Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
iOS Floor Plan App ohne in App Käufe
2476° Abgelaufen

iOS Floor Plan App ohne in App Käufe

KOSTENLOS2,29€App Store Angebote
38
eingestellt am 2. JulBearbeitet von:"snoopythedog"

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Kleine App zum Erstellen von Grundrissen - zuletzt 2018 in kostenloser Aktion. Fröhliches Vermessen

1614595-u8VtQ.jpg
Erstellen Sie Grundrisse in Sekunden. Die Grundriss-App ist der einfachste Weg, einen Raumplan zu messen und zu erstellen. Als Bild, PDF oder SVG speichern.

Finden Sie heraus, wie viele Quadratmeter in Ihrem Schlafzimmer oder sogar in Ihrem gesamten Haus.

Die Grundriss-App nutzt die Leistung Ihrer Kamera und Augmented Reality, um Ihren Raum virtuell zu messen und in einen Plan umzuwandeln, mit dem Sie BEARBEITEN, HINWEISE HINZUFÜGEN und MEHR….

ARBEITEN AN ARKIT-GERÄTEN: iPhone SE, iPhone 6s, iPhone 6s Plus, iPhone 7, iPhone 7 Plus, iPhone 8, iPhone 8 Plus, iPhone X, iPad Pro, iPad (5. Generation).
Zusätzliche Info

Gruppen

Beste Kommentare
dergago03.07.2020 01:09

Kann einer so eine App für Android empfehlen?


Kauf dir ein iPhone
Letztes Update vor 2 Jahren, aber man kann es ja mal probieren, dankeschön.
dergago03.07.2020 01:09

Kann einer so eine App für Android empfehlen?


Apple hat halt das AR-Kit integriert und damit den Entwicklern die Arbeit, so eine App zu entwickeln, massiv erleichtert. Denn das "ausmessen" einer Wohnung per Kamera in Augmented Reality... das ist schon krasses Zeug. Das programmierst du nicht "mal eben" so hin. Und selbst wenn, bezweifle ich, dass das ähnlich gut funktioniert. Die iPhones haben übrigens auch noch ne "Neural Engine" zur Hardware-Beschleunigung von Neuronalen Netzen, das iPad Pro 2020 hat sogar einen LiDAR eingebaut, extra für besseres AR.

Es gibt manchmal halt doch ein paar Kleinigkeiten und Gründe, warum Apple-Produkte oftmals etwas teurer sind.
38 Kommentare
Kann doch die interne App genauso (zumindest ausmessen)
Pikachuuu02.07.2020 20:28

Kann doch die interne App genauso (zumindest ausmessen)



Jeder kann - keiner muss
Letztes Update vor 2 Jahren, aber man kann es ja mal probieren, dankeschön.
Nur englisch
Bearbeitet von: "Speckbirne" 2. Jul
Pikachuuu02.07.2020 20:28

Kann doch die interne App genauso (zumindest ausmessen)


Ja gut, aber dann musst du noch iwo einen Plan zeichen (wenn man sowas denn braucht).
Pasixx02.07.2020 20:59

Letztes Update vor 2 Jahren, aber man kann es ja mal probieren, dankeschön.


Wenns läuft, was will man sonst updaten?
pfann02.07.2020 23:11

Wenns läuft, was will man sonst updaten?


Die App ist also fehlerfrei? Das wäre wohl wirklich ein Alleinstellungsmerkmal.
Gerade kurz vorm Umzug, perfektes Timing - Danke!
Kann einer so eine App für Android empfehlen?
dergago03.07.2020 01:09

Kann einer so eine App für Android empfehlen?


Kauf dir ein iPhone
Sieht doch ganz praktisch aus
Mal mitgenommen - Danke!
Ist schon krass wie gut das funktioniert...kleiner aha Moment. Danke für den Deal!
auf meinem XR läuft die App leider nicht
dergago03.07.2020 01:09

Kann einer so eine App für Android empfehlen?


Apple hat halt das AR-Kit integriert und damit den Entwicklern die Arbeit, so eine App zu entwickeln, massiv erleichtert. Denn das "ausmessen" einer Wohnung per Kamera in Augmented Reality... das ist schon krasses Zeug. Das programmierst du nicht "mal eben" so hin. Und selbst wenn, bezweifle ich, dass das ähnlich gut funktioniert. Die iPhones haben übrigens auch noch ne "Neural Engine" zur Hardware-Beschleunigung von Neuronalen Netzen, das iPad Pro 2020 hat sogar einen LiDAR eingebaut, extra für besseres AR.

