[Kaisers,Berlin] Kalbsschnitzel - perfekt für Schniblotag 14.03
356°Abgelaufen

[Kaisers,Berlin] Kalbsschnitzel - perfekt für Schniblotag 14.03

32
eingestellt am 10. Mär 2015
Diese Woche Freitag und Samstag gibt es bei Kaisers in Berlin Kalbsschnitzel in Aktion - 1,99€/100g

Perfekt für den Schniblotag welcher am 14.03. ist.

Viel Spaß und guten Hunger!

Beste Kommentare

hot für schniblo Tag

mal schnell irgendein Schnitzelangebot raussuchen um den Schniblo-Gag zu bringen

32 Kommentare

Qipu?

Wieder was gelernt. X)

hot für schniblo Tag

vergleichspreis?

Bei Kaufland in dieser Woche für 16,99 € pro kg im Angebot.

mal schnell irgendein Schnitzelangebot raussuchen um den Schniblo-Gag zu bringen

Bisher kannte ich nur den PI-Day am 14.03., aber der reicht bei weitem nicht an den Schniblo ran, Danke für das füllen dieser Wissenslücke!

Ok, das Schnitzel haben wir jetzt, fehlt noch der Deal für den zweiten Teil...

Preis ist top, aber Kalb ? ne danke^^

xsjochen

Ok, das Schnitzel haben wir jetzt, fehlt noch der Deal für den zweiten Teil...



das Pascha organisiert da sicher was

polyphamos

Preis ist top, aber Kalb ? ne danke^^



Ein richtiges Schnitzel (Wiener) ist aber nunmal vom Kalb.

polyphamos

Preis ist top, aber Kalb ? ne danke^^



Weiß ich. war auch eher für mich (keine Ahnung, warum ich das überhaupt erwähnt habe^^)

polyphamos

Preis ist top, aber Kalb ? ne danke^^



Weil du Veganer bist und es unbedingt indirekt mitteilen wolltest?

Vergleichspreis??? Kalbsschnitzel gibt es bei Real und Edeka/Reichelt immer wieder mal für 9,99/kg, und letztenendes werden die Kälber alle gleich schlecht behandelt wenn es nicht Bio ist...

Verstehe den Deal nicht...

polyphamos

Preis ist top, aber Kalb ? ne danke^^



Nö,
bin jedes WE mit Kollegen bei Spareribs AYCE.

?????????

Hot wegen Schniblotag

Wer ist dieser Schniblo und wieso hat er nen eigenen Tag?

Das beste ist, wenn man am 14.3. auch noch Geburtstag hat! Das wird ein feeeeeeettes Wochenende

Schniblotag


Klingt irgendwie versaut....8)

Morjen is' aber ersma' Mettwoch!

Drecks Preißn "schniblotag "

Schnitzel hab ich schon im Kühlschrank, die Hälfte eures Jobs ist also schon erledigt. Wer meldet sich?

Tiere essen ist pervers. Aber wer Tierbabys isst hat ethisch total versagt!

Kommentar

michasoellner

Tiere essen ist pervers. Aber wer Tierbabys isst hat ethisch total versagt!


Alles nur Perverse? ...so geschätzt die letzten 100.000 bis 200.000 Jahre?

michasoellner

Tiere essen ist pervers. Aber wer Tierbabys isst hat ethisch total versagt!



Vergleiche nicht Äpfel mit Birnen. Unser Vorfahren hat nicht unser Wissen und die heutigen Möglichkeiten. Heutzutage kann sich jeder Mensch bilden und informieren und mittlerweile sind alle Alternativen bekannt.

Und ja, wer heute noch Fleisch isst, ist für mich pervers!

Allerdings sind wir heute nur so "intelligent" weil unsere Vorfahren Fleisch gegrillt haben...
Also führe ich diese Tradition sicherheitshalber mal weiter. Denkt doch auch mal an die Kinder (_;)


michasoellner

Tiere essen ist pervers. Aber wer Tierbabys isst hat ethisch total versagt!


Passauer

Drecks Preißn "schniblotag "


"schniblodog" besser?

michasoellner

Tiere essen ist pervers. Aber wer Tierbabys isst hat ethisch total versagt!



