Jamo S 628 HCS3 + Jamo J 112 SUB AD [Redcoon] *wieder verfügbar*
566°Abgelaufen

Jamo S 628 HCS3 + Jamo J 112 SUB AD [Redcoon] *wieder verfügbar*

81
eingestellt am 15. Janheiß seit 15. Jan
Grüße Euch,

auf der Suche nach einem guten 5.1 System bin ich auf das Sparangebot bei Redcoon gestoplert.

Es gilt wohl nur für APFEL Farbe.

Das Jamo S 628 alleine ist wohl kein Deal wert aktuell. Aber bei Redcoon gibt es ein Angebot inkl. dem Sub J 112.

Einzelpreise mit Bestpreisen:
[EBAY] Jamo S 628 => 449€
[elektrowelt24] Jamo J 112 SUB => 442€

Also Vergleichspreis 891€


Technische Details den Einzellinks entnehmen:

Jamo S 628
redcoon.de/B48…eme

Jamo J 112 SUB
redcoon.de/B56…fer

Beste Kommentare

LuDaCriSoNevor 20 m

Meine beiden Rears von Magnat kosten mehr als das ganze Set da... solche billig Sets taugen nichts. Und der Sub sollte immer Aktiv und für sich sein

​Sei doch bitte einfach hier ruhig, wenn du keine Ahnung hast.

LuDaCriSoNevor 13 h, 2 m

Meine beiden Rears von Magnat kosten mehr als das ganze Set da... solche billig Sets taugen nichts. Und der Sub sollte immer Aktiv und für sich sein



Wer auf einem Schnäppchenportal damit rumprollt wie teuer(!) seine Rears von Magnat(!!!) waren muss ein außergewöhnliches Leben haben!

Der Sub IST aktiv, du Hifi-Profi
geizhals.de/jam…tml

LuDaCriSoNevor 2 h, 58 m

Die Ahnung fehlt wohl eher dir So ein billig komplett Set taugt nichts, aber versteh schon, wenn die Kohle fehlt verteidig man jeden Müll :


Bist und bleibst ein uninformierter pauschalisierender Lauch.

@LuDaCriSoNe

Ich lag also richtig
Alpha Kevin in endstadium featuring his Iphone xD
Als nächstes brauchst Du ein Polo 6N mit tribal Aufkleber und Flügeltüren für ein Tuningtreffen

Sry aber wer sich so aufspielt hats nicht anders verdient


Bearbeitet von: "Mittns" 16. Jan
81 Kommentare

Der Sub kostet allein fast soviel wie das 5.0 System???? Kopfkratz

WildcatHendricksvor 15 m

Der Sub kostet allein fast soviel wie das 5.0 System???? Kopfkratz


Ist das nicht eher ein 5.2 System?! Da sind doch schon ja ein Subwoofer in den Frontlautsprechern verbaut.

sped187vor 3 m

Ist das nicht eher ein 5.2 System?! Da sind doch schon ja ein Subwoofer in den Frontlautsprechern verbaut.


Wenn du so willst müsste es aber 5.3 heißen, da man ja im Optimalfall zwei Frontlautsprecher vor sich stehen hat


WildcatHendricksvor 22 m

Der Sub kostet allein fast soviel wie das 5.0 System???? Kopfkratz


Braucht man eigentlich nicht, die großen Seitenlautsprecher bringen schon was mit...

jep, sin
Alex123456789vor 3 m

Braucht man eigentlich nicht, die großen Seitenlautsprecher bringen schon was mit...



jep, sind aber wirklich aufstellungssensibel. hab meine im stumpfen winkel zu stehen, sodass die tieftöner leicht in richtung hörer zeigen. damit war der bass dann gleichmäßiger verteilt. abstand zur wand imho nicht unter 0,5m sinnvoll.

sped187vor 10 m

Ist das nicht eher ein 5.2 System?! Da sind doch schon ja ein Subwoofer in den Frontlautsprechern verbaut.



Bei anderen (breiteren )Lautsprechern hast auch einen Tieftöner,nur der sitzt dann eben vorne. Aufstellungstechnisch sind die dann einfacher zu Handhaben,Dafür ist der WAF bei den Schmalen meist besser........