Es gibt manchmal halt doch ein paar Kleinigkeiten und Gründe, warum Apple-Produkte oftmals etwas teurer sind.
Ok, kurz mal mit der iOS Floor Plan App hier rumgespielt. Nach dem dritten Versuch ist sie dann endlich nicht direkt abgestürzt. Wirkt alles sehr frickelig. Wer im App-Store nach "floor plan" sucht, findet "magic plan", die scheint *deutlich* polierter zu sein und besser zu funktionieren.

Würde die iOS Floor Plan App insofern nur sehr eingeschränkt weiterempfehlen. Hab aber auch keinen ganz leeren Raum, mit dem ich rumspielen könnte. Daher kann ich zur Genauigkeit wenig sagen
Schon sehr geil was sich in den letzten Jahren getan hat. Bin mal gespannt was der LiDar Sensor im iPad Pro oder im kommenden iPhone 12 Pro noch so ermöglichen wird. Ziemlich krass, dass sowas dann im Handy integriert ist
katze_sonne03.07.2020 10:51

Apple hat halt das AR-Kit integriert und damit den Entwicklern die Arbeit, …Apple hat halt das AR-Kit integriert und damit den Entwicklern die Arbeit, so eine App zu entwickeln, massiv erleichtert. Denn das "ausmessen" einer Wohnung per Kamera in Augmented Reality... das ist schon krasses Zeug. Das programmierst du nicht "mal eben" so hin. Und selbst wenn, bezweifle ich, dass das ähnlich gut funktioniert. Die iPhones haben übrigens auch noch ne "Neural Engine" zur Hardware-Beschleunigung von Neuronalen Netzen, das iPad Pro 2020 hat sogar einen LiDAR eingebaut, extra für besseres AR.Es gibt manchmal halt doch ein paar Kleinigkeiten und Gründe, warum Apple-Produkte oftmals etwas teurer sind.


Ah, OK. Sowas meinte ich gar nicht.... Wollte nur ne gute app, auf der man einen Neubau Grundriss zeichnen kann.
Schade nicht fürs Macbook...
Diese Apps sind dermaßen ungenau.. nicht zu gebrauchen für Küchenplanung etc
Macht mein iRobot und die Daten sind noch zur Auswertung in China.
Schon mal wieder interessant zu sehen, wie so ein Deal durch die Decke geht. Offensichtlich wird einfach aus Jux und überzogene Erwartungen auf Hot gedrückt ohne selbst mal mit so einer App den versuch gestartet zu haben. Allein der Screenshot zeigt doch eigentlich deutlich das Defizit, die Ansicht ist winzig und bei 3 darstellungen sieht man nix mehr. Wer dann noch klobige Finger hat ....
Aus meiner Sicht geht es nicht schneller als mit einem Laser-Entfernungsmesser und einem Notebook / Tablet.
housetrek04.07.2020 11:17

Schon mal wieder interessant zu sehen, wie so ein Deal durch die Decke …Schon mal wieder interessant zu sehen, wie so ein Deal durch die Decke geht. Offensichtlich wird einfach aus Jux und überzogene Erwartungen auf Hot gedrückt ohne selbst mal mit so einer App den versuch gestartet zu haben. Allein der Screenshot zeigt doch eigentlich deutlich das Defizit, die Ansicht ist winzig und bei 3 darstellungen sieht man nix mehr. Wer dann noch klobige Finger hat .... Aus meiner Sicht geht es nicht schneller als mit einem Laser-Entfernungsmesser und einem Notebook / Tablet.


Ich sehe das ähnlich, aber hier geht es ja eher um die Ersparnis. Unser Geschmack, persönliches Empfinden... ist halt subjektiv und andere mögen das anders sehen, dahen finde ich es besser den Preis als das Produkt zu bewerten, dafür gibt es ja die App Store Bewertungen.
housetrek04.07.2020 11:17

Schon mal wieder interessant zu sehen, wie so ein Deal durch die Decke …Schon mal wieder interessant zu sehen, wie so ein Deal durch die Decke geht. Offensichtlich wird einfach aus Jux und überzogene Erwartungen auf Hot gedrückt ohne selbst mal mit so einer App den versuch gestartet zu haben. Allein der Screenshot zeigt doch eigentlich deutlich das Defizit, die Ansicht ist winzig und bei 3 darstellungen sieht man nix mehr. Wer dann noch klobige Finger hat .... Aus meiner Sicht geht es nicht schneller als mit einem Laser-Entfernungsmesser und einem Notebook / Tablet.


