Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
JBL Charge 3 Stealth Edition (nur Schwarz) [Amazon Prime Day]
256° Abgelaufen

JBL Charge 3 Stealth Edition (nur Schwarz) [Amazon Prime Day]

85€111€-23%Amazon Angebote
26
eingestellt am 15. JulBearbeitet von:"Desparado"

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Immer wieder mal lokal und selten online zu finden der geliebte JBL Charge 3 zum ganz guten Preis. Wer mittlerweile noch keinen hat und Prime Kunde ist, kann hier zuschlagen.

Übernommen von Amazon:

Bis zu 20 Stunden Akkulaufzeit (Akkukapazität: 6.000 mAh)
Widerstandsfähiger Stoff und robustes Material
Wasserdicht gemäß Schutzklasse IPX7
JBL Connect+
Nennleistung: 2 x 10 Watt
Bluetooth-Version: 4.1
Audiokabel-Eingang: 3,5 mm Aux (Klinkenstecker)
Farbe: Schwarz
Gewicht: 800 g
Abmessungen: 8,7 x 21,3 x 8,85 cm (H x B x T)

Vergleichspreis (online 111€): cw-mobile
Zusätzliche Info

Gruppen

26 Kommentare
Vergleichspreis?
Mir werden 89€ angezeigt
Eddii15.07.2019 00:17

Mir werden 89€ angezeigt



witzig, dann haben sie es gerade geändert... edit: aktualisier paar mal, mir wird zwischendurch 85€ und 89€ angezeigt
22299161-7g6jB.jpg
Bearbeitet von: "Desparado" 15. Jul
Desparado15.07.2019 00:18

witzig, dann haben sie es gerade geändert... edit: aktualisier paar mal, …witzig, dann haben sie es gerade geändert... edit: aktualisier paar mal, mir wird zwischendurch 85€ und 89€ angezeigt[Bild]


Ok ziehe zurück sind jetzt plötzlich 85€
Edit: wieder 89€, die können sich nicht entscheiden
Bearbeitet von: "Eddii" 15. Jul
Oluv's gadgets hat u.a den aktuellen Charge 4 mit dem EarFun UBOOM verglichen. Da sah der Charge 4 nicht wirklich gut aus. Deshalb sollte man sich gut überlegen, ob man für den Markennamen JBL mehr ausgeben will als für einen China-Noname.

NoNameForMe15.07.2019 01:26

Oluv's gadgets hat u.a den aktuellen Charge 4 mit dem EarFun UBOOM …Oluv's gadgets hat u.a den aktuellen Charge 4 mit dem EarFun UBOOM verglichen. Da sah der Charge 4 nicht wirklich gut aus. Deshalb sollte man sich gut überlegen, ob man für den Markennamen JBL mehr ausgeben will als für einen China-Noname.[Video]


Aber hier geht's doch um den Charge 3
Offtopic:Naja man sollte das Video von oluv auch zu Ende schauen .er meint das für den Preis des charge 4 man 2 earfun bekommt und damit besser fährt. Muss man halt für sich wissen ob man 2 earfun mitschleppen will oder eine charge 4. earfun ist preis leistungssieger aber charge 4 ist besser als der earfun
Paul.Rudolph15.07.2019 09:40

Offtopic:Naja man sollte das Video von oluv auch zu Ende schauen .er meint …Offtopic:Naja man sollte das Video von oluv auch zu Ende schauen .er meint das für den Preis des charge 4 man 2 earfun bekommt und damit besser fährt. Muss man halt für sich wissen ob man 2 earfun mitschleppen will oder eine charge 4. earfun ist preis leistungssieger aber charge 4 ist besser als der earfun


Dazu sollte man sich über die Vor- und Nachteile von 360Grad Speakern klar sein.
Die Earfun sind auf dem 360Grad Speakermarkt aktuell konkurrenzlos P/L und schlagen sogar locker den Bose Revolve (ebenfalls Vergleichsiveo von Oluv).
Bearbeitet von: "MitschMackes" 15. Jul
Paul.Rudolph15.07.2019 09:40

Offtopic:Naja man sollte das Video von oluv auch zu Ende schauen .er meint …Offtopic:Naja man sollte das Video von oluv auch zu Ende schauen .er meint das für den Preis des charge 4 man 2 earfun bekommt und damit besser fährt. Muss man halt für sich wissen ob man 2 earfun mitschleppen will oder eine charge 4. earfun ist preis leistungssieger aber charge 4 ist besser als der earfun

