wenn ihr 4TB brauchen könnt.

Hab mir vorgestern die 4 TB von WD bestellt, genau bei dem Anbieter, aber für 122,22€
Soll ich mich jetzt deswegen ärgern? Nö!

Aber im Nachinein beim bezahlen via PayPal gesehen dass eigentlich Playcom321 dahinter steckt.
Aber für den Fall der Fälle: WD hat einen recht guten Kundenservice an den man sich auch direkt wenden kann sollte der Händler sich irgendwie quer stellen!

Danke, jetzt fehlt mir nur noch ein Red-Angebot!

MySam

Ich würde übrigens gut überlegen in ein NAS heute noch 3,5"-Platten einzubauen. Wer keine riesigen Platten braucht fährt im Stromverbrauch bei 2,5"-Platten wesentlich günstiger (min. 20 Euro im Jahr bei 2 Platten im Dauerbetrieb). Außerdem ist die Geräuschentwicklung deutlich geringer.



Dir ist hoffentlich bewußt das 2,5" Platten wesentlich unzuverlässiger sind als ihre 3,5" Kollegen?

Früher (so um 2008) hielten die Dinger selten über 1Jahr dauerbetrieb durch und ich bezweifle das sich die Situation bis heute grundlegend geändert hat. Wer mit wenig Daten auskommt nimmt am besten eine gute SSD, ich wundere mich selbst wieviel sich heute streamen läßt oder über Steam eigentlich schnell verfügbar ist.

yay

Und auch hier nochmal mein Hinweis zum 8sec. parken der Köpfe bei der WD40EZRX-Festplatte.Zu der Idle / Head-Parking-Problematik findet ihr hier die Lösung:http://naja-also.blogspot.de/2012/06/western-digital-idle-head-parking-issue.htmlauf deutsch und für LinUx:http://wiki.ubuntuusers.de/WD_IntelliParkach ja..und noch was:qipu nicht vergessen ;-)



Na klasse. Und ich ärgere mich nun die WD und nicht die Seagate genommen zu haben. Stornierung ist ja bei ebay nicht einfach möglich. Nur mit Verkäuferkontaktaufnahme.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text