167°
ABGELAUFEN
iRobot Roomba 650 bei amazon.fr

iRobot Roomba 650 bei amazon.fr

ElektronikAmazon.fr Angebote

iRobot Roomba 650 bei amazon.fr

Preis:Preis:Preis:308€
Zum DealZum DealZum Deal
Bei amazon.fr kann man aktuell den Saugroboter "iRobot Roomba 650" für recht günstige 308€ inkl. Porto bekommen.

Gelistet ist er mit 300,99€, im Verlauf der Bestellung kommen dann noch Versandkosten drauf, so dass man knapp unter 308€ landet im Endeffekt.

Preisvergleich sind 349€ - somit mehr als 40€ günstiger.

Das Gerät an sich soll sehr gut sein - 4,5 Sterne bei amazon.de mit 153 Bewertungen.

Eine "automatische Wand" wird direkt mitgeliefert, damit kann man z.B. Räume oder Bereiche eines Raumes von der Reinigung ausschließen. Das Gerät sendet dazu einen Infrarotstrahl, den der Roboter nicht mag und dort einfach umdreht...
Im Vergleich zum 620, der bei amazon.de für gut 273€ zu bekommen ist, hat der 650 die Zusatzfunktion der Programmierung - d.h. man kann dem Roboter sagen "Dreh jeden Tag um 10 Deine Runde!".

10 Kommentare

Hier noch einmal veranschaulicht, was das Gerät im Vergleich zu anderen "Roombas" hat bzw. kann:

0021257039_1366889475_iROBOT_Sortimentsb

Link dazu: Klick!

Wenn jemand mit dem Thema Roboter liebäugelt:

amazon.de/NEA…9I/

Diesen würde ich jedem Roomba vorziehen. Macht seine Arbeit sehr gut dank Laser, baugleich zum Vorwerk ist er auch.

Dein Preisvergleich stimmt nicht. (Die Ersparnis ist nur 6% bzw. ~20€)

Bei Meinpaket für 328,60 € mit Gutschein 7SPAREN
meinpaket.de/de/…309

Idealo: 332,09 €
idealo.de/pre…tpb

wwwwww

Diesen würde ich jedem Roomba vorziehen. Macht seine Arbeit sehr gut dank Laser, baugleich zum Vorwerk ist er auch.



Soll relativ laut sein, nicht ganz so einfach zum Reinigen, und er ist auch nicht komplett baugleich zum Vorwerk, soweit ich weiß. Der Vorwerk hat glaube ich einen "besseren" Akku.

wwwwww

Diesen würde ich jedem Roomba vorziehen. Macht seine Arbeit sehr gut dank Laser, baugleich zum Vorwerk ist er auch.




Lauter mag er sein, aber es ist meist eh niemand zuhause, wenn er die Flächen saugt. Ausserdem ist es ein Sauger, da muß auch schmackes hinter sein. Von flüsterleise und der Dreck bleibt liegen habe ich nichts.
Der Akku ist vollkommen ausreichend, meiner macht 80qm² mit einer Ladung und fährt dan brav in seine Ladepostion. Ersatzteile vom Vorwerk passen in den Neato, z.B. die Super Bürste, die es gerade im Vorwerk Shop für 25 Euro Versandkostenfrei gibt, Hepafilter, etc. Und er hat im Gegensatz zum Roomba kein Problem mit 2cm hohen Absätzen. Reinigung ist übrigens kein Problem.

Kommt denn der Neato gut in die Ecken bzw. an die Fußleisten heran? Habe in einem Test gelesen, dass das wohl nicht ganz so die Paradedisziplin sein soll...

Wie auch immer - der hier aufgerufene Preis für den iRobot ist für das Gerät durchaus als Schnäppchen zu betrachten. Danke übrigens auch an ramtam für den Tipp mit meinpaket.de. Dennoch immer noch eine Ersparnis.

Habe neulich den 620 getestet... Bei hellen Möbeln ein klasse Gerät. Aber da mein Wohnzimmer überwiegend dunkle Möbel enthält, ist das Teil unbrauchbar.
Dunkle Gegenstände werden selten erkannt. Dadurch fährt der Roomba mit voller Geschwindigkeit gegen alles. Da sind Schrammen dann vorprogrammiert.

Jetzt mal tacheles: Was taugen die Teile im Vergleich zu nem normalen Miele o. ä.? Muss ich alle paar Wochen trotzdem die schwierigen Ecken und Winkel saugen? Wie siehts mit Etagen aus, verschiedene "Level" speicher- bzw ausführbar?

Daffy2k1

Jetzt mal tacheles: Was taugen die Teile im Vergleich zu nem normalen Miele o. ä.? Muss ich alle paar Wochen trotzdem die schwierigen Ecken und Winkel saugen? Wie siehts mit Etagen aus, verschiedene "Level" speicher- bzw ausführbar?



Saugen must du trotzdem, das ist nach wie vor noch nötig. Die Dinger ersetzen keinen Menschen mit Sauger, ob nun ein 100 oder 1000 Euro Gerät.

bremen

Kommt denn der Neato gut in die Ecken bzw. an die Fußleisten heran? Habe in einem Test gelesen, dass das wohl nicht ganz so die Paradedisziplin sein soll...



Ist es auch nicht, von keinem Roboter. Die haben die Düse unten und die ist logischerweise schmaler als die Gerätebreite. Dieser kleine rotierende Pinsel ist besser als nix, aber ab und an muß man trotzdem mit dem Sauger durch. Bei uns läuft er täglich durch die Wohung, am Wochenende wird nochmal richtig gesaugt.

Jaja, für so einen kleinen Feger (ein Sauger ist es ja letztendlich gar nicht) werden wir den großen Miele-Sauger sicherlich auch nicht weggeben. Uns gehts eben darum, dass sich die "Staubmäuse" gar nicht erst bilden können, weil der Staub, der täglich so vor sich hin rieselt, sich gar nicht erst dazu formen kann.

Ich tendiere nach wie vor zum Marktführer iRobot. Da, so bilde ich mir ein, ist die Ersatzteilversorgung sicherlich ausgereifter. Und die Bewertungen z.B. bei Amazon sprechen eigentlich auch Bände. Ob man jetzt den 620 betrachtet, 630, 650 oder die großen Modelle 780 und/oder 880.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text