-134°
ABGELAUFEN
Kaspersky Total Security 2016 + Download
Kaspersky Total Security 2016 + Download

Kaspersky Total Security 2016 + Download

Preis:Preis:Preis:23,89€
Zum DealZum DealZum Deal
Da meine Jahreslizenz in 80 Tagen abläuft, habe ich mich um die Verlängerung gekümmert. Das günstige Angebot fand ich bei mySoftware. Das nächste Angebot liegt bei 35,49 EUR.

Mit dieser Lizenz kann man 3 Geräte ansichern.

27 Kommentare

bei mmoga.de deutlich günstiger -16,99€

Gruni587

bei mmoga.de deutlich günstiger -16,99€



​25,99 für Total Securuty.. Die 16,99 sind nur Anti Virus

Hmmm... Schlangenöl

Verfasser

Gruni587

bei mmoga.de deutlich günstiger -16,99€


Macht doch mal eure Augen auf, bevor Ihr was postet!

Gruni587

bei mmoga.de deutlich günstiger -16,99€


Guten morgen, du aber auch.

Das günstige Angebot


10707263-wjgaZ

Pervi

Hmmm... Schlangenöl


Was hat das denn bitte mit Schlangenöl zutun? Kaspersky ist nach wie vor der beste AV überhaupt. Oder biste einer von den Leuten der meint mit regelmäßigen Updates sei der PC genug gesichert?

deliciousdandy

Kaspersky ist nach wie vor der beste AV überhaupt.



Soso. Dann glaube du das mal....

deliciousdandy

Kaspersky ist nach wie vor der beste AV überhaupt.



Alternativen? Und ich meine nicht "Die größte Gefahr ist immer der DAU - regelmäßige Updates, restriktive Firewallsettings, Linux, NoScript usw." - Ich spreche von einer praktikablen Lösung für den Alltag

Was ist an FW, Linux und Noscript etc. nicht tauglich für den Alltag?

Verfasser

Das günstige Angebot


Wow..jeder kann sich vertippen

Das günstige Angebot



wieso vertippen? der preis ist einfach doppelt so teuer wie die günstigsten angebote bei ebay

deliciousdandy

Kaspersky ist nach wie vor der beste AV überhaupt.



Virenscanner Alternativen gibt es doch jede Menge. Und bei Tests wechseln doch die Testsieger jedes mal die Plätze. Ebenso wichtig wie ein aktueller Virenscanner ist der sorgsame Umgang auf seinem System. z.B.sollte man bei Windows die Dateiendungen bekannter Dateitypen einschalten, dann fällt man auf "pdf"-Dateien im Dateianhang nicht herein. Kein Virenscanner ist perfekt. Keiner kann alles erkennen, daher ist nicht nur ein stetiges Update der Signaturen wichtig, sondern nach wie vor muss man das Hirn aktivieren. Wer das nicht tut, dem hilft der Virenscanner auch nicht immer weiter.

Verfasser

Das günstige Angebot


Du hast natürlich recht, bei Ebay gibt es günstiger. Jedoch würde ich da nicht bei jedem Anbieter blind zugreifen.

Pervi

Hmmm... Schlangenöl



Das (unter Anderem) hat Kaspersky mit Schlangenöl zu tun: blog.fefe.de/?q=…sky
Ich habe ein funktionierendes Hirn und einen eigenen Embedded-Router.

Das günstige Angebot




Nein ECHT, man sollte schon ein bisschen Hirn von haus aus haben um selektieren zu können.

Pervi

Hmmm... Schlangenöl



​Na du bist ja mein Held. Das mit dem Snakeoil gilt wohl nur für die Imba Administratoren die sich jedes scheiss Paket angucken. Für die Leute die mal ein bisschen im netz surfen und nen cross-site Script bei Spiegel oder ähnlichen angezeigt bekommen und nicht auf alle Funktionalität des modernen Internets verzichten wollen ist da durchaus ein Mehrwert...

kikilores

​Na du bist ja mein Held.



