198°
ABGELAUFEN
iRobot Roomba 782 Staubsaug-Roboter für 399€ [AMAZON BLITZ]

iRobot Roomba 782 Staubsaug-Roboter für 399€ [AMAZON BLITZ]

Home & LivingAmazon Angebote

iRobot Roomba 782 Staubsaug-Roboter für 399€ [AMAZON BLITZ]

Preis:Preis:Preis:399€
Zum DealZum DealZum Deal
Ich denke, es ist ein guter Preis oder?
Gerade im Amazon Blitz: iRobot Roomba 782 Staubsaug-Roboter für 399€

nächster Preis: 488,99€

  • Raum-zu-Raum Funktion mit dem Lighthouse
  • Verbesserte Filter: Dual AeroVac Filter
  • Dirt Detect Serie 2: Akustische- und optische Schmutzerkennung
  • Lieferumfang: iRobot Roomba 782 Staubsaug-Roboter grau, Home Base



    Ladestation, Virtual Wall Lighthouse (Batterien nicht inbegriffen),



    Lieferumfang: iRobot xLife Akku, 2x Reinigungswerkzeuge (1x rundes, 1x



    flaches), Gebrauchsanleitung

Noch knappe 2 Stunden ! !!! !

14 Kommentare

mist..zu spät

Scannt der den Raum ab und wischt auch?

Wir haben meiner Oma mal so ein Teil geschenkt. In etwa soviel bezahlt und es funktioniert nicht. Ja klar, man muss die Umstände betrachten blablabla, aber ich denke mal sollte den ******** ausprobieren (am Einsatzort) bevor man sich entscheidet.

Nur der 980 scannt, die anderen fahren mehr oder weniger randomisiert. empfehle einen xiaomi mi Robot oder einen neato in der Preisregion.

SpiDevor 1 h, 41 m

Nur der 980 scannt, die anderen fahren mehr oder weniger randomisiert. empfehle einen xiaomi mi Robot oder einen neato in der Preisregion.


Ja, Neato D85 - gabs bei MediaMarkt für 299€ statt 459€. Der scannt den Raum und fährt nach System alles ab, statt wie Roomba die chaotisch hin und her fahren. Was besseres als den Neato D85 habe ich bisher noch nicht gesehen.

Nächste Woche gibt's nen Roomba bei Lidl für 222

lomycudevor 3 h, 36 m

Ja, Neato D85 - gabs bei MediaMarkt für 299€ statt 459€. Der scannt den Raum und fährt nach System alles ab, statt wie Roomba die chaotisch hin und her fahren. Was besseres als den Neato D85 habe ich bisher noch nicht gesehen.


Besser als der Neato ist tatsächlich in allen belangen - bis auf "fehlende Garantie" und teilweise chinesische App - der Xiaomi Mi Robot. Stürzt nicht so häufig ab wie der Neato (siehe Berichte), mehr Saugleistung, wischt, bessere App (ok, chinesisch, ja .-.. aber das wird ja noch (irgendwann hoffentlich) mal übersetzt), deutlich besserer Akku und besseres LDS.

SpiDevor 22 m

Besser als der Neato ist tatsächlich in allen belangen - bis auf "fehlende Garantie" und teilweise chinesische App - der Xiaomi Mi Robot. Stürzt nicht so häufig ab wie der Neato (siehe Berichte), mehr Saugleistung, wischt, bessere App (ok, chinesisch, ja .-.. aber das wird ja noch (irgendwann hoffentlich) mal übersetzt), deutlich besserer Akku und besseres LDS.


Eine China-Firma ist besser als eine USA-Firma? Seit wann denn das?
Wer das wirklich glaubt, hat auch ein China-Auto verdient statt Audi/BMW/Mercedes/Tesla und China-Werkzeug statt Bosch/Makita/Knipex/Wiha/Wera/Fluke.

Null Garantie, Null Support (keine Ersatzteile nachbestellbar in 5 Jahren), Aber kopieren können die China-Hersteller sehr gut - von allen ein bisschen was - schon hat man ein eigenes Produkt.

