(Kaufland Hamm Zentralhallen) normale Brötchen 0,06 Euro !
443°Abgelaufen

(Kaufland Hamm Zentralhallen) normale Brötchen 0,06 Euro !

36
eingestellt am 17. Aug 2016
Gerade gesehen, Normalpreis sind 13 Cent, die letzten Tage waren sie schon reduziert 9 Cent und heute für 6 Cent zu haben.

Dafür kann man sie nicht selber backen

Beste Kommentare

10947339-gpgR4

gg62

Das sind hier mit die besten Brötchen da kann auch kein Bäcker hier in der Gegend mithalten.Und beim Bäcker kosten die 'günstigen' 0,39 Cent



Du musst im Brötchenniemandsland wohnen

Venceremos09

Mein Vater regt sich immer auf wenn man "normale Brötchen" sagt. "Sind die naderen etwa unnormal?" - "Einfache Brötchen" wäre demnach für ihn der richtige Begriff


gibt es auch schwierige brötchen?
36 Kommentare

Werden die nicht immer so ab 21 Uhr reduziert?

Ein Foto wäre schon nicht verkehrt.
Daher für mich kalt.

Also die 9 Cent sind selbst bei uns in der Werbung (also im TIP)

Mein Vater regt sich immer auf wenn man "normale Brötchen" sagt. "Sind die aderen etwa unnormal?" - "Einfache Brötchen" wäre demnach für ihn der richtige Begriff

Bearbeitet von: "Venceremos09" 17. Aug 2016

ideal standard

meint ihr schrippen?

Venceremos09

Mein Vater regt sich immer auf wenn man "normale Brötchen" sagt. "Sind die naderen etwa unnormal?" - "Einfache Brötchen" wäre demnach für ihn der richtige Begriff


gibt es auch schwierige brötchen?

realsatnav

meint ihr schrippen?



Die meinen Wecken!

Rechne rechne für 16 Brötchen zu Hause:
1 kg Mehl = 0,35 Euro
1 Würfel Hefe = 0,15 Euro
Salz
560g Wasser
10 min Arbeitszeit
Ofen ca. 45min laufen lassen (inkl Vorheizen)

Hmm, du hast Recht.. schafft man zu Hause nicht, es sei
denn man packt 32 Brötchen in den Ofen.

Bearbeitet von: "anton_p" 17. Aug 2016

10947339-gpgR4

Venceremos09

Mein Vater regt sich immer auf wenn man "normale Brötchen" sagt. "Sind die naderen etwa unnormal?" - "Einfache Brötchen" wäre demnach für ihn der richtige Begriff


Es handelt sich bei diesem Gebäck eher um "unnormale Brötchen". So viele Zusatzstoffe, wie da drin sind, um das Ding trotz billigster Rohstoffe und minimalen Gärzeiten möglichst lange frisch zu halten und einigermaßen nach Brötchen aussehen und schmecken zu lassen.
Ansonsten gebe ich deinem Vater Recht.

Venceremos09

Mein Vater regt sich immer auf wenn man "normale Brötchen" sagt. "Sind die naderen etwa unnormal?" - "Einfache Brötchen" wäre demnach für ihn der richtige Begriff




Schön wenn er sonst keine Probleme hat

Also diese Schwämme von Kaufland gehen gar nicht... ich mag die nicht Selbst für 0,09€ nicht

Das sind hier mit die besten Brötchen da kann auch kein Bäcker hier in der Gegend mithalten.
Und beim Bäcker kosten die 'günstigen' 0,39 Euro

Bearbeitet von: "gg62" 17. Aug 2016

gg62

Das sind hier mit die besten Brötchen da kann auch kein Bäcker hier in der Gegend mithalten.Und beim Bäcker kosten die 'günstigen' 0,39 Cent



Du musst im Brötchenniemandsland wohnen

gg62

Das sind hier mit die besten Brötchen da kann auch kein Bäcker hier in der Gegend mithalten.Und beim Bäcker kosten die 'günstigen' 0,39 Cent




Tja hier backen leider auch die Bäcker nur noch Fabrikware auf.

Von wegen aus eigener Herstellung.

realsatnav

meint ihr schrippen?



Dafür dann ohne Zusatzstoffe(y)

AlCapone1312


das ist aber Falsch. Weckle sagt man z.b. auch in nürnberg und laabla sagt man in coburg z.b. überhaupt nicht ^^

Schade, nur normale.
9 Cent für ausgeflippte Brötchen hätte ich sofort investiert.

realsatnav

meint ihr schrippen?