WildcatHendricksvor 31 m

Der Sub kostet allein fast soviel wie das 5.0 System???? Kopfkratz


Meine beiden Rears von Magnat kosten mehr als das ganze Set da... solche billig Sets taugen nichts. Und der Sub sollte immer Aktiv und für sich sein

joergcomvor 6 m

Bei anderen (breiteren )Lautsprechern hast auch einen Tieftöner,nur der sitzt dann eben vorne. Aufstellungstechnisch sind die dann einfacher zu Handhaben,Dafür ist der WAF bei den Schmalen meist besser........


Joa, die sind dann aber doch von der Membranfläche her deutlich kleiner - selbst wenn Pro Seite zwei verbaut sind. Ich kenne die Jamos jetzt nicht, hatte aber Jahrelang ein Teufel Hybrid System, das ähnlich aufgebaut ist (nur mit aktiven Subs). Bedarf an einem zusätzlichen Sub hatte ich da nie.

Der_Sehervor 23 m

Wenn du so willst müsste es aber 5.3 heißen, da man ja im Optimalfall zwei Frontlautsprecher vor sich stehen hat


Das meinte ich ja. Da schon 2 Subs (mit je 25 cm Durchmesser!) In der Frontboxen des "normalen" Sets verbaut sind, weiß ich nicht, ob man da noch zusätzlich einen Aktivsub benötigt.

Verfasser

Bei welcher Frequenz müsste man das 5.0 System trennen zum Subwoofer damit die Seitenbässe der Front nicht mehr aktiv sind? Wenn ichs mir hole wird es auch eher eng bei mir, als das ich die LS frei im Raum stehen hab.

LuDaCriSoNevor 20 m

Meine beiden Rears von Magnat kosten mehr als das ganze Set da... solche billig Sets taugen nichts. Und der Sub sollte immer Aktiv und für sich sein

​Sei doch bitte einfach hier ruhig, wenn du keine Ahnung hast.

bbqbmacvor 12 m

Bei welcher Frequenz müsste man das 5.0 System trennen zum Subwoofer damit die Seitenbässe der Front nicht mehr aktiv sind? Wenn ichs mir hole wird es auch eher eng bei mir, als das ich die LS frei im Raum stehen hab.


Ob aktiv oder nicht hängt doch damit zusammen, ob die Subs von einem in den Boxen verbauten Verstärker angetrieben werden. Was bei den Jamos nicht der Fall ist.


bbqbmacvor 13 m

Bei welcher Frequenz müsste man das 5.0 System trennen zum Subwoofer damit die Seitenbässe der Front nicht mehr aktiv sind? Wenn ichs mir hole wird es auch eher eng bei mir, als das ich die LS frei im Raum stehen hab.



Dann würde ich mir andere holen. Hatte auch mal welche mit seitlichen Tieftönern (30 cm) ,da muss man bei wenig Platz schon Abstriche machen. Habe deswegen auch wieder auf Tieftöner in der Front gesetzt.

Verfasser

sped187vor 6 m

Ob aktiv oder nicht hängt doch damit zusammen, ob die Subs von einem in den Boxen verbauten Verstärker angetrieben werden. Was bei den Jamos nicht der Fall ist.


Mit "aktiv" meinte ich keine zusätzliche Verstärkereinheit sonder ab welcher Frequenz sie intern getrennt sind auf der Frequenzweiche im Jamo S628. Gibt ja sicherlich eine Frequenz bei der die Bass Membranen nicht mehr beteiligt sind.

joergcomvor 6 m

Dann würde ich mir andere holen. Hatte auch mal welche mit seitlichen Tieftönern (30 cm) ,da muss man bei wenig Platz schon Abstriche machen. Habe deswegen auch wieder auf Tieftöner in der Front gesetzt.



