379°
ABGELAUFEN
IPad Pro 128 GB 4G für 999 Euro Ebay WOW
IPad Pro 128 GB 4G für 999 Euro Ebay WOW
ElektronikEBay Angebote

IPad Pro 128 GB 4G für 999 Euro Ebay WOW

Preis:Preis:Preis:999€
Zum DealZum DealZum Deal
Hallo, bei Ebay gibt es gerade das IPad Pro mit 128 GB und 4G für 999 Euro.
Ganz guter Preis finde ich,...in Gold und Silber verfügbar.

VGP: 1045€
- dschamboumping

Beste Kommentare

ritschy

Das muss ja wirklich wie Blei in den Regalen liegen wenn das so kurz nach Markteinführung schon mit 20% Rabatt abverkauft wird....



Aber dann hätten die Zeugen Googles doch nichts mehr zu erzählen.
Apple ist doch bereits seit Jahren auf dem absteigenden Ast, nahezu pleite, die Apple Watch ein Flop, das iPad Pro ein Flop und überhaupt und sowieso.
Und Android ist eh viel besser, weil offen und alles.

Das muss ja wirklich wie Blei in den Regalen liegen wenn das so kurz nach Markteinführung schon mit 20% Rabatt abverkauft wird....

ritschy

Das muss ja wirklich wie Blei in den Regalen liegen wenn das so kurz nach Markteinführung schon mit 20% Rabatt abverkauft wird....


"Despite not hitting the market until the middle of the last quarter, Apple sold 2 million units of its iPad Pro, exceeding sales of the Microsoft Surface, which came in at 1.6 million units for the quarter, according to IDC estimates. The research group called the iPad Pro the big winner in a declining tablet market which fell 10 percent year over year."
In nem halben Quartal 2 Millionen Produkte eines angeblichen Nischenprodukts loszuwerden zeigt wohl eindrucksvoll dass Apple auch so etwas verkaufen kann, solange der Apfel drauf ist. Blei im Regal sieht anders aus.

46 Kommentare

Das muss ja wirklich wie Blei in den Regalen liegen wenn das so kurz nach Markteinführung schon mit 20% Rabatt abverkauft wird....

ritschy

Das muss ja wirklich wie Blei in den Regalen liegen wenn das so kurz nach Markteinführung schon mit 20% Rabatt abverkauft wird....



Ist doch Standard bei allen anderen Herstellern...da sind es eher 30-40%

Kommentar

ritschy

Das muss ja wirklich wie Blei in den Regalen liegen wenn das so kurz nach Markteinführung schon mit 20% Rabatt abverkauft wird....


Bei Apple ist es aber eher unüblich, ich hoffe das sie die Preise bei der zweiten Version anpassen werden.
649€ für die normale Version (32gb) und die 128GB 4G für 899€.
Solche Preise werden sicherlich gut angenommen und die Marge ist auch noch gut genug.

Für apple Geräte tatsächlich ungewöhnlich.

schade währs ein Surface Pro 4 wärs besser *g*

immer diese billigen chinesischen Nachahmerprodukte hier

Es wird sicherlich wie Blei in den Regalen liegen.

Irgendwo ein iPad, was die Welt nicht braucht ... meiner Meinung nach ...

Kommentar

ritschy

Das muss ja wirklich wie Blei in den Regalen liegen wenn das so kurz nach Markteinführung schon mit 20% Rabatt abverkauft wird....



Ou wir haben einen Insider, der die Marge von Apple kennt 0o

fürs Gästeklo wirds reichen

ritschy

Das muss ja wirklich wie Blei in den Regalen liegen wenn das so kurz nach Markteinführung schon mit 20% Rabatt abverkauft wird....


