[Kaufland] Brooklyn Lager oder East Ipa 1,35€ pro 0,33 L
81°Abgelaufen

[Kaufland] Brooklyn Lager oder East Ipa 1,35€ pro 0,33 L

26
eingestellt am 29. Jun 2017
Kaufland hat diese Woche amerikanische "Spezialitäten" im Programm.
Besonders aufgefallen ist mir der Preis
für das Brooklyn Lager bzw. Ipa.

Ihr bekommt den 4er Pack für 5,40€ (+0,32€ Pfand, was einem Preis von 1,35€ (+0,08€ Pfand) pro 0,33 L Flasche ergibt

Idealo: 1,99€ pro 0,33 L (exkl. Versand)
Bewertungen zu den Bieren:

bier-index.de/bie…tml


bier-index.de/bie…tml

Zusätzliche Info

Gruppen

26 Kommentare
Pahh ... Bier der Heartland Brewery aus NYC ist besser!
Logiker29. Jun 2017

Pahh ... Bier der Heartland Brewery aus NYC ist besser!


Und? drei oder viermal so teuer?

Der Preis ist hot, kostet sonst 2 Euro/Flasche. Und es ist ein gutes Bier, wenn nicht gar ein sehr gutes.

Wenn mich nicht alles täuscht, gibt es die 4er Packs (wobei man das Lager mE nicht braucht, das IPA hingegen nicht so schlecht ist) für 4,99 in Globus Märkten.
Mal kostenlos im lokalen Getränkemarkt mitgenommen. Ich kann den Hype nicht nachvollziehen. Stand ewig rum und keiner wollte es trinken.
Bearbeitet von: "brun" 29. Jun 2017
brun29. Jun 2017

Mal kostenlos im lokalen Getränkemarkt mitgenommen. Ich kann den Hype …Mal kostenlos im lokalen Getränkemarkt mitgenommen. Ich kann den Hype nicht nachvollziehen. Stand ewig rum und keiner wollte es trinken.


Das "ewig Rumstehen" ist in deutschen Getränkemärkten kein Zeichen für mangelnde Qualität, sondern nur für hohen Preis. Gefühlt hat es in meinem Trinkgut jedes Bier, das mehr als 15€ pro Kasten kostet, schwer. Und da ist es egal, ob es Füchschen Alt ist, Weihenstephaner Weizen, Störtebeker Roggenweizen, … Alles Superbiere, sind trotzdem oft verstaubt, während Bitburgen/KöPi/ durchgeschoben werden …
Bei mir stand das ebenso lang

Du hast aber vollkommen Recht!
Bearbeitet von: "brun" 29. Jun 2017
Scusy29. Jun 2017

Wenn mich nicht alles täuscht, gibt es die 4er Packs (wobei man das Lager …Wenn mich nicht alles täuscht, gibt es die 4er Packs (wobei man das Lager mE nicht braucht, das IPA hingegen nicht so schlecht ist) für 4,99 in Globus Märkten.




Fand beide in ihrer Machart klar überdurchschnittlich. Kein sensationelles Bier, für das ich töten würde , aber doch klar über dem, was z.B. Becks an "Craftbier" so auf den Markt wirft … IMHO … Ist alles Geschmacksache …

Für 5€/4erPack würde ich das häufiger kaufen. Mein Rewe will 2€ pro Flasche haben … (da nehme ich dann lieber was von Störtebeker …)
Bearbeitet von: "egghat" 29. Jun 2017
egghat29. Jun 2017

Das "ewig Rumstehen" ist in deutschen Getränkemärkten kein Zeichen für ma …Das "ewig Rumstehen" ist in deutschen Getränkemärkten kein Zeichen für mangelnde Qualität, sondern nur für hohen Preis. Gefühlt hat es in meinem Trinkgut jedes Bier, das mehr als 15€ pro Kasten kostet, schwer. Und da ist es egal, ob es Füchschen Alt ist, Weihenstephaner Weizen, Störtebeker Roggenweizen, … Alles Superbiere, sind trotzdem oft verstaubt, während Bitburgen/KöPi/ durchgeschoben werden …


Die tolle deutsche Bierkultur ist halt zu 90% nur eine Monokultur von weitgehend geschmacksgleichen Pilssorten.
DCF29. Jun 2017

Die tolle deutsche Bierkultur ist halt zu 90% nur eine Monokultur von …Die tolle deutsche Bierkultur ist halt zu 90% nur eine Monokultur von weitgehend geschmacksgleichen Pilssorten.


