Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
IP-Symcon - SmartHome Software 20% auf Neulizenzen
250° Abgelaufen

IP-Symcon - SmartHome Software 20% auf Neulizenzen

79,99€99,99€-20%
19
eingestellt am 3. Dez 2019Bearbeitet von:"ksch07"

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

IP-Symcon bietet heute als Weihnachtsspezial auf Neulizenzen 20% Rabatt.
Soweit ich weiß, ist diese die erste Rabatt Aktion bei IP-Symcon, also wer IP-Symcon schon immer mal ausprobieren wollte, der könnte heute ein wenig sparen.

EINE SOFTWARE. EINE APP. ALLE GERÄTE.
Übersicht der unterstützten namhaften Hardware-Hersteller, Sprachassistenten sowie Betriebssysteme.
Wählen Sie nur die besten Geräte für Ihr Projekt. Ihr Anwendungsfall bestimmt das Betriebssystem.
Entdecken Sie auch zusätzliche spannende Erweiterungen in unserem Module Store.

  • KNX
  • LCN
  • enocean
  • Z-Wave
  • Allnet
  • EATON
  • Siemens
  • WAGO
  • HomeMatic
  • digitalStrom
  • M-Bus
  • eQ-3
  • ekey
  • ELV
  • Modbus
  • 1-Wire
  • MQTT
  • Technische Alternative
  • DMX
  • VOIP / SIP

DER MODULE STORE - VON USERN FÜR USER
Im Module Store gibt es noch viele Erweiterungen, die User der Community für IP-Symcon geschrieben haben.
Unter anderem:

  • Helios
  • DoorBird
  • NETATMO
  • Shelly
  • INSTAR
  • SONOS
  • Philips HUE
  • ONVIF
  • Tasmota
  • ... und vieles mehr
Zusätzliche Info
Wenn Du weiterklickst und anschließend z.B. etwas kaufst, erhält mydealz u.U. dafür Geld vom jeweiligen Anbieter. Dies hat allerdings keinen Einfluss darauf, was für Deals gepostet werden. Du kannst in unserer FAQ und bei Über mydealz mehr dazu erfahren.

Gruppen

19 Kommentare
Hot für den ersten Symcon-Deal seit...irgendwann!
Hab ich seit ner 3 er Version im Einsatz.
Läuft seit ca 6 Jahren problemlos
Zuerst unter Windows inzwischen auf nem raspi mit zwave....
Leider werde ich bei OpenSource Lösungen bleiben, die wahrscheinlich nicht so komfortabel und hübsch sind, aber wenn ich mir ansehe, was die alles extra bezahlt haben wollen und dann noch Abos.... nein danke.
Maikinator03.12.2019 10:01

Leider werde ich bei OpenSource Lösungen bleiben, die wahrscheinlich nicht …Leider werde ich bei OpenSource Lösungen bleiben, die wahrscheinlich nicht so komfortabel und hübsch sind, aber wenn ich mir ansehe, was die alles extra bezahlt haben wollen und dann noch Abos.... nein danke.


Welche kannst du da empfehlen?
Was wollen die denn alles so extra bezahlt haben. Ich nutze IoBroker und das klappt so weit auch alles. Ich hätte aber nichts dagegen mir das Leben zu erleichtern. Ist wie am Desktop: Linux läuft bei mir super ist aber immer mit Aufwand verbunden daher nutze ich meistens doch Windows. Kann mir vorstellen dass es hier genauso wäre.

Ergänzung: Habs mir selbst beantwortet. 250 Variablen, beschränkte Vis, Updates nur mit Abo etc. und dafür 80€ Die haben sie ja nicht mehr alle. Umsetzung ist auch nicht viel einfacher. Ok ohne mich. Ich bleib beim IoBroker der ist super.
Bearbeitet von: "FabianX2" 3. Dez 2019
der_t0ast03.12.2019 10:09

Iobroker kann ich empfehlen.


