Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
Kärcher K3 Hochdruckreiniger [eBay] [VISA]
336° Abgelaufen

Kärcher K3 Hochdruckreiniger [eBay] [VISA]

89,95€110€-18%eBay Angebote
Expert (Beta)14
Expert (Beta)
eingestellt am 15. Jun

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Bei eBay verkauft Technikdirekt gerade den Hochdruckreiniger K3 von Kärcher für 89,95€ inkl. Versand bei Zahlung mit der Visa.

Nutzt ihr den Code: PROMOVISA
Details
  • Quick Connect: Der Hochdruckschlauch lässt sich schnell und bequem in das Gerät und in die Pistole ein- und wieder ausklicken. Das spart Zeit und Aufwand.
  • Saubere Tanklösung: Der praktische Reinigungsmitteltank vereinfacht die Anwendung von Reinigungsmitteln.
  • Ordnung am Haken: Großzügiger Kabelhaken zur ordentlichen Verstauung des Kabels direkt am Gerät.
  • Schnelle Konektivität
  • Saubere Tanklösung
  • Ordnung am Haken
  • Schnelle Konektivität
    Der Hochdruckschlauch lässt sich schnell und bequem in das Gerät und in die Pistole ein- und wieder ausklicken. Das spart Zeit und Aufwand.
  • Saubere Tanklösung
    Der praktische Reinigungsmitteltank vereinfacht die Anwendung von Reinigungsmitteln.
  • Ordnung am Haken
    Großzügiger Kabelhaken zur ordentlichen Verstauung des Kabels direkt am Gerät.

[Fehlendes Bild]
Zusätzliche Info
EBay AngeboteEBay Gutscheine

Gruppen

Beste Kommentare
bastipat15.06.2020 17:10

Ist der für den Preis gut? Bräuchten einen Hochdruckreiniger, aber aus den …Ist der für den Preis gut? Bräuchten einen Hochdruckreiniger, aber aus den letzten Deals hab ich eigentlich eher schlechtes über Kärcher gelesen. Kann jemand was über den K3 aus Erfahrung sagen?



Kärcher macht gute Hochdruckreiniger...nur eben nicht K2 und K3 bzw. auch K4 hat noch die Kunststoffpumpe verbaut (es kommt aber nicht nur auf Pumpen an, da gibt es doch deutlich mehr Bauteile, die die Qualität definieren), K5 ist schon ein ordentlicher Hochdruckreiniger mit Alupumpe für alle, die ihren Hochdruckreiniger nicht so häufig nutzen K7 unter andrem durch die Messingpumpe nochmal besser für alle, die ihren Reiniger häufig nutzen....in dem Preisbereich is es in meinen Augen jedoch überlegenswert gleich zur HD-Serie (Profiserie), Kränzle...usw. zu greifen.

Zum K3...größtes Problem sind da Kolben und Pumpe, je nachdem wie oft du das Gerät nutzt is die Wahrscheinlichkeit groß, dass er früher oder später "inkontinent" wird....das ganze kann 10 Jahre gut gehen, es kann aber, wenns ganz blöd läuft und das Gerät häufig nutzt auch nach 2-3 Jahren der Fall sein.

Die Reinigungsleistung und der Arbeitsfortschritt bei teureren Geräten ist natürlich auch höher, das hab ich hier jetzt mal außen vor gelassen.

Im Endeffekt kommt es halt immer drauf an, wie viel du ausgeben kannst/willst, unter 100 Euro wirds ziemlich schwierig (da sind auch Nilfisk und co nicht so viel besser), sofern du mit dem Kauf noch warten kannst wäre es in meinen Augen (Schnäppchenangebote, die es immer mal geben kann ausgenommen) besser noch 3-4 Monate mit dem Kauf zu warten, die Preise für die Geräte sind derzeit doch teils bis 100 Euro höher als sie schon waren (bei den hochpreisigen Geräten natürlich).
14 Kommentare
Ist der für den Preis gut? Bräuchten einen Hochdruckreiniger, aber aus den letzten Deals hab ich eigentlich eher schlechtes über Kärcher gelesen. Kann jemand was über den K3 aus Erfahrung sagen?
Dieses Modell hat eine Pumpe aus Kunststoff, wesentlich besser ist eine Pumpe aus Metall. Daher bei Bedarf kaufen, ansonsten warten
ragingpogo15.06.2020 17:30

Dieses Modell hat eine Pumpe aus Kunststoff, wesentlich besser ist eine …Dieses Modell hat eine Pumpe aus Kunststoff, wesentlich besser ist eine Pumpe aus Metall. Daher bei Bedarf kaufen, ansonsten warten


Und das ist bei kärcher generell so? Welche alternativen Anbieter gibt es?
Thetextor15.06.2020 17:57

Und das ist bei kärcher generell so? Welche alternativen Anbieter gibt es?