Ok sowas dacht ich mir schon, müsste sie mit 5cm zur Seitenwand und Wandschrank dazwischenquetschen, aber dann Brummen sie sich wahrscheinlich zu Tode

Habe kürzlich die beiden Front LS aus 'nem Redcoon-Deal erworben. Die beiden haben inkl. Bass schon ein sehr ausgewogenes und ansprechendes Klangverhältnis (bei mir passt's mit dem Platz zur Wand). Wer den Bass regelrecht spüren möchte in Filmen oder bei basslastiger Musik sollte ruhig einen Sub dazu stellen. Allein der Bass der Front LS geht zwar auch minimal in Boden und Wände, doch ist ab und an dann doch mal ein klein bisschen zu schwach auf der Brust.

bbqbmacvor 16 m

Mit "aktiv" meinte ich keine zusätzliche Verstärkereinheit sonder ab welcher Frequenz sie intern getrennt sind auf der Frequenzweiche im Jamo S628. Gibt ja sicherlich eine Frequenz bei der die Bass Membranen nicht mehr beteiligt sind.Ok sowas dacht ich mir schon, müsste sie mit 5cm zur Seitenwand und Wandschrank dazwischenquetschen, aber dann Brummen sie sich wahrscheinlich zu Tode


Ach so meintest du das. Die Trennfrequenz soll bei ca. 150 Hz liegen.

LuDaCriSoNevor 54 m

Meine beiden Rears von Magnat kosten mehr als das ganze Set da... solche billig Sets taugen nichts. Und der Sub sollte immer Aktiv und für sich sein

​Oh, bitte aufpassen: Bloß nicht mit Steinen werfen, denn wenn hier schon Leute unterwegs sind die "Preis=Qualität" Statements raushauen, dann ist die Marke=Qualität Fraktion auch nicht weit und mit Magnat kommst du nicht gegen die an und musst tiefer in die Tasche greifen um noch was reißen zu können...

Wieso ist der Sub so teuer? Isser das Geld wert?

Kosten gerade bei Ebay 449,00€ ohne sub, der hier eigentlich nicht zum System gehört.
Bearbeitet von: "TodesGeier" 16. Jan

bbqbmacvor 5 h, 39 m

Bei welcher Frequenz müsste man das 5.0 System trennen zum Subwoofer damit die Seitenbässe der Front nicht mehr aktiv sind? Wenn ichs mir hole wird es auch eher eng bei mir, als das ich die LS frei im Raum stehen hab.


Bass geht schon gut bis 150/200Hz hoch, sinnvoll wäre ne Trennung bei 80Hz, dann macht der Sub echt nurnoch den tiefen kram bis 30Hz und entlastet damit auch mega die Tieftöner in den Türmen. Komplett sollte man die nicht entlasten, rein von der Theorie her sollten die n besseren Kick haben und damit besser für Musik sein, der Sub sollte nur wirklich den Bass von Explosionen o.ä. Machen, Dinge die widerlich tief gehen. Grummeln halt, kein Kickbass.

Jamo HOT, die Farbe leider NOT... Bi-Amp für die Front-Subs braucht mindestens ein 7.1 System mit 2 Amps...

jlssmtvor 8 h, 8 m

​Sei doch bitte einfach hier ruhig, wenn du keine Ahnung hast.


Die Ahnung fehlt wohl eher dir So ein billig komplett Set taugt nichts, aber versteh schon, wenn die Kohle fehlt verteidig man jeden Müll :

LuDaCriSoNevor 8 h, 52 m

Meine beiden Rears von Magnat kosten mehr als das ganze Set da... solche billig Sets taugen nichts. Und der Sub sollte immer Aktiv und für sich sein



Tja, jeden morgen steht halt einer auf und kauft so'n Set :P

Kennt jemand den Unterschied zum Jamo 626?

Was mich interessieren würde:
Ich hab mir so ca. 2002 ein 5.1 Quadral Ascent Set gekauft. 2x 650, 2x 250, 1x Base und Sub 7.
hifi-wiki.de/ind…650
Ca. 7 Jahre hab ich sie wegen meinen Hunden nicht mehr benutzt.

Kann mir jemand sagen ob sich die letzten 15 Jahre viel im Lautsprecherbereich getan hat?
Können meine Quadral z.B. noch mit den Jamo mithalten?

Ich hab mir nämlich vor kurzem einen Pioneer VSX 1131 gekauft und möchte mir ein neues Surroundzimmer einrichten.

Vorab vielen Dank für Tipps

alh8888vor 29 m

Kann mir jemand sagen ob sich die letzten 15 Jahre viel im Lautsprecherbereich getan hat?Können meine Quadral z.B. noch mit den Jamo mithalten?


