Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
IoBroker dauerhaft den ProSkill bei Alexa nutzen (Nischendeal)
257° Abgelaufen

IoBroker dauerhaft den ProSkill bei Alexa nutzen (Nischendeal)

4,95€
85
eingestellt am 5. Dez 2018Bearbeitet von:"Gebra"
Moin,

der IoBroker ist unter Smarthome Kennern sicher ein Bergriff. Es gibt die kostenlose und die pro Version des Cloud Adapters.

Mit der kostenlosen Version muss man Alexa öfter 2x sagen, was man möchte, mit der Pro Version liegt die Erfolgsrate bei 95% und ist somit erheblich besser.




Anleitung:
1. Ihr klickt auf dem Deal und erstellt euch ein Konto.
1.1 Anschließend erstellt ihr euch einen Appkey und tragt diesen in den Cloud Adapter ein.
1.2. Ihr bucht euch einmalig die Monatsmitgliedschaft für 4,95€ und helft den Entwicklern so auch, dass wirklich gute Projekt zu finanzieren. (Ob es ohne einmalige Subscription auch geht weiß ich nicht).
2. Ihr Aktiviert den "non pro" Iobroker skill in euerer Alexa App oder auf alexa.amazon.de und aktiviert den Pro-Skill.
3. Ihr lasst den Monat verstreichen, könnt anschließen zwar den Fernzugriff nicht mehr Nutzen aber der Alexa Skill und die erhöhte Zuverlässigkeit bleiben bestehen. Der Admin Adapter ist nicht mehr sicher aus der Ferne zu bedienen.







Tipp meinerseits: Wenn Ihr den Fernzugriff wollt gebt den Port 443 mit SSL frei und lasst VIS dann nach außen Kommunizieren. Viele werden aufschreien, aber ich sehe das Sicherheitstechnisch keine bedenken da die Daten via SSL verschlüsselt übertragen werden und der wichtige Port 22 (SSH) geschlossen bleibt.


Warum ich den Deal erstelle ? Ganz einfach weil mir 39€ im Jahr zu teuer für eine Alexa Unterstützung ist. Der Fernzugriff kann auch ohne Pro Version mittels Portfreigabe im Router realisiert werden, was die Entwickler aber konsequent verschweigen bzw. auf Sicherheitsbedenken hinweisen, die keine sind.


Sollte dieses Thema im IoBroker Forum aufflammen seht den Deal als Konstruktive Kritik, dass 39€ für ein Zugriff der scheinbar über ein HomeServer läuft zu viel sind.
Zusätzliche Info

Gruppen

Beste Kommentare
Ich kann das eigentlich nicht für gut heißen was du hier machst. Die Pro Cloud finanziert das Projekt und vorallem den Server. Die Entwickler haben bisher viele kosten auf sich genommen. Wenn man im Forum unterwegs ist und sieht wieviel Zeit z.b. Bluefox investiert, finde ich das ausnutzen von "Fehlern" nicht in Ordnung.
Sorry, aber finde ich absolut beschissen. ioBroker ist ein verdammt großartiges Projekt und grundsätzlich erst einmal kostenlos. So eine Lücke dann auszunutzen ist irgendwie erbärmlich. Wem es zu teuer ist, muss es ja nicht nutzen.
"Tipp meinerseits: Wenn Ihr den Fernzugriff wollt gebt den Port 443 mit SSL frei und lasst VIS dann nach außen Kommunizieren. Viele werden aufschreien, aber ich sehe das Sicherheitstechnisch keine bedenken da die Daten via SSL verschlüsselt übertragen werden und der wichtige Port 22 (SSH) geschlossen bleibt. "


Es ist wirklich unglaublich was hier für ein Unwissen verbreitet wird! Du animierst die Leute wirklich dazu ihr Netzwerk und ihr VIS offen im Internet frei zu geben? Dir ist schon bewusst, das jeder damit dein Smarthome steuern kann wie er möchte. Es gibt eine Suchmaschine im Internet die genau nach solchen Systemen sucht. Da kann sich dann jeder X-Beliebige User auf dein Smart-Home verbinden und damit rum spielen.

