Joyetech eVic-VT E-Zigaretten Set 60 Watt 5000 mAh
51°Abgelaufen

Joyetech eVic-VT E-Zigaretten Set 60 Watt 5000 mAh

84,99€
45
eingestellt am 19. Jul 2015
Hallo....hier gibt es die neue eVic-VT zum Preis von 81 Euro.Hinzu kommen noch 3,99 Euro Versand. Kann man gleich Liquid und Verdapfer mitbestellen wenn man eh schon Versand zahlt.
Günstigster Vergleichspreis den ich gefunden hab sind 94,90 Euro.

Merkmale :
Variable Temperature 100°C bis 315°C
Variable Wattage 1 Watt bis 60 Watt
Akku Kapazität 5000 mAh (hochstromfest)
Tankvolumen 4 ml
Widerstand 0,2 Ohm bis 3,5 Ohm bei Kanthaldrahtwicklungen und 0,5 bis 1,0 Ohm bei Titan- und Nickel 200er Drahtwicklungen
Airflow Control
Breite 4,7 cm
Tiefe 2,55 cm
Höhe 8,56 cm

Im Set enthalten

1x eVic-VT E-Zigarette
1x eGo One Mega Clearomizer inkl. Mundstück
1x eGo One CL Verdampferkopf Titan
1x eGo One CL Verdampferkopf Nickel
1x USB Ladekabel
1x Schutzhülle
1x Bedienungsanleitung

  1. Elektronik
Gruppen
  1. Elektronik
45 Kommentare

Es hat sich noch nicht bei allen herumgesprochen, daß diese Elektro-Qualm Dampf Chemie Inhalierungseräte hier einfach nur so was von cold sind. Wer cool genug war, mit Rauchen anzufangen, sollte auch den Arsch in der Hose haben, es wieder sein zu lassen und sich nicht mit solchen Pseudo-Abgewöhungs Geräten ein gutes Gewissen heucheln.
Sorry, aber dieser Kram regt mich einfach mal nur auf. Vor allem dann, wenn ich 8-10 Jährige mit Erdbeerqualm auf dem Pausenhof sehe.
Und es ist mir auch klar, daß das nicht wirklich konstruktiv den eigentlichen Deal bewertet.

Der_Feiste

Es hat sich noch nicht bei allen herumgesprochen, daß diese Elektro-Qualm Dampf Chemie Inhalierungseräte hier einfach nur so was von cold sind. Wer cool genug war, mit Rauchen anzufangen, sollte auch den Arsch in der Hose haben, es wieder sein zu lassen und sich nicht mit solche Pseudo-Abgewöhungs Geräten ein gutes Gewissen heucheln.



Dies ist kein Gesundheitsportal.
Daher sollte hier sachlich Produktpreise diskutiert werden.
Zum Kauf wird niemand gezwungen...

Der_Feiste

Es hat sich noch nicht bei allen herumgesprochen, daß diese Elektro-Qualm Dampf Chemie Inhalierungseräte hier einfach nur so was von cold sind. Wer cool genug war, mit Rauchen anzufangen, sollte auch den Arsch in der Hose haben, es wieder sein zu lassen und sich nicht mit solche Pseudo-Abgewöhungs Geräten ein gutes Gewissen heucheln.


Du hast völlig recht, aber das musste einfach mal sein. - Eskalationsmodus aus -

Dampfplanet

als Expresskit für 78,35 inkl. Versand
als Starterkit plus 21,40 inkl. Versand

Habe die auch xD akkuträger ist einfach klasse. Verdampfer für nen fertigen also kein selbst Wickler okay.

Verfasser

Der_Feiste

Es hat sich noch nicht bei allen herumgesprochen, daß diese Elektro-Qualm Dampf Chemie Inhalierungseräte hier einfach nur so was von cold sind. Wer cool genug war, mit Rauchen anzufangen, sollte auch den Arsch in der Hose haben, es wieder sein zu lassen und sich nicht mit solchen Pseudo-Abgewöhungs Geräten ein gutes Gewissen heucheln.



ok das wusste ich nicht das dies hier "cold" ist...dachte das wäre hier ne Seite wo man jemanden auf Schnäppchen hinweisen kann und auch welche findet wenn man etwas sucht!??
Ich bin (war) auf der Suche nach genau diesem Gerät und habe dieses Angebot gefunden. Wollte es jetzt teilen da es meiner Meinung nach ein gutes Angebot ist!!
Für mich und sehr viele andere Menschen ist es eine gute Alternative zum Zigarretten rauchen! Über Vor-und Nachteile des Dampfens,möchte ich mit dir, anscheinend militanten Nichtraucher, jetzt nicht diskutieren.
Du bist wahrscheinlich auch jemand der absolut gegen rauchen in Kneipen ist, obwol du noch nie eine besucht hast, noch es jemals vor hattest.

Der_Feiste

Es hat sich noch nicht bei allen herumgesprochen, daß diese Elektro-Qualm Dampf Chemie Inhalierungseräte hier einfach nur so was von cold sind. Wer cool genug war, mit Rauchen anzufangen, sollte auch den Arsch in der Hose haben, es wieder sein zu lassen und sich nicht mit solchen Pseudo-Abgewöhungs Geräten ein gutes Gewissen heucheln. Sorry, aber dieser Kram regt mich einfach mal nur auf. Vor allem dann, wenn ich 8-10 Jährige mit Erdbeerqualm auf dem Pausenhof sehe. Und es ist mir auch klar, daß das nicht wirklich konstruktiv den eigentlichen Deal bewertet.


Ich hoffe du hast deswegen nicht Cold gevoted

Verfasser

deeper

Dampfplanet als Expresskit für 78,35 inkl. Versand als Starterkit plus 21,40 inkl. Versand



sind insgesammt 99,75 Euro für`s selbe Set wenn ich richtig zusammen rechne!

