JP Allround Air LEC - inflatable SUP (stand up paddle board)
224°Abgelaufen

JP Allround Air LEC - inflatable SUP (stand up paddle board)

499€699€-29%eBay Angebote
20
eingestellt am 19. JulBearbeitet von:"Dealerstealer"
Nachdem ich mich ein wenig mit der Materie befasst habe, hier ein ordentliches Angebot für ein Mittelklasse inflatable-SUP.

Vorteile: Relativ schmal (Geschwindigkeit), leicht (Transport), guter Hersteller (ein Level mit Fanatic, BIC, Red, RRD), kein rausgeworfenes Geld für ein Set mit Billigpaddel.
Nachteile: LEC Version, also dünneres Material -> fürs Wildwasser kaum geeignet; hohe Nose -> erhöhter Wasserwiderstand (dafür für die Welle besser geeignet), kein Gepäcknetz (Nachrüsten kostet etwa 30 Euro).

Spezifikationen:
- Länge: 10'6 " (Länge: 319 cm)
- Breite: 32 " (Breite: 81 cm)
- Höhe: 5 " (Höhe: 12,5 cm)
- Volumen: 256 L
- Gewicht: 8 kg
- Inklusive: Finnen, Rucksack, Reparaturkit, Pumpe
Zusätzliche Info
EBay AngeboteEBay Gutscheine

Gruppen

20 Kommentare
Und bevor die Frage kommt: Vielleicht trage ich irgendwann hier nach, was man zum SUPen idealerweise anzieht .
Sehr feiner Deal - HOT!
Für Gewässer mit etwas rauer Küste (z.B Felsküste Kroatien) nur bedingt geeignet, da das Material sehr Leck anfällig ist.. Als reiner Paddler am Badesee und mit etwas bedacht auch in den oben genannten Gewässern die tausendmal bessere Variante als ein Baumarkt oder Ebay Sup..
"kein Gepäcknetz (Nachrüsten kostet etwa 30 Euro)."


Hast Du einen Link?
Das hier sieht teurer und komplizierter aus:
sup-mag.de/bas…tml
AnglizisMenvor 7 m

"kein Gepäcknetz (Nachrüsten kostet etwa 30 Euro)."Hast Du einen Link?Das h …"kein Gepäcknetz (Nachrüsten kostet etwa 30 Euro)."Hast Du einen Link?Das hier sieht teurer und komplizierter aus:https://www.sup-mag.de/basics/material/workshop-gepaecknetz-fuers-sup-board-nachruesten/a16259.html


Einfach googlen (oder bei ebay/Amazon schauen) nach D-Ringen mit PVC Kleber. Wird typischerweise für Kanus, Kajaks, Schlauchboote angeboten. SUP-Zubehör ist wegen dem Hype teurer.

Der Link von dir geht zu einem Epoxy-Board. Hier sprechen wir von einem PVC-inflatable.
Bearbeitet von: "Dealerstealer" 19. Jul
Du hast noch nie auf einem iSUP gestanden, oder? Für Anfänger oder Umsteiger gilt: breiter ist besser. JP ist zweifelsohne ein super Hersteller, dieses board ist aber mit dem Volumen und nosy shape nicht für schwere Paddler geeignet. Die LEC kannst Du in Süßwasserstehgewässern fahren. Kanäle, Flüsse oder Küste erledigt sich da eigentlich schon von selbst. Touring und Gepäcknetz ist da auch ziemlich über. JP hot, der Preis ist allerdings eher Mittelmaß und das board für einen Anwendungszweck, der sich für Anfänger eigentlich nicht anbietet. Enthaltung.