Wenn du persönlich darauf stehst - bitte - aber animiere bitte nicht andere Leute dazu...
85 Kommentare
Liebe Leute wer nicht weiß um was es sich handelt sollte auch nicht auf Cold Klicken !
Komischer "Deal". Ich bleibe bei Openhab.
Eberhartvor 1 m

Komischer "Deal". Ich bleibe bei Openhab.


Bin ich nie mit warm geworden. Ja der Deal ist in der Tat komisch aber meiner Meinung nach ist es ein Deal wert.
Bearbeitet von: "Gebra" 5. Dez 2018
Niklas434vor 1 m

Liebe Leute wer nicht weiß um was es sich handelt sollte auch nicht auf …Liebe Leute wer nicht weiß um was es sich handelt sollte auch nicht auf Cold Klicken !


Dann stell einfach bei Diverses ein
Gibts nen VGP?
mapsitvor 1 m

Gibts nen VGP?


39€/ Jahr PVG Schwierig da ja der Fernzugriff enthalten ist.
Wo kann ich denn das Pro Skill buchen?
mbraunvor 1 m

Wo kann ich denn das Pro Skill buchen?


Den musst du bei in der Alexa App oder auf der Seite aktivieren und mit iobrker pro konto verknüpfen. Steht aber auch alles in der Beschreibung.
Ich kann das eigentlich nicht für gut heißen was du hier machst. Die Pro Cloud finanziert das Projekt und vorallem den Server. Die Entwickler haben bisher viele kosten auf sich genommen. Wenn man im Forum unterwegs ist und sieht wieviel Zeit z.b. Bluefox investiert, finde ich das ausnutzen von "Fehlern" nicht in Ordnung.
Buhu9105.12.2018 22:46

Ich kann das eigentlich nicht für gut heißen was du hier machst. Die Pro C …Ich kann das eigentlich nicht für gut heißen was du hier machst. Die Pro Cloud finanziert das Projekt und vorallem den Server. Die Entwickler haben bisher viele kosten auf sich genommen. Wenn man im Forum unterwegs ist und sieht wieviel Zeit z.b. Bluefox investiert, finde ich das ausnutzen von "Fehlern" nicht in Ordnung.


Wegen deines Argumentes war ich auch lange am überlegen. Die Argumentation kann ich nachvollziehen und sie ist auch Stimmig. Aber:


1. Wir freuen uns hier ab und alle mal über Preisfehler. Zum Teil über welche bei denen Händler ein dickes Minus geschäft machen.
2. "Der Server" wenn das Stimmt was SchimmerMedia erzählt finde ich das schon Krass das dass laufen soll ! Und sry aber das Zeigt mir aber auch das 39€/ Jahr zu viel sry.
2.1 Wieso nicht 2-3 Server bei Netcup oder einem anderen Hoster mieten. Selbst der RS 2000 für 13€ würde es tuen ! Da kann man sich schon die Frage stellen ob nicht ein stückweit auch Geiz bei Bluefox eine Rolle spielt.
3. Wenn ein paar Leute den Deal abschließen wird das Projekt trotzdem Finanziert.
4. Es hat bereits ein User im Forum geschrieben das er sie Kosten für zu Hoch hält und der Umgangston war in dem Thread nicht Nett. Bluefox etc. haben sich nicht geäußert. Und seine Vorschläge waren Konstruktiv und hätten dem Projekt gut getan !



Trotzdem finde ich deine Kritik gut und auch Konstruktiv.
Bearbeitet von: "Gebra" 5. Dez 2018
Sorry, aber finde ich absolut beschissen. ioBroker ist ein verdammt großartiges Projekt und grundsätzlich erst einmal kostenlos. So eine Lücke dann auszunutzen ist irgendwie erbärmlich. Wem es zu teuer ist, muss es ja nicht nutzen.
Für mich sieht das mehr nach Werbung aus, als ein 'Deal'
Mega asi, dieser „Deal“ der keiner ist.
Es gibt oft genug die Pro Variante reduziert und das wäre dann ein legitimer Deal.

IoBroker ist sowas von genial und komplett kostenlos und mit den paar Euros pro Monat machen die sich sicher nicht die Taschen voll.

