JBL LSR305 Studio-Aktivmonitore mit Ständern (Paar)
382°

JBL LSR305 Studio-Aktivmonitore mit Ständern (Paar)

214,25€249€-14%Gear4music Angebote
28
eingestellt am 4. Jun
Bei gear4music.de gibt es JBL LSR305 Studio-Aktivmonitore mit Ständern (Paar) für 214,25€ inkl. Versand.

PVG lt. Idealo 249€


Produktbeschreibung

JBL LSR305 Studio-Aktivmonitore mit Ständern (Paar)

Die LSR305-Monitore von JBL liefern professionelle Leistung zu einem sehr günstigen Preis. Die aktiven Studiomonitore der 3 Series sind die ersten Monitore mit der neuen, von JBL entwickelten Image Control Waveguide-Technologie. Im Verbund mit hochleistungsfähigen Wandlern und Systemkomponenten der 3 Series hören Sie bei Ihren Aufnahmen mit der Image Control Waveguide-Technologie Details und Soundmerkmale, die Sie in dieser Präzision noch nie gehört haben. Das Bundle umfasst ein Paar Monitorständer von Gear4music.



Funktionen und technische Daten

  • Frequenzbereich: 43 Hz - 24 kHz
  • Max. Schalldruckpegel: 108 dB SPL C-gewichtet
  • Max. Eingangspegel: +23 dBu
  • Tieftöner: 127 mm (5")
  • Hochtöner: 25 mm (1")
  • Tieftöner-Endstufe: 41 W, Class D
  • Hochtöner-Endstufe: 41 W, Class D
  • Tieftöner-Trim-Regelung: +2 dB, 0, -2 dB
  • Hochtöner-Trim-Steuerung: +2 dB, 0, -2 dB
  • Eingänge: 1 x XLR, 1 x TRS symmetrisch
  • AC-Eingangsspannung: 100 - 240 V AC +/- 10 50/60 Hz
  • Abmessungen (H x B x T): 298 mm x 238 mm x 251 mm
  • Gewicht: 4,6 kg (10,12 lbs)


Review (Vergleichsvideo)

watch
Zusätzliche Info
Gear4music Angebote

Gruppen

28 Kommentare
JBL 305 einfach die besten Lautsprecher in der Preisklasse bis 500€
H1tI0rSaurusRexvor 1 m

JBL 305 einfach die besten Lautsprecher in der Preisklasse bis 500€


Besten Lautsprecher bis 250€.
Wobei für das Geld auch noch andere gibt ^^
Hihi, Ständer
heavyliesvor 2 m

Hihi, Ständer


Gnihihihihihi
thwind1911vor 14 m

Besten Lautsprecher bis 250€.Wobei für das Geld auch noch andere gibt ^^


Mag sein, aber die können locker mithalten.
Hat jemand vielleicht schon mal gemessen, wieviel Strom das Paar bei Zimmerlautstärke in etwa verbraucht?
black.dotvor 13 m

Hat jemand vielleicht schon mal gemessen, wieviel Strom das Paar bei …Hat jemand vielleicht schon mal gemessen, wieviel Strom das Paar bei Zimmerlautstärke in etwa verbraucht?


Mein Uralt Yamaha Verstärker vebrraucht mit zwei angeschlossenen JBL Studio 230 bei etwas über Zimmerlautstärke keine 30 Watt
thwind1911vor 45 m

Besten Lautsprecher bis 250€.Wobei für das Geld auch noch andere gibt ^^


Aber keine dermaßen neutrale mit einem so hammergeilen Waveguide. Die Alternativen bis 250€ zeigst du mir mal bitte, die da mithalten können
xXTHMXxvor 7 m

Aber keine dermaßen neutrale mit einem so hammergeilen Waveguide. Die …Aber keine dermaßen neutrale mit einem so hammergeilen Waveguide. Die Alternativen bis 250€ zeigst du mir mal bitte, die da mithalten können


Neutral?
Die 305er sind so beliebt, weil sie durch das gute sounding eher als Hifi Lautsprecher durchgehen statt Abhörmonitore.

