Juwel Aquarium Rekord 800 Komplettset 110l für 105,12€ bei Zooplus
288°Abgelaufen

Juwel Aquarium Rekord 800 Komplettset 110l für 105,12€ bei Zooplus

34
eingestellt am 21. Feb 2012
Hallo,

habe das Angebot entdeckt:

zooplus.de/sho…433

Ein Einsteigeraquariumkomplettset mit 110 Litern.
- Beckenmaße: 81 x 36 x 45 cm (L x B x H)
- Inklusive Sicherheitsunterrahmen
- Abdeckung Juwel Duolux 80 inkl Leuchtmittel: 2 x 18 Watt, Höhe der Abdeckung: 8 cm
- Juwel Regelheizer 100 Watt, versenkbar im Filter
-Juwel Bioflow-Filter System:
Bioflow Super: komplett ausgestattet mit einer leistungsgerechten Umwälzpumpe (ca 400 l/h) und allen notwendigen Filtermedien im praktischen Filterkorb für schnelle und einfache Reinigung


119,90 Euro
- 6,00 Euro Gutscheincode: SAMMELBESTELLER
- 2,28 Euro Bankeinzug
- 7,50 Euro Qpiu Cashback für Neukunden
= 105,12 Euro

Als nicht Neukunde sind es lediglich 3,75 Euro mehr.

Link zu Qipu: qipu.de/cas…us/

Deal or no Deal?

34 Kommentare

selber Preis wie beim Gartencenter um die Ecke...
aber kann natürlich nicht für alle sprechen

Lieferung empfinde ich bei solchen Artikeln immer eher beängstigend als komfortabel.

Super Preis. HOT. Danke!

bleibt u.U. nur noch das Problem der nicht ausreichenden Beleuchtung sowie nen IF bei >100l.

Kennt zufällig jemand einen Shop, in dem es günstige Abdeckungen für Aquarien gibt? Ich bräuche mal was besseres für mein 120er Becken. Aber 200 Euro wollte ich nicht ausgeben

Verfasser

LaBuse

bleibt u.U. nur noch das Problem der nicht ausreichenden Beleuchtung sowie nen IF bei >100l.


Um die Beleuchtung zu verstärken, könnte man das doch mit bestellen oder?
klick mich!

Was bedeutet IF bei >100l ?

Für alle die denken: Oh, ein Aquarium wollte ich immer schon mal.
Die dicken Kosten erst mit dem Inhalt des Aquariums.

was verbraucht so ein Einsteiger Aquarium pro Tag an Strom.
Der Heizer muss ja nicht rund um die Uhr laufen oder ?

Ansonsten schaut es echt interessant aus.

Avatar

GelöschterUser39522

Guter Preis !!

.

.

Lcdspy

was verbraucht so ein Einsteiger Aquarium pro Tag an Strom.Der Heizer muss ja nicht rund um die Uhr laufen oder ?Ansonsten schaut es echt interessant aus.



70 Watt die Lampen, 5 Watt der Filter und 100 Watt die Heizung.
Die Lampen sollten 6 - 8 Stunden pro Tag brennen. Die Pumpe/ Filter muss ständig laufen. Die Heizung schaltet sich bei Bedarf an und zieht dann eben die 100 Watt. Ansonsten kann man viele Fische auch in einem "Kaltwasseraquarium" halten.

EDIT: Sehe gerade, dass die Beleuchtung wohl nur 32 Watt zieht. Bei meinem 112 L Becken zieht die 70 Watt...

Laut Energiekostenm. braucht die Lampe 55 Watt (hab das gleiche Becken).

Aquarien bekommt man auch immer wieder ganz günstig in der Bucht oder in Kleinanzeigen.

Ist halt ohne Versand und man muss mit 0-50km Fahrt rechnen.

Wie laut ist sowas? Kann man den im Wohnzimmer stehen lassen und nebenher TV gucken, ohne das das Summen der Pumpe nervt?!

