266°
ABGELAUFEN
JETBOIL - ZIP Cooking System für 54,97 €

JETBOIL - ZIP Cooking System für 54,97 €

Dies & DasBergfreunde Angebote

JETBOIL - ZIP Cooking System für 54,97 €

Preis:Preis:Preis:54,97€
Zum DealZum DealZum Deal
Hallo zusammen,
heute auch endlich mein erster Deal. Bei Bergfreunde.de gibt es das meiner Meinung nach sehr gute Jetboil Zip Cooking System für 54,97 inklusive Versand für den Outdoor-Mydealzer
Ihr müsst dafür nur noch den 5€ Newsletter Gutschein anfordern (unten links auf der Homepage)( danke mellington!)

PVG bei ideal ab ab 83€

Copy und Paste:

Pure Effizienz: das ZIP Cooking System von Jetboil! Das Kochsystem besteht aus einem Gaskocher mit dazugehörigem 0,8 Liter Topf mit effizientem Wärmetauschsystem. Die FluxRing Lamellen erhöhen die Leistung des Kochers, reduzieren den Gasverbrauch und bieten einen guten Schutz gegen Wind. Gerade auf Touren, bei denen es auf jedes Gramm Gewicht ankommt, ein echter Vorteil - durch den reduzierten Verbrauch muss weniger Brennstoff mitgetragen werden.
Dank CargoCozy Isolation lässt sich der Topf gut handhaben, ohne dass man Gefahr läuft, sich die Hände zu verbrennen. Die Schutzkappe des FluxRing-Systems dient als Teller, der Deckel hat eine praktische Trinköffnung. Der mitgelieferte Kartuschenstandfuß des ZIP Cooking Systems verhindert nerviges Gewackel - da kann sich der Outdoorkoch ganz auf die Zubereitung konzentrieren.

Konstruktion: Gaskocher + Topf
Einsatzbereich: Touren; Trekking
Brennstoffe: Gas Anschluss: für Schraubkartuschen
Siedezeit: 2,5 min für 0,5 Liter Verbrauch (pro l): ca. 8,5 g
Ausstattung: 0,8 Liter Topf, Brenner + Kartuschenstandfuß
Windschutz: integriert
Packmaß: 104 x 165 mm Gewicht: 345 g
Extras: Deckel mit Trinköffnung, FluxRing Wärmetauscher; CargoCozy Isolation; Kartuschenstandfuß
Art.Nr.: 528-0060

22 Kommentare

http://cdn.idealo.com/folder/Product/2742/7/2742735/s1_pricetrendFaceliftLarge.png

Das hört sich erstmal ganz gut an. Da ich nicht so bewandert bin kurze Frage. Für gelegentliche Geocaching Touren die etwas länger dauern zu gebrauchen oder des Guten zuviel? Andere Frage, kann ich damit auch Büchsen erwärmen (in diesem Topf)?

Also für eine Tagestour zum Büchse aufwärmen finde ich das Gerät zu groß. Da reicht auch ein einfacher Esbit-Brenner

tmotmo

Also für eine Tagestour zum Büchse aufwärmen finde ich das Gerät zu groß. Da reicht auch ein einfacher Esbit-Brenner



Esbit Brenner habe ich schon, find ich teilweise dauert es viel zu lange. Hast du vielleicht noch ne günstige Alternative. Hatte mir auch schon gedacht das der Jetboil zu groß sein wird für ne Tagestour

Karrimor Alpine Stove vielleicht? Bzw. die ganzen baugleichen Modelle anderer Hersteller. Allerdings kommt da auch wieder ein Topf dazu und bestenfalls noch einen Windschutz. Viel tut sich da glaube ich nicht und gewichtsmäßig dürfte der Jetboil auch besser sein

tmotmo

Karrimor Alpine Stove vielleicht? Bzw. die ganzen baugleichen Modelle anderer Hersteller. Allerdings kommt da auch wieder ein Topf dazu und bestenfalls noch einen Windschutz. Viel tut sich da glaube ich nicht und gewichtsmäßig dürfte der Jetboil auch besser sein



Hab mir jetzt mal den Jetboil bestellt. Ich werd mir das Teil mal ansehen. Vielen Dank für den Deal

tmotmo

Karrimor Alpine Stove vielleicht? Bzw. die ganzen baugleichen Modelle anderer Hersteller. Allerdings kommt da auch wieder ein Topf dazu und bestenfalls noch einen Windschutz. Viel tut sich da glaube ich nicht und gewichtsmäßig dürfte der Jetboil auch besser sein



Gerne

Unverzichtbar für fahrendes Volk.

