Jura Kaffeevollautomat Impressa C60
354°Abgelaufen

Jura Kaffeevollautomat Impressa C60

439€
20
eingestellt am 14. Dez 2016
Moinsen, habe grade im Saturn Osnabrück folgendes Angebot entdeckt:

Jura Impressa C60 - Kaffee-Vollautomat mit folgender Ausstattung:

  • Hochleistungspumpe, 15 bar
  • 1450 Watt
  • Höhenverstellbarer Kaffeeauslauf
  • Mehrstufiges Hochleistungs-Kegelmahlwerk
  • Integriertes Spül-, Reinigungs- und Entkalkungsprogramm
  • Cappuccino-Düse
  • Zweiter, gemahlener Kaffee
  • Programmierbare Ausschaltzeit
  • Filterpatrone CLARIS

Idealo ab 499.-

Beste Kommentare

Ich kann von diesen Kaffeevollautomaten nur abraten! Ich habe dienstlich so eine zu stehen und diese ist einfach nur ekelhaft. Dadurch das man die Brühgruppe nicht herausnehmen kann zum reinigen verdreckt das Gerät nach und nach und die Reinigungsfunktionen können dem nicht beikommen. Ich trinke mittlerweile dienstlich keinen Kaffee mehr und kann nur jedem raten für dieses Geld einen vernünftigen Kaffeevollautomaten mit herausnehmbarer Brühgruppe zu kaufen. Da hat man längerfristig definitv mehr von.
20 Kommentare

Ich kann von diesen Kaffeevollautomaten nur abraten! Ich habe dienstlich so eine zu stehen und diese ist einfach nur ekelhaft. Dadurch das man die Brühgruppe nicht herausnehmen kann zum reinigen verdreckt das Gerät nach und nach und die Reinigungsfunktionen können dem nicht beikommen. Ich trinke mittlerweile dienstlich keinen Kaffee mehr und kann nur jedem raten für dieses Geld einen vernünftigen Kaffeevollautomaten mit herausnehmbarer Brühgruppe zu kaufen. Da hat man längerfristig definitv mehr von.

Möchte ebenfalls zu bedenken geben, dass bei diesen Maschinen hohe Folgekosten entstehen: Selbst reinigen praktisch nicht möglich, nur in speziellen Werkstätten.
Wer einmal in so einer Werkstatt gesehen hat, wie es in den Maschinen aussieht, der wird nie mehr solchen Kaffee trinken.

Preis ist zwar Hot, bin aber nicht ganz überzeugt wegen den beiden Kommentaren schlage ich wohl doch nicht zu.

Ich habe diese Maschine bzw den Vorgänger seit Jahren, sehr gutes Angebot!

pius9vor 4 m

Möchte ebenfalls zu bedenken geben, dass bei diesen Maschinen hohe Folgekosten entstehen: Selbst reinigen praktisch nicht möglich, nur in speziellen Werkstätten.Wer einmal in so einer Werkstatt gesehen hat, wie es in den Maschinen aussieht, der wird nie mehr solchen Kaffee trinken.

​ das ist so nicht richtig, man kann die Maschine gut selbstständig reinigen.

xxnero03vor 24 m

Ich kann von diesen Kaffeevollautomaten nur abraten! Ich habe dienstlich so eine zu stehen und diese ist einfach nur ekelhaft. Dadurch das man die Brühgruppe nicht herausnehmen kann zum reinigen verdreckt das Gerät nach und nach und die Reinigungsfunktionen können dem nicht beikommen. Ich trinke mittlerweile dienstlich keinen Kaffee mehr und kann nur jedem raten für dieses Geld einen vernünftigen Kaffeevollautomaten mit herausnehmbarer Brühgruppe zu kaufen. Da hat man längerfristig definitv mehr von.

​ Das sehe ich etwas anders. Meine Maschine und unsere Maschinen im Büro hatten wir schon mehrfach auf und waren immer überrascht wie sauber die sind. klar, etwas gemahlener Kaffee liegt im Gehäuse, aber kein Schimmel oder ähnliches.
diese Vorwürfe hab es allerdings früher häufig, dann wurden die Maschinen z.B. von der Stiftung Warentest bzgl dieses vermeintlichen Problems gecheckt. Ergebnis war, dass es keine Problems gab und auch lange genutzte Maschinen sauber waren.
wo ich dir Recht gebe, man muss sie regelmäßig mit Chemie und nach den Programm reinigen, wer das nicht will sollte hiervon Abstand nehmen. wer die Brühgruppe herausnehmen kann, kann hier selbst Hand anlegen. hier muss jeder selbst entscheiden.