Ne, Semmel... ;-)

realsatnav

meint ihr schrippen?


Bitte noch die Arbeitszeit und die Stromkosten einrechnen ;-)

AlCapone1312


demnach müsste ich Rundstück sagen, kenne es aber auch nur als Schrippe.

Aber ehrlich: Wer sagt Kleingebäck?

007markus

Also diese Schwämme von Kaufland gehen gar nicht... ich mag die nicht (fierce) Selbst für 0,09€ nicht



Für 6 Cent sind die aber okay.....

Bestimmt beste Zutaten drin, da kann doch nur Gammelmehl und aufgeweichte alte Backwaren drin sein.

Aufbackschrott aus Osteuropa?
Dann lieber zum richtigen Bäcker.

chillerholic

Aufbackschrott aus Osteuropa?Dann lieber zum richtigen Bäcker.



Und da bekommst du heutzutage genau den gleichen Aufbackschrott aus 'wo auch immer' nur kostet er dort mehr.

Evtl. ist beim Dorfbäcker in Hintertupfingen ja noch anders aber in der Stadt wohl leider nicht.
Bearbeitet von: "gg62" 17. Aug 2016

gg62

Und da bekommst du heutzutage genau den gleichen Aufbackschrott aus 'wo auch immer' nur kostet er dort mehr.Evtl. ist beim Dorfbäcker in Hintertupfingen ja noch anders aber in der Stadt wohl leider nicht.


Wenn man nur zu den Bäckereiketten geht, ja.
Wenn man noch zum echten Bäcker geht der seine eigenen Brötchen backt sieht das ganz anders aus.

gg62

Und da bekommst du heutzutage genau den gleichen Aufbackschrott aus 'wo auch immer' nur kostet er dort mehr.Evtl. ist beim Dorfbäcker in Hintertupfingen ja noch anders aber in der Stadt wohl leider nicht.



Ja finde so was mal noch, hier in der Stadt (über 700000 Einwohner) kannst du solche kleinen echten Bäckereien lange suchen die sind doch in den letzten 20 Jahren alle zugemacht worden und was bleibt sind nur die Großbäckereinen.
Bearbeitet von: "gg62" 17. Aug 2016

facebook.com/Kri…=nf

Hier wird sogar noch das Mehl selber gemahlen. Allerdings findet man dort sicherlich kein Produkt für 6 cent.

realsatnav

meint ihr schrippen?




Viiiiel zu viel Hefe

nichts gesundes, ist doch bestimmt altpapier

gg62

Ja finde so was mal noch, hier in der Stadt (über 700000 Einwohner) kannst du solche kleinen echten Bäckereien lange suchen die sind doch in den letzten 20 Jahren alle zugemacht worden und was bleibt sind nur die Großbäckereinen.



Also in Hamburg gibt es sowas jedenfalls noch.
kitchenmate.de/die…st/

Also ich sage DANKE für den Tipp. Ohne gemecker

Verfasser

Gerne!
Ich kann ja dann morgen nochmal eine Foto machen.
Und es war heute um 12.30 schon auf 6 Cent, nicht erst abends!

Ich habe kürzlich auch ein 10er Beutel der Kaufland Brötchen für je 9ct statt 13ct erworben und war positiv überrascht, als ich die Zutatenliste gelesen habe:
.
Es waren nur die Grundzutaten (Weizenmehl, Wasser, Hefe, Salz), die jeder Haushalt haben dürfte, gelistet. Keinerlei andere Zusatzmittel!

Es lagen auf Rohlinge zum selberbacken in einer 5er-Folientüte zu 45ct daneben..

ichnixlach

nichts gesundes, ist doch bestimmt altpapier



Immerhin umweltfreundliches Altpapier, mussten keine Bäume für gefällt werden.

Ich finde das sowieso total traurig, was mit dem Bäckerberuf in und um Großstädte passiert. Im Norden Baden-Württembergs habe ich noch keinen einzigen Bäcker gefunden, der auch nur annähernd eine Qualität aus dem Ofen zaubert, für die ich auch mal mehr Kupfer hinlegen würde. Familienangehörige aus der Nähe von Esslingen haben einen überragenden Bäcker vor Ort, bei dem du einfach merkst, dass das eine traditionsreiche Bäckerei sein muss.

Ich würde es viel lieber sehen, wenn ein paar der großen Bäckereiketten verschwänden um Platz für kleinere Bäcker zu machen, die zwar mehr verlangen, dafür aber eine deutlich bessere Qualität bieten.

In den heutigen "billig, billig" Zeiten, aber schwer vorstellbar...

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text