Auf dem iPad Pro hab ich jetzt keine Probleme mit der Darstellung. Sagt ja keiner, dass man es auf dem Handy machen muss.
katze_sonne03.07.2020 10:51

Apple hat halt das AR-Kit integriert und damit den Entwicklern die Arbeit, …Apple hat halt das AR-Kit integriert und damit den Entwicklern die Arbeit, so eine App zu entwickeln, massiv erleichtert. Denn das "ausmessen" einer Wohnung per Kamera in Augmented Reality... das ist schon krasses Zeug. Das programmierst du nicht "mal eben" so hin. Und selbst wenn, bezweifle ich, dass das ähnlich gut funktioniert. Die iPhones haben übrigens auch noch ne "Neural Engine" zur Hardware-Beschleunigung von Neuronalen Netzen, das iPad Pro 2020 hat sogar einen LiDAR eingebaut, extra für besseres AR.Es gibt manchmal halt doch ein paar Kleinigkeiten und Gründe, warum Apple-Produkte oftmals etwas teurer sind.


Was für eine kack Antwort, mit etwas zu argumentieren was erst noch kommt oder gerade neu ist. Selbstverständlich gibt es solche Apps auch für Android. Und dein Beispiel ist kein Vergleich Apple vs Android sondern Apple vs andere Handy Hersteller. Wenn ich mich so an mein Google Nexus 4 aus 2012 erinnere mit kabellosen laden und NFC, wie viel Jahre später hatte Apple das dann als Neuheit an sein Gefolge verkauft? Gar nicht so lange her. Lächerlich diese Rechtfertigung des hohen Preises. Die netto Kosten eines Apple Gerätes liegen minimal höher als die eines jeden anderen in China produzierten Smartphones eines Markenherstellers. Aber rede dir deine 1000 Euro und mehr für ein Smartphone ruhig schön, davon profitiert die Aktie.
DaJura05.07.2020 00:45

Was für eine kack Antwort, mit etwas zu argumentieren was erst noch kommt …Was für eine kack Antwort, mit etwas zu argumentieren was erst noch kommt oder gerade neu ist. Selbstverständlich gibt es solche Apps auch für Android. Und dein Beispiel ist kein Vergleich Apple vs Android sondern Apple vs andere Handy Hersteller. Wenn ich mich so an mein Google Nexus 4 aus 2012 erinnere mit kabellosen laden und NFC, wie viel Jahre später hatte Apple das dann als Neuheit an sein Gefolge verkauft? Gar nicht so lange her. Lächerlich diese Rechtfertigung des hohen Preises. Die netto Kosten eines Apple Gerätes liegen minimal höher als die eines jeden anderen in China produzierten Smartphones eines Markenherstellers. Aber rede dir deine 1000 Euro und mehr für ein Smartphone ruhig schön, davon profitiert die Aktie.


Ja ja, nim Deine Tabletten. Es kann doch keiner was dafür, dass Du zu klamm für ein gescheites Telefon bist
DaJura05.07.2020 00:45

Was für eine kack Antwort, mit etwas zu argumentieren was erst noch kommt …Was für eine kack Antwort, mit etwas zu argumentieren was erst noch kommt oder gerade neu ist. Selbstverständlich gibt es solche Apps auch für Android. Und dein Beispiel ist kein Vergleich Apple vs Android sondern Apple vs andere Handy Hersteller. Wenn ich mich so an mein Google Nexus 4 aus 2012 erinnere mit kabellosen laden und NFC, wie viel Jahre später hatte Apple das dann als Neuheit an sein Gefolge verkauft? Gar nicht so lange her. Lächerlich diese Rechtfertigung des hohen Preises. Die netto Kosten eines Apple Gerätes liegen minimal höher als die eines jeden anderen in China produzierten Smartphones eines Markenherstellers. Aber rede dir deine 1000 Euro und mehr für ein Smartphone ruhig schön, davon profitiert die Aktie.