Und wer ist daran Schuld? Pilsner Urquell?

Das sind halt alles so genannte Probier Piere, nichts wo man meiner Meinung mal 6 so an einem Abend genießt
Bearbeitet von: "brun" 29. Jun 2017
DCF29. Jun 2017

Die tolle deutsche Bierkultur ist halt zu 90% nur eine Monokultur von …Die tolle deutsche Bierkultur ist halt zu 90% nur eine Monokultur von weitgehend geschmacksgleichen Pilssorten.


Ja leider. Dabei muss man gar nicht in den Craftbier-Hipster-Hype Bereich gehen, schon aus klassischen, uralten deutschen Brauereien gibt es ausreichend viele Biervariationen zu kaufen … Und das alles äußerst bezahlbar … Über 2Euro/Liter muss man selten gehen, und dann ist man bei der Hälfte oder gar einem Drittel von dem, was für Craft-Biere so aufgerufen wird …
DCF29. Jun 2017

Die tolle deutsche Bierkultur ist halt zu 90% nur eine Monokultur von …Die tolle deutsche Bierkultur ist halt zu 90% nur eine Monokultur von weitgehend geschmacksgleichen Pilssorten.


Mach mal Blindtest mit einem der Fußballbier-Trinker, die ihre "deutsche Biere sind so geil" Sprüche raushauen. Oft haben die dann genau EIN Pils (Bitburger, Krombacher, Veltins, Warsteiner, …), das das beste ist. Und das andere (Bitburger, Krombacher, Veltins, Warsteiner, …) ist pfui. Stell die alle auf den Tisch und lass sie blind ihr Bier rausschmecken. Wird ihnen nicht gelingen, v.a. nicht, wenn du gemeinerweise noch zur Verwirrung was anderes daneben stellst (was richtig gehopftes).
Gutes Angebot.
Eigentlich recht fruchtiges und süßes Ale.
Für mich persönlich aber doch eine Spur zu bitter.
Bearbeitet von: "PauliEffect" 29. Jun 2017
PauliEffect29. Jun 2017

Gutes Angebot. Eigentlich recht fruchtiges und süßes Ale.Für mich pe …Gutes Angebot. Eigentlich recht fruchtiges und süßes Ale.Für mich persönlich aber doch eine Spur zu bitter.


Bei uns im Rewe gibts das Hopfenstopfer - Citra Ale für 1,49/0,33, das könnte dein Ding sein. Oder Maisel & Friends Stefan's Indian Ale 4,99/0,75L
egghat29. Jun 2017

Ja leider. Dabei muss man gar nicht in den Craftbier-Hipster-Hype Bereich …Ja leider. Dabei muss man gar nicht in den Craftbier-Hipster-Hype Bereich gehen, schon aus klassischen, uralten deutschen Brauereien gibt es ausreichend viele Biervariationen zu kaufen … Und das alles äußerst bezahlbar … Über 2Euro/Liter muss man selten gehen, und dann ist man bei der Hälfte oder gar einem Drittel von dem, was für Craft-Biere so aufgerufen wird …



Genau
Einfach mal nach Franken kommen.
Verfasser
bomBASTIc29. Jun 2017

Genau Einfach mal nach Franken kommen.


Hast du Empfehlungen? Dann würde ich mal gucken, ob es etwas bei uns (Rheinland) im Getränkemarkt gibt.
Warum im Land des Bieres importierte Amiplörre kaufen?
shikkl29. Jun 2017

Warum im Land des Bieres importierte Amiplörre kaufen?


Weil hier niemand gutes Ale oder IPA herstellt? Zumindest nicht zu dem Preis?

(jaja, das gibt es schon aus deutschen Landen, aber vor dem Craft Bier Hype gab es das halt nicht). In 3/4 der Republik wird Pils, Pils und nochmal Pils gebraut …
Ph0enix29. Jun 2017

Hast du Empfehlungen? Dann würde ich mal gucken, ob es etwas bei uns …Hast du Empfehlungen? Dann würde ich mal gucken, ob es etwas bei uns (Rheinland) im Getränkemarkt gibt.




