238°
ABGELAUFEN
[Kaufland Bundesweit ab 06.07] Kaufland senkt den Preis aller Crunchips Sorten DAUERHAFT von 1,89€ auf 1,29€

[Kaufland Bundesweit ab 06.07] Kaufland senkt den Preis aller Crunchips Sorten DAUERHAFT von 1,89€ auf 1,29€

FoodKaufland Angebote

[Kaufland Bundesweit ab 06.07] Kaufland senkt den Preis aller Crunchips Sorten DAUERHAFT von 1,89€ auf 1,29€

Preis:Preis:Preis:1,29€
Zum DealZum DealZum Deal
Und da ich gerade noch bei Kaufland bin...Hier mal eine richtig Gutes Angebot bzw.eine tolle Meldung für alle Crunchips Fans.

Kaufland senkt ab dem 06.07 den Preis aller Crunchipssorten dauerhaft auf 1,29€. Das sind mal unglaubliche 0,60€ bzw. 31% billiger. Kommt auch nicht alle Tage vor, das ein Markenartikel dauerhaft so im Preis reduziert wird.

Auch hier habe ich verschiedene Prospekte durchleuchtet. Überall das gleiche.Kaufland senkt auch noch andere Preise aber der hier fiel mir sofort ins Auge.

Info für alle kommenden Crunchipsdeals....Normalpreis ist dann nicht mehr 1,89€

Ich habe die anderen Artikel für das Dealbild entfernt, damit es übersichtlicher ist.Über den Deallink seht ihr den ganzen Prospekt.Oder im 1.Kommentar

18 Kommentare

fSlPQJS.jpg

Nun bekomm ich Hunger

Bei einer dauerhaften Preisreduzierung von 31% wurden wir Kunden doch schon wieder über Jahre verarscht...

Chris_HK

Bei einer dauerhaften Preisreduzierung von 31% wurden wir Kunden doch schon wieder über Jahre verarscht...


Vergiss nur nicht, dass du bisher den Namen mit gezahlt hast und zu diesem Discountpreis, Aldi, Lidl & Co haben damit angefangen, wird die Kartoffel halt günstig verkauft.

Die frage ist doch eher, wie viel bei dauerhaften Preis Senkungen wieder aus der Verpackung genommen wurde


IceNight

Die frage ist doch eher, wie viel bei dauerhaften Preis Senkungen wieder aus der Verpackung genommen wurde



die müssen ja auch gucken wo sie bleoben. ;oD

mir ist letztens aufgefallen das im kaufland bei TrOlli Gummibärchen meine ich anstatt 200 nur noch 175 g zum gleichen Preis waren.
Und das ist abzocke oder auch mittlerweile normal da viele Leute nicht drauf achten

Decke76

mir ist letztens aufgefallen das im kaufland bei TrOlli Gummibärchen meine ich anstatt 200 nur noch 175 g zum gleichen Preis waren. Und das ist abzocke oder auch mittlerweile normal da viele Leute nicht drauf achten



Das ist was für die Verbraucherzentrale, da nicht zulässig. Es sei denn neue Verpackung und "neuer Geschmack" oder ähnliches.

Unser Kaufland hat übrigens die Chio Chips auf 1,19€ dauerhaft reduziert. Und im Angebot gabs die dann für 0,99€. Inhalt blieb gleich.

Deal hin oder her. Täglich diese Chips Werbung hier... Es ist Sommer, die Temperaturen auf Rekordhoch und die Leute werden immer fetter. Darüber hinaus ist das Zeug Krebs erregend, besteht zum Großteil aus schlechten Fetten und und und.... Selbst wenn die Packung 49 Cent kosten würde. Das Geld wäre bei so ziemlich jedem anderen Lebensmittel besser investiert.

Holgerman

Das ist was für die Verbraucherzentrale, da nicht zulässig. Es sei denn neue Verpackung und "neuer Geschmack" oder ähnliches.


Das stimmt natürlich nicht. Es braucht weder eine neue Verpackung, noch ein anderer Hinweis dass was neu ist. Entscheidend ist, dass der Inhalt angegeben ist. Und das ist es ja nunmal. Und das sagt die Verbraucherzentrale dazu:

"Die Hersteller können theoretisch ihre Verpackungen und Inhalte nahezu beliebig vergrößern und verkleinern, so dass es für die Verbraucherinnen und Verbraucher in Zukunft schwieriger sein wird, die Preise zu vergleichen. Indirekte Preisanhebungen durch Packungsverkleinerungen sind bereits erfolgt und auch weiter zu erwarten."

Was nicht erlaubt sind, sind Mogelpackungen mit zuviel Luft etc.