Naja die Produktionskosten sind schon deutlich höher. Aber du hast Recht, die Gewinnspanne ist deutlich größer als bei anderen Unternehmen. Ich denke du vergisst hier aber den Punkt der Kosten der Softwareentwicklung, die nicht direkt in die Produktionskosten einfließen Andererseits bietet Apple mehr Sicherheit und eine Verknüpfung zu deren Geräten die seinesgleichen sucht. Denke ein 1:1 Vergleich ist nur bedingt möglich.
NeedDealz9505.07.2020 01:32

Naja die Produktionskosten sind schon deutlich höher. Aber du hast Recht, …Naja die Produktionskosten sind schon deutlich höher. Aber du hast Recht, die Gewinnspanne ist deutlich größer als bei anderen Unternehmen. Ich denke du vergisst hier aber den Punkt der Kosten der Softwareentwicklung, die nicht direkt in die Produktionskosten einfließen Andererseits bietet Apple mehr Sicherheit und eine Verknüpfung zu deren Geräten die seinesgleichen sucht. Denke ein 1:1 Vergleich ist nur bedingt möglich.


Erstmal vielen Dank das du halbwegs seriös antwortest und nicht gleich so nen driss wie der Kollege über dir. Aber was mich stört:
- "Produktionskosten deutlich höher" ersten zwei Google Treffer "Das Samsung Galaxy S20 Ultra kostet in der Produktion nur 472 Euro" sowie "Insgesamt hat TechInsights Produktionskosten von rund 491 US-Dollar pro iPhone 11 Pro Max errechnet." klingt irgendwie anders.
- "Kosten der Softwareentwicklung" haben andere Hersteller nicht? dürfte aber zugegebenermaßen bei Apple etwas mehr sein
- "Apple mehr Sicherheit" nun ja, auch das ist in Relation zum Marktanteil relativ zu betrachten, oder gibt es bspw. keine jailbreaks mehr?
- "und eine Verknüpfung zu deren Geräten" das bieten andere Hersteller etwa nicht? Ist klar
Über 70% aller Smartphones 2020 weltweit sind Android Geräte. Angenommen über 70% aller Autos weltweit wären VW Fahrzeuge, was denkst wer die höchsten Unfallzahlen hätte? Wer am interessantesten für Hack-Angriffe wäre? Wo es dann am meisten zu holen gibt? Nur so als Gedanke.
Ich möchte Apple gar nicht schlecht reden, es sind wirklich hochwertige Produkte. Finde die aber zu hochpreisig. Solange die es aber verlangen können weil es die Leute bezahlen, super. Ich kann mir aber nicht vorstellen das dies die nächsten Jahre so weiter geht, denn die Konkurrenz hängt längst mit nichts mehr hinterher und die Innovationen sind auch eher mau.

Mydeals-Opfer05.07.2020 06:17

Ja ja, nim Deine Tabletten. Es kann doch keiner was dafür, dass Du zu …Ja ja, nim Deine Tabletten. Es kann doch keiner was dafür, dass Du zu klamm für ein gescheites Telefon bist


Es fällt dir offensichtlich schwer Argumente vorzubringen, lieber beleidigen und irgendetwas unterstellen, bist ein ganz großer Das das Nexus 4 die Funktionen bereits 2012 hatte und du daraus schließen kannst, wie es zu meiner aktuellen finanziellen Situation steht, da empfehle ich dir Lotto zu spielen, denn du kannst offensichtlich Glaskugeln lesen. (Achtung jetzt kommt die Retourkutsche) Dann kannst du dir das neues 1k€ iPhone zur Abwechslung nicht auf pump mit 0% Finanzierung leisten, sondern gleich cash zahlen
DaJura06.07.2020 23:31