Zumindest die Mehrzahl sehr ignorant und arrogant und nahezu unfähig eigene Entscheidungen abseits von Gruppenzwängen, Medienmanipulation und Gier zu treffen. Das ist übrigens nicht meine Meinung, sondern Stand der Wissenschaft und explizit der Hirnforschung.
Den meisten Leuten ist doch sogar egal, wie Menschen in Fabriken dahinsiechen... Hauptsache sie haben ihr iPhone. Alle 4 Jahre zur Wahl gehen..wurscht ob Waffenlieferungen oder Angriffskriege. Kinderheime in der Ukraine? Tötung von Millionen Straßentieren in Rumänien oder sonstwo? Massentierhaltung? Empathie oder Hinterfragen? Sich selbst engagieren? Mal mit dem Gedanken spielen lieber etwas weniger und bewusster zu konsumieren und mehr zu hinterlassen als dem Planeten zu nehmen? Einfach nur zweimal die Woche Fleisch essen, dafür wenigstens vom Biohof umme Ecke? Einfach auch mal die "neuen" Produkte probieren, die geschmacklich nicht mehr von echtem Fleisch zu unterscheiden sind? (Die Zeiten der Einheitstofugummigeschmackswelt sind lange schon vorbei...)
Wo ist der Unterschied zwischen fühlenden Wesen, die sich um ihre Kinder kümmern, Schmerz verspüren, etc...?
Ja, homo sapiens...Schnitzel so billig wie möglich und über den Teller muß es hängen. Für mich ein Trauerspiel.

Und die Missionierung der Vegetarier hat begonnen.

Phallus69

Und die Missionierung der Vegetarier hat begonnen.



Ne, quatsch...ich bin übrigens kein Vegetarier. Aber ich kauf wenig im Supermarkt ein und esse sehr wenig Fleisch (einmal die Woche) und wenn nur vom Hof ums Eck, den ich persönlich kenne. Und seis's nur drum mir bewußt zu machen, daß ich das Tier, das da drüben steht evtl. nächste Woche esse und mein Verhalten hierfür verantwortlich ist.

Für mich gibt's auch neben dem ethischen Aspekt des Tötens weitere Punkte wie oben beschrieben, z.B. die Ignoranz und die Wurstigkeit, die mich umgibt. Keiner fragt woher etwas kommt, unter welchen Umständen es produziert wird oder wie es dem Mitarbeiter im Laden oder an der Hotline geht. Wie wird er behandelt und bezahlt? Das zieht sich doch durch unser aller Leben: Egal ob Politik, Arbeit, Leben, Mitmenschen. Keiner weiß was und noch schlimmer, die Wenigsten interessiert's überhaupt. Führ dir vor Augen, daß wenn du Partei XYZ wählst, du uU verantwortlich für Drohnentote oder den nächsten Krieg bist und wie's auf den Sozialämtern aussieht.
Lach mich aus, aber mir macht es viel aus, wenn ich töten lasse, deswegen verzichte ich oft gern. Lach mich aus, aber ich frag im Restaurant, Laden woher das Geraffel kommt und auch ob die Arbeitsbedingungen O.K. sind. Ich will halt möglichst keine Knechtschaft unterstützen. Ich fahr auch zum Bürgermeister und schreib dem Abgeordneten, wenn mir was nicht passt und wähl die Affen nicht mehr. Lach mich aus, aber ich will mal mit dem Bewußtsein hier abtreten, daß ich möglichst wenig Schaden angerichtet hab und mit viel Glück mehr gegeben als genommen hab. Bin zwar Atheist, aber Luther hatte mit "noch ein Apfelbäumchen" planzen recht, moralisch wie rational. Was macht es mir aus, wenn ich mal ein technisches Gerät oder mein Sofa möglichst lang hab und das Geld an ein Kinderheim oder für Hundesterilisation und Adoption ausgeb? Nichts. Was macht es mir aus, 6 Tage lang oder überhaupt kein Fleisch zu essen? Nichts. Und wieviel Leid kann ich verhindern und Spaß weitergeben? Ich verzichte gern, auch wenn's es mir nicht immer gelingt...aber ich arbeite daran! Bis zu dem Tag, an dem ich umfalle und Platz für die nächsten mache. VG

Schniblo-Tag klingt soooo bescheuert!!
Original ist das eigentlich der "Steak & BJ Day".
Und ganz ehrlich. Wenn man die Wahl zwischen Steak und Schnitzel hat, dann nehm ich natürlich ein schönes Steak
Vorrausgesetzt, man kommt dabei zum essen

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text