KAGAYAKI CarboNext, hochwertige japanische Küchenmesser reduziert
265°Abgelaufen

KAGAYAKI CarboNext, hochwertige japanische Küchenmesser reduziert

70€
40
eingestellt am 6. Nov 2014
Zur Zeit gibt es bei JCK die KAGAYAKI CarboNext zu reduzierten Preisen.

Die in zahlreichen Fachforen hochgelobten Messer zeichnen sich durch folgende Punkte aus:

- hervorragendes P/L Verhältnis
- sehr gute Verarbeitung, Made in Japan
- extreme Schärfe (siehe erster Beitrag)
- semi-rostfreier Stahl, kombiniert das Gute aus zwei Welten: pflegeleicht und trotzdem sehr scharf mit hoher Standzeit

Kurzübersicht:

Petty = Allzweckmesser mit langer schlanker Klinge
Santoku = japanisches Allzweckmesser, breite Klinge. "Messer der drei Tugenden", also Fleisch, Fisch und Gemüse
Gyuto = ähnlich dt. Kochmesser
Sujihiki = Filetiermesser für Fleisch
Boning = Knochen entfernen

Ich selbst bin beim Santoku schwach geworden. Nicht von der Webseite abschrecken lassen, die Seite ist 100% vertrauenswürdig, in Japan scheinen die Uhr etwas anders zu gehen in Bezug auf modernes Webdesign.

Beim Preis muss man bedenken, dass noch Versand (+7$) und Einfuhrumsatzsteuer (+19%) fällig werden. Zahlung erfolgt bequemerweise per PayPal.

Linkshänderversion gegen geringen Aufpreis (bei mir Santoku: 12$) auch verfügbar.
Einfach per Mail eine Anfrage stellen.

Beispiel: günstigstes Messer für 66$
66$ + 7$ + 0.19*73$ = 86.87$ = ca. 70€

Der Versand soll sehr schnell erfolgen, 5-7 Tage. Ich bin gespannt, habe mein Santoku erst gerade eben bestellt.

Weitere Infos siehe erster Beitrag.

  1. Haushalt & Garten
40 Kommentare
Avatar

GelöschterUser164461

nice weil mal was andres un messer sind immer schön. aber ein paar preise würden dem deal nicht schaden

Verfasser

brewmaster

nice weil mal was andres un messer sind immer schön. aber ein paar preise würden dem deal nicht schaden



Schon geschehen. Aber bei solchen Deals weiß ich nie, was ich als Preis eintragen soll. Habe jetzt das günstigste eingetragen und beispielhaft vorgerechnet.

Lohnt sich der Aufpreis für Extra Sharpness?

Verfasser

Thommy208

Lohnt sich der Aufpreis für Extra Sharpness?



laut Reviews ist es schon im Auslieferungszustand sau schaft. Ich habs nicht mit dazu bestellt.
Irgendwann muss man es dann eh selber nachschleifen.

Hätte ich so gerne das Messer aber leider zu teuer für mich

Mich würde der Härtegrad vom Stahl bei solchen hochwertigen Messer interessieren.

Verfasser

loreno

Hätte ich so gerne das Messer aber leider zu teuer für mich Mich würde der Härtegrad vom Stahl bei solchen hochwertigen Messer interessieren.



Sowas kauft man aber auch nur einmal im Leben.

Härtegrad ist angegeben mit:

Blade is made of solid Honko 本鋼 special carbon tool steel hardened to HRc 59 to 61.

@hobbicon: Gibt es auch was gescheites in dem Bereich von 25€ - 35€ mit Versand aus Deutschland. Klingengröße 125mm - 165mm? Du scheinst Dich ja ganz gut auszukennen...

Bin noch am Zweifeln...

Verfasser

Thommy208

@hobbicon: Gibt es auch was gescheites in dem Bereich von 25€ - 35€ mit Versand aus Deutschland. Klingengröße 125mm - 165mm? Du scheinst Dich ja ganz gut auszukennen... Bin noch am Zweifeln...



Meinst du als Santoku? Da soll das Herder Santoku (Solinger Dünnschliff ) [50€] ganz gut sein, Verarbeitung aber angeblich schwankend.

Noch viel besser als ich kennen sich die Leute aus dem Messerforum [Kaufberatung] aus.


