126°
Kaminholzofen Slimline für nur 249,99 EUR inkl. Versand

Kaminholzofen Slimline für nur 249,99 EUR inkl. Versand

Home & LivingObi Angebote

Kaminholzofen Slimline für nur 249,99 EUR inkl. Versand

Preis:Preis:Preis:249,99€
Zum DealZum DealZum Deal
Auf obi.de bekommt man zur Zeit den Kaminholzofen Slimline für nur 249,99 EUR inkl. Versand. Bester Preis laut IDEALO ist 468,99 EUR. Auf Obi selber bekommt der Kamin gute 4 von 5 Sterne bei 28 Bewertungen.

Details:
Der Slim Line überzeugt durch seine schlanke und elegante Form. Gleichzeitig bietet Ihnen die hohe Sichtscheibe einen perfekten Blick auf ein atemberaubendes Flammenspiel. Dank der integrierten Rostreling und der selbstschließenden Feuerraumtür erfüllt der Slim Line alle relevanten Sicherheitsstandards.


Technische Daten:
Korpusfarbe: Grau
Korpusmaterial: Stahl
Scheibenform: Gerade
Dauerbrand / Zeitbrand: Zeitbrand
Bauart: 1
Heizleistung: 5 kW
Wirkungsgrad: 78,9 %
Staub: 25 mg/m³
Abgasmassenstrom: 4,21 g/s
Abgastemperatur am Abgasstutzen: 367 °C
Erforderlicher Förderdruck: 0,12 mbar
Sekundärluft: Ja
Primärluft: Ja
Aschebehälter: Ja
Feuerraumauskleidung: Schamotte
Brennstoffe: Scheitholz und Braunkohlebriketts


Abmessungen und Gewicht:
Kaminofen: (H x B x T) 985 x 425 x 367 mm
Durchmesser Abgasanschluss (hinten): 120 mm
Abstand zu brennbaren Bauteilen:
- Hinten: 500 mm
- Seitlich: 530 mm
- Vorne: 800 mm
Gewicht: 88 kg


Zulassungen, Zertifikate und Siegel:
- 1. Stufe BlmSchV
- 2. Stufe BlmSchV
- Stuttgarter Norm
- Regensburger Norm
- Münchner Norm
- Aachener Norm
- Ö-Norm (15aB-VG)

Rauchrohre sind nicht im Lieferumfang enthalten

Beliebteste Kommentare

Ich weiss nicht so recht, ein Kaminofen ist eine Anschaffung fürs Leben, ob ich mir solch einen ins Wohnzimmer stellen würde? Ich habe mir vieles angeschaut, aber es ist fast unmöglich einen gut verarbeiteten Ofen für unter 1000€ zu bekommen.
Klar, der Preis ist niedrig, aber etwas Qualität sollte so ein Ofen schon besitzen und die bringt das OBI angebot definitiv nicht mit.
Mein Rauchroht inkl. Montage hat mehr gekostet als hier der gesamte Ofen. Nicht jeder kann 3000€ und mehr ausgeben, muss man auch nicht unbedingt, trotzdem würde ich empfehlen etwas mehr als 250€ auszugeben und min. 20 Jahre zufrieden zu sein.

25 Kommentare

.

Leider nur Anschluss auf der Rückseite - somit braucht der Ofen meistens mehr Platz

Konvektion oder Strahlung?

Billigteil

Ich weiss nicht so recht, ein Kaminofen ist eine Anschaffung fürs Leben, ob ich mir solch einen ins Wohnzimmer stellen würde? Ich habe mir vieles angeschaut, aber es ist fast unmöglich einen gut verarbeiteten Ofen für unter 1000€ zu bekommen.
Klar, der Preis ist niedrig, aber etwas Qualität sollte so ein Ofen schon besitzen und die bringt das OBI angebot definitiv nicht mit.
Mein Rauchroht inkl. Montage hat mehr gekostet als hier der gesamte Ofen. Nicht jeder kann 3000€ und mehr ausgeben, muss man auch nicht unbedingt, trotzdem würde ich empfehlen etwas mehr als 250€ auszugeben und min. 20 Jahre zufrieden zu sein.

pgx0

Ich weiss nicht so recht, ein Kaminofen ist eine Anschaffung fürs Leben, ob ich mir solch einen ins Wohnzimmer stellen würde? Ich habe mir vieles angeschaut, aber es ist fast unmöglich einen gut verarbeiteten Ofen für unter 1000€ zu bekommen. Klar, der Preis ist niedrig, aber etwas Qualität sollte so ein Ofen schon besitzen und die bringt das OBI angebot definitiv nicht mit.Mein Rauchroht inkl. Montage hat mehr gekostet als hier der gesamte Ofen. Nicht jeder kann 3000€ und mehr ausgeben, muss man auch nicht unbedingt, trotzdem würde ich empfehlen etwas mehr als 250€ auszugeben und min. 20 Jahre zufrieden zu sein.