Na, wurde auch mal Zeit... ich war ja vor ein paar Monaten ziemlich baff als ich wieder feststellen musste, dass die Chips sogar bei Lidl auf 1,99€ geklettert waren. Ich meine... es ist eine dünn geschnittene frittierte Kartoffel mit etwas Gewürz.
Wenn ich die Zeit habe mache ich das selbst... aber die hat man eben nicht immer.

Das wird wohl mit der Kartellstrafe zu tun haben

Wegen verbotener Ladenpreisbindung bei Markenprodukten hat das Kartellamt 151,6 Millionen Euro an Strafen gegen Einzelhändler und Hersteller verhängt. Betroffen davon sind zahlreich bekannte Unternehmen. Das Bundeskartellamt hat einen Großteil seiner Kartellverfahren gegen Hersteller- und Handelsunternehmen wegen verbotener Ladenpreisbindung bei bekannten Markenprodukten aus den Warengruppen Süßwaren, Kaffee, Tiernahrung, Bier und Körperpflegeprodukte abgeschlossen. Die Behörde hat in diesem Verfahren bislang Bußgeldbescheide gegen sieben Handelsunternehmen und vier Markenhersteller in Höhe von insgesamt 151,6 Millionen Euro erlassen. Betroffen von den Geldstrafen sind die Einzelhändler Edeka, Rewe, Kaufland, Metro, Aldi, Fressnapf, Das Futterhaus sowie die Markenhersteller Edmund Münster (Haribo), Johnson & Johnson, Alfred Ritter („Ritter Sport“) und Dr. Kurt Wolff („Alpecin“).

Der Chipskampf ist im vollen Gange. War nur eine Frage der Zeit bis Crunchips mit Funny mitziehen würde. Zumal m. E. Funny auch schon zu alten Preisen die Nase vorn hatte.
Dieses Jahr sind die Kartoffelpreise so niedrig wie lange nicht mehr, daher können diese Preise angeboten werden. Also nicht unbedingt Mogelpackungen oder schlechtere Qualität wie so mancher geneigte Stammtischbürger meint...

theblubby

Nun bekomm ich Hunger


Ich auch.... ich habe schon gestern eine ganze Packung Crunchips verdrückt
Deal ist HOT

Verdammt, diese Entwicklung gefällt mir gar nicht. Ich habe mir Chips immer nur in der Werbung gekauft, sodass ich max. auf 2 Tüten pro Monat kam, aber jetzt bei diesem dauerhaft günstigen Preis, wird man schon verführt öfter zu kaufen. Naja gesund oder ungesund, hin oder her, alles in Maßen genießen. Heutzutage sind alle Lebensmittel, wenn man es ganz ganz genau nimmt, irgendwo ungesund und ethalten Zusatzstoffe, die in irgendwelcher Studie, irgendwelche negativen Auswirkungen auf die Gesundheit haben. Man muss nur lang genug suchen und dann findet man etwas (auch bei Bio, Vegan, Laktosefrei oder Glutenfrei).

Kein Deal, nur eine Info über allg. Preissenkung -> Diverses

Wegen verbotener Ladenpreisbindung bei Markenprodukten hat das Kartellamt 151,6 Millionen Euro an Strafen gegen Einzelhändler und Hersteller verhängt. Betroffen davon sind zahlreich bekannte Unternehmen. Das Bundeskartellamt hat einen Großteil seiner Kartellverfahren gegen Hersteller- und Handelsunternehmen wegen verbotener Ladenpreisbindung bei bekannten Markenprodukten aus den Warengruppen Süßwaren, Kaffee, Tiernahrung, Bier und Körperpflegeprodukte abgeschlossen. Die Behörde hat in diesem Verfahren bislang Bußgeldbescheide gegen sieben Handelsunternehmen und vier Markenhersteller in Höhe von insgesamt 151,6 Millionen Euro erlassen. Betroffen von den Geldstrafen sind die Einzelhändler Edeka, Rewe, Kaufland, Metro, Aldi, Fressnapf, Das Futterhaus sowie die Markenhersteller Edmund Münster (Haribo), Johnson & Johnson, Alfred Ritter („Ritter Sport“) und Dr. Kurt Wolff („Alpecin“).



ein Clemens Tönnies (Wursthersteller und Schalke 04) würde einfach die von der Kartellstrafe betroffenen Firmen abmelden, neue gründen bzw. auf andre Tochterfirmen umverteilen und der Kartellstrafe entgehen.

Ich glaube nicht, das daß im Sinne des Herstellers ist. Siehe Kaufland und Krombacher vor etwa einem Jahr.
Aber Aldi und Lidl haben bei Funnyfrisch angefangen und sind von 1,99 auf 1,19 runter (NORMALPREIS!).
Edeka zog nach.
Nun sah sich Kaufland scheinbar gezwungen gleiches bei den Crunchips zu machen.
Und die Konkurrenz wird das genau beobachten und wohl nachziehen müssen.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text