Mail mir bitte PayPal Adresse, ich überweise Dir 50 Cent für die Parkuhr, die kannst Du dann eine halbe Stunde lang niedermachen. Und lass uns hier in Ruhe (Deals erstellen und bewerten).

Der_Feiste

Es hat sich noch nicht bei allen herumgesprochen, daß diese Elektro-Qualm Dampf Chemie Inhalierungseräte hier einfach nur so was von cold sind. Wer cool genug war, mit Rauchen anzufangen, sollte auch den Arsch in der Hose haben, es wieder sein zu lassen und sich nicht mit solchen Pseudo-Abgewöhungs Geräten ein gutes Gewissen heucheln. Sorry, aber dieser Kram regt mich einfach mal nur auf. Vor allem dann, wenn ich 8-10 Jährige mit Erdbeerqualm auf dem Pausenhof sehe. Und es ist mir auch klar, daß das nicht wirklich konstruktiv den eigentlichen Deal bewertet.


Avatar

GelöschterUser200203

Der_Feiste

Es hat sich noch nicht bei allen herumgesprochen, daß diese Elektro-Qualm Dampf Chemie Inhalierungseräte hier einfach nur so was von cold sind. Wer cool genug war, mit Rauchen anzufangen, sollte auch den Arsch in der Hose haben, es wieder sein zu lassen und sich nicht mit solchen Pseudo-Abgewöhungs Geräten ein gutes Gewissen heucheln.Sorry, aber dieser Kram regt mich einfach mal nur auf. Vor allem dann, wenn ich 8-10 Jährige mit Erdbeerqualm auf dem Pausenhof sehe. Und es ist mir auch klar, daß das nicht wirklich konstruktiv den eigentlichen Deal bewertet.



Such dir ernsthaft mal Freunde^^

Ihr habt recht, mein Kommentar bewertet nicht den Deal. Das habe ich aber bereits geschrieben.

Ich finde die orange Version die ich selber besitze sieht bisschen aus wie bumblebee. Wie gesagt ist der verdampfer nicht so toll. Besser selbst Wickler drauf mit Nickel Draht damit die Temperatur Regulierung funktioniert und fertig ist die perfekte dampfe. Nutze die Evic momentan mit nem flash E vapor xDDD

Verfasser

blizzard199

Ich finde die orange Version die ich selber besitze sieht bisschen aus wie bumblebee. Wie gesagt ist der verdampfer nicht so toll. Besser selbst Wickler drauf mit Nickel Draht damit die Temperatur Regulierung funktioniert und fertig ist die perfekte dampfe. Nutze die Evic momentan mit nem flash E vapor xDDD



habe mich bißher an das Thema selbst wickeln nicht heran getraut...werde den mitgelieferten Ego One Verdampfer erstmal testen..vielleicht versuche ich mich demnächst auch mal im selbst wickeln. Ist selbst wickeln auch günstiger im vergleich zu fertigen Coils?

@mikama
soll nur eine Ergänzung für diejenigen sein denen das Expresskit reicht.
Dein Deal ist HOT.

Preis bei fasttech = 70€ (google kurs), evtl. 13,3€ zoll drauf = 83,3€
Deal is höchstens okay -> günstigster Preis waren gearbest aktion 56$
Das Gerät hat ein Problem und zwar das es manchmal aus der Temperatur Kontrolle in den Watt Modus springt (FW1.18), was bei 60 watt sehr unschön enden kann.

Der_Feiste

Es hat sich noch nicht bei allen herumgesprochen, daß diese Elektro-Qualm Dampf Chemie Inhalierungseräte hier einfach nur so was von cold sind. Wer cool genug war, mit Rauchen anzufangen, sollte auch den Arsch in der Hose haben, es wieder sein zu lassen und sich nicht mit solchen Pseudo-Abgewöhungs Geräten ein gutes Gewissen heucheln. Sorry, aber dieser Kram regt mich einfach mal nur auf. Vor allem dann, wenn ich 8-10 Jährige mit Erdbeerqualm auf dem Pausenhof sehe. Und es ist mir auch klar, daß das nicht wirklich konstruktiv den eigentlichen Deal bewertet.



Kein Qualm - Dampf (Phasenüpbergang, keine Oxidationsreaktion)
Chemie ja - allerdings weniger als in Zigaretten, bis auf Propylenglycol (seit Jahren in Inhalatoren in der Apotheke erhältlich) und Glycerin (shisha, Kaugummi, Hautcreme, Gleitgel, etc.) gelten generell auch in Lebensmitteln als unbedenklich.
Das mit den Kids ist zwar gelinde gesagt scheiße, aber immernoch besser als Rauchen...

Der_Feiste

Du hast völlig recht, aber das musste einfach mal sein. - Eskalationsmodus aus -



Das musste absolut nicht sein. Dein Kommentar ist unnütz wie ein Kropf. Genausogut könntest du unter jedem Chips oder Fleisch-Deal herumschreien, dass beim Braten krebserregende Stoffe entstehen können und unter jeden Alkohol-Deal, dass dir das aber nicht schmeckt.
Zieh leine!

Hoffe,Du schreibst auch zu jedem Alkohol-Deal hier. Alkohol ist für Konsument und Umfeld bestimmt gefährlicher,jeder weiß es und auch das nutzen tlw schon 10-12 jährige.......

Der_Feiste

[...] Erdbeerqualm [...]


Der Begriff "Qualm" zeigt, dass du nicht einen Hauch von Schimmer hast wovon du da schreibst. Reine Stimmungsmache?

Die Box ist mit 60W nicht unbedingt für Einsteiger geeignet, aber Deal ist OK.