Ich glaube das wird in meinen MyDealz Jahren das 1. mal, dass ich petzen werde.
hurrdurrvor 10 m

Mega asi, dieser „Deal“ der keiner ist. Es gibt oft genug die Pro Variante …Mega asi, dieser „Deal“ der keiner ist. Es gibt oft genug die Pro Variante reduziert und das wäre dann ein legitimer Deal. IoBroker ist sowas von genial und komplett kostenlos und mit den paar Euros pro Monat machen die sich sicher nicht die Taschen voll.Ich glaube das wird in meinen MyDealz Jahren das 1. mal, dass ich petzen werde.


Oft Genug ? Soweit ich weiß war im Jänner der letzte. Sich über Deals freuen an dem keiner was Verdient aber dann von "ich geh mal Petzen" reden. Dass nenne ich mal astreine Doppelmoral. P.s Ich hab begründet warum ich den Deal erstellt habe !
Bearbeitet von: "Gebra" 5. Dez 2018
Nutze Fhem und HA Bridge. Bleibt alles bei mir im internen Netz und ich muss auf keine Cloudlösung zurück greifen und auch kein Geld ausgeben.
tom200005.12.2018 23:15

Nutze Fhem und HA Bridge. Bleibt alles bei mir im internen Netz und ich …Nutze Fhem und HA Bridge. Bleibt alles bei mir im internen Netz und ich muss auf keine Cloudlösung zurück greifen und auch kein Geld ausgeben.


Wie soll das gehen ? Wenn du Alexa sagst wird automatisch Kontakt mit den Amazon Server aufgebaut.
Niklas43405.12.2018 22:56

Wegen deines Argumentes war ich auch lange am überlegen. Die Argumentation …Wegen deines Argumentes war ich auch lange am überlegen. Die Argumentation kann ich nachvollziehen und sie ist auch Stimmig. Aber: 1. Wir freuen uns hier ab und alle mal über Preisfehler. Zum Teil über welche bei denen Händler ein dickes Minus geschäft machen. 2. "Der Server" wenn das Stimmt was SchimmerMedia erzählt finde ich das schon Krass das dass laufen soll ! Und sry aber das Zeigt mir aber auch das 39€/ Jahr zu viel sry. 2.1 Wieso nicht 2-3 Server bei Netcup oder einem anderen Hoster mieten. Selbst der RS 2000 für 13€ würde es tuen ! Da kann man sich schon die Frage stellen ob nicht ein stückweit auch Geiz bei Bluefox eine Rolle spielt. 3. Wenn ein paar Leute den Deal abschließen wird das Projekt trotzdem Finanziert. 4. Es hat bereits ein User im Forum geschrieben das er sie Kosten für zu Hoch hält und der Umgangston war in dem Thread nicht Nett. Bluefox etc. haben sich nicht geäußert. Und seine Vorschläge waren Konstruktiv und hätten dem Projekt gut getan !Trotzdem finde ich deine Kritik gut und auch Konstruktiv.



Ja das Thema kenn ich auch. Aber es gibt ja auch ne gut laufende alternative die nichts kostet.
Und wenn man es genau nimmt, steckt auch der IOBroker noch ziemlich am Anfang. Da steckt noch viel mehr Potential drin und kostet eventuell deswegen noch den ein oder anderen Euro mehr.

Ich will nicht bestreiten, dass es relativ viel Kohle ist was verlangt wird, und hoffe auch immer wieder auf ein Angebot.
Dennoch sollte das kein Grund sein das auszunutzen. Der Unterschied ist bei Händlern mit Preisfehlern: meistens wird eh storniert.
Der IObroker bietet einen kostenlosen Service, dass bietet mir der "Preisfehler" nicht.

Außerdem bitte erzähle den Leuten nichts mit Ports öffnen. In so einem Fall ist das Benutzen eines VPN sicherer. Auch wenn du in gewisser Weise Recht haben magst. Leute die nicht wissen was sie tun machen unter Umständen ein Scheunentor auf.
Buhu91vor 7 m

Ja das Thema kenn ich auch. Aber es gibt ja auch ne gut laufende …Ja das Thema kenn ich auch. Aber es gibt ja auch ne gut laufende alternative die nichts kostet.Und wenn man es genau nimmt, steckt auch der IOBroker noch ziemlich am Anfang. Da steckt noch viel mehr Potential drin und kostet eventuell deswegen noch den ein oder anderen Euro mehr.Ich will nicht bestreiten, dass es relativ viel Kohle ist was verlangt wird, und hoffe auch immer wieder auf ein Angebot.Dennoch sollte das kein Grund sein das auszunutzen. Der Unterschied ist bei Händlern mit Preisfehlern: meistens wird eh storniert.Der IObroker bietet einen kostenlosen Service, dass bietet mir der "Preisfehler" nicht. Außerdem bitte erzähle den Leuten nichts mit Ports öffnen. In so einem Fall ist das Benutzen eines VPN sicherer. Auch wenn du in gewisser Weise Recht haben magst. Leute die nicht wissen was sie tun machen unter Umständen ein Scheunentor auf.