Erstmal vielen Dank das du halbwegs seriös antwortest und nicht gleich so …Erstmal vielen Dank das du halbwegs seriös antwortest und nicht gleich so nen driss wie der Kollege über dir. Aber was mich stört:- "Produktionskosten deutlich höher" ersten zwei Google Treffer "Das Samsung Galaxy S20 Ultra kostet in der Produktion nur 472 Euro" sowie "Insgesamt hat TechInsights Produktionskosten von rund 491 US-Dollar pro iPhone 11 Pro Max errechnet." klingt irgendwie anders. - "Kosten der Softwareentwicklung" haben andere Hersteller nicht? dürfte aber zugegebenermaßen bei Apple etwas mehr sein - "Apple mehr Sicherheit" nun ja, auch das ist in Relation zum Marktanteil relativ zu betrachten, oder gibt es bspw. keine jailbreaks mehr? - "und eine Verknüpfung zu deren Geräten" das bieten andere Hersteller etwa nicht? Ist klar (cheeky)Über 70% aller Smartphones 2020 weltweit sind Android Geräte. Angenommen über 70% aller Autos weltweit wären VW Fahrzeuge, was denkst wer die höchsten Unfallzahlen hätte? Wer am interessantesten für Hack-Angriffe wäre? Wo es dann am meisten zu holen gibt? Nur so als Gedanke.Ich möchte Apple gar nicht schlecht reden, es sind wirklich hochwertige Produkte. Finde die aber zu hochpreisig. Solange die es aber verlangen können weil es die Leute bezahlen, super. Ich kann mir aber nicht vorstellen das dies die nächsten Jahre so weiter geht, denn die Konkurrenz hängt längst mit nichts mehr hinterher und die Innovationen sind auch eher mau. Es fällt dir offensichtlich schwer Argumente vorzubringen, lieber beleidigen und irgendetwas unterstellen, bist ein ganz großer Das das Nexus 4 die Funktionen bereits 2012 hatte und du daraus schließen kannst, wie es zu meiner aktuellen finanziellen Situation steht, da empfehle ich dir Lotto zu spielen, denn du kannst offensichtlich Glaskugeln lesen. (Achtung jetzt kommt die Retourkutsche) Dann kannst du dir das neues 1k€ iPhone zur Abwechslung nicht auf pump mit 0% Finanzierung leisten, sondern gleich cash zahlen


Erstmal ist Mydealz doch ne tolle Möglichkeit sind mit anderen auszutauschen und Erkenntnisse weiterzugeben. Beleidigungen, unseriöse Kommentare oder sonstiges will doch keiner hier.

Da hast du nicht Unrecht. Wie hoch die Produktionskosten in etwa sind lässt sich natürlich schwer sagen. Vor allem aus dem Grund, dass Apple auf eigene Chips etc. zurückgreift. Meiner Meinung nach merkt man alleine an der äußeren Qualität, dass Apple meinst ein Level höher spielt. Aber ist meine subjektive Meinung.
Ich denke der größte Vorteil ist, dass sie Software und Hardware aus einem Haus bringen und dadurch deutlich effizienter und leistungsfähiger sind. Besonders die Umstellung der MacBooks auf ARM Chips wird hier Vorteile bringen wodurch Apple mMn Goldene Jahre bevorstehen werden.
Betrachtet man die Wertstabilität des iPhones mit anderen Smartphones dann ist es letztlich doch nicht mehr so teuer wie es scheint.
Thema Sicherheit gib ich dir recht zum allgemeinen Betriebssystem, aber durch den Security Chip liegen sie deutlich vor anderen Herstellern. Aber kein System ist unhackbar, das ist denke ich jedem bewusst
Zum Thema Verknüpfung kann dir denke ich jeder der AirPlay, AirDrop oder einfach nur die Synchronisierung zwischen Apple Geräten nutzt sagen, dass es nichts besseres gibt. Habe viele Geräte anderer Hersteller durch, aber keiner ist ansatzweise an die Leichtigkeit und Zuverlässigkeit von Apple gekommen. Besonders die regelmäßigen Updates sind doch einfach nur geil. Das iPhone 6s von 2015 kriegt iOS14. Die AirPods Pro kriegen 3D Sound. Alleine sowas ist doch nice? Die AirPods Pro sind unfassbar teuer, keine Frage, aber wenn man das Geld ausgibt weiß man einfach, dass man extrem hochwertige, zuverlässige und sehr gute Produkte bekommt.
Aber es ist alles eine Frage was es einem wert ist und was man möchte. Einfach mal austesten und ein eigenes Bild machen ist denke ich die beste Lösung:)
DaJura05.07.2020 00:45

Was für eine kack Antwort, mit etwas zu argumentieren was erst noch kommt …Was für eine kack Antwort, mit etwas zu argumentieren was erst noch kommt oder gerade neu ist. Selbstverständlich gibt es solche Apps auch für Android. Und dein Beispiel ist kein Vergleich Apple vs Android sondern Apple vs andere Handy Hersteller. Wenn ich mich so an mein Google Nexus 4 aus 2012 erinnere mit kabellosen laden und NFC, wie viel Jahre später hatte Apple das dann als Neuheit an sein Gefolge verkauft? Gar nicht so lange her. Lächerlich diese Rechtfertigung des hohen Preises. Die netto Kosten eines Apple Gerätes liegen minimal höher als die eines jeden anderen in China produzierten Smartphones eines Markenherstellers. Aber rede dir deine 1000 Euro und mehr für ein Smartphone ruhig schön, davon profitiert die Aktie.