"Despite not hitting the market until the middle of the last quarter, Apple sold 2 million units of its iPad Pro, exceeding sales of the Microsoft Surface, which came in at 1.6 million units for the quarter, according to IDC estimates. The research group called the iPad Pro the big winner in a declining tablet market which fell 10 percent year over year."
In nem halben Quartal 2 Millionen Produkte eines angeblichen Nischenprodukts loszuwerden zeigt wohl eindrucksvoll dass Apple auch so etwas verkaufen kann, solange der Apfel drauf ist. Blei im Regal sieht anders aus.

ritschy

Das muss ja wirklich wie Blei in den Regalen liegen wenn das so kurz nach Markteinführung schon mit 20% Rabatt abverkauft wird....



Aber dann hätten die Zeugen Googles doch nichts mehr zu erzählen.
Apple ist doch bereits seit Jahren auf dem absteigenden Ast, nahezu pleite, die Apple Watch ein Flop, das iPad Pro ein Flop und überhaupt und sowieso.
Und Android ist eh viel besser, weil offen und alles.

Ich glaub, die könnten auch nen Scheißhaufen mit nem Apfel drauf für 999 Euro verkaufen.
Der Sinn dieses Gerätes erschließt sich mir jedenfalls nicht...

Achso, Preis scheint tatsächlich gut zu sein

mobilebomber scheint wieder welche reinbekommen zu haben ...
mydealz.de/dea…343

Mist Danke für den Hinweis! Passt gut zum AppleCare-Paket um 9,90, das ich gerade von Conrad bekommen habe

Hast aber wenig Phantasie was man mit dem Gerät machen kann.
Das Ding ist perfekt als Produktdisplay oder Infozentrale. Ausserdem vernüftiger Splitscreen für Multitasking.
Das Ding wird schon seine Kunden finden, mir derzeit tatsächlich noch etwas zu teuer, gibt ja
auch Alternativen bei Samsung.

fuori

Ich glaub, die könnten auch nen Scheißhaufen mit nem Apfel drauf für 999 Euro verkaufen. Der Sinn dieses Gerätes erschließt sich mir jedenfalls nicht... Achso, Preis scheint tatsächlich gut zu sein


Shebang

Mist Danke für den Hinweis! Passt gut zum AppleCare-Paket um 9,90, das ich gerade von Conrad bekommen habe


Der ACPP ist auf das iPad Pro nicht anwendbar.

ritschy

Das muss ja wirklich wie Blei in den Regalen liegen wenn das so kurz nach Markteinführung schon mit 20% Rabatt abverkauft wird....




Mal abgesehen davon, dass in meinem Haushalt nur iPhones/iPads im Einsatz sind (also mitnichten ein Android Fanboy):

Die Verkäufe müssen klar hinter den Erwartungen liegen. bisher war man froh, nach 9 Monaten 10% Rabatt auf Apple Geräte zu bekommen, nun bekommt man sie schon 3 Monate nach Marktstart 20% rabattiert. Klar erscheinen 2 Mio Geräte auf den ersten Blick viel, wenn Apple aber beispielsweise mit 4 Mio gerechnet hat sind die Lager nun zu voll und müssen über den Preis geleert werden, was wiederum den Erstkäufern den Wiederverkaufswert ruiniert.

Warum nicht in Grau

Ich denke auch, dass die Lager einfach sehr voll sind und Apple mit mehr Verkäufen gerechnet hat. Dass es sich offensichtlich besser als alle anderen Geräte in dieser Kategorie verkauft, ist dann egal.

ritschy

Das muss ja wirklich wie Blei in den Regalen liegen wenn das so kurz nach Markteinführung schon mit 20% Rabatt abverkauft wird....



Das bringt es auf den Punkt. Für diese notorischen Schlechtredner zählen Zahlen und Fakten eben nicht. Da wird selbst das schlecht geredet, was sich 5x mehr verlauft als der Rest in der Kategorie.

erst 1 verkauft !?
geht selbst für den Preis nicht gerade weg wie warme Semmeln.
Ist aber ja auch noch früh.

heißer Preis für ein sehr schnukeliges Gerät. ...!