1. Dein letztes Argument werde ich im Dealtext verwenden indem ich darauf verweise nur den Port 443 mit SSL zu Nutzen.
2. VPN auf dem Smartphone ist meiner Meinung nach eine Schlechte Idee. Da man so im Falle eines Diebstahls gleich Zeitweise sein ganzes Netzwerk preis gibt.
3. Hat Bluefox ja auch die möglichkeit zu "Stornieren" indem er die Lücke schließt.
4. Ein guter Vorteil geht verloren, den die Pro Version bietet und dass ist der Admin Adapter. Denn den würde ich auch aus Sicherheitsgründen für kein Geld der Welt freigeben.


Würde das ganze auf einem Server laufen der wenige € im Monat kostet wäre die P/L Diskussion auch eine andere.
Bearbeitet von: "Gebra" 5. Dez 2018
Ultrahot. Deal des Monats. Danke.
Ich habe das ganze mit node red so umgestellt ohne die iobroker skill...

Ist doch auch viel besser das ganze Lokaler zu halten.

Auch wenn die Sonoffs nun alle als Phillips hue angezeigt werden ist das ganze viel viel zuverlässiger.
Bei der iobroker waren mir die Server zu oft down.... funktioniert trotzdem alles als Alexa und wird extrem schnell geschaltet.
Bearbeitet von: "Tim_GE1" 5. Dez 2018
Was genau kann man damit machen
Tim_GE105.12.2018 23:40

Ich habe das ganze mit node red so umgestellt ohne die iobroker …Ich habe das ganze mit node red so umgestellt ohne die iobroker skill...Ist doch auch viel besser das ganze Lokaler zu halten.Auch wenn die Sonoffs nun alle als Phillips hue angezeigt werden ist das ganze viel viel zuverlässiger.Bei der iobroker waren mir die Server zu oft down.... funktioniert trotzdem alles als Alexa und wird extrem schnell geschaltet.




Für Hue gibt es Hue Magic und via MQTT muss auch beim Sonoff nichts emuliert werden. Auch in Node Red nicht. Und Leute Lokal bleibt nichts wenn ihr mit der Dame redet
Niklas43405.12.2018 23:25

Wie soll das gehen ? Wenn du Alexa sagst wird automatisch Kontakt mit den …Wie soll das gehen ? Wenn du Alexa sagst wird automatisch Kontakt mit den Amazon Server aufgebaut.


Ja?
Es geht aber doch um die Smarthome Lösung davor.
Niklas43405.12.2018 23:44

Für Hue gibt es Hue Magic und via MQTT muss auch beim Sonoff nichts …Für Hue gibt es Hue Magic und via MQTT muss auch beim Sonoff nichts emuliert werden. Auch in Node Red nicht. Und Leute Lokal bleibt nichts wenn ihr mit der Dame redet


Ja das stimmt.. alexa macht alles über die Cload klar... aber trotzdem habe ich seit dem nie wieder dieses " der Hub antwortet nicht"

Und schnell ist das ganze auch...
tom200005.12.2018 23:45

Ja? Es geht aber doch um die Smarthome Lösung davor.


Die Kommuniziert beim IoBroker auch nur Lokal !
Tim_GE105.12.2018 23:46

Ja das stimmt.. alexa macht alles über die Cload klar... aber trotzdem …Ja das stimmt.. alexa macht alles über die Cload klar... aber trotzdem habe ich seit dem nie wieder dieses " der Hub antwortet nicht"Und schnell ist das ganze auch...


Phillips hat das echt gut in den Griff bekommen !
Eberhartvor 1 h, 24 m

Komischer "Deal". Ich bleibe bei Openhab.