PS: Sammel erst mal Erfahrung, die nicht auf Papierlage beruht und Dein Blick wird sich drehen. Nach vier Jahreszeiten SUP wäre dann ggf. auch ne Klamotenberatung drin, auch wenn man die im derzeitigen Stadium nicht allzu ernst nehmen könnte oder sollte. Wird schon schiefgehen.
riot33rvor 5 m

Du hast noch nie auf einem iSUP gestanden, oder? Für Anfänger oder U …Du hast noch nie auf einem iSUP gestanden, oder? Für Anfänger oder Umsteiger gilt: breiter ist besser. JP ist zweifelsohne ein super Hersteller, dieses board ist aber mit dem Volumen und nosy shape nicht für schwere Paddler geeignet. Die LEC kannst Du in Süßwasserstehgewässern fahren. Kanäle, Flüsse oder Küste erledigt sich da eigentlich schon von selbst. Touring und Gepäcknetz ist da auch ziemlich über. JP hot, der Preis ist allerdings eher Mittelmaß und das board für einen Anwendungszweck, der sich für Anfänger eigentlich nicht anbietet. Enthaltung.PS: Sammel erst mal Erfahrung, die nicht auf Papierlage beruht und Dein Blick wird sich drehen. Nach vier Jahreszeiten SUP wäre dann ggf. auch ne Klamotenberatung drin, auch wenn man die im derzeitigen Stadium nicht allzu ernst nehmen könnte oder sollte. Wird schon schiefgehen.


Weder habe ich von einem Anfänger-Board gesprochen, noch von einem Board für schwere Paddler. Warum Kanäle und Flüsse grundsätzlich ausscheiden sollen, ist mir nicht klar. Und ja, ich stand schon auf mehreren SUPs, auch auf Flüssen - als Profi würde ich mich aber sicherlich nicht bezeichnen. Wenn ich als einigermaßen sportlicher Mensch ein 84er über längere Strecken bewegen will, ist das eine recht nervige Angelegenheit.
Bearbeitet von: "Cynthiii" 19. Jul
Dealerstealervor 26 m

Weder habe ich von einem Anfänger-Board gesprochen, noch von einem Board …Weder habe ich von einem Anfänger-Board gesprochen, noch von einem Board für schwere Paddler. Warum Kanäle und Flüsse grundsätzlich ausscheiden sollen, ist mir nicht klar. Und ja, ich stand schon auf mehreren SUPs, auch auf Flüssen - als Profi würde ich mich aber sicherlich nicht bezeichnen. Wenn ich als einigermaßen sportlicher Mensch ein 84er über längere Strecken bewegen will, ist das eine recht nervige Angelegenheit.


Naja so richtig hast Du von exakt gar nichts gesprochen - das war eher ein Versuch, die sich mir nicht erschließende Dealbeschreibung auszuloten. Für wen genau soll das sein und wem bringen die Vorteile was? Die iSUPs sind alle recht leicht, aber eben nicht irklich für Geschwindigkeit gemacht. Die 3cm zum 84er bringen Dir bei der Geschwindigkeit nichts messbares, Du wirst aber jeden cm Stabilitätsverlust bemerken. Das gilt explizit nur für iSUP. Mit schwer, genauer sollte ich ggf. schwerer schreiben, meine ich einen ausgewachsenen Mann. Plus Gepäck, wenn man über Gepäcknetze sinniert. Warum besser nur Stehgewässer, wirst Du mit nosy/narrow shape spätestens bemerken, wenn Dir Strömung und motorgetriebene Nachbarn zusetzen. Bringt Oberarme und stance in Wallung.
Cynthiiivor 26 m


Nein, die kann man rollen. Bekommst Du problemlos da rein, wenn Du hinten (Notsitz oder Vario) in etwa eine Hockey- oder Tennistasche unterbringen kannst. Die meisten kommen mit einem sehr ähnlich geformten "Rucksack", einer Falttasche, wo alles gerollt reingeht.
riot33rvor 28 m