Kommentar

ritschy

Das muss ja wirklich wie Blei in den Regalen liegen wenn das so kurz nach Markteinführung schon mit 20% Rabatt abverkauft wird....


Das Apple ganz gute Margen hat ist ja wohl bekannt. Wenn das iPad pro keine gute Marge hat, dann wäre dieser Preis hier nicht möglich.

Der Markt für ein Gerät wie das iPad Pro ist doch überhaupt nicht gegeben. Architekten und Mediengestalter werden sicher nicht auf ihre vollwertigen CAD und Adobe Produkte verzichten.

DIe immer gezeigten Szenen von solchen Menschen die damit arbeiten blendet doch eigentlich nur die Leute, die es mal dahin schaffen wollen aber noch kein Plan haben

Tobi911

Der Markt für ein Gerät wie das iPad Pro ist doch überhaupt nicht gegeben. Architekten und Mediengestalter werden sicher nicht auf ihre vollwertigen CAD und Adobe Produkte verzichten. DIe immer gezeigten Szenen von solchen Menschen die damit arbeiten blendet doch eigentlich nur die Leute, die es mal dahin schaffen wollen aber noch kein Plan haben



Ja, das stimmt natürlich. Nur: Laut Experten war auch der Markt für iPhones nicht gegeben. Der für iPads schon gar nicht, es gab doch Smartphones und Desktops. Und MacBooks? Neeeee, Laptops gibt es doch schon.

Kommentar

Tobi911

Der Markt für ein Gerät wie das iPad Pro ist doch überhaupt nicht gegeben. Architekten und Mediengestalter werden sicher nicht auf ihre vollwertigen CAD und Adobe Produkte verzichten. DIe immer gezeigten Szenen von solchen Menschen die damit arbeiten blendet doch eigentlich nur die Leute, die es mal dahin schaffen wollen aber noch kein Plan haben



Richtiiiiisch!

o_O 1000€ für einen Tablet, das ist ja mal nen Deal.

Schnapperfuchs

Ja, das stimmt natürlich. Nur: Laut Experten war auch der Markt für iPhones nicht gegeben. Der für iPads schon gar nicht, es gab doch Smartphones und Desktops. Und MacBooks? Neeeee, Laptops gibt es doch schon.



Das MacBook ist auch einfach nur ein Laptop. Das iPad Pro auch nur ein Tablet. Es wird aber als Arbeitsgerät verkauft und das ist es einfach nicht. Mehr wollte ich gar nicht zum Ausdruck bringen. Wenn du der Meinung bist damit groß Videoschnitt betreiben zu können, Inventor ohne 3D Maus zu nutzen, Adobe Photoshop in vollem Umfang einzusetzen, dann irrst du dich gewaltig Für bisschen hin und her Gewische, Blenderei, Selbsttäuschung und Websurfing inkl. Medienkonsum reicht es dicke. NUR BITTE!! BITTE. BITTE. Nennt euch selbst nicht Pro Danke.

PS: Würde mich aber echt interessieren, wie Leute damit Plakate designen wollen. Ein Bauteil Produktionsgerecht nach allen Normen gestalten oder eine simple Bachelor/Master/Diplom/Doktorarbeit damit schreiben, layouten und am Ende zufrieden abgeben Wird niemals geschehen.

Tobi911

Das MacBook ist auch einfach nur ein Laptop. Das iPad Pro auch nur ein Tablet. Es wird aber als Arbeitsgerät verkauft und das ist es einfach nicht. .



Ist doch perfekt zum Nägel einschlagen :-D

Viel zu teuer für Kinderspielzeug.

m.mytoys.de/mat…172

Auch ein Pro und macht bestimmt genau so viel Spaß.

alleine um Zeitungen, Zeitschriften zu lesen ist das Gerät das non plus ultra... und noch immer zu 99% nicht ausgereizt... finde es super. Apple ist sein Geld wert, einfach schöne Produkte die das mediale Leben einfacher machen.