M-Audio Bx5 oder Fluid Audio F5 können mithalten. Kommen ebenfalls mit einem leichten sounding daher.
Die Bx5 liefern sogar den etwas besseren Hochtöner.
Clarevor 24 m

Mein Uralt Yamaha Verstärker vebrraucht mit zwei angeschlossenen JBL …Mein Uralt Yamaha Verstärker vebrraucht mit zwei angeschlossenen JBL Studio 230 bei etwas über Zimmerlautstärke keine 30 Watt


Danke für deine Antwort.
Aktiv-Monitore sind allerdings etwas anderes als eine Verstärker/Lautsprecher-Kombination.

Vielleicht findet sich ja noch jemand, der mal ein Strommessgerät rangehalten hat.
thwind1911vor 18 m

Neutral? Die 305er sind so beliebt, weil sie durch das gute … Neutral? Die 305er sind so beliebt, weil sie durch das gute sounding eher als Hifi Lautsprecher durchgehen statt Abhörmonitore.M-Audio Bx5 oder Fluid Audio F5 können mithalten. Kommen ebenfalls mit einem leichten sounding daher.Die Bx5 liefern sogar den etwas besseren Hochtöner.


1.1.1.1/bmi/noaudiophile.com/JBL_LSR305/JBL_LSR_305_Random.jpg


Also wenn das nicht neutral ist weiß ich auch nicht.
Und ich kann die Neutralität definitiv bestätigen, habe die selber gegen mehrere Lautsprecher/Kopfhörer gehört und fand sie persönlich auch deutlich besser und neutraler als meine (ehemaligen) KEF LS50 die für HiFi schon sehr neutral sind.
Bearbeitet von: "xXTHMXx" 4. Jun
Leider kein Schnapper, bei Thomann gibt es die Teile für 103€/Stück, also 206€ komplett inkl. Versandkosten.
Verfasser
Schwanzus_Longusvor 6 m

Leider kein Schnapper, bei Thomann gibt es die Teile für 103€/Stück, also 2 …Leider kein Schnapper, bei Thomann gibt es die Teile für 103€/Stück, also 206€ komplett inkl. Versandkosten.


Aber ohne Ständer...
Schwanzus_Longusvor 7 m

Leider kein Schnapper, bei Thomann gibt es die Teile für 103€/Stück, also 2 …Leider kein Schnapper, bei Thomann gibt es die Teile für 103€/Stück, also 206€ komplett inkl. Versandkosten.


Ohne die Stative natürlich.
xXTHMXxvor 20 m

1.1.1.1/bmi/noaudiophile.com/JBL_LSR305/JBL_LSR_305_Random.jpgAlso wenn …1.1.1.1/bmi/noaudiophile.com/JBL_LSR305/JBL_LSR_305_Random.jpgAlso wenn das nicht neutral ist weiß ich auch nicht.Und ich kann die Neutralität definitiv bestätigen, habe die selber gegen mehrere Lautsprecher/Kopfhörer gehört und fand sie persönlich auch deutlich besser und neutraler als meine (ehemaligen) KEF LS50 die für HiFi schon sehr neutral sind.


Vorweg, deine Link kann ich nicht öffnen. Hab aber mal selber gesucht.
Hast recht, die sind doch recht neutral abgestimmt.
Hab sie eher "boomig" in Erinnerung, also angehobener Tiefton bereich.

Meine ESI Unik05+ Spielten da irgendwie "flacher" und auch analytischer. Könnte aber auch wegen dem Bändchen sein, der doch ne deutlich höhere Impulstreue her gibt
thwind1911vor 17 m

Vorweg, deine Link kann ich nicht öffnen. Hab aber mal selber …Vorweg, deine Link kann ich nicht öffnen. Hab aber mal selber gesucht.Hast recht, die sind doch recht neutral abgestimmt.Hab sie eher "boomig" in Erinnerung, also angehobener Tiefton bereich.Meine ESI Unik05+ Spielten da irgendwie "flacher" und auch analytischer. Könnte aber auch wegen dem Bändchen sein, der doch ne deutlich höhere Impulstreue her gibt


Du scheinst dich ja recht gut mit Lautsprechern auszukennen.