Was "kommt" noch? ARKit? Existiert. iPad mit LiDAR? Existiert.

Und mit deinem (wasserdichten?) China-Müll mit Spionageapps und Dreck kannst du ja gerne glücklich sein. Ich komme damit jedenfalls nicht klar. Nachdem ich vorher günstigere Androide hatte, weiß ich jetzt aber auch, warum das iPhone doch etwas teurer ist.
DaJura06.07.2020 23:31

Erstmal vielen Dank das du halbwegs seriös antwortest und nicht gleich so …Erstmal vielen Dank das du halbwegs seriös antwortest und nicht gleich so nen driss wie der Kollege über dir. Aber was mich stört:- "Produktionskosten deutlich höher" ersten zwei Google Treffer "Das Samsung Galaxy S20 Ultra kostet in der Produktion nur 472 Euro" sowie "Insgesamt hat TechInsights Produktionskosten von rund 491 US-Dollar pro iPhone 11 Pro Max errechnet." klingt irgendwie anders. - "Kosten der Softwareentwicklung" haben andere Hersteller nicht? dürfte aber zugegebenermaßen bei Apple etwas mehr sein - "Apple mehr Sicherheit" nun ja, auch das ist in Relation zum Marktanteil relativ zu betrachten, oder gibt es bspw. keine jailbreaks mehr? - "und eine Verknüpfung zu deren Geräten" das bieten andere Hersteller etwa nicht? Ist klar (cheeky)Über 70% aller Smartphones 2020 weltweit sind Android Geräte. Angenommen über 70% aller Autos weltweit wären VW Fahrzeuge, was denkst wer die höchsten Unfallzahlen hätte? Wer am interessantesten für Hack-Angriffe wäre? Wo es dann am meisten zu holen gibt? Nur so als Gedanke.Ich möchte Apple gar nicht schlecht reden, es sind wirklich hochwertige Produkte. Finde die aber zu hochpreisig. Solange die es aber verlangen können weil es die Leute bezahlen, super. Ich kann mir aber nicht vorstellen das dies die nächsten Jahre so weiter geht, denn die Konkurrenz hängt längst mit nichts mehr hinterher und die Innovationen sind auch eher mau. Es fällt dir offensichtlich schwer Argumente vorzubringen, lieber beleidigen und irgendetwas unterstellen, bist ein ganz großer Das das Nexus 4 die Funktionen bereits 2012 hatte und du daraus schließen kannst, wie es zu meiner aktuellen finanziellen Situation steht, da empfehle ich dir Lotto zu spielen, denn du kannst offensichtlich Glaskugeln lesen. (Achtung jetzt kommt die Retourkutsche) Dann kannst du dir das neues 1k€ iPhone zur Abwechslung nicht auf pump mit 0% Finanzierung leisten, sondern gleich cash zahlen


Und trotzdem wird das Galaxy S20 Ultra teurer verkauft als so manches iPhone. Und nein, den Großteil der Softwareentwicklung finanziert Google, nicht die Hersteller. Und auch viele Funktionen in der Software hat Google schlichtweg nicht, guck doch einfach Appple Pay an. Ja, es ist ähnlich wie Google Pay, aber halt nicht ganz. Google Pay ist einfach super unschön umgesetzt, im Vergleich. Mit sowas wie der Integration von Google Pay in Smartwatches fange ich jetzt gar nicht erst an. Und ja, ich hab beides verwendet. Und die Integration mit anderen Geräten ist deutlich schlechter bis gar nicht vorhanden. Von Backups fange ich gar nicht mal an. Und ja, die Sicherheit ist besser. Apple nutzt diverse Sicherheitsmechanismen, Hardware-Chips usw, die die anderen nicht haben. Das hat nichts mit Marktanteil zu tun. Aber ich merke schon, du hast eigentlich gar kein Interesse an einer sinnvollen Diskussion bzw. lässt dich auf sinnvolle Argumente eh nicht ein.
mal mitgenommen, danke
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text