Kann ich auch nur empfehlen, wem nen gebrauchtes Becken zu heikel ist, kann entweder selbst handanlegen (wer´s kann) und die Silkonnähte nochmal selber kleben oder wer ganz auf Nummer sicher gehen will, holt sich beim Aquarienbauer das nackte Becken nochmal neu. Wer schonmal günstig Zubehör und Beleuchtung hat, hat auch schon einiges gespart....

kanexxz

Wie laut ist sowas? Kann man den im Wohnzimmer stehen lassen und nebenher TV gucken, ohne das das Summen der Pumpe nervt?!



Für gewöhnlich hört man nix, zumindest bei meinen....ich schlafe auch ~30 Zentimeter neben einem...

Lcdspy

was verbraucht so ein Einsteiger Aquarium pro Tag an Strom. Der Heizer muss ja nicht rund um die Uhr laufen oder ? Ansonsten schaut es echt interessant aus.



Das wären, wenn ich mich nicht verrechnet habe 315€ wenn die KW-Stunde 24 Cent kostet.
Ganz schön viel Geld.
Damit komme ich vom Stromgeld her momentan über 3 Monate mit nem ganzen Haus?!?
Oder hab ich mich so verhauen?

Braucht man da nicht noch eine Fischhaltungslizenz?

Ich komme auf 88,- Euro, bei
4 Std. Heizung/Tag
8 Std. Beleuchtung à 55 W/Tag
24/7 Filter á 5W/Std.
und 25ct./kWh

Also erträglich. Aber das teure sind tatsächlich Zubehör, EInrichtung und Besatz.

Übrigens, man kann keine vorhandenen Silikon-Nähte überdecken - Silikon klebt nicht auf Silikon. Daher müssen defekte Becken auch komplett aufgelöst und neu verklebt werden.

Mannoze

Braucht man da nicht noch eine Fischhaltungslizenz?



Leider nein, aber so ein Becken ist schon mal besser als en Nano-Würfel mit Fischen drin.

ich komm kurz überschlagen auf knapp 100€...
meine Katze is teurer

blubblord

Das wären, wenn ich mich nicht verrechnet habe 315€ wenn die KW-Stunde 24 Cent kostet. Ganz schön viel Geld. Damit komme ich vom Stromgeld her momentan über 3 Monate mit nem ganzen Haus?!? Oder hab ich mich so verhauen?



Hatte damals mal nen 160l Becken mit 60Watt Beleuchtung, 9 Stunden pro Tag, Außenfilter 6Watt, und 150er Heizer. Bei 24 Grad Wasser Temp. Das waren wenn ich mich nicht total vertue ~15 Euro im Monat. Hab die Kalkulation auch noch irgendwo aufm Pc denke ich, muss ich mal schauen. Ansonsten fliegt sowas zum Vergleich ob deine Rechnung stimmt auch in jedem AquaristikForum nochmal rum. Gerade mit Vergleichswerten wie lang der Heizer läuft usw. Weil 24 Grad ist ja schon fast Raumtemperatur + Abwäre der Lampen, da is der Heizer meistens dazu da nachts die Schwankungen auszugleichen.

Mannoze

Braucht man da nicht noch eine Fischhaltungslizenz?

X)

Kann ich da Baby-Haie drin züchten ?

ne spaß.. Aber so ein Aquarium wäre schon was - wie sieht es mit der Lautstärke aus?
Wobei so Schildis auch ganz schick wären

figgie

Kann ich da Baby-Haie drin züchten ?



Ja, einen viereckigen Hai

Für Anfänger: Holt euch gleich ein größeres. Große Aquarien sind einfacher, da sich die Anfängerfehler nicht ganz so extrem auf die Wasserqualität auswirken. Außerdem werdet ihr irgendwann automatisch ein größeres wollen
Und informiert euch ausgiebig im Internet über die Fischhaltung, da man zig Sachen beachten muss.

Holt euch lieber direkt was vernünftiges, vorallem mit Außenfilter.

figgie

Wobei so Schildis auch ganz schick wären


Dieses Aquarium ist zu klein um eine Schildkröte darin zu halten. Die kleinstbleibenden Arten (z.B. Sternotherus odoratus) kann man einzeln in einem 100x50x50 Aquarium halten oder bei guter Strukturierung auch 100x40x50.