Bei meinem 11 Jahre alten Siemens-Staubsauger kann ich noch immer alle Ersatzteile nachbestellen - es funktioniert noch super, warum soll ich einen neuen kaufen, wenn ich aus versehen die Staubbeutel-Halterung kaputt gemacht habe. für 5 Euro das Ersatzteil bei Siemens bestellt und sauge weiter damit.

lomycudevor 30 m

Eine China-Firma ist besser als eine USA-Firma? Seit wann denn das?Wer das wirklich glaubt, hat auch ein China-Auto verdient statt Audi/BMW/Mercedes/Tesla und China-Werkzeug statt Bosch/Makita/Knipex/Wiha/Wera/Fluke.Null Garantie, Null Support (keine Ersatzteile nachbestellbar in 5 Jahren), Aber kopieren können die China-Hersteller sehr gut - von allen ein bisschen was - schon hat man ein eigenes Produkt.


Wach auf, wirklich. Dein Autovergleich zeigt deine Unkenntnis. Du scheinst noch nie ein Xiaomi Produkt besessen zu haben oder dich damit nur ansatzweise auseinander gesetzt zu haben. Und ja, aktuelle chinesische Autos (Qoros z.B.) sind IN TEILEN (natürlich nicht alle) genauso sicher wie die US-Cars und in Teilen sicherlich auch besser. Trotzdem kannst du die Autoindustrie, welche schon immer europäisch / amerikanisch geprägt ist und war nicht mit Mikroelektronik gleichsetzen.

SpiDevor 10 m

Wach auf, wirklich. Dein Autovergleich zeigt deine Unkenntnis. Du scheinst noch nie ein Xiaomi Produkt besessen zu haben oder dich damit nur ansatzweise auseinander gesetzt zu haben. Und ja, aktuelle chinesische Autos (Qoros z.B.) sind IN TEILEN (natürlich nicht alle) genauso sicher wie die US-Cars und in Teilen sicherlich auch besser. Trotzdem kannst du die Autoindustrie, welche schon immer europäisch / amerikanisch geprägt ist und war nicht mit Mikroelektronik gleichsetzen.

​Wie du siehst kann er das. Macht zwar keinen Sinn, aber man kann.

SpiDevor 1 h, 55 m

Wach auf, wirklich. Dein Autovergleich zeigt deine Unkenntnis. Du scheinst noch nie ein Xiaomi Produkt besessen zu haben oder dich damit nur ansatzweise auseinander gesetzt zu haben. Und ja, aktuelle chinesische Autos (Qoros z.B.) sind IN TEILEN (natürlich nicht alle) genauso sicher wie die US-Cars und in Teilen sicherlich auch besser. Trotzdem kannst du die Autoindustrie, welche schon immer europäisch / amerikanisch geprägt ist und war nicht mit Mikroelektronik gleichsetzen.



Was für Mikroelektronik? 90% sind mechanische Teile bei einem Saugroboter. Aber auch bei Mikroelektronik ist Nordamerika führend (Intel, AMD, ATI, Nvidia, Motorola, Texas Instruments, Nationa Semicoductor, ...) In China werden Innovationen kaum geschützt, wenn du wirklich eine revolutionäre Idee hast - wirst du es in einer Diktatur einsetzen, wo man dich einfach enteignen kann oder in USA oder EU, wo du und deine Kinder/Enkelkinder von Patenten sorgenfrei leben kannst? Und jetzt überlege mal warum die größten Innovationen in USA stattfinden und weiter stattfinden werden. Den China-Herstellern bleibt nichts anderes übrig als zu kopieren, weil alle die Hirn im Kopf haben in die USA auswandern.

lomycudevor 15 h, 8 m

Was für Mikroelektronik? 90% sind mechanische Teile bei einem Saugroboter. Aber auch bei Mikroelektronik ist Nordamerika führend (Intel, AMD, ATI, Nvidia, Motorola, Texas Instruments, Nationa Semicoductor, ...) In China werden Innovationen kaum geschützt, wenn du wirklich eine revolutionäre Idee hast - wirst du es in einer Diktatur einsetzen, wo man dich einfach enteignen kann oder in USA oder EU, wo du und deine Kinder/Enkelkinder von Patenten sorgenfrei leben kannst? Und jetzt überlege mal warum die größten Innovationen in USA stattfinden und weiter stattfinden werden. Den China-Herstellern bleibt nichts anderes übrig als zu kopieren, weil alle die Hirn im Kopf haben in die USA auswandern.