Eine passende Scheide ist hier ja denke ich nicht dabei. Hat da jemand einen Vorschlag wo man sowas zu angemessenen preisen für Santoku/Gyuto herbekommt?

Verfasser

mastergilgalad

Eine passende Scheide ist hier ja denke ich nicht dabei. Hat da jemand einen Vorschlag wo man sowas zu angemessenen preisen für Santoku/Gyuto herbekommt?



Wenn du etwas Gescheites findest, sag bitte Bescheid.

Thommy208

@hobbicon: Gibt es auch was gescheites in dem Bereich von 25€ - 35€ mit Versand aus Deutschland. Klingengröße 125mm - 165mm? Du scheinst Dich ja ganz gut auszukennen... Bin noch am Zweifeln...



die Qualität bekommste zwar nicht, jedoch für ne gute Preisleistung:

knivesandtools.de/de/…htm
(ab 3 Eden Teilen im Warenkorb gibts ordentlich Setrabatt und bis 8.11. nochmal 15€ ab 150€)

besonders möchte ich euch das 13cm Universalmesser ans Herz legen (ist traumhaft für normale Sachen)
knivesandtools.de/de/…htm

abraten würd ich vom Sanoku (zu schwer an der Klinge ... liegt nicht so top in der Hand wie die Anderen)

falls jemand selbst schärfen mag gibt recht günstig ein Einsteiger Set:
knivesandtools.de/de/…htm





Hatte mich eigentlich für ein Herder entschieden - aber der Preis lässt mich nochmal nachdenken :b

Verfasser

ThePicco

Hatte mich eigentlich für ein Herder entschieden - aber der Preis lässt mich nochmal nachdenken :b



Das wollte ich auch zuerst kaufen, aber dann hab ich mir überlegt, dass man ein gutes Messer sicher jahrzehnte benutzen kann.
Dann lieber den kleinen Aufpreis in Kauf genommen und gleich was Brauchbares gekauft.

ThePicco

Hatte mich eigentlich für ein Herder entschieden - aber der Preis lässt mich nochmal nachdenken :b


Hängt vom Anwendungszweck ab. Der Herder-Dünnschliff ist zum Gemüse schneiden schon besser denke ich, wer ein möglichst vielseitiges Messer möchte fährt vllt. mit dem CarboNext besser.
Die Carbonstahlklingen von Herder sind natürlich pflegeintensiver und die Fertigungsqualität oft nur OK, insbesondere die Holzgriffe bei Herder sollte man r nachbehandeln mit Leinöl o.ä.
Dafür ist ein 50€ Herder-Messer natürlich erheblich günstiger als ein CarboNext ab 70€.

Danke für den Deal!

ThePicco

Hatte mich eigentlich für ein Herder entschieden - aber der Preis lässt mich nochmal nachdenken :b



Hatte auch das Herder 1922 im Auge also doch teurer aber glaub hol mir erstmal ein Carbo

Verfasser

ThePicco

Hatte auch das Herder 1922 im Auge also doch teurer aber glaub hol mir erstmal ein Carbo



Das Herder 1922 soll auch jeden Cent wert sein.

muss man das beim zoll abholen, wird ne rechnung mitgeschickt oder kann man das beim postboten bezahlen?

Operauser

muss man das beim zoll abholen, wird ne rechnung mitgeschickt oder kann man das beim postboten bezahlen?



Im Optimalfall ist die nicht außen angebracht und es geht einfach durch den Zoll durch.
Ansonsten reicht Kopie/Screenshot der Rechnung.

Verfasser

Wer (so wie ich) Linkshänder ist, der mag vielleicht auch über eine Linkshänder Version nachdenken.
Einfach per Mail anfragen, kostete bei mir nur 12$ extra.

Die Frage ist auch, ob das überhaupt nötig ist, da die Klingen schon in 60/40 geschliffen sind.

hobbicon

Die Frage ist auch, ob das überhaupt nötig ist, da die Klingen schon in 60/40 geschliffen sind.



