KEF Q400b - 10 Zoll Frontfire Subwoofer - weiß
160°Abgelaufen

KEF Q400b - 10 Zoll Frontfire Subwoofer - weiß

28
eingestellt am 8. Mai
PVG: 480€

Auch über den eBayshop erhältlich.

997151.jpg997151.jpg
Frequenzgang
997151.jpg
Passendes Zubehör
Technische Daten
  • Prinzip: Geschlossener Subwoofer
  • Frontfire
  • Chassis-Bestückung: 1 x 250 mm (10")
  • Frequenzgang (±3 dB): 28 Hz bis 140 Hz
  • Verstärker: Eingebaute 200 Watt Class-D Endstufe
  • Maximaler Schalldruck: 110 dB
  • Variabler Tiefpassfilter vierter Ordnung: 40 Hz bis 140 Hz
  • Kleinsignaleingang (Line-IN) Cinch-Buchsen
  • Innenvolumen: 23,2 Liter
  • Stromversorgung: 100 - 240 Volt, 50 Hz
  • Stromverbrauch: 200 VA
  • Gewicht: 13,6 kg
  • Abmessungen (HxBxT): 335 x 330 x 330 mm

28 Kommentare

also ich sehe den ständig im hifi stassen shop für 399€.. wüsste jetz nich was daran so besonders ist

Verfasser

Cuerexvor 6 m

also ich sehe den ständig im hifi stassen shop für 399€.. wüsste jetz nich …also ich sehe den ständig im hifi stassen shop für 399€.. wüsste jetz nich was daran so besonders ist


stassen-hifi.com/spe…00b 495€ von dem her

scrab_metalervor 6 m

http://www.stassen-hifi.com/speakers/subwoofer/kef-q400b 495€ von dem her



stores.ebay.de/Sta…n=1


ich meinte eigentlich hier. momentan ist aber keiner da wie ich sehe. sonst vor ein paar wochen habe ich den halt öfters dort gesehen für 399€

SVS SB1000 wohl die deutlich bessere Wahl und auch regelmäßig für 400€ zu haben

Verfasser

Kombalotschikosvkivor 28 m

SVS SB1000 wohl die deutlich bessere Wahl und auch regelmäßig für 400€ zu h …SVS SB1000 wohl die deutlich bessere Wahl und auch regelmäßig für 400€ zu haben


Für 400€ hab ich den "neu" noch nie gesehen? SAXX DS 12 wäre z.B. ne Alternative.

scrab_metalervor 1 h, 7 m

Für 400€ hab ich den "neu" noch nie gesehen? SAXX DS 12 wäre z.B. ne Alt …Für 400€ hab ich den "neu" noch nie gesehen? SAXX DS 12 wäre z.B. ne Alternative.


Hab 2 als "B-Ware" für je 400€ kaufen können direkt bei SVS

Ist der Klipsch R 112 SW nicht die bessere Wahl?
Bin so langsam auch am Suchen nach einem feinen Sub - Den Nubert Lautsprechern die ich habe fehlt es an Druck!

Nightingvor 55 m

Ist der Klipsch R 112 SW nicht die bessere Wahl? Bin so langsam auch am …Ist der Klipsch R 112 SW nicht die bessere Wahl? Bin so langsam auch am Suchen nach einem feinen Sub - Den Nubert Lautsprechern die ich habe fehlt es an Druck!


Der Klipsch hat ne Bass Reflex Öffnung .. ist auch nicht jedermanns Sache ... ich bin allerdings zufrieden ..
Bearbeitet von: "Tripe_down" 8. Mai

Verfasser

Nightingvor 47 m

Ist der Klipsch R 112 SW nicht die bessere Wahl? Bin so langsam auch am …Ist der Klipsch R 112 SW nicht die bessere Wahl? Bin so langsam auch am Suchen nach einem feinen Sub - Den Nubert Lautsprechern die ich habe fehlt es an Druck!

Da ist n SAXX DS 12 mMn der bessere Sub oder auch SVS SB12NSD. Evtl. macht auch eher n Sub mit DSP Sinn alles Raumabhängig.. uvm.

Verfasser

Kombalotschikosvkivor 3 h, 10 m

Hab 2 als "B-Ware" für je 400€ kaufen können direkt bei SVS

Seh ich da auch nur für 499€, hattest wohl Glück

Nightingvor 1 h, 18 m

Ist der Klipsch R 112 SW nicht die bessere Wahl? Bin so langsam auch am …Ist der Klipsch R 112 SW nicht die bessere Wahl? Bin so langsam auch am Suchen nach einem feinen Sub - Den Nubert Lautsprechern die ich habe fehlt es an Druck!