An die Frage häng ich mich dran...
Thetextor15.06.2020 17:57

Und das ist bei kärcher generell so? Welche alternativen Anbieter gibt es?


Nilfisk (blau)...

... die guten/Profigeräte z.T. beheizt dann deutlich teurer von Wap etc.
bastipat15.06.2020 17:10

Ist der für den Preis gut? Bräuchten einen Hochdruckreiniger, aber aus den …Ist der für den Preis gut? Bräuchten einen Hochdruckreiniger, aber aus den letzten Deals hab ich eigentlich eher schlechtes über Kärcher gelesen. Kann jemand was über den K3 aus Erfahrung sagen?



Kärcher macht gute Hochdruckreiniger...nur eben nicht K2 und K3 bzw. auch K4 hat noch die Kunststoffpumpe verbaut (es kommt aber nicht nur auf Pumpen an, da gibt es doch deutlich mehr Bauteile, die die Qualität definieren), K5 ist schon ein ordentlicher Hochdruckreiniger mit Alupumpe für alle, die ihren Hochdruckreiniger nicht so häufig nutzen K7 unter andrem durch die Messingpumpe nochmal besser für alle, die ihren Reiniger häufig nutzen....in dem Preisbereich is es in meinen Augen jedoch überlegenswert gleich zur HD-Serie (Profiserie), Kränzle...usw. zu greifen.

Zum K3...größtes Problem sind da Kolben und Pumpe, je nachdem wie oft du das Gerät nutzt is die Wahrscheinlichkeit groß, dass er früher oder später "inkontinent" wird....das ganze kann 10 Jahre gut gehen, es kann aber, wenns ganz blöd läuft und das Gerät häufig nutzt auch nach 2-3 Jahren der Fall sein.

Die Reinigungsleistung und der Arbeitsfortschritt bei teureren Geräten ist natürlich auch höher, das hab ich hier jetzt mal außen vor gelassen.

Im Endeffekt kommt es halt immer drauf an, wie viel du ausgeben kannst/willst, unter 100 Euro wirds ziemlich schwierig (da sind auch Nilfisk und co nicht so viel besser), sofern du mit dem Kauf noch warten kannst wäre es in meinen Augen (Schnäppchenangebote, die es immer mal geben kann ausgenommen) besser noch 3-4 Monate mit dem Kauf zu warten, die Preise für die Geräte sind derzeit doch teils bis 100 Euro höher als sie schon waren (bei den hochpreisigen Geräten natürlich).
Thetextor15.06.2020 17:57

Und das ist bei kärcher generell so? Welche alternativen Anbieter gibt es?



mig3zwo15.06.2020 18:03

An die Frage häng ich mich dran...



Nein.
Zuerst sollte man vielleicht ganz allgemein mal sagen, dass die Qualität eines Hochdruckreinigers von wesentlich mehr Faktoren als nur der Pumpe abhängt, ein Gerät für 400 Euro und mehr ist nicht einfach nur so teuer weil kränzle oder dergleichen drauf steht, das ganze lässt sich über die Qualität der Bauteile begründen, Ventile, Motorwicklung usw.

Leider is es halt schon so, dass du über jede Angabe froh sein musst, is ja schon mal was, wenn du wenigstens das Pumpenmaterial und vielleicht noch den Arbeitsdruck kennst, dann wirds oft aber schon schwierig.