Was ist überhaupt nötig? Man kann ja immer noch was drauflegen und bekommt ein besseres Messer ... Ich hatte mich vor ein paar Monaten im Messerforum versucht - sozusagen - "schlau zu machen". Die viel gelobten Herder mit Solinger Dünnschliff und insbesondere das 50 Euro teure Santoku waren auf den ersten Blick perfekt. Bei Messer Rödter bin ich anschließend ohne Kauf heimgefahren. Selbst die über 100,- € teuren Herder haben einen schäbigen Griff. Habe mich dann gegen einen Holzgriff entschieden, auch wenn ein paar Leute im Messerforum den 3-Nieten-POM-Griff als billig/hässlich empfinden.

Da ich nicht so viel ausgeben wollte kam der Rat zu einem Eden VG-10. Die sollen ja regelrechte "Preis-/Leistungs-Kracher" sein? Die Qualität und Verarbeitung allerdings auch gewissermaßen ein Glücksgriff? - Habe ich gelassen, sah schon auf den Fotos im Onlineshop wenig sauber verarbeitet aus und ein neuer Anschliff kostet auch Geld. Bin dann anschließend bei Wüsthof Classic Ikon und Zwilling Pro (nicht Professional S) hängen geblieben. Haben mir eigentlich beide gut gefallen. Das Zwilling war besser verarbeitet und lag mir gut in der Hand. Allerdings habe ich den Messerkauf damals aus irgendeinem Grund zur Seite gelegt.

Ich bin mir auch heute unschlüssig über ein vernünftiges Kochmesser. Es gibt im Messerforum zwar viele Informationen und gute Hilfe - andererseits wird man schnell darüber informiert, dass ein im Stauchschmiedeverfahren hergestelltes Zwilling oder Wüsthof oder Dick kein geschmiedetes Messer sei. Im Zweifel wird das im Messerforum so lange wiederholt, bis es zur Wahrheit geworden ist. Was mich im Endeffekt wohl auch davon abhielt, überhaupt noch irgendein Thema dort im Forum zu lesen. Schlussendlich wird keine Empfehlung auf Erfahrung und Wissen, sondern mehr auf irgendeine verbohrte "Ich weiß es besser"-Einstellung gegeben. Als Laie ist man damit schnell verunsichert und irritiert. (Musste mal raus.)

Das CarboNext wurde mir sehr wahrscheinlich auch empfohlen und soweit ich das jetzt auf den ersten Blick gesehen habe, ist es von der Verarbeitung her eher durchschnittlich. Wenigstens rostträge. Mit einem Nachschliff von Herrn Schanz (25,- € steht in dem Thread - recht günstig) erscheint das ja richtig lohnenswert. Ja?

Mal blöd gefragt: Wenn ein Messer eine relativ harte Klinge hat (was ich dem CarboNext mal nahelege), dann lässt die sich sehr dünn schleifen (+), kann jedoch auch leichter ausbrechen (-), oder? Dahingehend sprach für mich eher eines der 0815-Messer von Wüsthof, Zwilling oder gar WMF. Klinge weicher = verzeiht mehr und die Schärfe ist mit einem Wetzstahl halbwegs einfach aufrecht zu erhalten. Wohingegen ich bei härteren Klinge weniger zum Wetzstahl als zum Schleifstein greifen muss. Was für jemanden wie mich eine ziemliche Herausforderung und mir gewissermaßen auch zu viel Aufwand ist.

Schon mal danke wenn du bis hier hin gelesen hast und mir einen Rat mitgeben kannst. Oder jemand anderes.

Verfasser

chris99

[quote=hobbicon Schon mal danke wenn du bis hier hin gelesen hast und mir einen Rat mitgeben kannst. Oder jemand anderes.



Also besser als die Jungs im Messerforum werde ich dir auch nicht helfen können. Dazu fehlt mir einfach die Vergleichserfahrung.

Aber ich kann gerne kurz meine Erfahrung zum CarboNext hier reinschreiben, wenn es denn da ist.

Ich bin auch schon ewig im Messerforum unterwegs.Da die Auswahl riesig ist find ich es schwer was zu finden. Man muss halt sein eigenes Messer finden und evtl mal ein Fehlgriff in Kauf nehmen. Oder halt mal im Messerladen die Dinger in die Hand nehmen.
Vom Ausbrechen der Klinge hab ich bisher selten nur gelesen und wenn war der Grund immer der selbe - falsche Benutzung. (Brot mit harter Kruste geschnitten usw).
Ich glaube für den Laien ist das erste richtige Messer immer herausragend. Messerforum wo auf Patina usw geachtet wird die haben natürlich auch andere Anforderungen an Messer.