Juwel-Becken kenne ich so:

- Hässlich wie die Nacht, durch die Abdeckung und auch durch den Filterkasten.
- qualitativ minderwertiges Innenleben (rostanfällige Leuchten mit veralteten T8-Röhren samt CVG, mittelmäßiger Innen(!)filter).

Beim letzten Upgrade habe ich zum selben Preis wie der Juwel beim Händler ein Manufaktur-Becken (bessere Silikonnaht, dickeres Glas) + Abdeckung (T5, EVG, Alu-Rail), beides in Wunschgröße auf Bestellung bekommen. Und der eingeklebte Innenfilter ist IMO keinen Cent wert...

Der Kumpel hat schon längst sein gleich altes Juwel-Becken teilentsorgt (Leuchte Schrott, Pumpe Schrott)

ich möchte BIG FISHS, wie groß muss ein Becken für nen 8er Piranha-Schwarm etwa sein?

Macht bitte eure Entscheidung ob ihr euch ein Aquarium zulegt nicht vom Preis des Beckens Abhängig.

Ich bin jetzt kein Prediger von artgerechter Haltung und zweimonatiger Vorbereitungszeit. Habe seit 5 Monaten ein 60l Aquarium. Das Becken hatte ich inkl. Filter und Beleuchtung von jemandem kostenlos erhalten (glaubt mir, jeder 2. hat ein Becken im Keller, das er gerne loswerden möchte ^^).

Bei der Einrichtung wurde es dann zum ersten mal happig. 3 Pflanzenarten zu je 10-15€, 2 Bodenschichten (ca. 20€), weitere Dekos hätten mich für das kleine Becken noch mal min 20€ gekostet (Aquarienhölzer sind Wucher). Überschlagen also 80€.

Will man möglichst schnell Fische haben, braucht man einen Aufbereiter für das Wasser. Man gibt dann ca 10€ für eine kleine Flasche aus, die Bakterien für die Bildung von Wasserkulturen enthält.

Ich ging in den darauf folgenden Wochen alle drei bis vier Tage zum Zoohandel und ließ das Wasser auf Eignung testen. Trotz Aufbereiter war die Eignung erst nach 3 Wochen gegeben.

Wie in einem anderen Kommentar bereits erwähnt haben kleinere Becken ihre Tücken. Als ich zwei Fischschwärme a 7 Fischen einsetzte starben in den kommenden Tagen täglich Fische weg. Ich habe mich dann entschieden, Teststreifen für das Wasser zu kaufen, später habe ich dann einen Testkoffer gekauft (>20€), weil die Streifen zu unzuverlässig waren. Durch das Einsetzen der vielen Fische änderte sich die Gegebenheit des Wassers so stark, dass die Fische "mir wegstarben". Also her mit den Chemikalien, die pH Werte und Härtegrade verändern.

Seit 2 Monaten ist die Situation stabil. Allerdings muss ich nach jedem Wasserwechsel wieder testen und nachjustieren. Unterm Strich hat mich alles trotz kostenlosem Becken allerdings an die 200€ gekostet. Mit Dealz wären die allerdings nicht zu kompensieren gewesen, denn oftmals sind die Preise bei zB zooplus für Dekos teurer als die im Zoohandel, weil letztere oftmals Sonderangebote für Artikel machen, die sie seit Jahren im Schrank stehen haben und nicht loswerden. Habe so mal ein Stein ("Dinoei") für 1€ bekommen.

Son Aquarium ist eher ne Art Hobby. Mit der Zeit geht einem die ständige Reinigung und so schon auf den Keks.

Zum Thema Stromkosten: Ich sag mal so als ich noch eins hatte war meine Heizung fast arbeitslos...

Wie bei jedem Tier sollte man sich das ganze vorher sehr gut überlegen. Die ersten 1-2Wochen ist alles noch mega toll, doch dann irgendwann empfindet man es nur noch als Belastung.