Neben der Qualität der Bauteile spielt dann natürlich auch noch die Reinigungsqualität und damit einhergehend auch der Arbeitsfortschritt eine Rolle. Im Wesentlichen kommt es nicht nur auf möglichst hohen Druck an und schon gar nicht auf den Maximaldruck sondern auf das optimale Verhältnis von ARBEITSdruck und Wasserdurchfluss. Hochpreisige Geräte haben z.B. zum Teil einen Maximaldruck von "nur" 140 bar (bei dem Druck schaltet sich die Pumpe ab, ansonsten hat der Wert rein gar keine Aussagekraft), der Arbeitsdruck liegt jedoch bei 120 bar (120-130 bar reichen für die meisten Sachen locker), beim Discounter hingegen findest du schon auch mal Geräte mit 170 bar Maximaldruck, die im Endeffekt aber auch nur 120 bar Arbeitsdruck haben. Oft geht der hohe Druck dann auch zulasten der Wasserfördermenge. Im Endeffekt muss man das Ganze als System betrachten. Unser 230 Volt Leitungsnetz beschränkt die maximale Leistungsaufnahme von Geräten (bei Geräten mit hoher Leistungsaufnahme und alten Leitungen kann dir da sogar schon mal die Sicherung fliegen). Recht viel mehr als 3500 Watt kann/sollte ein Gerät also gar nicht ziehen, wie viel das Gerät tatsächlich zieht man im Datenblatt. Auch dieser Wert ist jedoch nicht so sonderlich viel Wert (außer, dass man berechnen kann, was das der Betrieb des Geräts in etwa kostet). Entscheidend wäre hier eigentlich die Leistungsabgabe. Diese Leistung kann man jetzt quasi wieder "aufteilen" in Druckaufbau und Wasserfördermenge. Da viele Käufer vor allem auf erst genannten Wert schauen investiert man meist in den Parameter. Folge ist, dass sich viel zu schnell nach der Düse schon das Wasser bzw. der Strahl zerstäubt und sich quasi "Sprühnebel" bildet...der reinigt nun nicht mehr wirklich, was zur Folge hat, dass man mit der Düse wesentlich näher ans zu reinigende Objekt muss und somit eine kleinere Fläche reinigt...der Arbeitsfortschritt sinkt.

Bei Kärcher haben konkret die Serien K2-K4 Kunststoffpumpen verbaut, die Qualität unterschiedet sich allerdings auch bei den Serien, wo man K4 unter bestimmten Umständen noch empfehlen könnte, würde ich von K2 und K3 eher abraten und auch eher zum K5 raten, hier ist schon eine Alupumpe verbaut und auch Ventile sind z.B. wie bei den ganz billigen nicht aus Kunststoff. Wer eher selten mit seinem Hochdruckreiniger arbeitet, der kann damit durchaus glücklich werden. Wer das Gerät jedoch häufig nutzt, der greift jedoch besser zum K7 und das nicht nur wegen der Messingpumpe (das wäre das ideale aber auch eindeutig teuerste Material für Pumpen)....auf der anderen Seite würde ich bei den Preisen dann zu überlegen geben, ob man nicht gleich auf ein Profigerät wie Kränzle, Kärcher HD usw. setzt...die Preisunterschiede sind da dann auch nicht mehr groß.

Im Endeffekt kommt es einfach darauf an wie viel man ausgeben kann/will, unter 200 Euro was dauerhaft gutes zu finden wird schwierig, unter 100 Euro noch viel mehr....das sind halt im Endeffekt alles Geräte auf Zeit, der Eine hält länger, der andere weniger lang und das is bei Nilfisk auch nicht anders als bei Kärcher. Andersherum kann man ab ca. 400 Euro gar nicht mehr so viel falsch machen. Wieso solche Geräte ihr Geld wert sind hab ich hier auch schon mal geschrieben, bei bedarf kann ich den Kommentar nochmal rausholen oder das Ganze hier nochmal wiedergeben. Schlussendlich muss jeder selber wissen, was er/sie ausgeben will, ich möchte jedoch zu bedenken geben, dass so ein K3 wie hier für ca. 90 Euro, wenn er 10 Jahre hält in 40 Jahren auch auf den Preis eines Profigeräts kommt, hier hat du halt dann einfach nur viel mal gekauft und den vierfachen Müll, das Profigerät kannst du noch weiter vererben und du bekommst die höhere Leistung. Klar mit Glück hält dein K3 auch länger, mit Pech und wenn du ihn oft nutzt is er aber auch wesentlich früher defekt.

Alternativen im Low Budget Bereich? Naja da is an erster Stelle wohl Bosch zu nennen, die ja auch hier einen guten Ruf genießen, aber auch da würd ich nicht unter 100 Euro ausgeben und dass Bosch Top Geräte zum Selbstkostenpreis "verschenkt" würde ich auch nicht erwarten...letzten Endes bleibt es also immer noch eine Frage des Geldes.
Aber hat Kärcher nicht eine relativ gute Ersatzteil Verfügbarkeit? also wenn das Kunststoff Teil defekt... Einfach reparieren? oder macht man sowas heutzutage nicht mehr?
Also das was teures meist auch besser ist, ist doch jeden klar. Ist auch nicht immer eine Frage des Geldes sondern bei vielen zählt das Preis/Leistungsverhältnis. Es wird immer die geben denen die Einstiegsklasse reicht. Ist bei Fernsehern und Handys auch so. Für mich reicht diese Brause hier aus. 90€...ich mach damit nur einmal im Jahr die Terrasse sauber. Wenn das 5 Jahre klappt reicht mir das. Billiger als mieten. Wenn ich was besseres will/brauche, dann muss man eben was anderes kaufen. Aber grundsätzlich alles was billig ist schlecht zu reden und von abzuraten braucht man auch nicht. Kommt immer auf die eigenen Erwartungen an.
joe20415.06.2020 22:58