Danke, freut mich sehr. Schönen Sonntag noch.

Pervi

Hmmm... Schlangenöl



Stimmt. Jeder ist ja auch Systemintegrator oder Informatiker. Etwas das computeraffine ​Leute wohl nie verstehen werden. Was sollen der Ottonormalverbraucher und zB ältere Leute mit NoScript, Embedded Routern, Linux, Paket Inspection usw anfangen? Ich hatte an meinem AV auch schon seit Jahren keine Meldung mehr, ist für mich eher doppelter Boden. Das gilt nunmal nicht für jeden.

deliciousdandy

Was sollen der Ottonormalverbraucher und zB ältere Leute mit NoScript, Embedded Routern, Linux, Paket Inspection usw anfangen? Ich hatte an meinem AV auch schon seit Jahren keine Meldung mehr, ist für mich eher doppelter Boden. Das gilt nunmal nicht für jeden.


Was soll ein Ottonormalverbraucher und zB ältere Leute mit Virenscannern anfangen? Auch diese müssen richtig bedient werden. Zudem: Kann man einem Virenscanner, welcher sagt "Hey, du hast keine Viren. Super." vertrauen? Ich denke nicht. Denn Virenscanner sind nunmal das erste Ziel von Viren, damit diese dem User volle Funktion vorgaukeln und der Virus unbemerkt verweilen kann. Auch haben Virenscanner bei der Erkennung einfach zu große Defizite. Hat man bei Locky gut genug gesehen. Man fühlt sich also sicher, obwohl man es nicht wirklich ist. Weiterhin greifen sie so stark in System ein, dass dieses auf Dauer spürbar z.B. langsamer wird, oder irgendwann auch mal einfach nicht mehr hoch fährt (hey! ich hab da mal eine essentielle Windows-Datei in Quarantäne verschoben), oder andere unschädliche Dateien löscht (http://blog.fefe.de/?ts=b6cea88d). Da ich immer der erste Ansprechpartner bei Familie und Freunden bin, hab ich keine Lust mehr mich mit den Problemen bei Virenscannern, oder Systemperformancetools auseinanderzusetzen.
Bei den Leuten kommt Chrome, oder FF mit Ghostery, Disconnect und uBlock Origin drauf. Automatische Makro/Scriptausführung in diversen Suiten deaktiveren. Dazu Teamviewer zur Fernwartung und eine kleine Einweisung zu den Tools und deren Handhabe. Auch eine Klärung mit "Hirn einschalten" und nicht jeden Schrott installieren. Optional 1x im Monat ein TrendMicro Onlinescan, falls die Leute einen schriftlichen Nachweis haben wollen, das frisst sich dann auch nicht so stark ins System. Seitdem sind Freunde und Familie zufriedener (das System ist ja so schnell und stabil) und ich hab weniger Arbeit.
Ich lebe seit 15 Jahren ohne zusätzlichen Virenscanner (vom Windows-eigenen und dem Firefoxinternen abgesehen). Davon 14 Jahre auch ohne eigens erstellten Router und alles auf Windows.

Verfasser

Das günstige Angebot



​Du bist ja auch ein ganz Schlauer! Musst immer das letzte Wort haben

deliciousdandy

Was sollen der Ottonormalverbraucher und zB ältere Leute mit NoScript, Embedded Routern, Linux, Paket Inspection usw anfangen? Ich hatte an meinem AV auch schon seit Jahren keine Meldung mehr, ist für mich eher doppelter Boden. Das gilt nunmal nicht für jeden.



