Kahnfahrt im Spreewald ab Berlin, -29%
246°Abgelaufen

Kahnfahrt im Spreewald ab Berlin, -29%

8
eingestellt am 1. Jun
Bei dem Wetter muss man echt nicht bis in ferne Länder fahren, um schöne Landschaften zu sehen. In dem Fall direkt vor der Haustür :-)

Was ist inklusive

  • etwa 7,5-stündiger Ausflug nach Burg im Spreewald
  • Transfer im Reisebus ab Berlin und zurück
  • traditionelle Kahnfahrt auf der Spree
  • bei Ankunft in Burg: Begrüßung durch den Kahnfährmann mit Gurke und Schmalzstulle
  • EINLÖSBAR von 4. Mai bis 7. Oktober
  • immer freitags und sonntags, Abfahrt: 8:30 Uhr am Kurfürstendamm 216, Ecke Fasanenstraße
  • Option: zwei Personen nehmen für 54 € statt 84 € an dem Ausflug teil
Zusätzliche Info
TRAVEL ZOO Angebote

Gruppen

Beste Kommentare
Preis ist ok, aber ggü selber planen kein Hit: Hin- und zurück mit der Bahn nach Lübbenau 20€ (jede Stunde, keine Staugefahr, Fahrradmitnahme möglich, mit BahnCard sogar günstiger), Flexible Kahnfahrt ab 12€ (2 Std). Vorteile: kein stinkender Bus, der im Stau stecken bleibt, keine Werbung für dieses, oder jenes Restaurant, flexible Heimreise
8 Kommentare
Inklusive Gurken.
Billisch_will_ichvor 56 m

Inklusive Gurken.


Man kann sich die Leute nicht aussuchen
Preis ist ok, aber ggü selber planen kein Hit: Hin- und zurück mit der Bahn nach Lübbenau 20€ (jede Stunde, keine Staugefahr, Fahrradmitnahme möglich, mit BahnCard sogar günstiger), Flexible Kahnfahrt ab 12€ (2 Std). Vorteile: kein stinkender Bus, der im Stau stecken bleibt, keine Werbung für dieses, oder jenes Restaurant, flexible Heimreise
Brunsvor 1 h, 1 m

Preis ist ok, aber ggü selber planen kein Hit: Hin- und zurück mit der B …Preis ist ok, aber ggü selber planen kein Hit: Hin- und zurück mit der Bahn nach Lübbenau 20€ (jede Stunde, keine Staugefahr, Fahrradmitnahme möglich, mit BahnCard sogar günstiger), Flexible Kahnfahrt ab 12€ (2 Std). Vorteile: kein stinkender Bus, der im Stau stecken bleibt, keine Werbung für dieses, oder jenes Restaurant, flexible Heimreise



Besser hätte ich’s nicht zusammenfassen können.
Bruns1. Jun

Preis ist ok, aber ggü selber planen kein Hit: Hin- und zurück mit der B …Preis ist ok, aber ggü selber planen kein Hit: Hin- und zurück mit der Bahn nach Lübbenau 20€ (jede Stunde, keine Staugefahr, Fahrradmitnahme möglich, mit BahnCard sogar günstiger), Flexible Kahnfahrt ab 12€ (2 Std). Vorteile: kein stinkender Bus, der im Stau stecken bleibt, keine Werbung für dieses, oder jenes Restaurant, flexible Heimreise



Kannst du Anbieter empfehlen?
@Dekline meinst du für die Kahnfahrt? Völlig egal. Einfach zum Steg, Stunden auswählen, los gehts.
Bruns3. Jun

@Dekline meinst du für die Kahnfahrt? Völlig egal. Einfach zum Steg, S …@Dekline meinst du für die Kahnfahrt? Völlig egal. Einfach zum Steg, Stunden auswählen, los gehts.


Muss man da nichts vorher buchen? Wo genau sollte man da hin?
Deklinevor 55 m

Muss man da nichts vorher buchen? Wo genau sollte man da hin?


Nein, muss man nicht.

Also Lübben ist als Stadt geeignet, weil sowohl ein kleiner Ortskern mit Geschäften als auch nette Restaurants und sehr schöne Grünflächen (Outdoorspielplatz, Badestelle) vorhanden sind. Mit Kindern muss man halt alle 3m anhalten, weil es etliche Rummel-artige Figuren und Buden gibt. Von Lübben kann man dann auch per Fahrrad alle interessanten Orte im Spreewald erreichen: Lehde, Burg, Lübbenau etc. Würde ich als Startort empfehlen und am Abend Im Alten Gärtnerhaus essen (reservieren!). Wer übernachten will, ist in Steinkirchen (Ortsteil von Lübben) mit ca. 40-60€ die Nacht dabei.

Lübbenau ist kleiner und vom Bahnhof läuft man nur wenige Meter zu den Anlegern. Dafür ist der Kern wirklich winzig und noch mal gefühlt teurer. Mit Kindern ist da nicht ganz so viel zu erleben und abgesehen vom Hafen find ich es auch nicht so spannend. Andererseits gibt es dort einen Gurkenhersteller, der auch nette Führungen anbietet.

Grundsätzlich gilt: eine Kahnfahrt, die ist lustig, eine Kahnfahrt die ist schön - vor allem, wenn sie nicht ewig geht. Lieber nur 1, 2 Std auf dem Kahn und dafür noch viel Zeit mit Rad, oder eigenem Paddelboot (kann man mieten) erleben. Die Radwege sind sehr gut ausgebaut und gekennzeichnet; es gibt etliche kleine Orte, die man dann gut abklappern kann.

PS: Mückenspray ist Pflicht. Im letzten Frühsommer hat es uns dermaßen zerlegt: in einem Abschnitt durch feuchten Wald sind -ohne Witz und ohne zu übertreiben- Tausende Mücken auf uns los gegangen. Meine Mutter ist mit Rad gestürzt und hatte binnen Sekunden hunderte Stiche. Sah danach aus, als hätte sie in Nägeln gebadet... Alles rot, angeschwollen und die Haut knall heiß.
Bearbeitet von: "Bruns" 4. Jun
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text