Aber hat Kärcher nicht eine relativ gute Ersatzteil Verfügbarkeit? also w …Aber hat Kärcher nicht eine relativ gute Ersatzteil Verfügbarkeit? also wenn das Kunststoff Teil defekt... Einfach reparieren? oder macht man sowas heutzutage nicht mehr?



Bezüglich Ersatzteilversorgung hast du natürlich recht, das is echt ein Argument für Kärcher, insofern kann man einen K4 zum fairen Preis durchaus in Betracht ziehen, nehmen wir als krasses Beispiel aber jetzt mal den K2...man könnte das Gefühl bekommen, das Gerät stammt ausm 3D Drucker....Kunststoff ohne Ende und Kunststoff wird auf Dauer eben einfach mal altern. Jetzt geh ich einfach mal davon aus, dass du technisch selbst versiert bist, weil einschicken und reparieren lassen bei einem Gerät unter 100 Euro lohnt bei den Arbeitskosten nicht wirklich und dann geh ich mal davon aus, dass deine Dichtungen noch gut in Schuss sind und du sie nicht tauscht (sollte man ja eigentlich und verursacht nochmal Extrakosten), dann zahlst du z.B. für einen neuen Pumpenkopf mal mindestens 30-40 Euro (einen K2 bekommt man in der einfachsten Ausführung mitunter ab unter 50 Euro). Wer sagt dir jetzt, dass nicht auch die Zahnräder (ebenfalls Kunststoff) kaputt gehen...macht dann nochmal 10-15 Euro, Zylinder bzw. Zylinderkopf wäre dann nochmal so eine Schwachstelle, da bist du dann wieder mal eben bei mindestens 30-40 Euro.

Lange Rede kurzer Sinn, man kann natürlich Teile tauschen, die sind auch ziemlich einfach zu bekommen, je niedriger die Serie, desto größer jedoch die Anzahl der Schwachstellen. Das sind Bauteile, die allesamt nicht auf 30 Jahre und mehr ausgelegt sind, die werden kaputt gehen, mal früher, mal später. Sofern es nur ein Teil wäre und man hätte dann wieder jahrelang Ruhe wäre das ja ok und hätte ich ein 3 Jahre altes defektes Gerät, ich würde es wohl reparieren, aber es kann halt jederzeit wieder eine andere Schwachstelle aufbrechen. Selbst bei einem 90 Euro Gerät werden sich viele schon überlegen, ob sie Zeit und Geld für den Tausch eines 40 Euro Ersatzteils wirklich investieren wollen.
People16.06.2020 00:04

Also das was teures meist auch besser ist, ist doch jeden klar. Ist auch …Also das was teures meist auch besser ist, ist doch jeden klar. Ist auch nicht immer eine Frage des Geldes sondern bei vielen zählt das Preis/Leistungsverhältnis. Es wird immer die geben denen die Einstiegsklasse reicht. Ist bei Fernsehern und Handys auch so. Für mich reicht diese Brause hier aus. 90€...ich mach damit nur einmal im Jahr die Terrasse sauber. Wenn das 5 Jahre klappt reicht mir das. Billiger als mieten. Wenn ich was besseres will/brauche, dann muss man eben was anderes kaufen. Aber grundsätzlich alles was billig ist schlecht zu reden und von abzuraten braucht man auch nicht. Kommt immer auf die eigenen Erwartungen an.