Störtebeker (viele gute Sorten, Mit Baltic Ale und Roggen Weizen anfangen) (okay, das ist jetzt nicht aus Bayern …). Augustiner. Weltenburger Kloster Barock. Die Belgier (bekommt man im Rheinland ganz gut, z.B. Rochefort). Dann hast du erst mal eine Basis (hell, dunkel, leicht, schwer, …) und dann kann man sich in seine Lieblingsrichtungen weiter trinken …
Verfasser
egghat30. Jun 2017

Störtebeker (viele gute Sorten, Mit Baltic Ale und Roggen Weizen anfangen) …Störtebeker (viele gute Sorten, Mit Baltic Ale und Roggen Weizen anfangen) (okay, das ist jetzt nicht aus Bayern …). Augustiner. Weltenburger Kloster Barock. Die Belgier (bekommt man im Rheinland ganz gut, z.B. Rochefort). Dann hast du erst mal eine Basis (hell, dunkel, leicht, schwer, …) und dann kann man sich in seine Lieblingsrichtungen weiter trinken …



Die kenn ich schon fast alle Bin auch vom Atlantic Ale von Störtebeker sehr angetan. Vor allem ein unschlagbares P/L-Verhältnis.
Ph0enix30. Jun 2017

Die kenn ich schon fast alle Bin auch vom Atlantic Ale von Störtebeker …Die kenn ich schon fast alle Bin auch vom Atlantic Ale von Störtebeker sehr angetan. Vor allem ein unschlagbares P/L-Verhältnis.


Riedenburger IPA (Bioladen)
preislich anspruchsvoller: Rügener Brauerei (hat der Typ gegründet, der vorher bei Störtebeker war). Mit Flaschengärung …


riedenburger.de/ (Dolden Sud, die Sommer Version ist eher durchschnittlich)
Bearbeitet von: "egghat" 30. Jun 2017
egghat30. Jun 2017

Riegenburger IPA (Bioladen)preislich anspruchsvoller: Rügener Brauerei …Riegenburger IPA (Bioladen)preislich anspruchsvoller: Rügener Brauerei (hat der Typ gegründet, der vorher bei Störtebeker war). Mit Flaschengärung …


Schlappeseppel … (aber ganz anders als IPA, sehr sanft und süffig, so ein Bier, von dem man gerne auch 6 trinkt …)
Ph0enix30. Jun 2017

Die kenn ich schon fast alle Bin auch vom Atlantic Ale von Störtebeker …Die kenn ich schon fast alle Bin auch vom Atlantic Ale von Störtebeker sehr angetan. Vor allem ein unschlagbares P/L-Verhältnis.


Atlantik Ale, du hast recht, nicht Baltic Ale (das war Baltic Lager)

Sehe gerade, die haben auch einen Haufen "Eisbiere". Bier einfrieren, eis wegwerfen, Konzentrat verkaufen. Das könnte spannend sein …
Verfasser
egghat30. Jun 2017

Riedenburger IPA (Bioladen)preislich anspruchsvoller: Rügener Brauerei …Riedenburger IPA (Bioladen)preislich anspruchsvoller: Rügener Brauerei (hat der Typ gegründet, der vorher bei Störtebeker war). Mit Flaschengärung …http://www.riedenburger.de/ (Dolden Sud, die Sommer Version ist eher durchschnittlich)


Notiert, danke dir.
Ph0enix30. Jun 2017

Notiert, danke dir.


Viel Spaß und Prost!
Dolden Sud ist super. Crew Republic aus München ist auch klasse, allerdings finde ich das Citra Ale von Hopfenstopfer besser und ist wesentlich günstiger (zumindest bei unserem Rewe). Okay ist auch das "normale" Pale Ale von Maisel (6er Träger 6€) Das IPA ist mir da etwas zu bitter.
Crew Republic Drunken Sailor und LaBieratorium F60 Paranoid müsst ihr mal probieren. Meine aktuellen Lieblingsbiere.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text