Vielleicht nicht nur das Ende schauen. Im Vergleich sagt er doch, dass der Charge 4 unten rum besser ist, aber schlecht definierte Höhen hat (also relativ ähnlich zum Charge 3) und "weird" klingt. Der EarFun "gets a nicer sound". Ab 15:33
Ich bin nach wie vor Unsicher zwischen SLM2, JBLC3, tribit maxsound plus und dem earfun uboom.
Die Größe vom SLM2 finde ich ganz gut zum minehmen.
Mir persönlich ist ein satter basslastiger Klang wichtig. Achso, und ich höre eher bei weniger Lautstärke.
Bearbeitet von: "mpaulzen" 15. Jul
mpaulzen15.07.2019 11:07

Ich bin nach wie vor Unsicher zwischen SLM2, JBLC3, tribit maxsound plus …Ich bin nach wie vor Unsicher zwischen SLM2, JBLC3, tribit maxsound plus und dem earfun uboom. Die Größe vom SLM2 finde ich ganz gut zum minehmen. Mir persönlich ist ein satter basslastiger Klang wichtig. Achso, und ich höre eher bei weniger Lautstärke.


Also gerade bei eher halber Lautstärke würde ich den Tribit Maxsound Plus dem Charge 3 klar bevorzugen.
Hatte beide und den Charge kurz nach Anschaffung des Tribit dann verkauft. Nobrainer!

Die Uboom habe ich heute auch mal bestellt und bin gespannt.
Was genau bedeutet der stealth Zusatz? Was ist da anders als die normale charge 3
Icefex15.07.2019 17:37

Was genau bedeutet der stealth Zusatz? Was ist da anders als die normale …Was genau bedeutet der stealth Zusatz? Was ist da anders als die normale charge 3


Das kein USB Netzteil dabei ist. Man benutzt also zb ein Handy Netzteil mit usb Kabel.
MitschMackes15.07.2019 11:22

Also gerade bei eher halber Lautstärke würde ich den Tribit Maxsound Plus d …Also gerade bei eher halber Lautstärke würde ich den Tribit Maxsound Plus dem Charge 3 klar bevorzugen.Hatte beide und den Charge kurz nach Anschaffung des Tribit dann verkauft. Nobrainer!Die Uboom habe ich heute auch mal bestellt und bin gespannt.


Der Charge 3 ist heute schon gekommen. Hab ihn mal mit dem SLM2 verglichen. Sehr schwer zu vergleichen. Die Höhen sind beim SL klarer und differenzierter. Der JBL hat definitiv mehr Bass und Lautstärke, aber zu lasten der mitten und Höhen. Besser und schlechter gibt es hier nicht. Geschmacksache. Mittwoch kommt der uboom, bin mal gespannt.
mpaulzen15.07.2019 17:51

Der Charge 3 ist heute schon gekommen. Hab ihn mal mit dem SLM2 …Der Charge 3 ist heute schon gekommen. Hab ihn mal mit dem SLM2 verglichen. Sehr schwer zu vergleichen. Die Höhen sind beim SL klarer und differenzierter. Der JBL hat definitiv mehr Bass und Lautstärke, aber zu lasten der mitten und Höhen. Besser und schlechter gibt es hier nicht. Geschmacksache. Mittwoch kommt der uboom, bin mal gespannt.



Ich hätte da ne Frage. Welche Box meinst du mit SLM2? Und wo hast du den earfun uboom erstanden? Amazon.com?
toty15.07.2019 20:03

Ich hätte da ne Frage. Welche Box meinst du mit SLM2? Und wo hast du den …Ich hätte da ne Frage. Welche Box meinst du mit SLM2? Und wo hast du den earfun uboom erstanden? Amazon.com?


SLM2 = Bose Soundlink Mini 2
Einfach bei Amazon.de bestellt.
mpaulzen15.07.2019 17:51

Der Charge 3 ist heute schon gekommen. Hab ihn mal mit dem SLM2 …Der Charge 3 ist heute schon gekommen. Hab ihn mal mit dem SLM2 verglichen. Sehr schwer zu vergleichen. Die Höhen sind beim SL klarer und differenzierter. Der JBL hat definitiv mehr Bass und Lautstärke, aber zu lasten der mitten und Höhen. Besser und schlechter gibt es hier nicht. Geschmacksache. Mittwoch kommt der uboom, bin mal gespannt.