Shebang

Mist Danke für den Hinweis! Passt gut zum AppleCare-Paket um 9,90, das ich gerade von Conrad bekommen habe


oO

Tobi911

PS: Würde mich aber echt interessieren, wie Leute damit Plakate designen wollen. Ein Bauteil Produktionsgerecht nach allen Normen gestalten oder eine simple Bachelor/Master/Diplom/Doktorarbeit damit schreiben, layouten und am Ende zufrieden abgeben Wird niemals geschehen.


Naja, Präsentationen erstellen (Powerpoint), Texte überarbeiten (Word) oder Excel-Dateien bearbeiten wird schon gehen (bzw. mit den Apple-Produkten natürlich auch). Reine Office-Arbeit dürfte gehen. Was du als Beispiel nanntest, ist Workstation-Level und das wäre wie mit einer Japansäge eine 50jährige Buche zu fällen. Geht bestimmt, dauert aber evtl. ein Jahr.

Aber man kann damit z.B. gut Fotos beurteilen im Studio - viel größer ist das Macbook jetzt auch nicht (und dabei unhandlicher). Und ich erhoffe mir davon, das mit dem Pen als eine Art Cintiq-Ersatz einsetzen zu können - sprich damit zu malen und zu zeichnen.

nightmar

Das Apple ganz gute Margen hat ist ja wohl bekannt. Wenn das iPad pro keine gute Marge hat, dann wäre dieser Preis hier nicht möglich.



Der Anteil der Materialkosten am Nettopreis liegt beim Iphone bei etwa 30 Prozent. Die Gewinnmarge dürfte pro Gerät demnach bei etwa 20 bis 30 Prozent liegen. Da mit der Zeit die Materialkosten und Entwicklungskosten für das Gerät sinken, kann problemlos auch der Preis gesenkt werden, ohne dass die Gewinnmarge gedrückt werden muss.

Apple könnte das Iphone 6 für 400 EUR verkaufen, trotzdem würden sie mehr mit dem Teil mehr verdienen als Samsung mit seinen Spitzenmodellen.

desaint

alleine um Zeitungen, Zeitschriften zu lesen ist das Gerät das non plus ultra... und noch immer zu 99% nicht ausgereizt... finde es super. Apple ist sein Geld wert, einfach schöne Produkte die das mediale Leben einfacher machen.



genial. da das ding ja auch so viel leichter in der hand ist als eine zeitschrift mal abgesehen davon, wie viele zeitschriften man sich alleine durch die anschaffung kaufen könnte. also manchen menschen kann man echt alles verkaufen.

Shebang

Naja, Präsentationen erstellen (Powerpoint), Texte überarbeiten (Word) oder Excel-Dateien bearbeiten wird schon gehen (bzw. mit den Apple-Produkten natürlich auch). Reine Office-Arbeit dürfte gehen. Was du als Beispiel nanntest, ist Workstation-Level und das wäre wie mit einer Japansäge eine 50jährige Buche zu fällen. Geht bestimmt, dauert aber evtl. ein Jahr. Aber man kann damit z.B. gut Fotos beurteilen im Studio - viel größer ist das Macbook jetzt auch nicht (und dabei unhandlicher). Und ich erhoffe mir davon, das mit dem Pen als eine Art Cintiq-Ersatz einsetzen zu können - sprich damit zu malen und zu zeichnen.



Reines Office geht bis zu dem Level eines Anschreibens. Wenn es dann darum geht die Auflagen bzgl Layouts deiner Uni mit ggf Vorlagen zu nutzen wird es wieder ein Krampf. Ich glaube fest daran, dass man mit dem Ding mind. die doppelte Zeit brauch für Kleinigkeiten wie diese. Alleine Literaturverzeichnisse organisieren. Inhaltsverzeichnisse. Sachwortverzeichnis. Das Platzieren des Unilogos mit der Dimension und der Ausrichtung, wie die es wollen. Wäre mir nicht bekannt in dem Maße Word auf den mobilen Geräten nutzen zu können Unterwegs mal paar Worte ändern, ok. Aber zuhause muss weiterhin ein vollwertiger Rechner stehen.