Hab openhab geplant, da gibt es nur eine Version? Wie zuverlässig läuft das?
Niklas434vor 10 m

Die Kommuniziert beim IoBroker auch nur Lokal !


Dachte der cloud adapter verbindet zum skill?
Niklas43405.12.2018 23:47

Phillips hat das echt gut in den Griff bekommen !



Ich habe hier inzwischen jede Steckdose und jedes Licht mit geflashten Sonoff teilen am laufen.

Alle laufen über der Rasperty ohne den Skill des Iobroker.

Es war kompliziert alles per Hand ordentlich einzustellen....

Aber die Befehle selber über eine Cload nochmal neben Alexa laufen zu lassen ist doch doof....
95 % Zuverlässigkeit.... das ist auch viel zu wenig.
Das ganze läuft seit fast einem Jahr ohne Probleme.
Also das Angebot hier mit der Cload ist günstig ja, aber man sollte sich mal Gedanken machen ob man nicht zu mindestens die Geräte lokal schaltet ohne eine weitere Cload neben Alexa.
Was ist denn wenn das Projekt irgendwann eingestellt wird oder es kostet immer was?

Das ist doch das tolle an Rasperty das es Lokal geht.
Zur Sicherheit habe ich einen zweiten Rasperty mit den selben Einstellungen falls da mal was defekt geht.
Tim_GE105.12.2018 23:58

Ich habe hier inzwischen jede Steckdose und jedes Licht mit geflashten …Ich habe hier inzwischen jede Steckdose und jedes Licht mit geflashten Sonoff teilen am laufen.Alle laufen über der Rasperty ohne den Skill des Iobroker.Es war kompliziert alles per Hand ordentlich einzustellen.... Aber die Befehle selber über eine Cload nochmal neben Alexa laufen zu lassen ist doch doof....95 % Zuverlässigkeit.... das ist auch viel zu wenig.Das ganze läuft seit fast einem Jahr ohne Probleme.Also das Angebot hier mit der Cload ist günstig ja, aber man sollte sich mal Gedanken machen ob man nicht zu mindestens die Geräte lokal schaltet ohne eine weitere Cload neben Alexa.Was ist denn wenn das Projekt irgendwann eingestellt wird oder es kostet immer was?Das ist doch das tolle an Rasperty das es Lokal geht.Zur Sicherheit habe ich einen zweiten Rasperty mit den selben Einstellungen falls da mal was defekt geht.


1. Gut gemeinter Tipp bevor man sich sein Haus mit Pies zukleistert kauft man sich lieber einen Intel Nuc (gerne auch gebraucht) haut Proxmox drauf und erstellt sich beliebig viele LXC Container.
2. Zum 1000x beim IoBroker läuft die Kommunikation auch Lokal wenn ich z.b. im Büro das Licht an habe und die Tür zu ist geht das Homematic Thermostat auf 21 Grad. Das läuft zu 100 Lokal !!! Es gibt kein System was mit Alexa zu 100% Lokal kommuniziert !
3. 95% Sind besser als 75% !
Für mich reden wir hier über 2x cloud. Das eind ist die Kommunikation mit alexa oder auch google. Da ist zu einem das auswerten der Sprache, was lokal sehr viel Performance braucht und trainiert werden muss, was durch alle gemeinsam auch effizienter ist. Dann wird ggf. Mit der Auswertung eine Suchmaschine gefüttert, welche auch in der Cloud ist...
Das andere ist, wenn die spachauswertung ein lokales Gerät steuern soll, welches im lokalen Netzwerk ist. Warum muss das dann von Amazon/Google wieder in die Cloud gehen, normalerweise die vom gerätehersteller, um von dort dann das Gerät anzusteuern? Das mag ich halt nicht. Meines Wissens kann das direkte ansteuern nur Amazon mit einer hue oder wemos. Da geht die Kommunikation von Amazon zurück zum Echo und der ruft eine lokale Adresse auf. Das nutzen ja dann die ha-bridge oder nodeRed aus.
IoBroker Cloud hat ja den guten Ansatz, gegenüber Amazon als "Hersteller" aufzutreten und alles entgegenzunehmen und dann die Logik wieder lokal abzuhandeln. Aber da muss ich ja auch wieder vertrauen, dass dort kein Loch aufgemacht wird, denn ioBroker muss ja auch mit der Cloud kommunizieren. Da überlege ich für mich, ob ich nicht was eigenes mache. Aber das geht auch nicht so einfach, allerdings würde das natürlich auch Spass machen...
Aber ich denke wir befinden uns da wirklich noch am Anfang. Was die Jungs von ioBroker machen, ist auf jeden Fall schon toll.
Niklas434vor 8 m