Warum denn nicht? Hatte vor kurzem noch ein Paar Standlautsprecher MB Quart von 1995, die haben hier trotz vergleichbarer technischen Eigenschaften noch besser geklungen als meine jetzigen Canton GLE 490 (musste sie tauschen wegen WAF/Farbe/5.0-Aufrüstung).
Also: Ausprobieren!

Habe mir damals das 626er System gegönnt. ich bin zwar sehr Basssensibel, aber für mich sind die Dinger ohne weiteren aktiven Subwoofer einfach nur perfekt. Ich würde da nie im Leben mehr Geld einwerfen, da das Preisleistungsverhältnis einfach nur genial ist (damals auch noch im Set mit Receiver ein paar hundert gespart).

Ich kann (sogar in der Farbe, sieht laut Einrichtungsstil sehr gut aus) nur sagen blind zugreifen.

LuDaCriSoNevor 2 h, 15 m

Die Ahnung fehlt wohl eher dir So ein billig komplett Set taugt nichts, aber versteh schon, wenn die Kohle fehlt verteidig man jeden Müll :


Denkst bestimmt auch noch wirklich das alles was teurer ist auch gleich besser ist und dann auch noch ohne das Set angehört zu haben xD
Vielleicht solltest Du dir ein Iphone kaufen und es 5m weit weg vom Ohr durch die Stadt tragen mit Freisprecheinrichtung an
Bearbeitet von: "Mittns" 16. Jan

Trennfrequent 120hz ist zu hoch. Wie ein anderer schon gesagt hat 80hz (60-80hz) und dann passt es.am besten mal bisschen testen.
Bearbeitet von: "ccey" 16. Jan

Top Set! Kinosoundgenuss Sub inklusive! Nur fuer Mucke reichen die beiden Frontspeaker
1a Sound und solange im Angebot 1a Preis

LuDaCriSoNevor 2 h, 58 m

Die Ahnung fehlt wohl eher dir So ein billig komplett Set taugt nichts, aber versteh schon, wenn die Kohle fehlt verteidig man jeden Müll :


Bist und bleibst ein uninformierter pauschalisierender Lauch.

LuDaCriSoNevor 2 h, 59 m

Die Ahnung fehlt wohl eher dir So ein billig komplett Set taugt nichts, aber versteh schon, wenn die Kohle fehlt verteidig man jeden Müll :


Das größte Problem is eher dass Preisleistung nicht linear verlaufen.
Fürs doppelte Geld bekommt man nicht doppelt so gute Lautsprecher (aus man ist Selbstbauer wie ich). Mag sein, dass du mehr bezahlt hast für weniger Lautsprecher, trotzdem bekommt man mit den Jamos für vergleichsweise wenig Geld n Super klang. Ich persönlich finde es sogar eher lachhaft das du Magnat in den Raum schmeißt.
Wenn du schon angeben willst dann hau bitte Dali, Klipsch, oder Nubert und Konsorten raus. Aber nicht Magnat, davon hab ich n 40€ Subwoofer im Auto der zwar wie scheiße spielt aber Hauptsache auffe fresse, wa.

schinkengott16. Jan

Das größte Problem is eher dass Preisleistung nicht linear verlaufen. Fürs …Das größte Problem is eher dass Preisleistung nicht linear verlaufen. Fürs doppelte Geld bekommt man nicht doppelt so gute Lautsprecher (aus man ist Selbstbauer wie ich). Mag sein, dass du mehr bezahlt hast für weniger Lautsprecher, trotzdem bekommt man mit den Jamos für vergleichsweise wenig Geld n Super klang. Ich persönlich finde es sogar eher lachhaft das du Magnat in den Raum schmeißt. Wenn du schon angeben willst dann hau bitte Dali, Klipsch, oder Nubert und Konsorten raus. Aber nicht Magnat, davon hab ich n 40€ Subwoofer im Auto der zwar wie scheiße spielt aber Hauptsache auffe fresse, wa.