Der_Feiste

Es hat sich noch nicht bei allen herumgesprochen, daß diese Elektro-Qualm Dampf Chemie Inhalierungseräte hier einfach nur so was von cold sind. Wer cool genug war, mit Rauchen anzufangen, sollte auch den Arsch in der Hose haben, es wieder sein zu lassen und sich nicht mit solchen Pseudo-Abgewöhungs Geräten ein gutes Gewissen heucheln. Sorry, aber dieser Kram regt mich einfach mal nur auf. Vor allem dann, wenn ich 8-10 Jährige mit Erdbeerqualm auf dem Pausenhof sehe. Und es ist mir auch klar, daß das nicht wirklich konstruktiv den eigentlichen Deal bewertet.



Wenn man keine Ahnung hat, sollte man einfach ruhig sein.
Wer sich abseits der Regenbogenpresse mal über den tatsächlichen Stand der E-Zig einlesen möchte, kann das hier machen: LINK

mospider

Wer sich abseits der Regenbogenpresse mal über den tatsächlichen Stand der E-Zig einlesen möchte, kann das hier machen:



diese Seite, die offensichtlich sehr positiv zur E-Zigarette eingestellt ist, schreibt klar, dass der Raucher nur einen Teil des im Dampf enthaltenene Nikotins aufnimmt. Den Rest bläst er also wieder raus und konfrontiert damit (wie ein Papier-Zigarettenraucher) seine Mitmenschen.

Jahrzehntelang wurden Zigarettenraucher als starke Persönlichkeiten dargestellt und es als erstrebenswertes Ziel dargestellt, auch ein Zigarettenraucher zu sein. Es hat lange gedaurt, bis die Medizin festgestellt hat wie schädlich das Rauchen tatsächlich ist und noch länger, hierfür in der Bevölkerung ein Bewusstsein zu schaffen.

Nun soll ein neues Produkt an den (schwachen) Mann gebracht werden, mit dem man weiterhin Nikotin konsumiert und sich einreden kann, es sei nicht oder zumindest weniger gesundheitsschädlich.

Die E-Zigaretten sind noch nicht lange genug auf dem Markt um zu wissen, welche gesundheitlichen Probleme sie verursachen und ob sie nicht möglicherweise sogar noch schädlicher sind als Papierzigaretten.

Das starke Nervengift und Suchtmittel Nikotin ist jedenfalls in beiden Zigarettenarten enthalten.

Wer meint, seinen Körper Nikotin zuführen zu müssen, der möchte das bitte erledigen ohne seine Mitmenschen damit zu belästigen. Nikotinkaugummis existieren, Nikotinpillen wären kein Problem. Dann bleibt das Nikotin bei dem, der meint es zu benötigen.

Nochmal zusammengefasst:

Raucher (egal ob E oder Papier) blasen 90% des Nikotins Richtung Mitmensch; es gäbe auch belästigungsfreie Arten der Nikotinaufnahme. Nikotin ist gesundheitsschädlich, egal ob elektrisch oder durch Verbrennung verdampft. Es wird Jahrzehnte dauern, bis die gesundheitlichen Konsequenzen des E-Rauchens wirklich bekannt sind.

Mehr Information ist nicht nötig um das E-Rauchen zu beurteilen, auch keine kilometerlangen Blogs.


Ist das auch was zum "Grünzeug" rauchen?

PaulaKlein

diese Seite, die offensichtlich sehr positiv zur E-Zigarette eingestellt ist, schreibt klar, dass der Raucher nur einen Teil des im Dampf enthaltenene Nikotins aufnimmt. Den Rest bläst er also wieder raus und konfrontiert damit (wie ein Papier-Zigarettenraucher) seine Mitmenschen.



Nein, schreibt er nicht:

Bevor Sie hier irgendwelchen Blödsinn von sich geben, sollten Sie die Quellen auch richtig zitieren.

blog.rursus.de/201…pf/

Um also die Nikotinmenge aufzunehmen, die beim Rauchen einer Zigarette von einem Raucher aufgenommen wird, müsste eine Person 12 Tage in dieser Bar/Kneipe voller EZigarettendampf sein – Durchgehend! Mit kontinuierlicher „Bedampfung“!



Was das bedeutet, wird weiter unten erklärt. Hier wird als Beispiel "Aubergine" genommen (enthält u.A. Nikotin) :

Wenn eine Person 10 Milligramm (das sind 0,01 Gramm) bzw. ein 5 Mikrometerstück Aubergine „zu sich nimmt“, dann hat sie damit so viel Nikotin aufgenommen, wie sie auch bei 12 Tagen kontinierlichem Passivdampf aufnehmen würde.



So etwas nennt man übrigens "Für den Menschen unerhebliche Konzentrationen im Spurenbereich".

PaulaKlein

Nochmal zusammengefasst: Raucher (egal ob E oder Papier) blasen 90% des Nikotins Richtung Mitmensch; es gäbe auch belästigungsfreie Arten der Nikotinaufnahme.



Das ist übrigens Blödsinn!

Nikotin wird sehr gut in den oberen Atemwegen absorbiert. Genauer gesagt, wird beim Zigarettenrauch das inhalierte Nikotin zu 98% vom Konsumenten aufgenommen. [1]

Was ein Raucher bzw. Dampfer an Nikotin wieder ausatmet, ist quasi unerheblich.

Die Nichtraucherschutzgesetze wurden übrigens verabschiedet um Nichtraucher vor Tabakrauch zu schützen (von Nikotin werden Sie in keinem NRSG etwas zu lesen bekommen).