Danke, schaue ich mir mal an.
Super Software! Läuft schon seit Jahren bei mir. Zum Thema Abo: Es gibt dafür Push Notifications und eine VPN Verbindung über die IPS Server. Außerdem muss so eine Software auch Weiterentwickelt werden.
chriscross00703.12.2019 10:12

Danke, schaue ich mir mal an.


ich würde mir auch Openhab anschauen
Maikinator03.12.2019 10:01

Leider werde ich bei OpenSource Lösungen bleiben, die wahrscheinlich nicht …Leider werde ich bei OpenSource Lösungen bleiben, die wahrscheinlich nicht so komfortabel und hübsch sind, aber wenn ich mir ansehe, was die alles extra bezahlt haben wollen und dann noch Abos.... nein danke.


Naja nicht richtig...

Das Abo kann man abschließen. Man muss nicht.
Während des Abos hat man ein Update und Supportrecht und den Connect Dienst.

Man kann -und das habe ich schon mehrfach Gemacht- auch aussetzen und später wieder einsteigen. Und das faire daran ist, dass das Abo nicht zurückgerechnet wird (wie im Softwareumfeld eigentlich üblich).

Der Connect Dienst ist ganz interessant für Leute die nichts mit vpn machen wollen oder können (ipv4 Stack Lite). Darüber bekommt man Push-Nachrichten oder kann das System aus der Ferne steuern.

Ich hatte zuvor fhem, Openhab mit zwave im Einsatz.
Fhem - kann alles wenn man viel Zeit und Lust hat.
Im Forum eine Frage zu stellen wird gerne unfreundlich abgetan. (Ein komisches Forum)
Openhab war ganz interessant - damals aber im zwave Umfeld in den Kinderschuhen-

IP symcon (hat auch seine Eigenheiten).
Funktioniert aber Recht schnell und einfach
Man hat schnell Ergebnisse und das Forum ist super hilfreich.
Inzwischen gibt es fertige Module die man nachladen kann (auch ohne Abo/Subskription) für alles mögliche
Es gibt Module vom Hersteller und Module von anderen Usern...

Für mich macht das Gesamtpaket eine Entscheidung für oder gegen ein system.

Für mich ist IP symcon die beste offene Plattform mit langfristigem Horizont.
Keine Ahnung wie lange Openhab weiterbetrieben wird, keine Ahnung wie lange fhem bestehen bleibt....

IP symcon wird in Deutschland hergestellt.
Inzwischen gibt es sogar fertige zentralen (symbox) mit Erweiterungen. Das ist für Elektrobetriebe / reseller ganz interessant.

Letztes Jahr als das beste smarthomeprodukt ausgezeichnet....

Und 39€ für ein Jahr Updates und Support?
Mir ist es das wert, da gebe ich für ganz andere sinnlose Sachen Geld aus...

PS Ich bin IP symcon fan
Bearbeitet von: "happyhardcore" 3. Dez 2019
sillywalks03.12.2019 10:18

Und ich empfehle noch mal home assistanthttps://www.home-assistant.io/


Ich brauche für alle diese Lösungen einen PC/Laptop oder Pi welcher dauerhaft online ist, oder? Da müsste ich mir echt doch mal einen Pi zulegen...

Habe z. Z. einfach zu viele verschiedene Apps für meine Geräte (Innogy, Hue, Lightify, SmartThings, D-Link, iRobot, Neato, Arlo, Miele, Ecovacs, ...) und würde es gerne etwas übersichtlicher haben.
Bearbeitet von: "chriscross007" 3. Dez 2019
ich bin sogar noch auf Version 2 von Symcon. Läuft seit bestimmt gefühlt 10 Jahren auf meinem kleinen Windows PC. Ich benutze es nur in Verbindung mit 2 FS20 Steckdosen und meinen FHT80 Funk Heizkörper-Stellmotoren/Raumfühler.