1. Gut gemeinter Tipp bevor man sich sein Haus mit Pies zukleistert kauft …1. Gut gemeinter Tipp bevor man sich sein Haus mit Pies zukleistert kauft man sich lieber einen Intel Nuc (gerne auch gebraucht) haut Proxmox drauf und erstellt sich beliebig viele LXC Container. 2. Zum 1000x beim IoBroker läuft die Kommunikation auch Lokal wenn ich z.b. im Büro das Licht an habe und die Tür zu ist geht das Homematic Thermostat auf 21 Grad. Das läuft zu 100 Lokal !!! Es gibt kein System was mit Alexa zu 100% Lokal kommuniziert ! 3. 95% Sind besser als 75% !


Um ersten... Das muss ich mir erst durchlesen... Es ist schon etwas her das ich mich um das ganze gekümmert hat.

Zum zweiten...

Nur wenn man es ordentlich einstellt. Wenn ich den Iobroker Skill nehme wie hier die Pro Version z.B. läuft es ja über werden Server.

Damals ist ständig dann von alexa gekommen.. der Hub reagiert nicht etc.
Erst nach der ordentlich Umstellung ohne diese Umweg läuft das ganze ordentlich.

Ja klar das Licht wird lokal geschaltet... aber es läuft wenn ich dieses Angebot nutze über einen weiteren Cload- das ist fast das selbe wie der Sonoff Cload etc.
Ich finde diesen externen Cload nach Alexa kann man sich sparen.
75% oder 95 % - es ist ein unnötiger weiterer Cload neben Alexa.
Tabletshoppervor 9 m

Für mich reden wir hier über 2x cloud. Das eind ist die Kommunikation mit a …Für mich reden wir hier über 2x cloud. Das eind ist die Kommunikation mit alexa oder auch google. Da ist zu einem das auswerten der Sprache, was lokal sehr viel Performance braucht und trainiert werden muss, was durch alle gemeinsam auch effizienter ist. Dann wird ggf. Mit der Auswertung eine Suchmaschine gefüttert, welche auch in der Cloud ist...Das andere ist, wenn die spachauswertung ein lokales Gerät steuern soll, welches im lokalen Netzwerk ist. Warum muss das dann von Amazon/Google wieder in die Cloud gehen, normalerweise die vom gerätehersteller, um von dort dann das Gerät anzusteuern? Das mag ich halt nicht. Meines Wissens kann das direkte ansteuern nur Amazon mit einer hue oder wemos. Da geht die Kommunikation von Amazon zurück zum Echo und der ruft eine lokale Adresse auf. Das nutzen ja dann die ha-bridge oder nodeRed aus.IoBroker Cloud hat ja den guten Ansatz, gegenüber Amazon als "Hersteller" aufzutreten und alles entgegenzunehmen und dann die Logik wieder lokal abzuhandeln. Aber da muss ich ja auch wieder vertrauen, dass dort kein Loch aufgemacht wird, denn ioBroker muss ja auch mit der Cloud kommunizieren. Da überlege ich für mich, ob ich nicht was eigenes mache. Aber das geht auch nicht so einfach, allerdings würde das natürlich auch Spass machen...Aber ich denke wir befinden uns da wirklich noch am Anfang. Was die Jungs von ioBroker machen, ist auf jeden Fall schon toll.


Genau das meine ich. Gut beschrieben. Danke :-)

Man kann sich diese Cload durch die Emulation bei Sonoff z.B. auf Phillips Hue sparen... Es ist auch viel zuverlässiger wenn man bei Problemen dann diese zu Hause beheben kann und nicht warten muss bis dir Wartungsarbeiten bei den Iobroker Servern fertig sind - egal ob pro oder kostenlos... da sind öfters mal Update und dann geht nix.
Alexa ist da recht zuverlässig dagegen, wenn ein nicht perfekt - aber was ist das schon

So kann ich mir diesen Deal hier eigentlich sparen da ich diesen Zusätzlichen Cload Anbieter garnicht benötige.