[1] ncbi.nlm.nih.gov/pub…838

mospider

Wer sich abseits der Regenbogenpresse mal über den tatsächlichen Stand der E-Zig einlesen möchte, kann das hier machen:



Sie haben Ihr Wissen offensichtlich aus der Klatsch-Presse. Auf der verlinkten Seite werden Fakten als Gesamtes wiedergegeben und nicht nur Auszüge um Panik zu verbreiten.
Nikotin ohne die Verbrennungsstoffe aus einer Zigarette, verhält sich übrigens sehr ähnlich zu Koffein.

mospider

Wer sich abseits der Regenbogenpresse mal über den tatsächlichen Stand der E-Zig einlesen möchte, kann das hier machen:



In Anbetracht Deines grenzenlosen Fachwissens (Rauch? - also bei mir kommt nur Dampf raus) bitte ich Dich mal folgendes in Betracht zu ziehen.
Problem: Ich rauche 30 Zigaretten am Tag, meine Frau nicht. Ihr gefällt weder mein Atem noch der Rauchgeruch im Haus.
Lösung: Ich dampfe ohne Geruchsbelästigung (und meine Teerlunge regeneriert sich dabei auch noch).
Da es keine Geruchsbelästigung und keinen Schadstoffausstoß gibt, ist Dampfen übrigens auch in öffentlichen Gebäuden erlaubt.

Rursus

von Nikotin werden Sie in keinem NRSG etwas zu lesen bekommen


das ist kein Wunder, denn die Systeme mit denen man Nikotin ohne Tabakverbrennung inhalieren kann wurden erst nach den Schutzgesetzen geschaffen, vor allem um ein Schlupfloch zu schaffen.

luckylion56

Problem: Ich rauche 30 Zigaretten am Tag, meine Frau nicht. Ihr gefällt weder mein Atem noch der Rauchgeruch im Haus. Lösung: Ich dampfe ohne Geruchsbelästigung (und meine Teerlunge regeneriert sich dabei auch noch).


30 Zigaretten und Dampfer, oder waren es mal 30 Zigaretten vor dem Dampfer?

Egal, für jemanden, der schon nikotinabhängig ist mögen die elektrischen Zigaretten eine Alternative sein.

Keinesfalls sollten die gesundheitlichen Schäden des elektrischen Nikotinkonsums verharmlost werden, sonst könnten diese "harmlosen" Stengelchen zum Einstieg in eine lebenslange Nikotinabhängigkeit werden.

Das Suchtpotential von Nikotin entspricht etwa dem von Heroin, und nicht etwa Koffein.


PaulaKlein

Das Suchtpotential von Nikotin entspricht etwa dem von Heroin


Also der Schwachsinn der hier von einigen Menschen verbreitet wird ist wirklich nicht mehr als lächerlich. Nicht nur im zitierten Kommentar.

Wer sich mal mit dem Thema E-Zigarette befassen möchte kann sich in dieser Zusammenfassung von Studienergebnissen schlau machen: rursus.de/doc…pdf
Wer das nicht glaubt oder genauer wissen möchte um sich selbst ein Bild zu machen, kann dann die Quellenangaben ja auch mal selbst recherchieren und nachvollziehen anstelle hier und anderswo völligen Blödsinn ohne jegliche Grundlagen verbreiten.

sabbelrababbel

http://www.rursus.de/docs/Fakten_zur_eZigarette_1.0.pdf


danke, gelesen. Ja, ganz gelesen.

Eine einseitige Darstellung die nichts anderes versucht, als die E-Zigarette schönzureden.

Einen von vielen Punkten greife ich heraus:

Glycerin ist (...) Als Lebensmittelzusatzstoff trägt es das Kürzel „E 422“ und ist unter anderem in Datteln oder Kaugummi zur Feuchthaltung enthalten, wird aber auch als Süßungsmittel in diversen Speisen verwendet.


niemand inhaliert Datteln oder Kaugummi 20-30 mal täglich tief in die Lunge. Die Wirkung bei gelegentlicher Aufnahme über en Magen ist nicht vergleichbar.

Auch dieses PDF behauptet nicht, dass die Nikotinaufnahme über Wasserdampf kein Risiko bedeutet, und sie behauptet ebenfalls nicht, dass die E-Zigarette so gut erforscht ist wie die Papier-Zigarette.

Wie viele Leute am E-Rauchen krepieren erfahren wir in 20-30 Jahren. Schliesslich muss man auch mindestens 20 Jahre an der Papierzigarette nuppeln bevor der Krebs sich zeigt.

Das Herunterspielen der Nikotinabhängigkeit, wie in diesem PDF praktiziert, halte ich für sehr gefährlich.

Natürlich macht nicht nur das Nikotin abhängig, sondern die Tätigkeit des Rauchens an sich. "Ich brauche jetzt erstmal eine..."

Nur wird diese Ritualabhängigkeit auch bei den elektrischen Zigaretten eintreten.






PaulaKlein

das ist kein Wunder, denn die Systeme mit denen man Nikotin ohne Tabakverbrennung inhalieren kann wurden erst nach den Schutzgesetzen geschaffen, vor allem um ein Schlupfloch zu schaffen.



Auch hier schreiben Sie leider (unwissentlich?) die Unwahrheit!

Die Nichtraucherschutzgesetze wurde geschaffen um Dritte vor den Schädlichen Auswirkungen von verbrannten Pflanzenteilen (Tabak) zu schützen. Das können Sie so nicht nur in JEDEM Nichtrauchschutzgesetz lesen, sondern insbesondere im Bundesnichtraucherschutzgesetz. [1]

A. Schutz vor den Gefahren des Passivrauchens, das nach gesicherten wissenschaftlichen Erkenntnissen für schwere Erkrankungen und Todesfälle ursächlich ist.