Du denkst schon wieder in falschen Kategorien. Ein Auto ist auch zu 90% mechanisch, trotzdem sind 80% aller Innovationen im informatischen Bereich zu finden. Gleiches beim SaugRobo. Der USP ist nun mal die Software, nicht die Hardware. Ich habe Informatik studiert und bin in der Industrie zu Hause. Ich kenne den europäischen, aber auch den chinesischen Markt. Jeder Ökonom, den ich in der Uni kennenlernen durfte geht davon aus, dass der derzeitige asiatische Wachstumsmarkt in naher Zukunft auch zu einem dominaten Gesamtmarkt führen wird, Innovationstreiber inkludiert. Du denkst in den Mustern der 90er Jahre. Mag auch angehen, dass die USA noch viele große Mikroelektronikfirmen hat, aber wo wird das Ganze den hergestellt? Wo stehen die Werke? Was ist mit Samsung? Was mit LG? Was mit Xiaomi? Etc - im asiatischen Markt sind viele Marken aktiv, die du hier nicht mal kennst, die aber größer als Motorola oder sonst wer ist. Nur da du diese Marken nicht kennst heißt es nicht, dass es sie nicht gibt.

SpiDevor 49 m

Du denkst schon wieder in falschen Kategorien. Ein Auto ist auch zu 90% mechanisch, trotzdem sind 80% aller Innovationen im informatischen Bereich zu finden. Gleiches beim SaugRobo. Der USP ist nun mal die Software, nicht die Hardware. Ich habe Informatik studiert und bin in der Industrie zu Hause. Ich kenne den europäischen, aber auch den chinesischen Markt. Jeder Ökonom, den ich in der Uni kennenlernen durfte geht davon aus, dass der derzeitige asiatische Wachstumsmarkt in naher Zukunft auch zu einem dominaten Gesamtmarkt führen wird, Innovationstreiber inkludiert. Du denkst in den Mustern der 90er Jahre. Mag auch angehen, dass die USA noch viele große Mikroelektronikfirmen hat, aber wo wird das Ganze den hergestellt? Wo stehen die Werke? Was ist mit Samsung? Was mit LG? Was mit Xiaomi? Etc - im asiatischen Markt sind viele Marken aktiv, die du hier nicht mal kennst, die aber größer als Motorola oder sonst wer ist. Nur da du diese Marken nicht kennst heißt es nicht, dass es sie nicht gibt.


Bist du Chinese?
Oder denkst du ernsthaft dass Europäer und Nordamerkianer aufhören werden innovativ zu sein und nur die Chinesen es sein werden, während wir depressiv rumhocken und zuschauen? Die Chinesen denken in Quantität und nicht in Qualität. Für alle gibt es einen Platz im Markt. Aber eine Diktatur wird nie Innovativer-Marktführer sein - Kopiermarktführer ja, durchaus. Und das ist auch gut so, für Leute die erst lernen müssen: wer billig kauft, kauft zwei mal. Es gibt Ware wo man nicht auf Qualität angewiesen ist, weil man es nur 1-2 mal braucht oder nicht so oft nutzt und es deswegen durchaus günstiger ist es mehrfach zu kaufen statt einmal Qualitätsware zu erwerben. Ein Handwerksunternehmer dem ständig Geräte ausfallen und er deswegen nicht weiter arbeiten kann (Zeit ist Geld), wird lieber den 10fachen Preis zahlen für Qualität. Wie gesagt, im Haushalt ist es durchaus anders - ich kaufe auch oft minderwertige China-Ware - wenn es nicht oft genutzt werden soll oder regelmässig sowieso ersetzt werden muss.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text