243°
ABGELAUFEN
Jura E 8 Platin 699.- (Lokal Mediamatkt Köln-Kalk)

Jura E 8 Platin 699.- (Lokal Mediamatkt Köln-Kalk)

ElektronikKaufDA Angebote

Jura E 8 Platin 699.- (Lokal Mediamatkt Köln-Kalk)

Preis:Preis:Preis:699€
Zum DealZum DealZum Deal
Vergleichspreis IDEALO 917,99 €
Ersarnis ~ 24%

JURA E8 Platin

One-Touch-Funktion für Latte macchiato, Flat White oder Cappuccino auf Knopfdruck ohne Verschieben der Tasse
Feinschaumdüse mit auswechselbarem Milchauslauf
Weltneuheit P.E.P.©: Dank Puls-Extraktionsprozess zum perfekten Espresso
Aroma G3-Mahlwerk
Frontale, einfache Bedienphilosophie mit modernem 2,8 TFT-Farbdisplay sowie von vorne befüllbarer Wassertank

Standards

Kaffeestärke in 8 Stufen individuell einstell- und programmierbar

Kaffeewassermenge individuell einstell- und programmierbar

Brühtemperatur in 2 Stufen programmierbar

Heißwassertemperatur in 3 Stufen programmierbar

Höhenverstellbarer Kaffeeauslauf (65 – 111 mm)

Höhenverstellbarer Cappuccinoauslauf (107 – 153 mm)

Variable Brühkammer von 5 bis 16 g

Energiesparmodus (Energy Save Mode, E.S.M.©)

Integriertes Spül-, Reinigungs- und Entkalkungsprogramm

Wireless ready

Pulvererkennung für zweite vorgemahlene Kaffeesorte

Programmierbare Ausschaltzeit

Tassenbeleuchtung in Weiß und Amber

Technische Daten

1,9 l Füllmenge Wassertank

280 g Bohnenbehälter mit Aromaschutzdeckel

Spannung / Leistung: 230 V AC / 1450 W

Gewicht: 9,8 kg

Maße (B x H x T) in cm: 28,0 x 35,1 x 43,9

Farbe: Platin

Weltneuheit P.E.P.© für die intensive Espressonote

Innovative Technologien, die in der neuen E-Linie von JURA Anwendung finden, revolutionieren den Kaffeegenuss. Die One-Touch-Cappuccino-Funktion zaubert Trendspezialitäten wie Latte macchiato, Flat White oder Cappuccino auf Knopfdruck. Das Brühverfahren für Ristretto und Espresso wurde von Grund auf perfektioniert. Eine Weltneuheit, der Puls-Extraktionsprozess (P.E.P.©), optimiert die Extraktionszeit und garantiert auch bei kurzen Kaffeespezialitäten ein Höchstmaß an Aromen. CLARIS Smart liefert reines Wasser für puren Geschmack. Nie war die Verwendung des Filters einfacher, denn neu erkennt ihn das Intelligent Water System (I.W.S.®) automatisch. Frontal angeordnete Tasten und ein modernes TFT-Display machen die Bedienung spielend leicht. Und für TÜV-zertifizierte Hygiene sorgen die integrierten Pflegeprogramme sowie die Milchsystemreinigung.

15 Kommentare

Preis und Testergebnisse super. Danke.

Na toll jetzt muss ich 200km nach Köln fahren

Jura-Maschinen sind nach meiner Erfahrung schwieriger und teurer in der Reparatur als Delonghis.

schulti76

Na toll jetzt muss ich 200km nach Köln fahren



kommst du etwa aus Bielefeld? Dann bring mal eine mit ;D

HardwareFreak

Jura-Maschinen sind nach meiner Erfahrung schwieriger und teurer in der Reparatur als Delonghis.



Die Erfahrung kann ich nicht teilen. Derzeit habe ich eine Delonghi, die Reparaturen nerven einfach nur. Von der Haltbarkeit der Juras ganz zu schweigen.

HardwareFreak

Jura-Maschinen sind nach meiner Erfahrung schwieriger und teurer in der Reparatur als Delonghis.


Kommt vielleicht auch aufs Modell an. Ich bewege mich immer im unteren Preissegment zwischen 2-400€ der Vollautomaten.

Preis ist hot. Wer lieber auf einen anderen Hersteller steht dem könnte ich die Siemens E.Q7 plus empfehlen. Haben das Teil im Einsatz seit über 3 Jahren. 8000 Bezüge von Milchprodukten, 3000 Kaffeeprodukte und 20liter heißes Wasser. Alles was ich gewechselt habe war einmal der Silikonschlauch der die Milch ansaugt. Jetzt wäre mal ein Dichtungssatz für die Brühgruppe fällig. Ansonsten immer noch top zufrieden!
1touch, Keramikmahlwerk und herausnehmbare Brühgruppe waren meine Kaufkriterien damals.

HardwareFreak

Jura-Maschinen sind nach meiner Erfahrung schwieriger und teurer in der Reparatur als Delonghis.



Seitdem DeLonghi die runden Thermoblöcke verbaut sind die wesentlich seltener defekt/undicht.
Der Jura-Kaffee schmeckt mir bei einer gepflegten Maschine etwas besser (wohl wegen dem Mahlwerk) aber das Jura bei Eugster noch immer keine entnehmbare Brühgruppe in Auftrag gegeben hat, ist mir unverständlich.
Bei den Krups/Bosch/Siemens-Geräten der älteren Generation war das kein Problem.