Klar, im Grunde hast du da schon recht aber wenn du mal überlegst du zahlst jetzt z.B. alle 5 Jahre 90 Euro und möchtest die nächsten 40 Jahre deine Terrasse reinigen, dann kostet dich der Spaß über 700 Euro und da stimmt dann in meinen Augen Preis/Leistung nicht mehr , für 400 Euro bekommst du ein Gerät, mit mehr Leistung, bist schneller mit deiner Arbeit fertig, sparst die Ressourcen von 7 Hochdruckreinigern und hast noch 300 Euro übrig. Es muss nicht immer das Profigerät sein, die Frage is halt wie weit man in Sachen Kompromisse gehen will, allein ein K5 oder meinetwegen auch noch ein K4 is ja für Leute, die ihr Gerät wirklich nur wenig nutzen schon eine Option, man muss also nicht gleich 400 Euro ausgeben.
dealzz_16.06.2020 00:25

Klar, im Grunde hast du da schon recht aber wenn du mal überlegst du …Klar, im Grunde hast du da schon recht aber wenn du mal überlegst du zahlst jetzt z.B. alle 5 Jahre 90 Euro und möchtest die nächsten 40 Jahre deine Terrasse reinigen, dann kostet dich der Spaß über 700 Euro und da stimmt dann in meinen Augen Preis/Leistung nicht mehr , für 400 Euro bekommst du ein Gerät, mit mehr Leistung, bist schneller mit deiner Arbeit fertig, sparst die Ressourcen von 7 Hochdruckreinigern und hast noch 300 Euro übrig. Es muss nicht immer das Profigerät sein, die Frage is halt wie weit man in Sachen Kompromisse gehen will, allein ein K5 oder meinetwegen auch noch ein K4 is ja für Leute, die ihr Gerät wirklich nur wenig nutzen schon eine Option, man muss also nicht gleich 400 Euro ausgeben.


Also ich glaube aber auch nicht daß selbst das beste Gerät 40 Jahre hält Da ist ja immer Verschleiss dabei. 700€ hört sich ganz viel an, aber es sind dann trotzdem nur 20€/Jahr für meine Reinigung. Und ich lebe auch keine 40 Jahre mehr Aber selbstverständlich, wer mehr macht der braucht etwas besseres. Ich bin keine Referenz. Aber Leute wie mich gibt's trotzdem auch ganz viele. Deswegen gibt's ja auch diese ollen Geräte
People16.06.2020 00:34

Also ich glaube aber auch nicht daß selbst das beste Gerät 40 Jahre hält Also ich glaube aber auch nicht daß selbst das beste Gerät 40 Jahre hält Da ist ja immer Verschleiss dabei. 700€ hört sich ganz viel an, aber es sind dann trotzdem nur 20€/Jahr für meine Reinigung. Und ich lebe auch keine 40 Jahre mehr Aber selbstverständlich, wer mehr macht der braucht etwas besseres. Ich bin keine Referenz. Aber Leute wie mich gibt's trotzdem auch ganz viele. Deswegen gibt's ja auch diese ollen Geräte



Ach bei guter Pflege schafft "er" die 40 Jahre vielleicht auch noch, zur Not aufschneiden und paar "Ersatzteile" rein....und das Profigerät bei deiner Einsatzhäufigkeit sowieso
Spaß beiseite, wenn man sich z.B. mal bei Landwirten oder so umhört, da gibt es durchaus welche die Geräte von Kränzle und Co. im Einsatz haben, die die schon enorm an Betriebsstunden runter haben und darum geht es ja im Endeffekt, wenn wir über Verschleiß reden...klar Pflege kann da natürlich nicht schaden und dass du nicht mal eine Dichtung oder dergleichen tauschen muss will ich auch nicht garantieren, aber das sind jetzt nicht die großen Kostenstellen. Kunststoff z.B. altert immer, ob du das Gerät nun viel nutzt oder nicht, dieses Problem hast du eben bei solchen Materialien wie Messing in der Form nicht. Klar wer viel und intensiv mit seinem Profigerät arbeite, wird es so ohne Weiteres nicht 40 Jahre haben...da kommts halt auch auf die Betriebsstunden an. Mal abgesehen davon kannst du immer Pech haben und selbst bei einem 1000 Euro Gerät nach ein paar Jahren mit Defekt dastehen, dieses Restrisiko bleibt leider immer.
Leute wie du gibt es nicht so wenige, Geld verdient Kärcher vor allem mit Modellen wie K2 und K3 und solange Kunden mit ihren Geräten zufrieden sind is das ja auch völlig legitim...ich finds halt schade, wenn ich mir so ein Gerät von innen anschau und fast nur Kunststoff sehe, Bauteile wie Zahnräder aus Kunststoff gefertigt...so lernen die Ingenieure das in der Schule aber nicht. Aber gut es is einfach mal so.
Was ist im Vergleich mit dem? Hat eine Alupumpe... Danke für die Hilfe! Suche gerade einen unter 100,- €...


PARKSIDE® Hochdruckreiniger »PHD 135 C2«, 1800 Watt, 600 ml-Reinigungsmitteltank lidl.de/de/…=DE
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text