Jump Point Magazin, Februar 2016, pdf (englisch) ca. 44 MB
191°Abgelaufen

Jump Point Magazin, Februar 2016, pdf (englisch) ca. 44 MB

4
eingestellt am 20. Feb 2016
In der neuesten Ausgabe geht es um die Entwicklung des Xi’An Scout Schiff "Khartu-al".
Nicht selten benötigt die Entwicklung der Schiffe für das Spiel mehr als 24 Monate bis diese "Hangar" und/oder "Flight Ready" für die Spieler sind.

Das Magazin bietet da wieder viele interessante Einblicke welche Arbeit dort zum Teil investiert wird.

Star Citizen ist das kommende MMOG Spiel welches auch als Single-Player erscheinen wird (2016, Squadron 42). Das Entwicklerstudio CIG betreibt dafür vier Studios, je eins davon in England und Deutschland.
Das Spiel erscheint später (2017/2018) auch in deutscher und französischer Sprache und soll u.a. auch für Linux laufen.


Viel Spaß beim lesen,
stolpi
Zusätzliche Info
4 Kommentare

Zwei Jahre, bis ein virtuelles Fahrzeug in Betrieb gehen kann? Da ging früher die Entwicklung richtiger Flugzeuge ja schneller. Und selbst heutzutage dauert die Entwicklung eines richtigen Autos mit drei bis vier Jahren nicht viel länger.

Verfasser
Turaluraluralu

Zwei Jahre, bis ein virtuelles Fahrzeug in Betrieb gehen kann? Da ging früher die Entwicklung richtiger Flugzeuge ja schneller. Und selbst heutzutage dauert die Entwicklung eines richtigen Autos mit drei bis vier Jahren nicht viel länger.



Na, sie betreten halt #Neuland...

Das soll schon alles physikalisch korrekt funktionieren, dazu kommt noch ein umfangreiches Schadenssystem mit unterschiedlicher Schadenstiefe usw...von der detaillierten 4K Grafik ganz zu schweigen.
Ob das wirklich später im Spiel auch was bringt sei mal dahin gestellt, aber klasse sehen die Schiffe schon aus.


Viele Grüße,
stolpi
Turaluraluralu

Zwei Jahre, bis ein virtuelles Fahrzeug in Betrieb gehen kann? Da ging früher die Entwicklung richtiger Flugzeuge ja schneller. Und selbst heutzutage dauert die Entwicklung eines richtigen Autos mit drei bis vier Jahren nicht viel länger.



An einem Auto basteln ja auch paar hundert Ingenieure und hier wohl 2-3 Programmierer/Designer...
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text