Ich habe ein Nubert 5.1 aus der NuBox Linie 2015 mit dem Klipsch SW 112 zusammen am laufen....ich persönlich kann diese Kombo nur empfehlen. Wobei meine Nuberts eigentlich genug Druck haben aber für Filme oder beim Zocken o.ä. darf es auch mal mehr sein. Sonst ist das Ding bei mir aus, da es fast zu viel ist.

Der Sub hier ähnelt sehr dem B&W ASW608 den ich habe. Der hat bei mir einen Nubert AW-441 abgelöst. Closed Box Subwoofer sind einfach geil.
Interessant scheint auch der XTC SUB 8.17 (355€ inkl. Versand) zu sein. Grosse Subwoofer werden meist nur zum Angeben gekauft oder weil die Leute keine Ahnung haben. Kompakter Sub wie der ASW608 + DSP (Anti-Mode, MiniDSP,...) - da kommt Freude auf.
Bearbeitet von: "prittstift69" 9. Mai

prittstift69vor 1 h, 34 m

Der Sub hier ähnelt sehr dem B&W AW608 den ich habe. Der hat bei mir einen …Der Sub hier ähnelt sehr dem B&W AW608 den ich habe. Der hat bei mir einen Nubert AW-441 abgelöst. Closed Box Subwoofer sind einfach geil. Interessant scheint auch der XTC SUB 8.17 (355€ inkl. Versand) zu sein. Grosse Subwoofer werden meist nur zum Angeben gekauft oder weil die Leute keine Ahnung haben. Kompakter Sub wie der AW608 + DSP (Anti-Mode, MiniDSP,...) - da kommt Freude auf.


Ich hab den XTZ sub 8.17 seit ca. einem Monat. Das Teil ist schon ziemlich krass gerade für einen 8 Zoll Sub. Lässt sich extrem vielseitig einstellen, je nach dem wie der sub arbeiten soll...ich drehe ihn mittlweile jeden Tag etwas runter, da ich keine stress mit den nachbarn möchte Außerdem ist der XTZ so extrem gut verarbeitet und die materialien machen einen sehr schönen eindruck. Wenn ich den mit den Sub von KEF, Klipsch, oder auch SVS vergleiche, die ja zum Teil deutlich teurer sind, ist der XTZ eine gute Wahl.

Holt Euch nen Adam Sub10. Der kostet zwar das doppelte, aber dafür könnt ihr damit im Brandfall ein paar Wände einreisen oder eure Aktivitäten am Gästeklo übertönen... brrruuuuUUUUUuuuummmmMMM

prittstift69vor 10 h, 43 m

Der Sub hier ähnelt sehr dem B&W ASW608 den ich habe. Der hat bei mir …Der Sub hier ähnelt sehr dem B&W ASW608 den ich habe. Der hat bei mir einen Nubert AW-441 abgelöst. Closed Box Subwoofer sind einfach geil.Interessant scheint auch der XTC SUB 8.17 (355€ inkl. Versand) zu sein. Grosse Subwoofer werden meist nur zum Angeben gekauft oder weil die Leute keine Ahnung haben. Kompakter Sub wie der ASW608 + DSP (Anti-Mode, MiniDSP,...) - da kommt Freude auf.


Ich würde mal eher sagen, dass du keine Ahnung hast. Das mag ja auf ein 12qm Zimmer zutreffen, aber 25 qm+ und ungünstig geschnittenem Raum siehst du mit nem 8" kein Land mehr, so gut kann der Hub garnicht sein. Ich kann ja verstehen, wenn jemand 2 kleine einem großen Sub vorzieht, weil unproblematischer ggü Raummoden, etc. aber mehr Tiefgang hat man damit nicht. Soll auch Leute geben, die sowas mehr für Filme nutzen, als Musik und da ist man mit nem offenen Großen oft besser bedient.

Meine Schätzung:
2% betreiben ihren großen Subwoofer im Einfamilienhaus richtig eingemessen und nutzen den regelmäßig bei >90dB
98% haben den großen Subwoofer in ihrer Etagenwohnung im Mehrfamilienhaus, schlecht eingemessen und ständig die FB in der Hand zum leise machen wenn der Nachbar klopft.

prittstift69vor 4 h, 45 m

Meine Schätzung: 2% betreiben ihren großen Subwoofer im Einfamilienhaus r …Meine Schätzung: 2% betreiben ihren großen Subwoofer im Einfamilienhaus richtig eingemessen und nutzen den regelmäßig bei >90dB 98% haben den großen Subwoofer in ihrer Etagenwohnung im Mehrfamilienhaus, schlecht eingemessen und ständig die FB in der Hand zum leise machen wenn der Nachbar klopft.