äääh also wir haben hier auf der Arbeit die Impressa C5 und reinigen die ohne Probleme selber.
Beigebracht haben wir uns das tatsächlich über Youtube Videos..... aber es is echt kein Hexenwerk.
Und soooo großer Unterschied zur C60, wird ja sicherlich nicht vorhanden sein, oder?

joahallenbeckvor 17 m

äääh also wir haben hier auf der Arbeit die Impressa C5 und reinigen die ohne Probleme selber.Beigebracht haben wir uns das tatsächlich über Youtube Videos..... aber es is echt kein Hexenwerk.Und soooo großer Unterschied zur C60, wird ja sicherlich nicht vorhanden sein, oder?

​ soweit ich weiß ist die C60 das Nachfolge Modell der C5

Die Jura Maschinen sollten alle 2 Jahre gewartet werden. Das kann man mit Materialkosten von 5€ selber machen. Nur wenn man die Maschinen verwahrlosen lässt kann es Probleme mit Dreck in den Maschinen geben.

Und zum Thema Brühgruppe: Bei Delonghi ist die Brühgruppe auch nciht komplett entnehmbar. Der obere Brühkolben bleibt in der Maschine und kann nicht gereinigt werden.

Meine Jura Z5 läuft mitlerweile seit 2005 ohne Probleme und ist innen komplett trocken und sauber.

Ich verkaufe die HD8769/01 Moltio (neu) für 520 € (530€ mit Versand).

Wenn es um Langlebigkeit geht ist im Moment von den drei Großen Jura die beste Wahl. Delonghi ist gut aber Heizung und Getriebe anfällig und bei Saeco / Philips geht gerne die Elektronik kaputt.

joahallenbeckvor 35 m

äääh also wir haben hier auf der Arbeit die Impressa C5 und reinigen die ohne Probleme selber.Beigebracht haben wir uns das tatsächlich über Youtube Videos..... aber es is echt kein Hexenwerk.Und soooo großer Unterschied zur C60, wird ja sicherlich nicht vorhanden sein, oder?


Der einzige Unterschied ist das die C60 ein Display hat. Ansonsten sind sie baugleich.

Leute Ihr vertraut viel zu Kommentaren. Fakten!!

telefoninovor 1 h, 55 m

Leute Ihr vertraut viel zu Kommentaren. Fakten!!



Eben, ich besitze auch eine Jura J80 und kann die ersten Kommentare nicht verstehen! Wenn man sie nicht Pflegt ist es wohl klar...

Kann nicht mit App gesteuert werden - so 2015 - AutoCold!

xxnero03vor 5 h, 21 m

Ich kann von diesen Kaffeevollautomaten nur abraten! Ich habe dienstlich so eine zu stehen und diese ist einfach nur ekelhaft. Dadurch das man die Brühgruppe nicht herausnehmen kann zum reinigen verdreckt das Gerät nach und nach und die Reinigungsfunktionen können dem nicht beikommen. Ich trinke mittlerweile dienstlich keinen Kaffee mehr und kann nur jedem raten für dieses Geld einen vernünftigen Kaffeevollautomaten mit herausnehmbarer Brühgruppe zu kaufen. Da hat man längerfristig definitv mehr von.

​ Das ist ja mal echt totaler Schrott. Wenn Du die ordentlich reinigst mit dem Programm, passiert da gar nichts. Ich habe meine über zehn Jahren und da ist nichts vorgekommen. auch dienstlich benutzen wir die Jura Maschinen. regelmässige Wartung und alles ist gut.
Avatar

GelöschterUser225300

Plastikbomber vom allerfeinsten... Haben diese hier in der Firma stehen. Kaffee ist ganz okay....was aber nervt wenn ich mir schnell nen kaffee holen möchte, die Maschine mich aber 3 mal zwingt zu spülen und anschließend den leeren kaffeesatz zu leeren. bis ich dann endlich mal nen kaffee bekomme vergehen schnell mal 10min.
Bearbeitet von: "Hademe" 14. Dez 2016

Alles eine Frage der Pflege, da macht die herausnehmbare Brühgruppe keinen Unterschiede!!

Ich habe eine Jura Ena, immer top gepflegt, dann musste ich zwei Wochen ins Krankenhaus, als ich wieder kam, war da Schimmel drin, es ist doof, dass man die Brühgruppe nicht rausholen kann und durch das innere nicht wischen kann.
Ich werde auf einen Siebträger umsteigen, wenn die Jura kaputt geht, denn die Vollautomaten der Konkurrenz liefern nur lauwarme Plörre, das mir nicht schmeckt.
Wenn ich aber ne anständige Siebträger kaufe sind auch 300 Euro mindestens futsch, wenn man noch ne anständige Kaffeemühle und Tamper kauft.

Würde mir vorher erst den Test anschauen. Wird viel Wahres gesagt.

Bearbeitet von: "OliverSc" 17. Dez 2016
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text