Bin gespannt was du sagst, meine uboom kommt wohl erst Donnerstag.
mpaulzen15.07.2019 17:51

Der Charge 3 ist heute schon gekommen. Hab ihn mal mit dem SLM2 …Der Charge 3 ist heute schon gekommen. Hab ihn mal mit dem SLM2 verglichen. Sehr schwer zu vergleichen. Die Höhen sind beim SL klarer und differenzierter. Der JBL hat definitiv mehr Bass und Lautstärke, aber zu lasten der mitten und Höhen. Besser und schlechter gibt es hier nicht. Geschmacksache. Mittwoch kommt der uboom, bin mal gespannt.


Zum Vergleich zwischen Charge 3 und UEBoom hätte ich gern ein Statement!

Hab den Charge 3 für 75€ dank Amazon Assistant Aktion (10€ Rabatt) mitgenommen. Kann nicht meckern für den Preis.
& da ich elektronische Musik bevorzuge, die richtige Wahl
MitschMackes16.07.2019 11:25

Bin gespannt was du sagst, meine uboom kommt wohl erst Donnerstag.


Also ich habe dann heute verglichen zwischen dem Soundlink Mini, Charge 3 und earfun uboom.
Der Charge hat von allen 3en den stärkeren Bass, speziell wenn man auf eine höhere Lautstärke geht, bei der man sich aber noch unterhalten kann. Bei geringer Lautstärke ist der Bass ziemlich gleich unter den 3en, wobei der Charge trotzdem etwas mehr hat.
Die Mitten/Höhen sind beim Charge sehr „schlecht“ im Vergleich zu den anderen. Nichts für Trompeten oder hoher Gesang oder Hörspiel/Hörbuch.
Das ist beim Bose wesentlich besser. Der uboom legt da nochmal ne Schüppe drauf und kommt noch höher. Für meinen Geschmack manchmal auch zu hoch/schrill.
- Wer es basslastig und Laut mag und nicht viel wert auf feine Nuancen in den Höhen legt, der Charge 3.
- Wer bass mit scharfen höhen mag, der uboom.
- Wer ein Mittelding möchte, der Bose.
- Wem besonders die Hohen töne wichtig sind, definitiv uboom.

Alle drei spielen sehr nah beieinander.
Ich habe auch mit einem Apple Homepod verglichen (Bass natürlich der Homepod unschlagbar) der mir klanglich auch als Referenz diente. Am nächsten am Homepod empfand ich den uboom.

Bei Fragen gerne schreiben.
mpaulzen17.07.2019 14:58

Also ich habe dann heute verglichen zwischen dem Soundlink Mini, Charge 3 …Also ich habe dann heute verglichen zwischen dem Soundlink Mini, Charge 3 und earfun uboom. Der Charge hat von allen 3en den stärkeren Bass, speziell wenn man auf eine höhere Lautstärke geht, bei der man sich aber noch unterhalten kann. Bei geringer Lautstärke ist der Bass ziemlich gleich unter den 3en, wobei der Charge trotzdem etwas mehr hat. Die Mitten/Höhen sind beim Charge sehr „schlecht“ im Vergleich zu den anderen. Nichts für Trompeten oder hoher Gesang oder Hörspiel/Hörbuch. Das ist beim Bose wesentlich besser. Der uboom legt da nochmal ne Schüppe drauf und kommt noch höher. Für meinen Geschmack manchmal auch zu hoch/schrill. - Wer es basslastig und Laut mag und nicht viel wert auf feine Nuancen in den Höhen legt, der Charge 3. - Wer bass mit scharfen höhen mag, der uboom. - Wer ein Mittelding möchte, der Bose. - Wem besonders die Hohen töne wichtig sind, definitiv uboom. Alle drei spielen sehr nah beieinander. Ich habe auch mit einem Apple Homepod verglichen (Bass natürlich der Homepod unschlagbar) der mir klanglich auch als Referenz diente. Am nächsten am Homepod empfand ich den uboom. Bei Fragen gerne schreiben.