Was ist das denn bitte für ein Vergleich?
Bei Magnat stimmt das Preis-Leistungs-Verhältnis. Selbst bei geringer Lautstärke hauen die einen ordentlichen Ton raus. Der Bass ist selbst da schon ziemlich heftig und erspart einem fast nen Subwoofer. Sicher gibt es noch bessere Marken, trotzdem würde ich nie ein komplett Set von Jamo oder Teufel kaufen. Das ist wie bei den 300€ Heimkinoanlagen mit 5.1 System. Taugt nichts, denn irgendwo wird immer gespart

Hat übrigens nichts mit angeben zu tun, hatte sogar extra nur die Rears genannt weil die am billigsten waren. Nur wer sich nen Heimkino aufbauen will, sollte nicht bei den Boxen sparen... Ist quasi wie beim Auto der Motor. Und im Auto nen 40€ Sub? Wer tut sich denn sowas an Ich hab im Auto Hifonics.

@jlssmt heul leise

@Mittns Scheiße, wenn die Kohle nur für ein Android Smartphone reicht, wa? :

schinkengottvor 23 m

Das größte Problem is eher dass Preisleistung nicht linear verlaufen. Fürs doppelte Geld bekommt man nicht doppelt so gute Lautsprecher (aus man ist Selbstbauer wie ich). Mag sein, dass du mehr bezahlt hast für weniger Lautsprecher, trotzdem bekommt man mit den Jamos für vergleichsweise wenig Geld n Super klang. Ich persönlich finde es sogar eher lachhaft das du Magnat in den Raum schmeißt. Wenn du schon angeben willst dann hau bitte Dali, Klipsch, oder Nubert und Konsorten raus. Aber nicht Magnat, davon hab ich n 40€ Subwoofer im Auto der zwar wie scheiße spielt aber Hauptsache auffe fresse, wa.




Hey nichts gegen Magnat. Ich habe zu meinem Jamo 628 set zwei Magnat IC62 Deckenlautsprecher für Dolby Atmos, für Effektlautsprecher eignet sich Magnat also super

LuDaCriSoNevor 9 m

Was ist das denn bitte für ein Vergleich? Bei Magnat stimmt das Preis-Leistungs-Verhältnis. Selbst bei geringer Lautstärke hauen die einen ordentlichen Ton raus. Der Bass ist selbst da schon ziemlich heftig und erspart einem fast nen Subwoofer. Sicher gibt es noch bessere Marken, trotzdem würde ich nie ein komplett Set von Jamo oder Teufel kaufen. Das ist wie bei den 300€ Heimkinoanlagen mit 5.1 System. Taugt nichts, denn irgendwo wird immer gespart Hat übrigens nichts mit angeben zu tun, hatte sogar extra nur die Rears genannt weil die am billigsten waren. Nur wer sich nen Heimkino aufbauen will, sollte nicht bei den Boxen sparen... Ist quasi wie beim Auto der Motor. Und im Auto nen 40€ Sub? Wer tut sich denn sowas an Ich hab im Auto Hifonics. @jlssmt heul leise@Mittns Scheiße, wenn die Kohle nur für ein Android Smartphone reicht, wa? :


Deine Aussagen überschneiden sich, erst sind die mega teuer und dann soll das Preisleistungsverhältnis Stimmen? Passt nicht ganz. Quasi alle Lautsprecher "hauen" bei niedriger Lautstärke einen meist besseren klang raus weil erst weiter "oben" mehr verzerrt ist.
Und definier heftiger "Bass". Einfach nur laut? Oder wirklich druckvoll, oder nur dröhnend? Spielt der präzise noch sehr tief runter?
Ich glaube eher du versuchst dich darüber zu profilieren und erzählst uns hier einen, ich bezweifle dein Fachwissen stark an.
Aber wenn du so glücklich und zufrieden bist, solls mir egal sein.
Man merkt aber das du nur aufs Geld guckst. Ich hab hier n Selbstbau subwoofer da, der eig für pa gedacht war, der wird höchstwahrscheinlich alles an "Bass" bei dir an die Wand spielen, aber Selbstbau kann man auch nicht mit kauflautsprechern vergleichen.