Muss jeder selber wissen ob dir einfachste Methode von zwei Cloads ihm lieber ist...
Bearbeitet von: "Tim_GE1" 6. Dez 2018
Die sonoff mit tasmota gehen direkt über die interne Emulation aber ich habe hier eine steckerleiste mit 5 Autoren, davon werden aber nur 4 unterstützt. Klar, könnte man da auch tasmota erweitern...
Aber das ist das schöne, es gibt zig Möglichkeiten, wenn man selber Hand anlegt...
Ein fürchterliches Geschäftsmodell, das ioBroker da gewählt hat. Im Prinzip das gleiche, wie bei mydealz: man startet ein Projekt lässt freiwillige für sich arbeiten und erwirtschaftet dann Erlöse auch mit deren Arbeit.Leider hat auch Home Assistant das 1:1 kopiert.
Warum sollte man für ein kommerzielles Unternehmen unbezahlt Deals erstellen oder Adapter/components entwickeln und supporten? Bei FHEM geht das ja auch und gerade openHab zeigt, dass es auch bessere Wege gibt. Ich werde bei HA jedenfalls nur noch eigene custom-components erstellen.
LaCrimosa06.12.2018 01:08

Ein fürchterliches Geschäftsmodell, das ioBroker da gewählt hat. Im Pr …Ein fürchterliches Geschäftsmodell, das ioBroker da gewählt hat. Im Prinzip das gleiche, wie bei mydealz: man startet ein Projekt lässt freiwillige für sich arbeiten und erwirtschaftet dann Erlöse auch mit deren Arbeit.Leider hat auch Home Assistant das 1:1 kopiert. Warum sollte man für ein kommerzielles Unternehmen unbezahlt Deals erstellen oder Adapter/components entwickeln und supporten? Bei FHEM geht das ja auch und gerade openHab zeigt, dass es auch bessere Wege gibt. Ich werde bei HA jedenfalls nur noch eigene custom-components erstellen.


Das Stimmt nur so halb, denn die Meiste Arbeit steckt User namens Bluefox rein. Er hat sich auch nach Serverausfällen (was ja nicht verwunderlich ist) sofort gemeldet und gesagt das die Nacht durch gemacht hat.

Ich gebe dir im Prinzip schon recht aber der IoBroker ist sehr Benutzerfreundlich.
Buhu91vor 2 h, 53 m

Ich kann das eigentlich nicht für gut heißen was du hier machst. Die Pro C …Ich kann das eigentlich nicht für gut heißen was du hier machst. Die Pro Cloud finanziert das Projekt und vorallem den Server. Die Entwickler haben bisher viele kosten auf sich genommen. Wenn man im Forum unterwegs ist und sieht wieviel Zeit z.b. Bluefox investiert, finde ich das ausnutzen von "Fehlern" nicht in Ordnung.


Oh warte... mimimimimimimimimi
Ich bleibe noch lieber bei meinem alten Android Gerät + Tasker (App + Plugins mit google rewards finanziert)
Da ihr euch damit auskennt:

Ich bin am überlegen welches System ich mir holen soll. Zur Auswahl stehen ioBroker und Home Assistant. Welches würdet ihr denn jemandem empfehlen der zwar technisches Verständnis besitzt und eventuell auch die Zeit hat sich damit auseinandersetzen aber Sorge hat dass es kompliziert wird(Gerade wenn es Richtung programmieren geht)? Im Grunde genommen soll es einfach funktionieren und natürlich auch Spielraum lassen für eigene Automation und eigene Ideen.
Auch dass es bei IoBroker scheinbar Probleme gibt und in der "Freeversion" mit Alexa nicht richtig funktioniert schreckt ein wenig ab.

Also im Grunde genommen bin ich jemand der ein paar Hue Produkte hat und Xiaomi Produkte und die sollen natürlich miteinander funktionieren. Schöne Szenen sollen sich natürlich auch einstellen lassen. Wenn dass alles funktioniert will ich mein Smart Home langsam erweitern. Ich hoffe ihr versteht was ich meine
Bearbeitet von: "Timmm3" 6. Dez 2018
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text