Kleine Rechtskunde für Sie: Es ist nun einmal so in unserem Rechtsstaat, dass alles erlaubt ist, was nicht verboten ist. Anders wäre das in einem Polizeistaat bzw. einer Diktatur: Da ist alles verboten, was nicht erlaubt ist.

Um etwas zu verbieten, muss der Gesetzgeber eine Begründung haben. Beim Passivtabakrauch war diese Begründung die nachgewiesene Schädlichkeit von Tabakrauch.

Um nun den Dampf einer E-Zigarette unter das Nichtraucherschutzgesetz zu stellen, müsste zunächst einmal die Schädlichkeit nachgewiesen werden - Dieser Beweis wurde, trotzdem die E-Zigarette seit knapp 10 Jahren in Deutschland erhältlich ist, bisher nicht erbracht. Im Gegenteil: Immer mehr Forschungsergebnisse erbringen den Beweis, dass die E-Zigarette mind. 95-98 Prozent unschädlicher ist als Tabakzigaretten. [2]

Vielleicht sollten Sie aufhören, gefährliches Halbwissen in die Welt zu posaunen? Dazu gehört im übrigen auch Ihre Behauptung, dass das Suchtpotenzial von Nikotin dem von Heroin entsprechen würde.

Nikotin hat in Verbindung mit anderen Stoffen im Tabakrauch ein extrem hohes Abhängigkeitspotenzial und kann sehr schnell zu einem abhängigen Verhalten führen. Wohlgemerkt: Im Tabakrauch!
Nur wenn Nikotin mit den anderen Stoffen im Tabakrauch aufgenommen wird, ist Nicotin mitverantwortlich für die Abhängigkeit von Tabakerzeugnissen.Vergleiche von Tierstudien und Studien über menschlichen Drogenkonsum zeigen auf, dass pures Nicotin nur wenig Suchtpotenzial, Tabakzigarettenrauch jedoch ein sehr hohes Suchtpotenzial aufweist. Der Wissenschaftliche Ausschuss der EU schreibt dazu:

Tierstudien zeigen, dass pures Nikotin nur wenig Suchtpotenzial aufweist. Aus Studien über menschlichen Drogenkonsum geht dagegen hervor, dass Tabak über ein sehr hohes Suchtpotenzial verfügt.[3]



Was dann auch erklärt, warum es so wenig Nikotinkaugummisüchtige, Nikotinpflastersüchtige, Auberginensüchtige, Kartoffelsüchtige, Rispentomatensüchtige oder Blumenkohlsüchtige auf dieser Welt gibt. Ja, Sie lesen richtig: Auberginen, Kartoffeln, Rispentomaten und Blumenkohl enthalten Nikotin.

Also: Wenn Sie bei Ihrer Version der Realität bleiben sollten, passen Sie besser auf, wenn Sie das nächste Mal den Kochlöffel schwingen - Es könnte sein, dass Sie unbeabsichtigt die Atemluft mit Nikotin schwängern.

[1] dip21.bundestag.de/dip…pdf
[2] biomedcentral.com/174…225
[3] ec.europa.eu/hea…htm
[4] nejm.org/doi…619

All das ist hier völlig fehl am Platz.

PaulaKlein

[...] niemand inhaliert Datteln oder Kaugummi [...] Auch dieses PDF behauptet nicht, dass die Nikotinaufnahme über Wasserdampf kein Risiko bedeutet, und sie behauptet ebenfalls nicht, dass die E-Zigarette so gut erforscht ist wie die Papier-Zigarette. Wie viele Leute am E-Rauchen krepieren erfahren wir in 20-30 Jahren. Schliesslich muss man auch mindestens 20 Jahre an der Papierzigarette nuppeln bevor der Krebs sich zeigt. Das Herunterspielen der Nikotinabhängigkeit, wie in diesem PDF praktiziert, halte ich für sehr gefährlich. Natürlich macht nicht nur das Nikotin abhängig, sondern die Tätigkeit des Rauchens an sich. "Ich brauche jetzt erstmal eine..." Nur wird diese Ritualabhängigkeit auch bei den elektrischen Zigaretten eintreten.

Rursus

Kleine Rechtskunde für Sie: Es ist nun einmal so in unserem Rechtsstaat, dass alles erlaubt ist, was nicht verboten ist.


selbstverständlich, jeder hat das Recht, sich totzurauchen, totzusaufen oder totzudampfen.

Nur sollte er nicht so tun, als ob seine Sucht harmlos ist. Diese Verharmlosung produziert neue Süchtige.


Rursus

dass die E-Zigarette mind. 95-98 Prozent unschädlicher ist als Tabakzigaretten.


das freut mich zu lesen, ich hatte schon befürchtet, die E-Zigarette soll gesünder sein als frische Waldluft.

Wir haben also nach den von Dir ausgewählten Studien immer hin 2-5% Risiko. genug Risiko, um vor dieser Art des Nikotinkonsums zu warnen anstatt sie zu verharmlosen.

Mehr wollte ich nicht, danke für die Unterstützung.

PaulaKlein

Wir haben also nach den von Dir ausgewählten Studien immer hin 2-5% Risiko. genug Risiko, um vor dieser Art des Nikotinkonsums zu warnen anstatt sie zu verharmlosen.



Wohlgemerkt: Zwei bis 5 Prozent des Risikos von Tabakzigaretten! Für den Konsumenten!! Nicht für Dritte!