Du bist ja das ideale Beispiel für eine Ausnahme. Und Ausnahmen sind jedoch kein Argument um zu sagen dafür besteht ein riesen Markt, den Apple erschließen will. Außer jeder Instagram-hobby-möchtegern-Fotograf dieser Welt meint er bräuchte sowas um wie du die Bilder vorzuschauen


Wenn man jedoch sagt. Hey ich will das Ding als Mediale Station und ab und an mal auf minimalste Weise etwas bearbeiten. OK. dann ist das wohl das perfekte Gerät. Auch wenn der Preis happig ist.

Wieso ich nur so intensiv darüber schreibe ist die Tatsache des falschen Lebensgefühl, dass einige mitkaufen und glauben sie leben dadurch direkt dieses Leben. Nur weil ich eine Kamera kaufe bin ich kein Starfotograf Nur weil ich ein iPad Pro kaufe, bin ich weder Architekt, selbst wenn ich mir den Stift kaufe und ab und an bisschen rumkritzel

desaint

alleine um Zeitungen, Zeitschriften zu lesen ist das Gerät das non plus ultra... und noch immer zu 99% nicht ausgereizt... finde es super. Apple ist sein Geld wert, einfach schöne Produkte die das mediale Leben einfacher machen.

Shebang

Naja, Präsentationen erstellen (Powerpoint), Texte überarbeiten (Word) oder Excel-Dateien bearbeiten wird schon gehen (bzw. mit den Apple-Produkten natürlich auch). Reine Office-Arbeit dürfte gehen. Was du als Beispiel nanntest, ist Workstation-Level und das wäre wie mit einer Japansäge eine 50jährige Buche zu fällen. Geht bestimmt, dauert aber evtl. ein Jahr. Aber man kann damit z.B. gut Fotos beurteilen im Studio - viel größer ist das Macbook jetzt auch nicht (und dabei unhandlicher). Und ich erhoffe mir davon, das mit dem Pen als eine Art Cintiq-Ersatz einsetzen zu können - sprich damit zu malen und zu zeichnen.



Typischer "alles was apple macht ist schrott und zu teuer" Kommentar.

Dann trag mal deine ganzen Zeitschriften mit... was ist wohl leichter? Ein iPad Pro oder 30x die ct?
Gerade für den Urlaub ist sowas recht praktisch.
Ein Tablet ist genau dafür da, wozu man es braucht. Ich z.B. nutze es hauptsächlich um damit im Netz zu surfen. Gerade auf dem Sofa ist es wesentlich praktischer als ein Notebook.

Und mit Lebensgefühl hat es wohl eher selten zu tun, warum man sich ein apple Gerät kauft. Das versucht einem auch nur die Werbung weiß zu machen.


Tobi911

[quote=desaint]alleine um Zeitungen, Zeitschriften zu lesen ist das Gerät das non plus ultra... und noch immer zu 99% nicht ausgereizt... finde es super. Apple ist sein Geld wert, einfach schöne Produkte die das mediale Leben einfacher machen.



genial. da das ding ja auch so viel leichter in der hand ist als eine zeitschrift mal abgesehen davon, wie viele zeitschriften man sich alleine durch die anschaffung kaufen könnte. also manchen menschen kann man echt alles verkaufen.