Das Ganze läuft irgendwie, aber es wächst so langsam das Verlangen sowas auch moderner, z.B. über Alexa steuern zu können. Wenn ich ehrlich bin, das ganze Symcon Webinterface brauche ich nicht. kann mich nicht erinnern da letztemal irgendwas programmiert zu haben. Mir würde es reichen die zentralen Raumfühler/Stellmotoren weiterhin zu steuern. Als zentrale habe ich die FHZ1300 die Funksignale sendet. Was gäbe es da als Alternativen oder komme ich um andere Hardware (Homematic o.Ä. ) nicht herum?
Ich kann IPS auch nur empfehlen. Hatte ein technisches Problem und wurde ruckzuck vom Entwickler persönlich angerufen, der mir sehr kompetent geholfen hat. Das hat mich keinen € gekostet.
chriscross00703.12.2019 11:59

Ich brauche für alle diese Lösungen einen PC/Laptop oder Pi welcher d …Ich brauche für alle diese Lösungen einen PC/Laptop oder Pi welcher dauerhaft online ist, oder? Da müsste ich mir echt doch mal einen Pi zulegen... Habe z. Z. einfach zu viele verschiedene Apps für meine Geräte (Innogy, Hue, Lightify, SmartThings, D-Link, iRobot, Neato, Arlo, Miele, Ecovacs, ...) und würde es gerne etwas übersichtlicher haben.


Ja. Aber das macht für viele den Reiz aus. Deine Daten und alles liegen auf DEINEM Server nicht irgendwo in Amerika oder China oä
Pi 3 reicht dicke aus.
Wenn man eh schon einen Server hat läuft es auch prima in docker oder einer vm.
sillywalks03.12.2019 12:13

Ja. Aber das macht für viele den Reiz aus. Deine Daten und alles liegen …Ja. Aber das macht für viele den Reiz aus. Deine Daten und alles liegen auf DEINEM Server nicht irgendwo in Amerika oder China oäPi 3 reicht dicke aus.Wenn man eh schon einen Server hat läuft es auch prima in docker oder einer vm.


OK, danke. Dann schau ich mal nach einem günstigen Pi 3.
Mal andersherum gefragt:
mit den Komponenten die ich have Kommunizieren können heute eigentlich alle (iobroker, Hassio,...). Logik könnten auch alle. Aber wer hat die hübscheste visu? Ich muss sagen dass mich bis jetzt keine einzige überzeugt hat: wenn ich etwas im Wohnzimmer an der Wand als Bedienfeld hängen habe, dann soll das bitte auch gut aussehen.
Bei IP-Symcon gibt es noch eine Software als Addon, die nennt sich IPSView.
Hier gibt es einige Beispiele, die damit realisiert wurden: ipsview.brownson.at/?pa…114
Krokoo03.12.2019 12:08

ich bin sogar noch auf Version 2 von Symcon. Läuft seit bestimmt gefühlt 1 …ich bin sogar noch auf Version 2 von Symcon. Läuft seit bestimmt gefühlt 10 Jahren auf meinem kleinen Windows PC. Ich benutze es nur in Verbindung mit 2 FS20 Steckdosen und meinen FHT80 Funk Heizkörper-Stellmotoren/Raumfühler.Das Ganze läuft irgendwie, aber es wächst so langsam das Verlangen sowas auch moderner, z.B. über Alexa steuern zu können. Wenn ich ehrlich bin, das ganze Symcon Webinterface brauche ich nicht. kann mich nicht erinnern da letztemal irgendwas programmiert zu haben. Mir würde es reichen die zentralen Raumfühler/Stellmotoren weiterhin zu steuern. Als zentrale habe ich die FHZ1300 die Funksignale sendet. Was gäbe es da als Alternativen oder komme ich um andere Hardware (Homematic o.Ä. ) nicht herum?


Wenn du keine Lust mehr auf die Flexibilität eines solchen Systems hast, dann ist eine fertigbox das richtige. Mit weniger Flexibilität.
Z.b. homee und dazu die passende Funkgateway Erweiterung (z.b. zwave)

ip symcon in Version 2 hat mit der neuen 5.3 nur noch wenig gemeinsam... Inzwischen ist man auf eine webkonsole umgestiegen. Damit benötigt man keinen Windows PC mehr zur Verwaltung.
Die alte Konsole funktioniert aber noch.

Es gibt endlich eine super Dokumentation und Videos und fertige Module die Plug and play system x integrieren (z.b. Xiaomi, Wetter xy, Bundesligatabelle, Spritmonitor, mqtt, Fronius/sma/solaredge.........)
Dein Kommentar

Neuer Deal-Poster! Das ist der erste Deal von ksch07. Hilf, indem Du Tipps postest oder Dich einfach für den Deal bedankst.

Avatar
@
    Text