Nichts im Leben ist ohne Risiko -So haben z.B. Fahrer von schwarzen Fahrzeugen, verglichen mit weißlackierten Autos, ein um zwölf Prozent höheres Risiko einen Unfall zu bauen. Graue und silberfarbene Autos ein um elf bzw. zehn Prozent höheres Risiko. Rot und blau folgen mit einer um sieben Prozent höheren Unfallgefahr. Warnen Sie diese Autofahrer auch? Immerhin gefährden diese Fahrer nicht nur sich selbst, sondern auch Dritte [1]


Aber ich weiche ab, bleiben wir ruhig beim Atmen. Laut WHO sind 40% aller Todesfälle durch Ischämische Herzerkrankungen und Schlaganfälle auf die ganz "normale Stadtluft" zurückzuführen.[2]

In der Stadt ist gegenüber dem Landleben, das Risiko an COPD zu erkranken ungemein höher (32 % Stadt gegenüber 27% Landleben). Warnen Sie jetzt vor dem Stadtleben?

Sie wohnen doch sicherlich auf dem Land und fahren ein weißlackiertes Auto, oder sind Sie in der Risikogruppe?

Wissen Sie überhaupt was "mind. 95 bis 98% weniger Schädlich als eine Tabakzigarette" bedeutet? Damit befindet sich ein E-Zigarettenkonsument auf ungefähr der selben Schädlichkeitsstufe wie ein Kaffeetrinker.

In jeder Tasse Kaffe sind nämlich die nachfolgenden (nachweislich) Krebserregenden Stoffe enthalten:

Tasse oder Becher mit den folgenden krebserzeugenden Stoffen trinken?

Benzo(a)pyren,
Benzaldehyd,
Benzol,
Benzofuran,
3,4-Dihydroxyzimtsäure,
Brenzcatechin,
1,2,5,6-Dibenz(a)anthracen,
Ethylbenzol,
Furan,
Furfural,
Wasserstoffperoxid,
Hydrochinon und 4-
Methylcatechol [4,5]

Trotz dieser Anzahl von krebserregenden und mutagenen Stoffen, ist Kaffee in wissenschaftlichen Veröffentlichungen als nicht krebserregend eingestuft worden - Sie können also weiterhin ohne Sorge ihren Kaffee ohne Angst trinken. [6,7]

Genau so wie sie keine Sorge vor E-Zigaretten haben müssen: Eine Schädlichkeit wurde bis dato nicht festgestellt (und die Dinger gibt es seit über 10 Jahren).

Zum Abschluss noch ein Zitat aus einer Studie

„auf Basis der ARPA-Daten über die Luftverschmutzung in Städten sagen kann, dass es ungesünder sein kann, in einer großen Stadt zu atmen, als sich im selben Raum mit einem konsumierenden E-Zigarettennutzer zu befinden.“[8]



Aber ich befürchte, dass alle Beweise und Hinweise nicht fruchten werden - Sie haben sich ihre Meinung schon lange zurechtgelegt.

Viel Spaß damit
[1] schueler.nextline.de/web…tml
[2] focus.de/ges…tml
[3] aerztezeitung.de/med…tml
[4] de.scribd.com/doc…enu
[5] books.google.de/boo…d=0
[6] ncbi.nlm.nih.gov/pub…347
[7] ncbi.nlm.nih.gov/pmc…pdf
[8] motocappottati.synology.me/mot…pdf

Rursus

Wohlgemerkt: Zwei bis 5 Prozent des Risikos von Tabakzigaretten! Für den Konsumenten!!


ja natürlich für den Konsumenten. Und ja, ich habe meine feste Meinung, die keine der genannten Internetseiten wiederlegen konnte:

Nikotininhalation ist gesundheitsschädlicher als keine Nikotininhalation. Und so ganz nebenbei - siehe Dealpreis - auch kostenintensiv.

Ich störe mich an der Verharmlosung, die junge Menschen dazu verführen könnte, mit der "harmlosen" E-Zigarette lebenslanger Stamnmkunde der Nikotinindustrie zu werden.

Weitere Verharmlosungsargumente braucht mir gegenwärtig keiner vorzutragen, so entgültig ist das aktuelle Wissen nicht. Das Rauchen von Papierzigaretten wurde jahrzehntelang als so harmlos angesehen, dass es kaum einen Film in Kino und Fernsehen gab, in dem nicht geraucht wurde. Und sogar vor und nach und teilweise während des Films wurde Zigarettenwerbung gesendet. Es hat etwa 50 Jahre gedauert, bis hier die Erkenntnis kam.

Ein Raucher, der ohnehin täglich fleissig zieht, kann natürlich überlegen, ob er zukünftig mit Papier oder E besser bedient ist oder einer Kombination von beidem.

Es geht mir um den Schutz der jungen (Noch?-) Nichtraucher. Und auch darum, dass ich keine Lust habe mich mit erdbeerstinkendem Restnikotinqualm anpusten zu lassen wo mir die echten Zigaretten gesetzlich geschützt erspart bleiben.

Und nun wünsche ich Dir einen schönen Abend mit Deinem Nikotinkolben, egal ob brennend oder elektrisch. Und ich geniesse meine rauchfreie Luft in den wenigen Räumen, in denen ich ganz alleine entscheiden kann was verbrannt und gedampft wird.



PaulaKlein

Und ja, ich habe meine feste Meinung, die keine der genannten Internetseiten wiederlegen konnte:



Sie meinten bestimmt: "Es gibt keine Seite, die meine Meinung wiederlegen könnte!", oder?

Irgendwann ist auch mal gut! Sie haben mir hier wiederholt vorgeworfen etwas zu verharmlosen, obwohl ich den Sachverhalt und die Faktenlage differenziert und ausgeglichen darstelle - und Sie gleichzeitig immer wieder überdramatisieren und auf Fakten gar nicht erst eingehen.

Das was Sie bisher hier an Argumenten gebracht haben, ist schon harter Tobak (verzeihen Sie das Wortspiel) und offenbart eine Einstellung, die anscheinend einen hohen Anspruch auf Wahrheit erhebt und gleichzeitig für abweichende Fakten kaum offen ist - wenn ich mich nicht irre, ist das die Definition für "Ideologie".

