287°
ABGELAUFEN
[Kaufland] UHU Luftentfeuchter - für Räume bis 35 m² - nur 3,39 EUR (+Nachfüllpack für 1,79 EUR) - ab 09.02.
[Kaufland] UHU Luftentfeuchter - für Räume bis 35 m² - nur 3,39 EUR (+Nachfüllpack für 1,79 EUR) - ab 09.02.
Home & LivingKaufland Angebote

[Kaufland] UHU Luftentfeuchter - für Räume bis 35 m² - nur 3,39 EUR (+Nachfüllpack für 1,79 EUR) - ab 09.02.

Preis:Preis:Preis:3,39€
Zum DealZum DealZum Deal
Bei Kaufland gibts ab 09.02. einen UHU-Luftentfeuchter für 3,39 EUR.

Nachfüllpacks (450 g) sind für 1,79 EUR erhältlich.


Normalpreis des Luftentfeuchters liegt bei 6,79, der des Nachfüllpacks bei ca. 3 EUR.

Als Alternative gibts immer mal No-Name-Produkte bei den Discountern, kosten aber auch meist 5-6 EUR (Nachfüllpacks 2-3 EUR) - also sogar mehr, als die Markenware hier.

25 Kommentare

Hot... Gerade gesucht :-)

Vorsicht die Teile können bei falschem Gebrauch auch Feuchtigkeit anziehen

DETLEV23

Vorsicht die Teile können bei falschem Gebrauch auch Feuchtigkeit anziehen




Sollen sie das nicht? Hab ich nen Denkfehler.... Wie meinst du das ?

Kommentar

DETLEV23

Vorsicht die Teile können bei falschem Gebrauch auch Feuchtigkeit anziehen



Ist das nicht der Sinn von den Dingern?

DETLEV23

Vorsicht die Teile können bei falschem Gebrauch auch Feuchtigkeit anziehen


DETLEV23

Vorsicht die Teile können bei falschem Gebrauch auch Feuchtigkeit anziehen



Ja ist es, und wie soll man die Dinger denn falsch gebrauchen? Haben solche Dinge von obi in zwei Zimmer stehen, man glaubt gar nicht wie viel die aufnehmen. Preis ist Hot! Werden wir uns direkt mit Nachfüllern eindecken.

Woher hast Du eigentlich die Info? Sind doch gerade erst die Prospekte für 02.02. draußen.

Ja, natürlich ist das Sinn der Dinger.

Kann aber bei falschem Gebrauch zu mehr Feuchtigkeit an einer Stelle führen. Hatte durch so ein Teil mal eine Verschlimmbesserung

Habt ihr Hygrometer in den Räumen zum Testen? Was sind das denn für Räume? Bin neugierig. Habe selber keine Feuchtigkeitsprobleme, habe in jeden Raum ein Hygro-/Thermometer.

Verfasser

blooze

Habt ihr Hygrometer in den Räumen zum Testen? Was sind das denn für Räume? Bin neugierig. Habe selber keine Feuchtigkeitsprobleme, habe in jeden Raum ein Hygro-/Thermometer.



Ich selbst hab sowas nicht, Wohnung im DG ohne jegliche Feuchtigkeitsprobleme.
Keller ist warm und trocken, weil da auch der Heizraum drin ist.

Habs nur eingestellt, weil online gesehen und als günsig empfunden.

Anwendungsfälle für andere aber z. B. Wäschetrockenraum, feuchter Keller, Auto im Winter, ggf. Badezimmer ohne Fenster etc.

Sind bei mir in der Garage. Der Hof ist feucht und kalt, das Garagentor schließt nicht richtig, das Dach der Garagen ist nicht das neueste. Bin sehr zufrieden damit.

Hab so ein Teil mal bei Pollun bestellt (5€ oder so mit Nachfüllpack). Ein bisschen was aufnehmen tun die, aber bringt deutlich weniger als die elektrischen Geräte (gut, die sind dafür auch "etwas" teurer ).
Geschätzt wohl 1-2l pro Woche in einem 14qm-Zimmer.

bladerunner

Hab so ein Teil mal bei Pollun bestellt (5€ oder so mit Nachfüllpack). Ein bisschen was aufnehmen tun die, aber bringt deutlich weniger als die elektrischen Geräte (gut, die sind dafür auch "etwas" teurer ). Geschätzt wohl 1-2l pro Woche in einem 14qm-Zimmer.



Stell 2 auf.

Verfasser

bladerunner

Hab so ein Teil mal bei Pollun bestellt (5€ oder so mit Nachfüllpack). Ein bisschen was aufnehmen tun die, aber bringt deutlich weniger als die elektrischen Geräte (gut, die sind dafür auch "etwas" teurer ). Geschätzt wohl 1-2l pro Woche in einem 14qm-Zimmer.



Elektrische sind halt nicht nur "etwas teurer", sondern haben eben auch Betriebskosten.
Logisch, dass Sie mehr aufnehmen, wenn die Luft durch den Lüfter zirkuliert.

Muss halt jeder bedarfsgerecht entscheiden.