Also am besten drauf achten leicht nach zu schärfen,welche Form man möchte und Rostfrei oder nicht

Ist es da?

Verfasser

chris99

Ist es da?



Ich habe es ja (leider erst nachträglich) auf Linkshänder umschleifen lassen.

Es wurde also erst gestern in den Versand gegeben, laut Tracking bereits am Flughafen.

So, habe mein Petty bekommen. kann einer ne gute Scheide preiswerte empfehlen?

Verfasser



Erzähl doch mal, wie ist die Petty so, pretty?

Also ich hab ja immer noch keine Versandmeldung bekommen. Ist jetzt immerhin auch schon 6 Tage her seit Bestellung. Unter Versand art "Express" versteh ich was anderes...


EDIT: Ok, lag im SPAM-Ordner. Messer liegt seit 3 Tagen in Frankfurt beim Zoll -.-


Ist vllt etwas spät, aber egal:

Grundsätzlich ist es so, dass härtere Klingen schnitthaltiger sind, also länger scharf bleiben als weichere. Letzere "verzeiht" tatsächlich mehr, aber das ist eigentlich nur interessant wenn man Knochen hacken will oder sowas. Für alle normalen Anwendungen ist das egal solange man mit halbwegs ordentlich mit seinem Messer umgeht und nicht grade auf einer Granitunterlage schneidet...


Was das Schärfen angeht ist es eigentlich ganz einfach: Jedes Messer, egal wie gut und teuer wird irgendwann stumpf wenn man es nicht nachschärft. Ein Wetzstahl bringt da auch nicht viel, wirklich schärfen tut der ja nicht.

Man muss sich also entweder mit stumpfen Messern zufrieden geben (dann tun es aber auch die billigsten Jahrmarktmesser) oder das Schärfen auf nem Stein lernen.

JP Post Tracking Status seit 14.11.2014: Retention
DHL Tracking: Shipment on hold

Zum kotzen...

Verfasser

saYaN

JP Post Tracking Status seit 14.11.2014: Retention DHL Tracking: Shipment on hold Zum kotzen...



Meine hängt seit 14.11 am Zoll, jetzt haben sie die Rechnung angefordert.

saYaN

JP Post Tracking Status seit 14.11.2014: Retention DHL Tracking: Shipment on hold Zum kotzen...

Thank you very much for waiting your order with patience. On November 7th, we have made your shipment to below address. Please confirm below shipping address was all correct. Post officer explained German post office could not deliver the parcel earlier, because the shipping address was incorect. Please inform us your Correct Shipping address and Contact Phone NO. We will forward the information to Japan Post and fix the situation quickly. Thank you very much for your patience and confirmation.



Hab ne Mail von japanesechefsknife bekommen:



Die Adresse ist natürlich korrekt. Hatte bisher eig. auch nie Probleme mit Sachen aus dem Ausland.

Verfasser

Meins liegt immer noch beim Zoll.

hobbicon

Meins liegt immer noch beim Zoll.



Meins ist am 22.11. gekommen. 16 € Zoll.
Habs aber noch nicht im Einsatz gehabt.

Verfasser

hobbicon

Meins liegt immer noch beim Zoll.



So meins ist heute gekommen.
Es lag jetzt über 2 Wochen beim Zoll, die Lieferung aus Japan ging hingegen echt fix.

Verfasser

Werde die Tage mal ein paar Fotos anfertigen.

Verfasser

So endlich mal auspacken können:

Luftpolsterfolie mit Hinweisen zur Nutzung, Pflege und Warnung vor der Schärfe des Messers:
2cfbjmxa.jpg


und ohne Folie:
i25gdlli.jpg

Sobald kommt das Messer zum Vorschein, gute Polsterung:
hnfzl83r.jpg
In seiner vollen Schönheit:
6m2d8n86.jpg


Verfasser

Gleich mal ne Charlotte kleingemacht, es schneidet wie der Teufel, man kommt sich vor wie ein Samurei höchtpersönlich.
Bin trotz Wartezeit (Schuld: Zoll) sehr zufrieden.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text