Sie stellen hier Thesen in den Raum und wenn diese wiederlegt werden, gehen Sie gar nicht darauf ein, sondern suchen sich einen neuen "Aufhänger".

Beispiele?

Sie haben geschrieben:
PaulaKlein

Raucher (egal ob E oder Papier) blasen 90% des Nikotins Richtung Mitmensch; es gäbe auch belästigungsfreie Arten der Nikotinaufnahme. Nikotin ist gesundheitsschädlich, egal ob elektrisch oder durch Verbrennung verdampft.


Was eindeutig nicht den Fakten entspricht: Sowohl die Konsumenten der E-Zigarette als auch Raucher resorbieren das inhalierte Nikotin zu über 98%. [1]

Nachdem ich Sie darüber aufgeklärt habe, gehen Sie gar nicht erst darauf ein, sondern schmettern gleich eine neue These in den Raum:
PaulaKlein

das ist kein Wunder, denn die Systeme mit denen man Nikotin ohne Tabakverbrennung inhalieren kann wurden erst nach den Schutzgesetzen geschaffen, vor allem um ein Schlupfloch zu schaffen.


Was übrigens auch nicht der Wahrheit entspricht: Das Patent für die E-Zigarette ist von 1963 und damit ist die E-Zigarette lange vor den ersten Nichtraucherschutzgesetzen erfunden worden. [2] Die heutige Form der E-Zigarette wurde von dem Chinesen Hon Lik erschaffen und seit 2003 vermarktet. Beide Ereignisse sind übrigens vor der Einführung der Nichtraucherschutzgesetze datiert - die wurden nämlich erst 2007 verabschiedet. [4]

Auf meine anschließende Information über unseren Rechtsstaat und die Begründung der Nichtraucherschutzgesetze, ignorieren Sie und bauen gleich die nächste These:
PaulaKlein

selbstverständlich, jeder hat das Recht, sich totzurauchen, totzusaufen oder totzudampfen. Nur sollte er nicht so tun, als ob seine Sucht harmlos ist. Diese Verharmlosung produziert neue Süchtige.


Haben Sie auch nur den geringsten Beweis dafür, dass eine Verharmlosung neue Süchtige produziert? Ich hätte da eine Gegenthese: Eine Blödsinnige Dämonisierung, also das aufbauschen von Minieffektmücken zu gewaltigen Schadelefanten, sorgt viel eher dafür, dass neue Konsumenten erschaffen werden. Ein Beispiel ist da die Drogenpolitik (nicht nur) unserer Bundesregierung: Cannabis wird seit Jahrzehnten verteufelt, den Jugendlichen wird in den Schulen gesagt, dass das Zeug in der Pubertät das Hirn angreift und es ist Illegal, damit einhergehend eine Gefahr bei der Beschaffung. Und wie sehen die Konsumentenzahlen aus?
Laut der DBBD (Deutsche Beobachtungstelle für Drogen und Drogensucht“ haben immerhin 6,7 Prozent der Jugendlichen im Alter von 12 bis 17 Jahren und 39,2 % der 18 bis 25-Jährigen in Deutschland Cannabis mindestens einmal probiert.[5]
Komisch oder? Und das trotz der Dämonisierung und Illegalität dieser Produkte!

Aber was kümmern einen Fakten, wenn man wunderbar mit Allgemeinplätzen durch die Gegend laufen kann, oder? Dieses Verhalten legen Sie auch bei anderen an den Tag. Dem Nutzer sabbelrabbel wollten Sie die Argumentation bezüglich der Ungefährlichkeit von Glycerin mit den Worten
PaulaKlein

niemand inhaliert Datteln oder Kaugummi 20-30 mal täglich tief in die Lunge. Die Wirkung bei gelegentlicher Aufnahme über en Magen ist nicht vergleichbar.


ad absurdum führen. Ein netter Versuch, wenn da nicht die Tatsache wäre, dass Glycerin unter anderem in 1.717 Arzneimitteln (auch Inhalationsarzneimitteln) als Trägerstoff verhanden ist. [6] Trägerstoff bedeutet Kein Wirkstoff, sondern als Träger (Lösung) für den eigentlichen Wirkstoff. Und wenn ein Stoff so harmlos ist, dass er nicht nur in Nahrungsmitteln, sondern auch in Inhalationsarzneimitteln verwendung findet, sollte man sich wirklich zurückhalten einer Überdramatisierung anheim zu fallen.

Und zum Abschluss noch eine These von Ihnen:
PaulaKlein

Nikotininhalation ist gesundheitsschädlicher als keine Nikotininhalation. Und so ganz nebenbei - siehe Dealpreis - auch kostenintensiv.


Da musste ich zuerst denken: "Und Atmen in Gegenwart von anderen Nichtrauchern ist gesundheitsschädlicher als Nichtatmen!"
Glauben Sie nicht? Ist aber so
Jeder Mensch atmet z.B. bei jedem Atemzug folgende flüchtige organische Verbindungen aus: "Acetaldehyd, Aceton, Butanon, 1-Butene, Dimethylsulfid, Ethanol, Essigsäureethylester, Ethen, Furan, Hexanal, Isopren, 2-Propanol, Methanol, n-Pentan, Pentene, 1-Propanol". [7]

Diese flüchtigen organischen Verbindungen (VOCs) haben es in sich: Durch die Belastung mit VOCs in der Innenraumluft können Menschen dauerhaft erkranken. Am häufigsten davon betroffen sind Kinder, ältere und sensible Menschen.

Aber keine Angst: Auch hier gilt der seit Jahrhunderten etablierte Lehrsatz: "Die Dosis macht das Gift" - Die Mengen, die sie ausatmen sind für andere nicht Gefährlich - Erst in hoher Konzentration kommt es zu einem Risiko.