​Nicht, dass ich dich hier beleidigen möchte. Du zitierst oft fefes blog. Bei Wikipedia steht dazu folgende Kritik: "Sein Blog sei das 'Leitmedium von ahnungslosen, reaktionär-ignoranten Arschlochnerds'". Und das ist was ich meinte. Leute mit solchen Aussagen und elitären Einstellungen mit viel Sendungsbewusstsein umgibt leider oft die Aura eines herablassenden Nerds, der damit versucht irgendwelche Komplexe auszugleichen. Mir ist durchaus bewusst, dass Virenscanner nicht immer/unbedingt das gelbe vom Ei sind. Das Signaturprinzip ist veraltet und nicht sonderlich sicher. Ich vertraue selbst auch größtenteils auf ublock/flashblock/NoScript usw. Trotzdem bin ich froh wenn zwischen mir und irgendeiner Ransomware noch ein Wächterprogramm steht. Was willst du machen wenn irgendein Exploitkit nen 0day für den Browser selbst hat und nicht nur für Java o.Ä.? Will das hier nicht ausarten lassen, aber Virenscanner per se als Snakeoil zu bezeichnen wird dem ganzen nicht gerecht.

deliciousdandy

​Nicht, dass ich dich hier beleidigen möchte. Du zitierst oft fefes blog. Bei Wikipedia steht dazu folgende Kritik: "Sein Blog sei das 'Leitmedium von ahnungslosen, reaktionär-ignoranten Arschlochnerds'".



Fefe hatte ich verwendet, da sich alle diesbezüglichen Themen leicht unter dem Tag "Schlangenöl" finden lassen. Anderweitig hätte ich mehr Zeit für die Suche aufwenden müssen. Du musst ja nicht den Blog lesen, sondern kannst gerne den Quellenangaben zur Verifikation nutzen.
Um die Kritik ins rechte Licht zu Rücken: Diese richtet sich nicht gegen seine fachlichen Kompetenzen, sondern gegen seinen teilweise politischen Populismus (http://www.taz.de/Zehn-Jahre-Fefes-Blog/!5014411/).
Der 0day müsste dann allerdings neben dem Browser auch die Addons betreffen. Das Risiko von sowas betroffen zu sein ist meiner Meinung nach geringer, als das Risiko von einem 0day im Virenscanner, oder dessen Fehlverhalten (starkes ausbremsen des Rechners / Löschen von sauberen Dateien) betroffen zu sein. Jedem das Seine, für mich sind 3rd Party Scanner Gift für den PC. Sollte es eines Tages wieder einen brauchbaren geben, welcher nicht derart stark ins System eingreift, Lücken reisst, saubere Dateien löscht, oder das System ausbremst, lass ich mich gerne davon überzeugen.

Ich kenne mich mit der PC-Sicherheit nicht sonderlich gut aus. Was ist denn eure Empfehlung, wenn es darum geht den PC möglichst Virenfrei zu halten?

Mikosh7

Ich kenne mich mit der PC-Sicherheit nicht sonderlich gut aus. Was ist denn eure Empfehlung, wenn es darum geht den PC möglichst Virenfrei zu halten?


gehirn benutzen. und avast als hilfe

Verfasser

Mikosh7

Ich kenne mich mit der PC-Sicherheit nicht sonderlich gut aus. Was ist denn eure Empfehlung, wenn es darum geht den PC möglichst Virenfrei zu halten?


Es gibt leider keine 100% Sicherheit. Wenn du auf vielen "fragwürdigen" Webseiten unterwegs bist, wirst du dir früher oder später was einfangen. Neben Kaspersky verwende ich eine virtuelle Maschine, also virtuallisierten PC. Dort kann ich machen was ich will.Dort lade ich auch Dateien herunter. Wenn sie sauber sind, dann dürfen sie die virtuelle Umgebung verlassen.
Die virtuelle Maschine kann man kopieren, und bei bedarf die verseuchte Maschine überschreiben. Schaue dir VMWare Player an, er ist kostenlos. AntiVirus-Programm muss trotzdem haben, allerdings empfiehlt hier jeder was anderes. Ich setze Kaspersky schon sehr lange ein, und bin sehr zufrieden.
Bearbeitet von: "weinhorn1977" 5. Aug 2016
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text