als eine Zeitschrift vielleicht nicht, 2+ aber bestimmt. Ausserdem erneuert sich meine alte "analoge" Zeitung nicht am nächsten Morgen bzw. in der Nacht wie das mein elektr. Abo macht. Weiter bekomme ich meine Abos überall auf der Welt, egal ob Spananien oder Amerikanien... weiter hab ich unmengen weniger Müll in der Tonne... also bei mir läufts nur noch "elektrisch" und ich bin sehr glücklich damit. Kaufpreis ist für mich in dem Fall nicht wirklich das Thema, ich akzeptiere aus Zufriedenheit das Apple Produkte teurer sind, sie sind ja auch langlebiger und wertiger. Wenn ich mir ein Pearl Tablet xyz kaufe kann ich das nach 2 Jahren in den Müll tun, für meine alten ipads habe ich noch immer einen Käufer oder einen dankbaren Abnehmer gefunden. Mein imac Zuhause wird dieses Jahr 10 Jahre alt und ich finde er ist weiter ein guter Rechner für private Standardanwendungen, also surfen und mailen etc. Top Bild und in 1 Sekunde "wach" , dazu hab ich ihm mal eine SSD gegönnt, alles gut....




Kommentar

nightmar

Das Apple ganz gute Margen hat ist ja wohl bekannt. Wenn das iPad pro keine gute Marge hat, dann wäre dieser Preis hier nicht möglich.


Naja, das stimmt schon. Hab mich auch damit beschäftigt. Manche meinen auch, das Apple 500€ pro iPhone verdient, was aber ja nicht hinkommen kann

Schnapperfuchs

Ja, das stimmt natürlich. Nur: Laut Experten war auch der Markt für iPhones nicht gegeben. Der für iPads schon gar nicht, es gab doch Smartphones und Desktops. Und MacBooks? Neeeee, Laptops gibt es doch schon.



Wenn es dir nur um das "Pro" im Namen geht, dann sollten wohl eine Menge Geräte am Markt ihren Namen ändern.
LG G Pro Lite
Samsung Galaxy Tab Pro
Usw.

Kiro23

Typischer "alles was apple macht ist schrott und zu teuer" Kommentar.



quark mit soße. zu teuer definitiv. hielt mich aber nicht davon ab ein macbook pro und ein ipad air zu kaufen. Ich sag ja auch, wenn man mal gelesen hätte, dass leute wie du, die es gewillt sind auszugeben und als multimediagerät nutzen auch gibt und das in ordnung ist. auch wenn ich für reines zeitschriften lesen absolut unsinnig finde (das ist eine meinung und da kann man nciht vernünftig diskutieren).
mich nervt reinweg was apple in der werbung mit dem Begriff "Pro" verkauft und einige Menschen darauf anspringen und glauben, dass dies ein vollwertiges OS ersetzen wird. Da kommt dann wieder von leuten. "Damals hat man gesagt man brauch dies nicht und man brauch das nicht". Ja diese Dinge haben sich weiterentwickelt und deshalb wurden sie irgendwann genutzt. Wenn Apple anfängt iOS mal vernünftig multitaskingfähig zu machen und auf OSX basieren zu lassen. GENAU DANN kann dieses Gerät "Pro" werden Im Prinzip das iPad Pro mit Windows 10 vorinstalliert. Und man siehe da, man landet beim Surface. Da kommt man der geschichte mit dem "Pro" schon deutlich näher.


Masterfelix

Wenn es dir nur um das "Pro" im Namen geht, dann sollten wohl eine Menge Geräte am Markt ihren Namen ändern. LG G Pro Lite Samsung Galaxy Tab Pro Usw.



siehe auch Antwort oben. Es geht um den Verkaufsgrund den Apple mit "Pro" verbindet. Wieso die ganzen Galaxy Schrottgeräte Pro heißen frag ich mich auch, aber die suggerieren erst gar nicht dass du nur dadurch vernünftig arbeiten kannst. PS: Ja ich nutze auch ein Galaxy S6. Falls wieder jemand sagt ich sei voreingenommen

WOW=World Of Warcraft? Für Gamer oder wie?

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text