308°
( IOS APP ) mit der Hörbuch-App aus dem Apple Appstore über 8500 Hörbücher gratis hören/laden

( IOS APP ) mit der Hörbuch-App aus dem  Apple Appstore  über 8500 Hörbücher gratis hören/laden

FreebiesITunes Angebote

( IOS APP ) mit der Hörbuch-App aus dem Apple Appstore über 8500 Hörbücher gratis hören/laden

Wer sich die Hörbuch App auf sein IOS Gerät lädt, hat Zugriff auf über 8500 kostenlose Hörbücher


Beschreibung

8500 gratis & 100.000 Premium-Hörbücher.

Wenn Sie gern lesen, aber nicht die Zeit dazu finden, dann ist dies genau die richtige App für Sie. Nutzen Sie Ihre Zeit beim Pendeln, bei der Hausarbeit oder beim Sport, um sich die besten Bücher anzuhören, die je geschrieben wurden. Kostenlose Hörbücher HQ bietet Ihnen eine Auswahl aus über 8500 kostenlosen und 100.000 Premium-Hörbüchern.

Hören Sie Hörbücher, wo auch immer Sie sind. Wählen Sie einfach ein Buch, setzen Sie Ihre Kopfhörer auf und schon erhellt sich Ihr beschäftigter Tag. Sie werden sich auf das Pendeln, Training oder sogar auf den Abwasch freuen, weil Sie wissen, dass Sie eine gute Geschichte erwartet.

Auch am Ende eines stressigen Tages können Sie ein gutes Hörbuch hören, um sich zu entspannen. Machen Sie es sich im Bett gemütlich und lassen Sie sich an einen anderen Ort und in eine andere Zeit entführen. Stellen Sie einfach den Schlaf-Timer, schließen Sie Ihre Augen und stellen Sie sich die Geschichte vor, die sich vor Ihnen entfaltet.

Entfliehen Sie dem Alltag mit den tollsten Geschichten, die jemals erzählt wurden, und entdecken Sie Autoren und Bücher, die Sie sonst nie gefunden hätten.

Von den neuesten Bestsellern über zeitlose Klassiker bis hin zu kommenden unabhängigen Autoren, bietet Hörbücher eine beispiellose Auswahl toller Hörbücher.

Kostenlose Hörbücher HQ enthält:

• Über 100.000 Premium-Hörbücher.
• Eine große Auswahl aus 8500 Gratis-Büchern.
• 454 deutsch-sprachige Hörbücher Gratis.
• Premium-Hörbücher verfügbar in: AT, AU, BE, CA, CH, DE, DK, ES, FI, FR, GB, GR, IE, IT, JP, LU, NL, NO, NZ, PT, SE, US
• Einen raffinierten Player mit einfachen Reglern zum Vor- und Zurückspulen, Markieren oder Einstellen eines Schlaf-Timers.
• Regler zum Erhöhen oder Verlangsamen der Abspielgeschwindigkeit in 40 Schritten, ohne Veränderung der Tonlage.
• Einfache Suchfunktionen zum Entdecken der besten Bücher und Leser. Finden Sie Bücher anhand der meisten Downloads, der besten Bewertungen, der Genres, Schlagwörter, von einem Erzähler vorgelesenen Bücher, und Inkstones Empfehlungen der besten Bücher.
• Mit dem Buch-Vorschau-Player erhalten Sie eine Vorschau auf ein Hörbuch, bevor Sie es herunterladen.
• Machen Sie sich selbst eine Notiz, an Ihre Lieblingsstellen des Buches zurückzukommen – mit der Lesezeichen-Funktion.
• Sobald Sie sich Ihre Bücher heruntergeladen haben, können Sie sie überall unterwegs hören, ganz ohne Netzwerkverbindung.
• Die Buch-Details sind immer nur eine Berührung vom Player-Bildschirm entfernt.

Laden Sie Kostenlose Hörbücher HQ jetzt, um jede Tätigkeit angenehm zu machen.
...Mehr
Kostenlose Hörbücher HQ - 8500 gratis & 100.000 Premium-Hörbücher Support

Beliebteste Kommentare

Ios6 hat angerufen.
Es will sei Design zurück.

21 Kommentare

imyVCiY.png

Und das ist legal?

lychsmo

Und das ist legal?



ja klar...warum auch nicht?! oO

lychsmo

Und das ist legal?



ich glaube kaum, das Apple illegale Downloads anbietet

lychsmo

Und das ist legal?