Meine Einschätzung: Du bist der Geilste!

Nein - ich wohne ja auch in einem Mehrfamilienhaus.

Karabummvor 10 h, 20 m

Ich würde mal eher sagen, dass du keine Ahnung hast. Das mag ja auf ein …Ich würde mal eher sagen, dass du keine Ahnung hast. Das mag ja auf ein 12qm Zimmer zutreffen, aber 25 qm+ und ungünstig geschnittenem Raum siehst du mit nem 8" kein Land mehr, so gut kann der Hub garnicht sein. Ich kann ja verstehen, wenn jemand 2 kleine einem großen Sub vorzieht, weil unproblematischer ggü Raummoden, etc. aber mehr Tiefgang hat man damit nicht. Soll auch Leute geben, die sowas mehr für Filme nutzen, als Musik und da ist man mit nem offenen Großen oft besser bedient.


​kommt auf die preisklasse / qualität an, in der du dich bewegst. sunfire hrs oder atmos sind meine persönlichen lieblinge bei 8“. Die machen bei 25+ richtig spass...

und allgemein offene subs zu empfehlen ist auch nicht sinnvoll. geschlossen und offen haben jeweils vor- und nachteile. offen ist bei kino im vorteil, weil mehr tiefgang, geschlossen bei musik, weil präziser, um es mal grob zu machen.
Bearbeitet von: "lala-land" 9. Mai

lala-landvor 1 h, 43 m

​kommt auf die preisklasse / qualität an, in der du dich bewegst. sunfire … ​kommt auf die preisklasse / qualität an, in der du dich bewegst. sunfire hrs oder atmos sind meine persönlichen lieblinge bei 8“. Die machen bei 25+ richtig spass... und allgemein offene subs zu empfehlen ist auch nicht sinnvoll. geschlossen und offen haben jeweils vor- und nachteile. offen ist bei kino im vorteil, weil mehr tiefgang, geschlossen bei musik, weil präziser, um es mal grob zu machen.


Nichts anderes habe ich auch zum Offenen geschrieben.
Wenn du so ein 8"-Fan bist kann ich dir auch den 8.17 von XTZ nahelegen, der kann sowohl offen als auch geschlossen astrein. Hatte selbst mal 2 von denen, aber habe auf einen 12.17 gewechselt. Wo wir wieder beim Thema wären: Die zwei 8er waren zusammen homogener als der eine 12er. Allerdings kann ich aktuell keine zwei Subs mehr stellen und würde wenn ich es könnte einen weiteren 12er stellen. Ich will den Tiefgang nicht mehr missen, nicht nur bei Filmen, auch bei Musik und das können die 8er leider nicht bieten.
Ich hätte selbst nicht gedacht, dass die paar Hz den Unterschied machen, aber es eröffnet sich einem nun doch mehr als man annimmt (ist natürlich stark Genre-abhängig). Optisch würde ich aber die 8er bevorzugen, bin da auch eher Fan von dezent gestellten Boxen. Leider lässt sich Optik und Physik nicht so biegen, wie man möchte und ich bin sehr unwillig einen Kompromiss zum Nachteil des Sounds einzugehen (zum Leidwesen meiner Freundin).

​klar macht ein 12 zoll mehr spaß als ein 8 zoll der selben serie (!!). aber du hast geschrieben, dass ein 8“ für 25m2 und mehr nicht reicht. das ist definitiv nicht so, wenn der sub anständig ist. deine xtz's sind im vergleich zu den genannten sunfires nur spielzeug und mein 8“ braucht sich vor deinem 12“ in keinster weise zu verstecken.

13998447.jpgEine Frage an die Subwoofer Experten hier.
In einem "Bass Integration Guide" wird eine Basserhöhung von 6dB propagiert, falls ich es richtig verstanden habe.
Diese "Sound-Philosophie" ist mir neu. Hat hier jemand eine Meinung dazu?
hifizine.com/201…-1/
Bearbeitet von: "prittstift69" 10. Mai

prittstift69vor 10 h, 14 m

[Bild] Eine Frage an die Subwoofer Experten hier.In einem "Bass …[Bild] Eine Frage an die Subwoofer Experten hier.In einem "Bass Integration Guide" wird eine Basserhöhung von 6dB propagiert, falls ich es richtig verstanden habe.Diese "Sound-Philosophie" ist mir neu. Hat hier jemand eine Meinung dazu?http://www.hifizine.com/2011/06/bass-integration-guide-part-1/