Ich habe 2 Stück vom Aldi im Keller(12m²) und habe 5% weniger Luftfeuchtigkeit.
Es bringt nicht viel aber ein bisschen schon.
Meiner saugt 1 Liter pro Kasten in 15-20 Tagen raus.
Die 35m² sind nicht machbar...........

Der Preis ist aber echt gut.

Hab einen im Abstellraum (5qm) wo Waschmaschine und Trockner laufen.... Die erst zwei Wochen war garnichts im auffangbehälter, dann aber hat man jeden Tag gemerkt und gesehen was diese Dinger aufsaugen und abgeben....

blooze

Habt ihr Hygrometer in den Räumen zum Testen? Was sind das denn für Räume? Bin neugierig. Habe selber keine Feuchtigkeitsprobleme, habe in jeden Raum ein Hygro-/Thermometer.



15qm, ohne Luftentfeuchter 80%. Mit dem von Uhu 55%.

Wer seine Raumluft entfeuchten will, der soll entweder mehr Lüften oder einen anstänigen Entfeuchter kaufen. Die Dinger hier sind nur noch mehr Müll den man mit den "Pads" produziert.

ibru

Wer seine Raumluft entfeuchten will, der soll entweder mehr Lüften oder einen anstänigen Entfeuchter kaufen. Die Dinger hier sind nur noch mehr Müll den man mit den "Pads" produziert.



Das mit dem „mehr lüften“ ist schnell gesagt. Selbst ein ausreichendes Lüften morgens und abends kann an mangelnder Bausubstanz nichts ändern.

Hat zwar wenig mit dem Deal zu tun, aber als jemand, der sich leider viel mit dem Thema Luftfeuchtigkeit (und Schimmel) auseinander setzen musste, kann ich guten Gewissens den Ratschlag geben einfach Silicagel (bzw silica Katzenstreu) in Leinenbeutel zu füllen.
Das ist weit günstiger als dieser teure Schmarn von Uhu und co und bewirk das gleiche - wenn nicht sogar besser.
Nachteil ist, dass das aufgesaugte Wasser nicht in eine Schale tropft, sondern wirklich gebunden wird.
Die Beutel kann man dann auf der Heizung in einem Raum mit besserer Feuchtigkeitsregulierung trocknen - alternativ auch im Backofen...oder bei den lachhaften Preisen einfach das feuchte Silica entsorgen und neues einfüllen.
Preisersparnis enorm, Mehraufwand kaum der Rede wert.

Jedoch sollte man sich bewusst sein, dass diese Schälchen beim besten willen nicht mit nem Elektrischen (halbwegs hochwertigen) Luftentfeuchter mithalten können.
In unsrem Schlafzimmer und Arbeitszimmer zieht der elektrische Entfeuchter von Herbst bis Frühling täglich je rund 1-2l Wasser aus der Luft, trotz korrektem Lüften und Heizen....nutzt halt alles nichts, wenn der Vermieter bei der Dämmung Mist gebaut hat und es in der Wand feucht fröhlich vor sich hin kondensiert

Nichts desto trotz - für das Uhu Ding selbst ist's ein sehr günstiger Preis

hab so ein teil im auto stehen über den winter wenn alles nass ist ... kanns nur empfehlen

Hab mich auch mal etwas eingelesen. Die Fertigdinger sind oft viel zu teuer. Deutlich günstiger wird es wenn man das Granulat einzeln kauft, also nicht in Blockform oder im Fließ. Das kann man dann auch einfach in eine Plastikschale schmeißen, wenn man kein Behälter extra kaufen will.
Das ganze mit dem Granulat lohnt sich aber nur wenn man größere Räume dauerhaft damit trocken halten will und somit auch nen guten Kilopreis haben will. Leute die es nur einmal im Gästeklo testen wollen brauchen es nicht anklicken

Für mich war die aktuell günstigste Variante, da es bei mir im Schlafzimmer (DG Spitzboden) auf dem Boden stehen muss:

amazon.de/gp/…s00
+
amazon.de/gp/…s00

Ist auch beides vom gleichen Verkäufer was Versandkosten spart und man hat ewig was davon.

Und bevor hier welche meckern noch mal der Hinweis: Bitte die Größenordnung beachten

ibru

Wer seine Raumluft entfeuchten will, der soll entweder mehr Lüften oder einen anstänigen Entfeuchter kaufen. Die Dinger hier sind nur noch mehr Müll den man mit den "Pads" produziert.



Das stimmt nicht ganz.
Z.B. durch eine Dauerkippstellung und Dauerheizen wäre so gut wie jegliche Wärmebrücke Tauwasserfrei. Das produziert natürlich jede Menge Heizkosten....
Aber solche "Pads" helfen bei physikalischen Problemen am Bauwerk erst recht nicht weiter. Das sind nämlich nur so fuzzelige möchtegern Entfeuchter.

Hot, Klebstoff schnüffeln.

Da geb ich dir recht.

Gute Preisersparnis für das Produkt , aber dennoch ganz schön rausgeworfenes Geld. Wir haben das mit einem Eimer, einem Sieb und Kalziumchlorid (kann man auch bei ebay kaufen 25kg um die 30 Euro oder so) gelöst. gleiches Prinzip, bloß viel günstiger auf Dauer.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text