Ich glaube nicht mehr, dass ein Ofen eine lebenslange Anschaffung ist. Wir in Deutschland haben ja einen Öko-Umwelt-X-hoch-5 Tick. Somit wird jeder teure Lebensofen "irgendwann" wegen FEINSTAUBWERTEN ausgemustert. Und "irgendwann" wird nicht in ferner Zukunft liegen!

Beim Thema "Billigofen" kann ich mich nur immer wiederholen... lasst es!

Als jahrelanger Hase "Bari"-Besitzer kann ich von solchen Öfen einfach nur abraten! Die Qualität ist dem Preis entsprechend - ihr werdet euch NUR ärgern!

Ein Bekannter wollte auf meinen Rat nicht hören und hat sich einen Ofen bei OBI bestellt (800€) - nach keinen 3 Jahren (mittlerer Nutzung) war der dann durch - zudem trübt die schlechte Qualität die tägliche Nutzung. Angefangen bei nicht richtig schließender Tür, schlechter Verbrennung, unzureichender Scheibenspülung (somit immer verrußte Scheibe)... bis hin zur "blechernden" Verarbeitung!

Ein Kaminofen ist eine Investition, den hat man viele, viele Jahre (wenn auch nicht ein Leben lang - aber 15 Jahre ganz sicher) und was bringt mir ein "billiger" Ofen, wenn ich mich täglich ärgern muss!
Dies ist definitiv ein Fall von "wer billigt kauft, kauft zweimal"!

Für eine gute Qualität (an der man Jahre seine Freude hat und welche zudem ja auch ökonomisches Heizen bietet - billige Öfen verbrennen bis zu 50% unökonomischer, somit ammortisiert sich ei Kauf über die Jahre definitiv), sollte man nicht am falschen Ende sparen. Es erschließt sich mir nicht, einen Weber-Grill für 200€ zu kaufen (jaja, geht durch mydealz auch preiswerter) und für die gleiche Investition einen Feuerstelle in der eigenen Wohnung zu betreiben!

Mein Kamin ist jetzt knapp 7 Jahre alt und steht hier wie am ersten Tag, absolut "neuwertig"! Es lohnt sich also... und auf die kommende Heizkostenabrechnung freue ich mich schon richtig.

Man sollte auch beachten, dass der werte Bezirksschornsteinfeger die ganze Installation abnehmen muss - bei derartigen "Billig"-Öfen wird das zumindest komplizierter - und damit mache ich jetzt nicht noch eine zusätzliche Sicherheitsdiskussion auf...:

youtube.com/wat…yLA

Zudem beachten: Kosten für eine Glasunterlegplatte (sofern keine Fliesen als Bodenbelag liegen), Rauchanschlussrohr, Kosten für den Anschluss am Kamin), Kosten für die Abnahme... zudem den Bezirksschornsteinfeger grundsätzlich VOR der Anschaffung in die Planung involvoieren - auch wenn das Monopol gefallen ist, die Jungs entscheiden final über die Zulassung.

Wie immer... dabei handelt es sich aber lediglich um meine Meinung, jeder hat das Recht auf eine eigene!

MYDAVIDZ

Ich glaube nicht mehr, dass ein Ofen eine lebenslange Anschaffung ist. Wir in Deutschland haben ja einen Öko-Umwelt-X-hoch-5 Tick. Somit wird jeder teure Lebensofen "irgendwann" wegen FEINSTAUBWERTEN ausgemustert. Und "irgendwann" wird nicht in ferner Zukunft liegen!


Schon klar.Trotzdem kann ein Billig Ofen lebensgefährlich werden. Gerade hier sollte man ein wenig mehr ausgeben.

Habt Ihr euch mal die Bewertungen durchgelesen? Da schreibt jemand, die Glasfront im Ofen sei geplatzt! Das ist kein "Schönheitsfehler".

Wer billig kauft, kauft zweimal. Günstig gern, aber nicht billig.

Ich habe seit 10 Jahren ein absoluten Billigofen daheim, aber da ich den nur äußerst selten benutze (ich glaube der war diesen Winter keine 5x an), würde ich jetzt keinen 3000 € Ofen nur der Qualität wegen kaufen.
Prinzipiell gebe ich euch aber trotzdem bei "Wer billig kauft, kauft zweimal" recht.