Was würdest du denn bis ca. 400€ Paarpreis empfehlen? Sollten Aktivlautsprecher für den Schreibtisch sein, also Hörabstand ca. 0,6m - 1m. Müssen nicht zwingend neutrale Nahfeldmonitore sein, können ruhig aus dem HiFi-Bereich sein. Sollen nur zum Musik hören verwendet werden, nicht zum Abmischen, Produktion usw.

Edit: Musikrichtungen hauptsächlich Rap und elektronische Musik.
Bearbeitet von: "dbuniz" 4. Jun
thwind1911vor 19 m

Vorweg, deine Link kann ich nicht öffnen. Hab aber mal selber …Vorweg, deine Link kann ich nicht öffnen. Hab aber mal selber gesucht.Hast recht, die sind doch recht neutral abgestimmt.Hab sie eher "boomig" in Erinnerung, also angehobener Tiefton bereich.Meine ESI Unik05+ Spielten da irgendwie "flacher" und auch analytischer. Könnte aber auch wegen dem Bändchen sein, der doch ne deutlich höhere Impulstreue her gibt


Der Link funktioniert bei mir, komisch.
Naja, ein bisschen Aufstellungskritisch sind sie schon, die wollen Platz nach hinten (mindestens 50cm). Ansonsten wird der Bass unpräzise, das stimmt.
"Analytischer" muss ja nicht unbedingt "flach" sein, kann auch auf einen angehobenen Hochfrequenzbereich hinweisen, viele Bändchenlautsprecher heben den 8-20kHz Bereich gerne etwas hervor um eben analytischer zu wirken. Die LSR305 sind dort halt sehr neutral abgestimmt, da ist kein bisschen zischeln zu hören. Klar, die Impulstreue ist bei einer typischen Kalotte nicht ganz so gut, aber ich bezweifle, dass man einen großen Unterschied hören würde, bei Lautsprechern deren Frequenzgang ansonsten absolut identisch ist.
Ich sage hier ja auch nicht, dass deine Lautsprecher schlecht sind, keinesfalls, jeder sollte seinen Favoriten selbst herausfinden. Aber die LSR305 sind ein sehr, sehr guter Ausgangspunkt um mal Reinzuschnuppern ohne gleich richtig viel Geld für Neumann oder Genelec hinzulegen
dbunizvor 7 m

Du scheinst dich ja recht gut mit Lautsprechern auszukennen. Was würdest …Du scheinst dich ja recht gut mit Lautsprechern auszukennen. Was würdest du denn bis ca. 400€ Paarpreis empfehlen? Sollten Aktivlautsprecher für den Schreibtisch sein, also Hörabstand ca. 0,6m - 1m. Müssen nicht zwingend neutrale Nahfeldmonitore sein, können ruhig aus dem HiFi-Bereich sein. Sollen nur zum Musik hören verwendet werden, nicht zum Abmischen, Produktion usw.Edit: Musikrichtungen hauptsächlich Rap und elektronische Musik.


Würde mal die neuen Adam T7 ausprobieren.
Mit 7" sollten die unten rum gut spielen und mit dem bändchen auch in Höheren lagen keine Probleme bekommen.
Leider selber noch nicht gehört, aber bin selber sehr interessiert
Bei Thomann kann man sie ja 30 Tage testen.

Ansonsten die allrounder wären noch die M-Audio Bx8, Yamaha Hs8, JBL LSR308.

Auch die Fluid Audio FX8 haben es mir angetan.

Würde aber primär schauen, ob es einen Hifi laden in der Nähe gibt, der die Lautsprecher in der Aufstellung hat zum Probe hören.
Subjektiv hat jeder seine eigenen Vorlieben.
Was für mich schon ein klasse hochtöner ist, kann für andere schon schmerzhaft in den Ohren sein
Roei83vor 27 m

Aber ohne Ständer...