Na das hört sich doch mal super an.
Anhand deiner guten Beschreibung, weiß ich jetzt schon, dass mir der Earfun Uboom super gefallen wird.
Er hat nämlich einen ganz entscheidenden Vorteil (für mich) gegenüber den anderen und auch dem Tribit Maxsound+ -> 360 Grad Abstrahlung.
MitschMackes17.07.2019 15:21

Na das hört sich doch mal super an.Anhand deiner guten Beschreibung, weiß i …Na das hört sich doch mal super an.Anhand deiner guten Beschreibung, weiß ich jetzt schon, dass mir der Earfun Uboom super gefallen wird.Er hat nämlich einen ganz entscheidenden Vorteil (für mich) gegenüber den anderen und auch dem Tribit Maxsound+ -> 360 Grad Abstrahlung.


Ja eben nochmal gemerkt, das wenn der uboom in eine Ecke gestellt wird, ist es nochmal besser. Auch Zukunftssicherer mit BT5.0 und USB-C.
mpaulzen17.07.2019 17:30

Ja eben nochmal gemerkt, das wenn der uboom in eine Ecke gestellt wird, …Ja eben nochmal gemerkt, das wenn der uboom in eine Ecke gestellt wird, ist es nochmal besser. Auch Zukunftssicherer mit BT5.0 und USB-C.



Also, kann ich bestätigen.
Klingt für 59€ bzw. 47€ mit dem kürzlichen Rabatt unglaublich klar und ausgewogen.
Ein riesen Unterschied auf dem Balkon, ob der Tribit irgendwo aus der Ecke heraus beschallt, oder der Uboom einfach in der Mitte auf dem Tisch steht. Viel besser.

In der Wohnung, wie du schon sagst, aus der Ecke heraus ein schönes Volumenplus.
MitschMackes18.07.2019 14:22

Also, kann ich bestätigen.Klingt für 59€ bzw. 47€ mit dem kürzlichen Rabatt …Also, kann ich bestätigen.Klingt für 59€ bzw. 47€ mit dem kürzlichen Rabatt unglaublich klar und ausgewogen. Ein riesen Unterschied auf dem Balkon, ob der Tribit irgendwo aus der Ecke heraus beschallt, oder der Uboom einfach in der Mitte auf dem Tisch steht. Viel besser. In der Wohnung, wie du schon sagst, aus der Ecke heraus ein schönes Volumenplus.


Als Hörbuch bzw. Hörspielfan will ich noch ergänzen, das der uboom ganz klar gegen Bose und JBL siegt. (Bei ganz geringer Lautstärke abends im Bett) ich glaube sogar fast besser als mein Homepod. Musik aber natürlich der Homepod meilenweit vorne.
mpaulzen18.07.2019 14:24

Als Hörbuch bzw. Hörspielfan will ich noch ergänzen, das der uboom ganz kl …Als Hörbuch bzw. Hörspielfan will ich noch ergänzen, das der uboom ganz klar gegen Bose und JBL siegt. (Bei ganz geringer Lautstärke abends im Bett) ich glaube sogar fast besser als mein Homepod. Musik aber natürlich der Homepod meilenweit vorne.


Ja, der Uboom hat die Bässe einfach besser unter Kontrolle für Sprache und wummert nicht so.

Für Musik genrell nutze ich meine Sonos Anlage. Die hat bereits vor einiger Zeit den Homepod ersetzt, weil er einfach keine native Unterstützung für Spotify bietet. Ist aber eh das bessere Gesamtpaket, wie ich erst nach dem Wechsel festgestellt habe, sowohl klanglich wie (und vor allem) funktional.

Für unterwegs wird's jetzt erstmal der Earfun
MitschMackes18.07.2019 14:30

Ja, der Uboom hat die Bässe einfach besser unter Kontrolle für Sprache und …Ja, der Uboom hat die Bässe einfach besser unter Kontrolle für Sprache und wummert nicht so.Für Musik genrell nutze ich meine Sonos Anlage. Die hat bereits vor einiger Zeit den Homepod ersetzt, weil er einfach keine native Unterstützung für Spotify bietet. Ist aber eh das bessere Gesamtpaket, wie ich erst nach dem Wechsel festgestellt habe, sowohl klanglich wie (und vor allem) funktional.Für unterwegs wird's jetzt erstmal der Earfun


Gibt bis (glaube Montag) noch einen 15% Rabatt Code: M1MSFANS
mpaulzen20.07.2019 20:41

Gibt bis (glaube Montag) noch einen 15% Rabatt Code: M1MSFANS


Vielen Dank für den Code
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text