-19°
Jide Remix SK1-W Ultrabook Tablet PC

Jide Remix SK1-W Ultrabook Tablet PC

Handys & TabletsGearbest Angebote

Jide Remix SK1-W Ultrabook Tablet PC

Preis:Preis:Preis:162,47€
Zum DealZum DealZum Deal
Da momentan so viele Tablets von Gearbest angeboten werden und ich selbst auch auf der Suche nach einem bin, möchte ich mal folgends vorstellen:

Das Jide Remix Tablet ist vom Design her ähnlich dem Surface aufgebaut (Kickstand, Typecover, jedoch ohne Stift) kommt jedoch mit einem modifizierten Android daher. Das Rom nennt sich Remix OS und steht auch für andere Tablets zur Verfügung. Das besondere daran ist, dass es sich einiger Features eines Windows Tablets bedient, wie einer Taskleiste, echtes Multitasking mit mehreren offenen Fenstern, Minimieren, Maximieren, Größe verändern usw.

Für mich hört sich das ganze ziemlich interessant an und ich werde wohl beim Preorder Price von GearBest zuschlagen. Wirklichen Preisvergleich gibt es nicht. UVP ist 299$. Bei amazon.com gibts wohl eine etwas ältere Version zu einem noch höheren Preis.

Tests (beziehen sich auf ältere Version mit Android 4.4.2):
golem.de/new…tml
youtube.com/wat…V1Y

Homepage:
jide.com/rem…let

Preis inkl. Versand: 181.04$
in € (je nach Währungskurs): 162,47€

7 Kommentare

Finde ich für die gebotene Hardware zu teuer.
Tegra 4 als CPU ist recht alt und nicht wirklich performant. Android empfinde ich super zum surfen und für kurze Spielchen zwischendurch, was Produktivität angeht, kommt meiner Meinung nach aber nichts so richtig an Windows 10 ran (Tablet an ein Display hängen, Maus/Tastatur dran und dann ist selbst so ein Atom-Tablet für Office ein vollwertiger PC). Kommt natürlich drauf an, was man damit machen möchte.
Ich würde das Cube iwork 10 Flagship/Ultimate bevorzugen: kostet aktuell mit (deutscher) Tastatur (die vom Trekstor W1) etwa 20€ mehr (ohne Tastatur 10€ weniger), hat Windows 10 UND Android, deutlich stärkere CPU, doppelten Arbeitsspeicher (merkt man definitiv in beiden OS).
Nachteil: Display ist etwas kleiner, aber mit besserem Seitenverhältnis.

Falls Displaygröße relevant ist, kann man natürlich auch noch nach einem Teclast X11/Chuwi Hi12/Cube iwork 12 schauen...

Mal ganz abgesehen davon, dass man jetzt von der Marke auch noch nicht viel gehört/gesehen hat - im Vergleich zu cube, teclast, chuwi (die sicherlich auch teilweise ihre Schwächen haben).

Tegra 4 ist veraltet

aber davon abgesehen schaue persönlich ich dass unterhalb von 13" nur Android/Remix OS drauf ist und kein Windows 10

Immerhin kein Chuwi deren Micro SD Kartenleser keinen Monat hält

Bearbeitet von: "JackDerwan" 7. September

Ultrabook ist eine eingetragene Warenzeichen. Damit sich ein Notebook Ultrabook schipfen darf muss es gewisse Vorraussetzungen erfüllen.
Das hier ist ein Tablet mit Tastaturdock, mehr nicht.

Evtl. ist das Pipo W9S ne bessere Alternative für 168€?
Kenn mich mit Ultrabooks nicht so aus

Exeo

Finde ich für die gebotene Hardware zu teuer. Tegra 4 als CPU ist recht alt und nicht wirklich performant. Android empfinde ich super zum surfen und für kurze Spielchen zwischendurch, was Produktivität angeht, kommt meiner Meinung nach aber nichts so richtig an Windows 10 ran (Tablet an ein Display hängen, Maus/Tastatur dran und dann ist selbst so ein Atom-Tablet für Office ein vollwertiger PC). Kommt natürlich drauf an, was man damit machen möchte. Ich würde das Cube iwork 10 Flagship/Ultimate bevorzugen: kostet aktuell mit (deutscher) Tastatur (die vom Trekstor W1) etwa 20€ mehr (ohne Tastatur 10€ weniger), hat Windows 10 UND Android, deutlich stärkere CPU, doppelten Arbeitsspeicher (merkt man definitiv in beiden OS). Nachteil: Display ist etwas kleiner, aber mit besserem Seitenverhältnis. Falls Displaygröße relevant ist, kann man natürlich auch noch nach einem Teclast X11/Chuwi Hi12/Cube iwork 12 schauen...Mal ganz abgesehen davon, dass man jetzt von der Marke auch noch nicht viel gehört/gesehen hat - im Vergleich zu cube, teclast, chuwi (die sicherlich auch teilweise ihre Schwächen haben).



Natürlich spielt die Hardware auch eine Rolle.
Aber hier liegt das Hauptaugenmerk eher auf dem Betriebsystem Remix OS, welches drauf ist.

Jide hat Remix OS entwickelt und liefert jetzt auch die Hardware dazu.
Eine lange Updateversorgung ist somit auch gewährleistet.

Wer gerne Android als Desktop-Betriebsystem nutzen will, sollte sich mal Remix OS genauer anschauen.
Kann es nur empfehlen.

Von mir ein klares HOT !!!!!!
Auch wenn ich eher für die Remix OS Box bin.

Dann sollte man aber auch noch erwähnen, dass meines Wissens nach der Streit mit Google immernoch nicht beigelegt ist und deswegen mit dem neuesten Update keine Google-Apps mehr installiert sind. Man kann den Playstore über Umwege nachinstallieren, erhält jedoch keinen Support.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text