Wenn man sparen will kann man auch in der Umgebung sich mal umhören. Meist gibt es doch immer Leute die nen Becken loswerden wollen

Byxe

Unterm Strich hat mich alles trotz kostenlosem Becken allerdings an die 200€ gekostet. Mit Dealz wären die allerdings nicht zu kompensieren gewesen


Naaaja.
- Ein Filter Marke Eigenbau ("Hamburger Mattenfilter"), Materialkosten <20€ macht alle Chemie (idR ohnehin völlig wirkungslos bis gefährlich) überflüssig und läuft über Jahre völlig wartungsfrei.
- Anstelle von teurem Pseudo-Profibodengrund kann man auch Spielkastensand nehmen, Kostenpunkt 2€ oder so.
- Pflanzen schmeißt jeder Aquarianer in Massen in den Müll, man bekommt sie für sehr sehr kleines Geld bei eBay oder in Kleinanzeigen-Bereichen auf Aquaristikseiten.
- Steine und Hölzer (und wenn man will auch den Bodengrund) gibts kostenlos im nächsten Waldbach
- Fische, Garnelen und Schnecken bekommt man auch teilweise in den Kleinanzeigenportalen echt nachgeschmissen, auch auf Aquaristikbörsen die es eigentlich in jeder größeren Stadt regelmäßig gibt.

@Byxe: Mit Chemie wirst du dein Problem nicht in den Griff kriegen, irgendwas stimmt bei dir nicht wenn es so instabil läuft. Eventuell hast du in deiner Gegend ein Leitungswasser mit dessen Eigenschaften (z.b. zu hart) deine Fische nicht klarkommen, dann würde ich den Besatz an den Werten des Wassers orientieren. Hast du einen ausreichend dimensionierten Filter (wichtig ist allein das Filtervolumen, die Stärke der Pumpe ist irrelevant, es reicht wenn sie das Wasser 1-2 mal pro Stunde umwälzt.)? Machst du auch immer nur einen TEILwasserwechsel (nie einen Komplettwechsel machen, das bringt das biologische Gleichgewicht in Gefahr)?

Toidi

- Pflanzen schmeißt jeder Aquarianer in Massen in den Müll, man bekommt sie für sehr sehr kleines Geld bei eBay oder in Kleinanzeigen-Bereichen auf Aquaristikseiten.


Sind die Algen und Schnecken dann inklusive?

Also ich gebe Byxe schon recht, der Beckenpreis ist das geringste Übel bezogen auf Kosten für Pflanzen, Bodengrund, Fische und Unterhaltskosten (Wasser, Strom).
Ich habe mir persönlich ein gut gepflegtes (noch laufendes) 240 Liter Gebrauchtbecken Marke Eheim Professional mit Außenfilter, Unterschrank und inkl. Pflanzen und Fischbesatz bei Ebay für 200€ ersteigert und habe es zu mir umgezogen. Das ganze noch ein wenig ergänzt und ich hatte ein schönes Aquarium zu einem guten Preis.

P.S. Eheim z.B. hat sogar eine Aluabdeckung und ist qualitativ mit dem Plastikmüll von Juwel nicht zu vergleichen (wer billig kauft, kauft zweimal).
Wie hier schon geschrieben, es gibt sehr viele Leute die ihr Aquarium vielleicht gerne loswerden möchten, für den Einstieg ist das vielleicht gar nicht mal schlecht wenn man ein eingelaufenes mit guten Wasserwerten und guter Bakteriensubstanz übernimmt.

Grüßle.

Mensch das ist ja die Gelegenheit. Dann könnte ich aus meinen 20 l Nano Aquarium endlich die 30 Neons und 20 Mollys überführen. Dann könnten die sogar wieder schwimmen. Aber mal Spaß beiseite. Ne Anschaffung eines Aquariums sollte gut überlegt sein. In der Regel werden darin Lebewesen gehalten, und da sollte ein vermeindliches Schnäppchen nicht der Auslöser sein um Aquarist zu werden.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text