Naja so richtig hast Du von exakt gar nichts gesprochen - das war eher ein …Naja so richtig hast Du von exakt gar nichts gesprochen - das war eher ein Versuch, die sich mir nicht erschließende Dealbeschreibung auszuloten. Für wen genau soll das sein und wem bringen die Vorteile was? Die iSUPs sind alle recht leicht, aber eben nicht irklich für Geschwindigkeit gemacht. Die 3cm zum 84er bringen Dir bei der Geschwindigkeit nichts messbares, Du wirst aber jeden cm Stabilitätsverlust bemerken. Das gilt explizit nur für iSUP. Mit schwer, genauer sollte ich ggf. schwerer schreiben, meine ich einen ausgewachsenen Mann. Plus Gepäck, wenn man über Gepäcknetze sinniert. Warum besser nur Stehgewässer, wirst Du mit nosy/narrow shape spätestens bemerken, wenn Dir Strömung und motorgetriebene Nachbarn zusetzen. Bringt Oberarme und stance in Wallung.


Stimmt schon, vielleicht wäre eine positive Beschreibung des Einsatzgebiets zielführender gewesen. Die 81 zur 84 habe ich letztes Wochenende bemerkt, als wir uns zwei gleich lange, aber unterschiedlich breite Boards geliehen haben. Stabilitätsverlust war für mich kein Problem - kann aber natürlich sein, dass das bei Wellengang wieder anders aussieht. Wie gesagt: Ich würde das Ding nutzen, um Seen, Flüsse und Kanäle abzupaddeln, jeweils ohne starken Wellengang/Schiffsverkehr. Auf dem Rhein z.B. würde ich damit nicht fahren - aber auf dem Rhein würde ich generell nicht zum Spaß fahren. Salzwasser kann ich nicht beurteilen - bin zu weit vom Meer weg.

Was das Gewicht angeht: Ich bringe keine 80kg auf die Wage, mit Gepäck dann also ca. 90-100KG. Das wird das Board ohne Probleme tragen. Aber klar: Ein deutlich schwererer Einsteiger, der mit dem Ding sofort in den stark befahrenen Kanal will, sollte hier nicht zuschlagen. Der sollte aber generell lieber gar nicht kaufen, solange er noch nicht einigermaßen fahren kann.
Dealerstealervor 6 h, 17 m

Und bevor die Frage kommt: Vielleicht trage ich irgendwann hier nach, was …Und bevor die Frage kommt: Vielleicht trage ich irgendwann hier nach, was man zum SUPen idealerweise anzieht .


Ne Aldi Tüte
Ganz schön teuer die Dinger!
schnapperjackvor 10 h, 45 m

Ganz schön teuer die Dinger!



Hierbei handelt es sich eher um ein Einstiegsmodell aus dem "Nicht-Baumarkt/-Discounter-Bereich". Aber ja, billig sind sie nicht. Die Anschaffung lohnt sich nur, wenn Du das Board auch regelmäßig nutzt. Paddels Du nur ein oder zwei Mal im Jahr, würde ich Dir empfehlen, Dir eins zu leihen. Da hat man mehr davon, als wenn man sich ein billiges Board kauft. Und Verleiher gibt es inzwischen an nahezu jedem paddelbaren Gewässer.
Schöne Dealbeschreibung, ich wusste sofort, was Du sagen willst. Hot!
Leute, ich brauch mal eine Kaufempfehlung. Suche einen Anfängersup für den Zürichsee. Gewicht der Fahrer maximal 85kg.
Preis bis 600€ mit Paddel wäre ok.
murrivor 6 m

Leute, ich brauch mal eine Kaufempfehlung. Suche einen Anfängersup für den …Leute, ich brauch mal eine Kaufempfehlung. Suche einen Anfängersup für den Zürichsee. Gewicht der Fahrer maximal 85kg.Preis bis 600€ mit Paddel wäre ok.