Mea culpa, nicht aufgepasst, ich Tölpel.
xXTHMXxvor 12 m

Der Link funktioniert bei mir, komisch. Naja, ein bisschen …Der Link funktioniert bei mir, komisch. Naja, ein bisschen Aufstellungskritisch sind sie schon, die wollen Platz nach hinten (mindestens 50cm). Ansonsten wird der Bass unpräzise, das stimmt. "Analytischer" muss ja nicht unbedingt "flach" sein, kann auch auf einen angehobenen Hochfrequenzbereich hinweisen, viele Bändchenlautsprecher heben den 8-20kHz Bereich gerne etwas hervor um eben analytischer zu wirken. Die LSR305 sind dort halt sehr neutral abgestimmt, da ist kein bisschen zischeln zu hören. Klar, die Impulstreue ist bei einer typischen Kalotte nicht ganz so gut, aber ich bezweifle, dass man einen großen Unterschied hören würde, bei Lautsprechern deren Frequenzgang ansonsten absolut identisch ist. Ich sage hier ja auch nicht, dass deine Lautsprecher schlecht sind, keinesfalls, jeder sollte seinen Favoriten selbst herausfinden. Aber die LSR305 sind ein sehr, sehr guter Ausgangspunkt um mal Reinzuschnuppern ohne gleich richtig viel Geld für Neumann oder Genelec hinzulegen


Das ist korrekt. Die LSR305 sind auch keine schlechten Nahfelder. Empfehle sie auch öfters, wenn das Budget begrenzt ist. Sind gute Allrounder hätte sie auch mit meinem Eindruck weiter empfohlen. Aber "beste bis 500€" wollte ich nicht so stehen lassen

Analytischer in dem Sinne, dass meine ESI eiskalt auch miese Töne abspielen.
Da klangen die LSR "wärmer" aber das schiebe ich eher auf Dome vs Band.

Wenn man das Klangbild und die Abstimmung bei Seite schiebt, merkt man schnell, dass ein guter Bändchen HT mehr Details darstellen kann sein guter Dome. Was aber nicht auf alle zutreffen muss.

Die Tannoy reveal 305 hatten einen wirklich grandiosen Hochtöner. Hätte ich da nicht erwartet.
Die M-Audio BX6 und M3-8 waren auch ganz gut, aber wenn ich von denen auf meine ESI gewechselt hab, merkt man sofort, dass es präziser klingt.


Na ja, ist ja alles auch ein wenig subjektiv.

Die LSR305 sind gute allrounder. Die kann man immer verwenden
Verfasser
Schwanzus_Longusvor 16 m

Mea culpa, nicht aufgepasst, ich Tölpel.


Kein Ding! Es sei dir verziehen!
thwind1911vor 13 m

Das ist korrekt. Die LSR305 sind auch keine schlechten Nahfelder. … Das ist korrekt. Die LSR305 sind auch keine schlechten Nahfelder. Empfehle sie auch öfters, wenn das Budget begrenzt ist. Sind gute Allrounder hätte sie auch mit meinem Eindruck weiter empfohlen. Aber "beste bis 500€" wollte ich nicht so stehen lassen :DAnalytischer in dem Sinne, dass meine ESI eiskalt auch miese Töne abspielen.Da klangen die LSR "wärmer" aber das schiebe ich eher auf Dome vs Band.Wenn man das Klangbild und die Abstimmung bei Seite schiebt, merkt man schnell, dass ein guter Bändchen HT mehr Details darstellen kann sein guter Dome. Was aber nicht auf alle zutreffen muss.Die Tannoy reveal 305 hatten einen wirklich grandiosen Hochtöner. Hätte ich da nicht erwartet.Die M-Audio BX6 und M3-8 waren auch ganz gut, aber wenn ich von denen auf meine ESI gewechselt hab, merkt man sofort, dass es präziser klingt.Na ja, ist ja alles auch ein wenig subjektiv.Die LSR305 sind gute allrounder. Die kann man immer verwenden


Hab mich mal ein wenig in die ESI eingelesen Die wären schon mal nix für mich, da deren bester Abstand wohl zwischen 1-3 Meter liegt, so viel Platz hat mein Schreibtisch nicht
Zudem hat der Bändchenhochtöner wohl auch einen Nachteil - ein relativ schmales abstrahlverhalten. Bei der LSR305 hat man das Problem halt absolut gar nicht, man kann noch im 80° Winkel zur Box 90% des Hochtöners hören, das ist schon echt krass was die mit der Horn/Waveguide Mischung gebaut haben
Aber ansonsten lesen die sich echt gut - ich finde halt keine Frequenzgangmessung, was ich schade finde, aber gut. Kosten aber dennoch doppelt so viel wie die LSR - da darf man auch gerne bessere Performance erwarten
thwind1911vor 24 m