PS: Rauchmelder sind vorhanden

Kann mich dem nur anschließen,
wer billig kauft, kauft zwei mal,
Habe als ersten Ofen so einen Billigheimer von OBI im Abverkauf für 180 Euro erstanden, zwei jahre später einen Wamsler aus dem Baumarkt. Leider war da nur der Name der mich zum Kauf bewogen hat, allerdings auch nur knapp 400 Euro und nu ??? einen Hark, das ist aber dann auch eine ganz andere Liega, sowohl Preislich als auch von der Qualität her.
Lieber etwas länger Heizöhl sparen und dafür dann einen hochwertigen Ofen kaufen..

ich kann euch als Schornsteinfegermeister sagen das man so ein Ofen zwar kaufen kann aber wirklich nur für die gelegentliche Nutzung vielleicht 1x in der Woche. Um damit wirklich zu heizen empfiehlt es sich nicht. 1500,- sollte man bei ihmen Ofen mindestens anlegen und zwar nicht vom Obi sondern Fachgeschäft.

Ausgemustert wird sicher kein Ofen, es gibt einen Bestandsschutz für bereits stehende und vom Schornsteinfeger abgenommene Öfen - d.h. egal wie in Zukunft die Feinstaubgrenzwerte aussehen werden, keiner kann dich zwingen deinen Ofen wieder abzubauen.

Zum Angebot, ich würde lieber sparen und mir einen vernünftigen Ofen z.B. von Skantherm oder Danskan kaufen, da hat man wirklich das ganze Leben was von.
Zu Hark, einfach mal googeln, die haben einen fatalen Ruf unter Fachleuten.

Kann man einen Kamin nicht auch mauern lassen? Es gibt doch hierfür direkt Kaminbauer, die den Kamin perfekt an den Wohnraum anpassen? Was spricht dagegen?

Viele Grüße,
Andy

andyschwartz

Kann man einen Kamin nicht auch mauern lassen? Es gibt doch hierfür direkt Kaminbauer, die den Kamin perfekt an den Wohnraum anpassen? Was spricht dagegen?Viele Grüße,Andy



Vielleicht der Preis?!

andyschwartz

Kann man einen Kamin nicht auch mauern lassen? Es gibt doch hierfür direkt Kaminbauer, die den Kamin perfekt an den Wohnraum anpassen? Was spricht dagegen?Viele Grüße,Andy



Klar, man kann fast alles!

Allerdings ist eine gemauerte Variante eher teurer als ein Marken-Kaminofen - zudem als Bewohner einer Mietwohnung nicht wirklich realisierbar.
Kaminöfen sind heutztage in vielen verschiedenen Design-Richtungen erhältlich und lassen sich somit perfekt in modernes Wohnambiente integrieren. Gemauerte Varianten empfinde ich eher als "altbacken", aber das ist natürlich dem persönlichen Geschmack überlassen.

shepard85

ich kann euch als Schornsteinfegermeister sagen das man so ein Ofen zwar kaufen kann aber wirklich nur für die gelegentliche Nutzung vielleicht 1x in der Woche. Um damit wirklich zu heizen empfiehlt es sich nicht. 1500,- sollte man bei ihmen Ofen mindestens anlegen und zwar nicht vom Obi sondern Fachgeschäft.



Hi, eine ganz andere Frage an den Fachmann. Ist es grundsätzlich verboten, den Kamin anzubohren für ein Regal oder Ähnliches?

Danke

Wir haben einen günstigen Ofen aus dem Baumarkt der Firma Eurotherm. Dieser jst bereits das 3. Jahr im Gebrauch quasi non stop die Winter durch. Keinerlei Probleme! Der Ofen hat nur 200 Eur gekostet und steht da wie am ersten Tag. Also bitte nicht alles was günstig ist gleich nieder machen.

"Abstand zu brennbaren Bauteilen:
- Hinten: 500 mm
- Seitlich: 530 mm
- Vorne: 800 mm"

...soll der mitten im Raum stehen, oder wie?

...Tapeten sind natürlich auch "brennbar"

Und zudem sollte ein ofen mind. 120Kg wiegen, damit man wenigstens etwas, davon ausgehen kann, dass sich der "Stahl" nicht gleich verzieht...

Als gelegentlich genutzter Ofen für den Werkstattkeller völlig ausreichend. Für den Wohnbereich: nein Danke.
Im Wohnbereich evtl einplanen, dass der Ofen auch irgendwo Luft ziehen sollte, z.B. über ein Rohr mit aus dem Keller. Hatte ich erst nicht, da wurde der Flur immer kälter, da über Ritzen etc die Luft aus dem Flur gesogen wurde...

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text