Vollkommen egal, wird sowieso getrennt und vom Receiver eingemessen. Basserhöhung von 6 dB ... wenn es gefällt, warum nicht?


lala-landvor 21 h, 18 m

​klar macht ein 12 zoll mehr spaß als ein 8 zoll der selben serie (!!). ab …​klar macht ein 12 zoll mehr spaß als ein 8 zoll der selben serie (!!). aber du hast geschrieben, dass ein 8“ für 25m2 und mehr nicht reicht. das ist definitiv nicht so, wenn der sub anständig ist. deine xtz's sind im vergleich zu den genannten sunfires nur spielzeug und mein 8“ braucht sich vor deinem 12“ in keinster weise zu verstecken.



Laut Werbebroschüre 102 dB max Output mit Roomgain und ganz sicherlich nicht bei 22 Hz. Fehlen für Referenzpegel nur noch 13 dB + Pegelverlust durch Abstand Ich würde behaupten, dass es vom persönlichen Anspruch abhängt ob so ein Subwoofer "ausreicht".

sothvor 11 m

Vollkommen egal, wird sowieso getrennt und vom Receiver eingemessen. …Vollkommen egal, wird sowieso getrennt und vom Receiver eingemessen. Basserhöhung von 6 dB ... wenn es gefällt, warum nicht?Laut Werbebroschüre 102 dB max Output mit Roomgain und ganz sicherlich nicht bei 22 Hz. Fehlen für Referenzpegel nur noch 13 dB + Pegelverlust durch Abstand Ich würde behaupten, dass es vom persönlichen Anspruch abhängt ob so ein Subwoofer "ausreicht".

Was is dein persönlicher Anspruch?
Teile bitte dein Fetisch.
Das ist überhaupt nicht böse gemeint.

Mein persönlicher Anspruch -im Fall eines Heimkinos zumindest Referenzpegel ohne hörbare Verzerrungen- ist doch recht uninteressant. Ich bin nur der Meinung, dass man mit Verallgemeinerungen vorsichtig sein sollte.

Hat man das nötige Kleingeld und kann den Platz opfern würde ich zu einem DBA mit preiswerten Chassis raten :P

sothvor 3 h, 14 m

Vollkommen egal, wird sowieso getrennt und vom Receiver eingemessen. …Vollkommen egal, wird sowieso getrennt und vom Receiver eingemessen. Basserhöhung von 6 dB ... wenn es gefällt, warum nicht?Laut Werbebroschüre 102 dB max Output mit Roomgain und ganz sicherlich nicht bei 22 Hz. Fehlen für Referenzpegel nur noch 13 dB + Pegelverlust durch Abstand Ich würde behaupten, dass es vom persönlichen Anspruch abhängt ob so ein Subwoofer "ausreicht".

Das ist das, was ich meinte. Ganz unabhängig vom Hersteller wird ein 8er nicht den Druck eines 12er aufbauen können. Bei einem Pegelabfall von 1/r und einem Abstand von 5-6m kommt halt nicht mehr "genug" an...

14003917-dpB7f.jpg5-6m Abstand sind doch Schwachsinn.
8" direkt am Trommelfell ist geil.

prittstift69vor 23 h, 34 m

[Bild] Eine Frage an die Subwoofer Experten hier.In einem "Bass …[Bild] Eine Frage an die Subwoofer Experten hier.In einem "Bass Integration Guide" wird eine Basserhöhung von 6dB propagiert, falls ich es richtig verstanden habe.Diese "Sound-Philosophie" ist mir neu. Hat hier jemand eine Meinung dazu?http://www.hifizine.com/2011/06/bass-integration-guide-part-1/


Es geht wohl darum, dass auf allen Hörpositionen der Bass um maximal +/-3db von der optimalen Kurve abweicht. Die Kurve in Fig6 wird angestrebt, um einen Drop beim Crossover zu vermeiden (das durchzieht den kompletten Guide iwie). Allerdings kann man die meisten Subs auch etwas später trennen, bzw die Mains auch tiefer spielen lassen (z.b. ab 70Hz) ohne starken Abfall im Pegel wodurch der Drop auch vermieden wird. Der Guide ist richtig gut, aber sehr aufwändig. Allerdings sollte man beachten, dass wenn iwas in dem Raum geändert wird (neues Sofa, Subs um ein paar cm verschoben, etc.) der ganze Spaß wiederholt werden darf....
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text