Wie lange kannst du warten? Im September verkaufen die Verleihe ihre Boards, dann dürftest du einen Stemax- oder Makaio-Allrounder für etwa den Preis bekommen. Ein Preislevel höher wären dann die üblichen Verdächtigen wie JP, Red, BIC, RRD; darunter gibt es Sachen wie Aqua Marina, Action, Tedi - von denen ich persönlich eher abraten würde, wenn man vorhat, länger bei dem Sport zu bleiben.
Auch das französische Gong ist eine Möglichkeit, die reduzieren ihre besseren Boards (Couine Marie) erst im Januar. Wenn du keinen Allrounder, sondern einen Tourer willst, solltest du eher in der SUP-Sale-Gruppe auf Facebook oder auf ebay / Kleinanzeigen schauen (dann länger als 10", eher Richtung 12"). Bei den empfohlenen Marken hast du jedenfalls für die Allrounder-Boards einen recht hohen Wiederverkaufswert.
Dealerstealervor 18 m

Wie lange kannst du warten? Im September verkaufen die Verleihe ihre …Wie lange kannst du warten? Im September verkaufen die Verleihe ihre Boards, dann dürftest du einen Stemax- oder Makaio-Allrounder für etwa den Preis bekommen. Ein Preislevel höher wären dann die üblichen Verdächtigen wie JP, Red, BIC, RRD; darunter gibt es Sachen wie Aqua Marina, Action, Tedi - von denen ich persönlich eher abraten würde, wenn man vorhat, länger bei dem Sport zu bleiben. Auch das französische Gong ist eine Möglichkeit, die reduzieren ihre besseren Boards (Couine Marie) erst im Januar. Wenn du keinen Allrounder, sondern einen Tourer willst, solltest du eher in der SUP-Sale-Gruppe auf Facebook oder auf ebay / Kleinanzeigen schauen (dann länger als 10", eher Richtung 12"). Bei den empfohlenen Marken hast du jedenfalls für die Allrounder-Boards einen recht hohen Wiederverkaufswert.



Puh, danke für die ausführliche Beratung. Also ich brauche es schon noch in den nächsten zwei Wochen als Geschenk.
Allrounder trifft es wohl ganz gut. Aktuell würde ich also nicht fündig werden oder andersherum gefragt, was würdest du kaufen, wenn du 600 € zur verfügung hättest.
murrivor 12 m

Puh, danke für die ausführliche Beratung. Also ich brauche es schon noch i …Puh, danke für die ausführliche Beratung. Also ich brauche es schon noch in den nächsten zwei Wochen als Geschenk. Allrounder trifft es wohl ganz gut. Aktuell würde ich also nicht fündig werden oder andersherum gefragt, was würdest du kaufen, wenn du 600 € zur verfügung hättest.



Wie gesagt, wenn es etwas Gebrauchtes sein darf, kannst du auch jetzt schon in den Kleinanzeigen / Facebook-Gruppen / ebay nach den großen Namen schauen. Allrounder heißt: etwa 10-11" lang, 80-84cm breit, 15cm dick.

Wenn neu, dann am ehesten ein Makaio Hamani, aber das ist im Moment ausverkauft. Dann vielleicht ein Gong Chip 10" oder 11", die liegen mit Versand bei ungefähr 400 Euro (sind qualitativ aber unterhalb der Couine Marie Linie angesiedelt). Stemax geht neu bei 560 Euro ohne Paddel los.
Dealerstealer22. Aug

Wie gesagt, wenn es etwas Gebrauchtes sein darf, kannst du auch jetzt …Wie gesagt, wenn es etwas Gebrauchtes sein darf, kannst du auch jetzt schon in den Kleinanzeigen / Facebook-Gruppen / ebay nach den großen Namen schauen. Allrounder heißt: etwa 10-11" lang, 80-84cm breit, 15cm dick. Wenn neu, dann am ehesten ein Makaio Hamani, aber das ist im Moment ausverkauft. Dann vielleicht ein Gong Chip 10" oder 11", die liegen mit Versand bei ungefähr 400 Euro (sind qualitativ aber unterhalb der Couine Marie Linie angesiedelt). Stemax geht neu bei 560 Euro ohne Paddel los.


Super, das hilt mir weiter.
Mit welchem Rabatt ist bei Gong zu rechnen?
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text