Würde mal die neuen Adam T7 ausprobieren.Mit 7" sollten die unten rum gut …Würde mal die neuen Adam T7 ausprobieren.Mit 7" sollten die unten rum gut spielen und mit dem bändchen auch in Höheren lagen keine Probleme bekommen.Leider selber noch nicht gehört, aber bin selber sehr interessiert Bei Thomann kann man sie ja 30 Tage testen.Ansonsten die allrounder wären noch die M-Audio Bx8, Yamaha Hs8, JBL LSR308.Auch die Fluid Audio FX8 haben es mir angetan.Würde aber primär schauen, ob es einen Hifi laden in der Nähe gibt, der die Lautsprecher in der Aufstellung hat zum Probe hören.Subjektiv hat jeder seine eigenen Vorlieben.Was für mich schon ein klasse hochtöner ist, kann für andere schon schmerzhaft in den Ohren sein


Vielen Dank
Die schaue ich mir auf jeden Fall mal an. Ja Probe hören wäre natürlich deutlich einfacher. Mal schauen was es in Braunschweig und Umgebung so für passende Läden gibt.
thwind1911vor 2 h, 50 m

Neutral? Die 305er sind so beliebt, weil sie durch das gute …Neutral? Die 305er sind so beliebt, weil sie durch das gute sounding eher als Hifi Lautsprecher durchgehen statt Abhörmonitore.M-Audio Bx5 oder Fluid Audio F5 können mithalten. Kommen ebenfalls mit einem leichten sounding daher.Die Bx5 liefern sogar den etwas besseren Hochtöner.



Guter Troll oder hast du wirklich keine Ahnung. Die 305er sind richtige Studio Monitore und sehr neutral.

Bestes Setup bis ca. 300€. Alleine das imaging ist bis 500€+ unerreicht. Einziger negativer Punkt: die Hochtöner rauschen bisweilein hörbar. Also wenn keine Musik läuft, abschalten.
Bearbeitet von: "punktdot" 4. Jun
black.dotvor 5 h, 8 m

Hat jemand vielleicht schon mal gemessen, wieviel Strom das Paar bei …Hat jemand vielleicht schon mal gemessen, wieviel Strom das Paar bei Zimmerlautstärke in etwa verbraucht?



Es sind class D Endstufen, und der Metallrücken erwärmt sich kaum. Demzufolge sind die sehr effizient, aber sie messen, sorry, zu mühsam
Hier gibts f-plots:
docs.google.com/doc…sic
Der 'competitor' dürfte von yamaha sein (HS).
Ach ja, das sind 'echte' Plots, nicht geglättet um schöner auszusehen.
Ich bin jedenfalls ein großer Fan dieser Teile.
soundonsound.com/rev…308
Wenns besser sein soll wirds erst ab Neumann KH80 interessant.

Das Rauschen bei stille ist tatsächlich vorhanden, das wird aber nur zum Problem wenn man sie direkt auf den Schreibtisch stellt mit 80cm Abstand zum Ohr. Und selbst das wird man nur hören wenn es wirklich still ist im Raum.
Für den Preis ein kleines Manko finde ich.
Bearbeitet von: "Peakey" 4. Jun
Bis 250,-/Paar: Esi, Fluid, Tannoy - und diese JBL.
Bis 500,-/Paar: nö. Kann man Geld ausgeben, Leistung nicht so gut (Behringer, Rookit)
Über ab 500,-/Paar: Nubert, Dynaudio, Abacus.

Die JBL haben nichts mehr mit amerikanischer Erdnußbutterakustik der 90er-Jahre zu tun - die klingen richtig gut nach Musik und nicht nach Lautsprecher. Abacus oder Neumann lösen noch besser auf.
Für fette Bassbeats (wer das braucht) gibt es andere Lautsprecher.
Heute gekommen. Aber einer der zwei Monitore brauch um die 30 Sekunden länger als der andere bis er angeht und die kleine Lampe leuchtet. Als ich vorhin in mein Zimmer kam war er aus trotz Strom. Jetz geht er wieder aber brauch trotzdem länger als der andere bis die Lampe leuchtet. Netzleiste nicht überladen nur die zwei Boxen dran. Jemand ähnliche Probleme?
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text