Sieht echt gut aus das Ding. Leider zu gut und zu teuer fürs Festival

tmotmo

Also für eine Tagestour zum Büchse aufwärmen finde ich das Gerät zu groß. Da reicht auch ein einfacher Esbit-Brenner



Wasser, Tauchsieder, Powerbank

Erster Deal mit echter Ersparnis... Autohot

Sven26

Das hört sich erstmal ganz gut an. Da ich nicht so bewandert bin kurze Frage. Für gelegentliche Geocaching Touren die etwas länger dauern zu gebrauchen oder des Guten zuviel? Andere Frage, kann ich damit auch Büchsen erwärmen (in diesem Topf)?



Das Teil in Kombination mit einer 100gr Kartusche ist nicht wirklich schwer, man darf den Windschutz nicht unterschätzen.
Alternativ dazu gäbe es auch einzelne Brenner aus Titan + Kartusche + Topf (1 LIter) + ggf. Windschutz.
Macht keinen großen Unterschied. Wenn wir mit Sack und Pack unterwegs sind tragen wir diese Kombination mit uns im Rucksack. Der Brenner wiegt ein paar Gramm. Der Topf nimmt allerdings den meisten Platz weg, auch wenn man darin die Kartusche und Trek 'n Eat verstauen kann. In Alpinrucksäcken ist bei mit dem "Tassentopf" besser bedient.

Alternativen gibt es von Primus oder Edelrid. Mit direkter Montage der Kartusche unten dran (könnte je nach Standplatz wackelig werden) oder mit kurzem Schlauch um die Kartusche nebendran zu legen.

Gut, wenn es nicht mit den überteuerten Schraubkartuschen wäre...

Schade, nur noch die häßliche Farbkombination zu haben.

haegae

Gut, wenn es nicht mit den überteuerten Schraubkartuschen wäre...



Oder den Edelrid Kartuschenadapter für Stechkartuschen hernehmen. Sollte funktionieren.

Wenn es nicht so viele verschiedene Kochersysteme auf dem Markt gäbe, hätte ich mich vielleicht schon längst für etwas entscheiden können. Aber die eierlegende Wollmilchsau gibt es wohl nicht.

Achja, HOT für Outdoor, Preisersparnis und ersten Deal!
Bearbeitet von: "Patrickk" 25. August

Ha

haegae

Gut, wenn es nicht mit den überteuerten Schraubkartuschen wäre...



Habe den Edelridadapter für meinen Trangia und bin nicht wirklich überzeugt. Der Adapter ist nicht perfekt verarbeitet, so dass der Gasfluss oft stockt.

haegae

Gut, wenn es nicht mit den überteuerten Schraubkartuschen wäre...



​danke für die Info. Finde die Verfügbarkeit von den dreh Gasflaschen im Ausland auch sehr schlecht.

Sven26

Das hört sich erstmal ganz gut an. Da ich nicht so bewandert bin kurze Frage. Für gelegentliche Geocaching Touren die etwas länger dauern zu gebrauchen oder des Guten zuviel? Andere Frage, kann ich damit auch Büchsen erwärmen (in diesem Topf)?



Ich denke mal etwas überdimensioniert. Es sei denn es ist ein T5er Powertrail.

Sven26

Das hört sich erstmal ganz gut an. Da ich nicht so bewandert bin kurze Frage. Für gelegentliche Geocaching Touren die etwas länger dauern zu gebrauchen oder des Guten zuviel? Andere Frage, kann ich damit auch Büchsen erwärmen (in diesem Topf)?



Mmh, Büchsen erwärmen? Dann würde ich lieber den Inhalt in den Topf schütten...

Da du wahrscheinlich beim GC nicht in der Einöde und extrem den Wetterbedingungen ausgesetzt bist, würde ich einfqch nen Campinggas Kocher mit Stechkartuschen wählen.
Bei diesem hier ist das erhitzbare Volumen auch arg begrenzt.

5 Euro Newsletter-Gutschein nicht vergessen!

Sven26

Das hört sich erstmal ganz gut an. Da ich nicht so bewandert bin kurze Frage. Für gelegentliche Geocaching Touren die etwas länger dauern zu gebrauchen oder des Guten zuviel? Andere Frage, kann ich damit auch Büchsen erwärmen (in diesem Topf)?


Hab gestern hier jetzt schon zu geschlagen. Ist hauptsächlich fürs GC bei längeren LP Touren etc. Aber wir sind ab und zu auch mal so unterwegs von daher denke ich passt es.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text