Die App ist aber nicht von Apple

lychsmo

Und das ist legal?



Gibt es apps im appstore von Apple die illegal sind ?
meines wissens eigentlich praktisch zu 99,99% nicht

lychsmo

Und das ist legal?



Deine Formulierung "eigentlich [...] zu 99,99% nicht" impliziert jedoch genau das Gegenteil der Realität.

lychsmo

Und das ist legal?


Wie man auf dem Screenshot sieht kommen die 8000 "Bücher" von LibriVox.

librivox.org/pag…es/
Die Freiwilligen bei LibriVox nehmen Kapitel gemeinfreier Bücher auf und veröffentlichen die Sprachdateien im Internet. Unser Ziel ist es, einmal alle gemeinfreien Bücher aufgenommen zu haben.

lychsmo

Und das ist legal?



Und die klingen teilweise richtig beschissen.

Ios6 hat angerufen.
Es will sei Design zurück.

tehwayn

Ios6 hat angerufen.Es will sei Design zurück.


ich brech ab...

lychsmo

Und das ist legal?



Es gibt nichts illegales im Appstore(von Apple), wenn was irgendwie nicht gesetzeskonform ist fliegt es aus dem Store...

1. Jede App im Store durchläuft eine Prüfung bevor sie verfügbar ist.

2. in den AGB unter "Beiträge zum Dienst", welcher an den Publisher einer App gerichtet ist, steht:
"
Sie garantieren, dass jede Nutzung solcher Funktionen durch Sie, einschließlich der Bereitstellung von Materialien durch Sie, einzig Ihrer Verantwortung unterliegt, die Rechte von Dritten oder anwendbare Gesetze nicht verletzt, nicht zu Rechtsverletzungen beiträgt oder dazu ermutigt oder sonst zu unrechtmäßigem Verhalten beiträgt oder ermutigt oder obszön ist. Sie sind verpflichtet, alle erforderlichen Rechte und Lizenzen einzuholen und nur richtige und vollständige Informationen im Zusammenhang mit der Bereitstellung von Materialien auf dem Dienst zur Verfügung zu stellen.
"
3. Natürlich kann/will Apple nicht garantieren dass es nie vorkommt und haftet folglich nicht für "Inhalte von Dritten"...

tehwayn

Ios6 hat angerufen.Es will sei Design zurück.



Das war wenigstens noch vernünftig

Die App ist trotzdem nicht von Apple wie hier in der Beschreibung impliziert wird.

Keldor

Die App ist trotzdem nicht von Apple wie hier in der Beschreibung impliziert wird.



Damit Du beruhigt schlafen kannst habe ich den Satz etwas umgestellt für Dich

thx

tehwayn

Ios6 hat angerufen.Es will sei Design zurück.



Was heißt für dich "vernünftig"? iOS 6 hat weitestgehend auf "antiken" Anspielungen beruht (ähnlich wie die Diskette als Speicher-Symbol). Das neue Design versucht eben schlüssig zu sein obwohl es auf solche Anspielungen verzichtet. Das ist (bzw. sollte) für alle Unternehmen ebenfalls der Anspruch sein.
Bearbeitet von: "hudelsi" 25. August

tehwayn

Ios6 hat angerufen.Es will sei Design zurück.




Naja das Design liegt wohl im Auge des Betrachters und natürlich der "antiken" Generation.
Vorher erkannte man, was sich hinter einem Symbol befindet, ab 7 musste man erstmal ein wenig raten, weil ja alles neu gemacht werden musste. Dieses Flat Design und alles auf hell getrimmt finde richtig ich anstrengend, da wird sich ab IOS 10 darauf gefeiert, das man einen Dark Mode entwickelt hat.
In der App Tapatalk hat man die möglichkeit dazwischen zu wechseln, da merkt man wie schonend das fürs Auge ist.
Da hätte ich schon von Anfang an gesagt, wenn wir was helles machen, dann gibt es für die die es nicht mögen was dunkles.
Und nur weil alle es so machen, muss man es ja nicht toll finden.
Ähnlich bei Windows. Ja man will sich entwickeln, aber manchmal kommt es nur so vor als will man Veränderung erzwingen, um cool zu bleiben oder überhaupt was verändert zu haben. Sorry es ist kein Vorteil aus runden Programmsymbolen mit 3d effekt und Schatten, irgendwelche flachen Kacheln zu machen, die dicht an dicht sind. Oder aus leicht erkennbaren Symbolen einen Einheitsbrei zu machen. Mir passiert es täglich das ich die Nachrichtenapp drücke anstatt das Telefonmenü. Beides im gleichen grün gehaltene Symbole.
Das sei auch daran geschuldet, das die untere Leiste bei mir scrollbar ist und dadurch nicht immer an der selben Position ist. Aber auch wenn es schon 3 Generationen her ist, ich hatte bei iOS 6 nicht diese Probleme.
frage mich warum man nicht immer die Möglichkeit lässt, alte gewohnt Designs zu nutzen. Warum zwingt man den Nutzer der ja schon lange ein system nutzt, etwas Neues auf?