Letztendlich kommen Sie mit dem Argument:
PaulaKlein

Es geht mir um den Schutz der jungen (Noch?-) Nichtraucher. Und auch darum, dass ich keine Lust habe mich mit erdbeerstinkendem Restnikotinqualm anpusten zu lassen wo mir die echten Zigaretten gesetzlich geschützt erspart bleiben


Dazu ein Fakt: Jugendliche Nichtraucher sind NICHT an der E-Zigarette interessiert! [8] Aromatisierte E-Liquids und auch E-Zigaretten üben laut der genannten Studie eine sehr geringe Anziehungskraft auf Jugendliche aus.
Und nicht nur auf Nichtrauchende Jugendliche - sondern auch auf Ex-Raucher und auf Nichtrauchende Erwachsene übt die E-Zigarette nahezu keinen Anreiz aus, diese dauerhaft zu benutzen. Das schreibt sogar die Weltweit anerkannte Nichtraucherorganisation ASH (Action on Smoking & Health) in ihren Veröffentlichtungen. [9] Die E-Zigarette wird für Raucher hergestellt und vermarktet.
Vermarktet... Damit wären wir bei Ihrer These:
PaulaKlein

Und so ganz nebenbei - siehe Dealpreis - auch kostenintensiv.


Was im übrigen auch nicht der Wahrheit entspricht

Ein Durchschnittlicher Raucher, verbraucht eine Schachtel Tabakzigaretten für knapp 5,50 Euro am Tag. Auf den Monat gesehen, ist man da schnell bei über 150 Euro für den Tabakverbrauch - Hier bekommt man eine E-Zigarette für knapp 90 Euro. Zusätzlich muss man dann noch das Liquid einplanen, welches knapp 5 Euro für 10ml kostet. So ein 10ml-Fläschchen hält zwischen drei und 5 Tagen. Gehe ich vom ungünstigen Fall und damit von drei Tagen aus, bezahlt ein E-Zigarettenkonsument für das Liquid im Moment um die 50 Euro und ist damit (50 Euro Liquid + 90 Euro E-Zigarette) nocht unter dem Monatsverbrauch von Tabakzigaretten. Das aber nur bei der Erstanschaffung: Im Folgemonat muss keine E-Zigarette mehr gekauft werden, sondern nur noch das Liquid. Spätestens nach einem Monat haben sich also die Anschaffungskosten bezahlt gemacht.
Und: Der Raucher spart sich nach dem Wechsel die ganzen giftigen Schadstoffe aus dem Teer. Und der Teer ist es, der den Tabakrauch so gefährlich macht. Im Teer sind die ganzen Krebserregenden Stoffe enthalten. Wenn ein Raucher sich diese sparen kann, und dabei auch noch Geld spart ist das doch eine typsiche Win-Win-Situation.

Ach ja.. Noch ein Tipp! Wenn Sie wirklich Angst haben vor
PaulaKlein

erdbeerstinkendem Restnikotinqualm


haben, dann gehe ich davon aus, dass Sie zu Hause keine Nachtschattengewächse kochen (also Tomaten, Auberginen, Blumenkohl, usw). Da ist, wie schon geschrieben, Nikotin drin. Wenn Sie diese Gemüsearten kochen, reichern Sie die Luft mit ca. so viel Nikotin an, wie ein Dampfer beim Ausatmen an die Umwelt abgibt.

Was die Aromastoffe angeht, hoffe ich, dass Sie sich nicht der Gefahr von Seife, Weichspülern, Duftkerzen, Deos oder gar Perfums aussetzen - Da sind nämlich teilweise die selben Aromen enthalten....

Ich rauche übrigens nicht und konsumiere auch ansonsten nahezu kein Nikotin (mehr) Ich habe es nämlich geschafft vor knapp vier Jahren, nach zahllosen Aufhörversuchen) mit meinem Tabakabusus zu brechen - und das Dank der E-Zigarette von einem Tag auf den anderen.

[1] ncbi.nlm.nih.gov/pub…838
[2] google.com/pat…d=0
[3] casaa.org/E-c…tml
[4] dip21.bundestag.de/dip…pdf
[5] dbdd.de/ima…pdf
[6] gelbe-liste.de/wir…939
[7] dx.doi.org/10.…831
[8] dx.doi.org/10.…333
[9] ash.org.uk/fil…pdf




RursusOffline Dabei seit 20.07.2015



oh, gestern extra für dieses Thema angemeldet?

Das muss für Dich ja gewaltig wichtig sein, jeden zu überzeugen, dass die E-Zigaretten harmlos seien.

Und dann dieses Auftreten eines Versicherungsvertreters...

Das ist doch nicht verwerflich und besser als Ihre Vermutungen einfach so stehen zu lassen.

RursusOffline Dabei seit 20.07.2015



Und wieder Inhaltlich nichts zu dem zu sagen, was ich geschrieben habe, sondern lediglich ein Angriff ad homine?

Ja, ich habe mich gestern hier angemeldet, nachdem ich gesehen habe, was für einen Unsinn sich hier in der Diskussion zusammengesponnen wurde.

Ich habe übrigens nie auch nur Ansatzweise versucht, jemanden zu überzeugen, dass E-Zigaretten harmlos sind. Ich habe lediglich die Faktenlage anhand von nachvollziehbaren, meistens Wissenschaftlichen, Quellen dargelegt.
Im Gegensatz zu Ihnen, die lediglich eine geBILDete Meinung zum besten gibt.

Aber eine nette Troll-Technik haben Sie da drauf

Irgendwie tut die Paula mir leid.

Danke Rursus für die guten Ausführungen!

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text