LuDaCriSoNevor 19 m

@Mittns Scheiße, wenn die Kohle nur für ein Android Smartphone reicht, wa? :



Marketing-Opfer...

schinkengott16. Jan

Deine Aussagen überschneiden sich, erst sind die mega teuer und dann soll …Deine Aussagen überschneiden sich, erst sind die mega teuer und dann soll das Preisleistungsverhältnis Stimmen? Passt nicht ganz. Quasi alle Lautsprecher "hauen" bei niedriger Lautstärke einen meist besseren klang raus weil erst weiter "oben" mehr verzerrt ist.Und definier heftiger "Bass". Einfach nur laut? Oder wirklich druckvoll, oder nur dröhnend? Spielt der präzise noch sehr tief runter?Ich glaube eher du versuchst dich darüber zu profilieren und erzählst uns hier einen, ich bezweifle dein Fachwissen stark an.Aber wenn du so glücklich und zufrieden bist, solls mir egal sein.Man merkt aber das du nur aufs Geld guckst. Ich hab hier n Selbstbau subwoofer da, der eig für pa gedacht war, der wird höchstwahrscheinlich alles an "Bass" bei dir an die Wand spielen, aber Selbstbau kann man auch nicht mit kauflautsprechern vergleichen.


Ich bin mit dem Preis-Leistungs-Verhältnis zufrieden. Richtet sich natürlich auch nach dem Geldbeutel...

Die hauen einen druckvollen tiefen Bass raus. Müsste man selbst hören oder du informierst dich einfach über Magnat Quantum 757, 653, 655, 657 und 625a.

Also, wenn du dir freiwillig nen 40€ Sub ins Auto packst, dann bezweifle ich eher dein Fachwissen Ich hab im Auto nen selbstbau Doppelwoofer 2x Hifonics Zeus ZX 1254...

@Sponko Besser als ein real life victim

@highwind Gemeint waren die Standlautsprecher und nicht der kleine Würfel als Zugabe...
Bearbeitet von: "LuDaCriSoNe" 16. Jan

LuDaCriSoNevor 13 h, 2 m

Meine beiden Rears von Magnat kosten mehr als das ganze Set da... solche billig Sets taugen nichts. Und der Sub sollte immer Aktiv und für sich sein



Wer auf einem Schnäppchenportal damit rumprollt wie teuer(!) seine Rears von Magnat(!!!) waren muss ein außergewöhnliches Leben haben!

Der Sub IST aktiv, du Hifi-Profi
geizhals.de/jam…tml

LuDaCriSoNevor 1 h, 15 m

Ich bin mit dem Preis-Leistungs-Verhältnis zufrieden. Richtet sich natürlich auch nach dem Geldbeutel...Die hauen einen druckvollen tiefen Bass raus. Müsste man selbst hören oder du informierst dich einfach über Magnat Quantum 757, 653, 655, 657 und 625a. Also, wenn du dir freiwillig nen 40€ Sub ins Auto packst, dann bezweifle ich eher dein Fachwissen Ich hab im Auto nen selbstbau Doppelwoofer 2x Hifonics Zeus ZX 1254...@Sponko Besser als ein real life victim @highwind Gemeint waren die Standlautsprecher und nicht der kleine Würfel als Zugabe...


Die subwoofer Größe sagt nicht viel aus über seine Qualität, nur ein paar andere, für die meisten irrelevanten Faktoren.
Ja, warum ein 40€ Sub? Vielleicht weil ich als Student nurn Corsa C gurke. Wozu eine 500-1000€ Anlage in ein Auto packen, welches selbst nur so viel wert ist? Wenn ich jetzt n schicken neuen Audi fahren würde wäre es unsinnig, aber jetzt momentan reicht es aus.
Dann muss man bedenken das man im Auto eigentlich garkeine richtige Bühne und damit sehr guten Klang ohne größere Änderungen schaffen kann. N bisschen Druck geht schon und das reicht auch. Zurnot kommt der 12 Zoll PA Sub rein, aber wozu mehr als 105dB in einem Auto haben? Möchte noch ein bisschen was von meinen Ohren haben. Jetzt lockern sich schon die Türverkleidungen und das nervt.

@LuDaCriSoNe

Ich lag also richtig
Alpha Kevin in endstadium featuring his Iphone xD
Als nächstes brauchst Du ein Polo 6N mit tribal Aufkleber und Flügeltüren für ein Tuningtreffen

Sry aber wer sich so aufspielt hats nicht anders verdient


Bearbeitet von: "Mittns" 16. Jan
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text