Wenn man die Jura nicht jedes Jahr zur Wartung bringt oder man selbst eine Innenreinigung vornimmt, ist die Schimmelbildung ja vorprogrammiert.

Ich repariere seit 10 Jahren Vollautomaten aller Hersteller nebenbei und habe schon in so einige Juras geschaut (soll aber jetzt nicht die Marke Jura schlechtmachen).

Es kommt wie überall auf die regelmässige Pflege an.

schulti76

Na toll jetzt muss ich 200km nach Köln fahren



Ne bei Mainz.

Haben eine relativ neue ESAM3300 (5 Jahre), da wurde schon 2mal das Mahlwerk und 1 mal Thermoblock
getauscht. Ausserdem habe ich eine 11 Jahre alte Saeco günstig repariert und diese ist besser als die DeLonghi oO
Der Kaffee ist heisser, die großen Tassen sind auf voll randvoll und nicht bisschen über Hälfte und im Trester
sind "gepresste Pads" wie aus dem Lehrbuch.....

Die Jura E8 ist momentan mein absoluter Favorit nach begutachten aller möglichen Maschinen.
Dezent aber hochfunktionell.
Die einzigen negativen Punkte scheinen: Brühgruppe nicht entnehmbar, Kaffeeauslauf könnte höher sein (11,1cm aber man könnte zur Not die Metallplatte im Auffangbehälter rausnehmen).
Desweiteren muss man viele Spülprogramme durchführen. Bei guter Benutzung einmal im Monat ein Spülprogramm,
dann (Kalk)-Filter oder eben entkalken.
Milchdüse ebenfalls nach jedem Durchgang mindestens mit Wasser spülen und wohl auch öfters mit Tabs.
5 Jahre Garantie kostet 100,- extra, sollte man auf jedenfall mitnehmen m.M.n.


Also ich stand vor einem Monat auch vor der Wahl einen neuen Kaffeevollautomaten kaufen zu müssen. Ich habe auch zwischen Jura (E8) und Delonghi (verschiedene) wählen wollen, aber die Nachteile waren für mich zu groß.

Den besten Kaffee macht für mich zweifelsohne die Jura, aber die nicht herausnehmbare Brühgruppe geht einfach gar nicht. Die Maschine sollte jährlich zur Wartung und das war mir einfach zu teuer. Die Reinigungsprigramme machen diesen Mangel leider nicht weg.

Bei der Delonghi war der größte Nachteil das die Tassengröße auf 180ml begrenzt ist, das kann man wohl umgehen, aber das war mir zu umständlich. Des weiteren wurde mir vom Fachhandel (Verkäufer als auch Servicemechaniker) aufgrund der noch immer nicht besten Qualität von Delonghi hiervon abgeraten.

Ich bin letztendlich wieder bei Nivona gelandet. Und was soll ich sagen - es war die richtige Wahl. Einfach Bedienung, leicht innen zu Reinigen und wunderbarer Kaffee. Zudem sind alle Rezepte frei konfigurierbar.

Gruß

Darkstone84

Also ich stand vor einem Monat auch vor der Wahl einen neuen Kaffeevollautomaten kaufen zu müssen. Ich habe auch zwischen Jura (E8) und Delonghi (verschiedene) wählen wollen, aber die Nachteile waren für mich zu groß. Den besten Kaffee macht für mich zweifelsohne die Jura, aber die nicht herausnehmbare Brühgruppe geht einfach gar nicht. Die Maschine sollte jährlich zur Wartung und das war mir einfach zu teuer. Die Reinigungsprigramme machen diesen Mangel leider nicht weg. Bei der Delonghi war der größte Nachteil das die Tassengröße auf 180ml begrenzt ist, das kann man wohl umgehen, aber das war mir zu umständlich. Des weiteren wurde mir vom Fachhandel (Verkäufer als auch Servicemechaniker) aufgrund der noch immer nicht besten Qualität von Delonghi hiervon abgeraten. Ich bin letztendlich wieder bei Nivona gelandet. Und was soll ich sagen - es war die richtige Wahl. Einfach Bedienung, leicht innen zu Reinigen und wunderbarer Kaffee. Zudem sind alle Rezepte frei konfigurierbar. Gruß



Welche Nivona hast du gekauft?

so ein angebot für bayern wäre toll

übrigens hat noch niemand bisher wirklich nachweisen können das, dass jura system mit geschlossener Brüheinheit wirklich ein Nachteil ist solange man sich an die Reinigungsintervalle hält.

Eugster stellt ja für Melitta auch Maschinen mit herausnehmbaren Gruppen her. Aber Jura bleibt bei ihrem System da sie der Meinung sind durch die geschlossene Bauweise ist die Reinigung auch ohne herausnehmen machbar.
Bei sehr gut gepflegten Jura Maschinen wird man auch beim Aufschrauben in der Regel nicht unangenehm überrascht.


Jura-Kaffeevollautomaten sind alle Wattungsfrei, meine läuft seit ca. 5 Jahre, habe mich nur an die Reinigungsintervallrdes Herstellers gehalten und habe das Gerät im letzten Monat aufgeschraubt, alles Sauber.

Suche auch eine Jura e8. Irgendwo nochmal so ein Angebot??

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text