Bei Windows 8 sieht man am besten, das solche Veränderung nicht angenommen. Und Win 10 wieder Kompromisse eingehen musste, weil es einfach zu viel war.

Die Entwicklung von 6 auf 7 bis 9 würde ich am ehesten so ausdrücken.
Eine normale Wohnung, hat man in einen sterilen Behandlungsraum verwandelt.

Aber um es ganz kurz zu machen, da Design ja Kunst ist, und die nun mal jeder unterschiedlich auffasst, sieht das jeder anders.
Ich find es kacke und wenn Apple dann jetzt auch den Kopfhöreranschluss weg lässt, war es das sowieso für mich. Das hat nämlich dann nichts mit Designänderungen zu tun, sondern schränkt mich in meiner Benutzung ein. Aber das ist ein anderes Thema.
Ähnlich bei Mydealz werden für solche Änderungen nicht die Nutzer gefragt, sondern irgendwelche hippen Leuten die einem vor schreiben wollen, was Up to Date ist.
Bearbeitet von: "okolyta" 25. August

okolyta

Aber um es ganz kurz zu machen, da Design ja Kunst ist, und die nun mal jeder unterschiedlich auffasst, sieht das jeder anders. Ich find es kacke und wenn Apple dann jetzt auch den Kopfhöreranschluss weg lässt, war es das sowieso für mich. Das hat nämlich dann nichts mit Designänderungen zu tun, sondern schränkt mich in meiner Benutzung ein. Aber das ist ein anderes Thema. Ähnlich bei Mydealz werden für solche Änderungen nicht die Nutzer gefragt, sondern irgendwelche hippen Leuten die einem vor schreiben wollen, was Up to Date ist.



Da muss ich schon noch etwas hinzufügen, da ich mich beruflich (im weitesten Sinne) damit beschäftige. Design ist sicher keine Kunst. Da gibt es ganz klare Unterschiede, deshalb auch zwei Begriffe. Das auszuführen würde den Rahmen aber deutlich sprengen. Wenn man Zeit hat kann man sich einen relativ neuen Beitrag des Künstlers Jonathan Meeses an der Pforzheimer Fakultät für Gestaltung reinziehen (https://www.youtube.com/watch?v=9bX7rpu-hSM).
Zu Apple: Ich sage nicht, dass das neue Design gelungen ist. Google hat hier mit dem Material Design (leider) einen deutlich besseren Job gemacht - dafür können sie halt keine Hardware und vor allem keine User Experience (vor allem die Kombination mit Hardware und Software). Der Ansatz war richtig (keine antiken Vorbilder mehr für Icons) nur die Umsetzung hinkt deutlich, da gebe ich dir klar recht (die Oberfläche hat deutlich an Intuitivität verloren außerdem ist die Helle Oberfläche für mich ebenfalls nicht erklärbar, da es auch den Akku unnötig aufsaugt).
Dazu muss ich aber auch sagen, wenn deine "untere Leiste" (=Dock?) scrollbar ist nutzt du einen Jailbreak und versaust dir die Usability damit sowieso. Da kann man auch Android nutzen - das ist genauso instabil und nervig - aber Momentan schöner anzusehen.
Design liegt auch nur bis zu einem gewissen Punkt im Auge des Betrachters. Es gibt trotz unbestreitbarer Geschmacksunterschiede deutliche Indikatoren für gut oder schlecht ausgeführtes Design. Daran hat Apple zweifelsfrei noch zu arbeiten, iOS 6 war in sich deutlich stimmiger. Was man aber nicht vergessen darf, ist dass iOS inzwischen auch so komplex ist (Aufgrund der Kundenwünsche auch sein muss), dass es nicht mehr so einfach unter einen Hut zu kriegen ist wie frühe Generationen.

Puh Jungs, bisschen offtopic.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text